https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1295318_0__72540.jpg

EAN 4717677338119    SKU 90-GA1100-00UANW

Artikelbeschreibung

Seit dem 04.02.2019 im Sortiment

Genießen Sie mit der ASRock Phantom Gaming X Radeon VII von jetzt an die beeindruckenden Welten der virtuellen Realität. Mit dieser Grafikkarte können Sie direkt in neue Abenteuer eintauchen, ohne von Kompatibilitätsproblemen aufgehalten zu werden.

Damit Ihre Betriebstemperatur stetig auf einem niedrigen Level gehalten wird, übernimmt das Dreifachlüfter-Design die Optimierung der Systemkühlung. Zudem wird die intelligente Lüftergeschwindigkeitssteuerung und sofortige Leistungsoptimierung unterstützt.

Mit der Phantom Gaming X Radeon VII ist eine 8K-Videoausgabe möglich und sorgt für ein ultimatives visuelles Erlebnis. Die verbaute Metallwand schützt und stärkt Ihre Grafikkarte.

Entdecken Sie die zahlreichen neuen Anpassungs-und Einstellungsmöglichkeiten und entfesseln Sie die leistungsstarke Perfomance!


**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 868,62*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 72 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

Aktionen und wichtige Informationen

AMD Xbox Game Pass - Spielen Sie Gears 5 und über 100 PC-Spiele (Bedingungen beachten)

Weitere Infos

Technische Daten

Allgemein:
GPU Modell: Radeon VII
Edition: Phantom Gaming X
Codename: Vega 20 XT
Schnittstelle: PCIe 3.0 x16
GPU Anzahl: Single GPU
GPU Takt: 1400MHz
Boost Takt: 1750MHz
Shader Model: 6.2
Anzahl der Streamprozessoren: 3840 Einheiten
Fertigungsprozess: 7nm
Speicher:
Grösse des Grafikspeichers: 16GB
Grafikspeichertyp: HBM2
Grafikspeicher Taktfrequenz: 1000MHz (HBM2)
Grafikspeicher Anbindung: 4096Bit (HBM2)
Video:
Anschlüsse der Grafikkarte: 1xHDMI 2.0, 3xDisplayPort
Verschiedenes:
Direct X Version: 12.1
OpenGL Version: 4.6
Kühlung der Grafikkarte: Aktiv
Stromversorgung: 2x 8pin
Max. Stromverbrauch: 300W
Grafikkarten Bauform: Dual Slot
Verpackung: Retail
Besonderheiten: AMD Eyefinity, AMD FreeSync 2 HDR, AMD TrueAudio, LED-Beleuchtung, VR Ready Premium

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(70%)
(70%)
(20%)
(20%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
(10%)
(10%)
1 Stern
(0%)
(0%)

10 Bewertungen

4.5 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 7%

 
 
5 5
     am 16.08.2019
Verifizierter Kauf
Die Karte hatt mich Preis Leistungstechisch einfach überzeugt :)
Die lüfter drehen nicht zu laut ausßer unter volllast XD
Alles was ich so zocke Läuft Flüssig in WQHD bei 144 FPS :)
    
  
4 5
     am 06.06.2019
Verifizierter Kauf
Diese Grafikkarte wird zwar eher als Gaming-Grafikkarte verkauft, in diesem Preissegment wäre allerdings eine RTX 2070 eher meine Empfehlung. Die Radeon VII ist allerdings nicht zuletzt wegen den 16GB Grafikspeicher ein definitiver Hammer als Workstation-GPU. Bei mir laufen jetzt vier dieser Karten seit geraumer Weile stabil und gut in meiner Workstation. Achtung: Braucht extrem viel Kühlung und der Stock-Kühler ist ziemlicher Mist (und höllisch laut), deshalb auch ein Stern Abzug.
Ich persönlich habe hier den entsprechenden EKWB-WaKü-Block verbaut, Alphacool hat auch einen im Angebot, beide findet man hier bei Mindfactory. Die Temperaturen am Hotspot sind dadurch um 40 Grad unter Dauer-Volllast gefallen (von 110 auf 70 Grad) bei 35 Grad Wassertemperatur!
Wer die Karte also zum Rendern nutzen will und das über einen längeren Zeitraum sollte definitiv über eine Wasserkühlung nachdenken, sonst rendert das Teil den Rauch irgendwann physikalisch im Gehäuse.
    
  
5 5
     am 23.05.2019
Verifizierter Kauf
Lüfter ziemlich laut aber sonst hatt die Karte es drauf. es is sinnlos für Raytracing was ehh nicht richtig läuft 800¤ zu zahlen
    
  
5 5
     am 30.03.2019
Verifizierter Kauf
Ich habe gestern die Radeon 7 bekommen & mittlerweile ausführlich getestet mit Benchmarks Belastungs Test 3D MARK

Im Time Spy Extreme 4K Ultra Dx12 98,8 Prozent.
Im Time Spy WQHD DX12 99,3 Prozent.

In Tom Clancy's Wildlands in 4K preset Ultra, ist die maximale Temperatur nach 20min zwischen 71 & 73 ° und hat ihren Peak Erreicht

In The Division 2 4K Preset Ultra Benchmark erreicht die Karte 42 Fps durchschnittlich und 3720 Punkte.

Die Karte ist im TG5 von Sharkoon verbaut mit einen Ryzen 7 1700 (16GB RAM) und einen 650W Netzteil von Corsair.

Die Karte Arbeitet Extem Stabil mit tollen Temperaturen,, gut sie ist schon Richtig Laut, Aber da ich mit Headset Spiele ist das kein Problem.

Undervolting habe ich bis jetzt noch nicht betrieben, aber es besteht auch überhaupt kein Bedarf bei mir jedenfalls.

Die Radeon 7 ist eine Tolle Karte für 4K Gaming
1 von 2 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
2 5
     am 25.03.2019
Verifizierter Kauf
Die Karte ist von den Rohdaten grundsätzlich überzeugend.
Der Speicher ist für Ausflüge in 4K bei maximalen Texturdetails ein willkommenes Polster gegenüber einer 8GB Karte, manchmal limitierte dieser schon bei meiner Vega 64.
Die Karte ist im Idle sehr leise.

Soweit die positiven Punkte, jetzt zu den negativen die mMn überwiegen.

-Treiber sind meiner Ansicht nach sehr unausgereift (Abstürze) und das Wattman Tool macht
größenteils was es will, mit der Vega 64 alles i.O.
- Die Lautstärke ist eine Unverschämtheit für so eine teure Karte, ich kann nicht verstehen was
sich AMD gedacht hat
- Anpassungen der Lüfterlautstärke durch Undervolting zwingend notwendig, ansonsten zu laut
- Tjunction bei meinem Modell sehr schnell über 100 Grad ohne großartige Last, Kühlermontage
fehlerhaft, Serienproblem?

Habe die Karte mittlerweile auf eine Wasserkühlung umgerüstet, seitdem sind die Punkte Lautstärke und TJunction nicht mehr zu kritisieren. Abstürze produziert sie dennoch hin und wieder. Insgesamt nur für Bastler und Radeon Fans wie mich empfehlenswert.
Meine nächste Karte kommt wieder im Design eines Boardpartners. Referenz ist generell ein Fehlgriff.
1 von 2 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 24.03.2019
Verifizierter Kauf
AsRock Radeon VII Crossfire

Habe die 2 Radeon7 im Crossfire Modus laufen.
Battelfield 1 läuft auf Ultra mit 90 FPS 8K 35Zoll Monitor
Treiber version 19.3.3

System:

i9 9900k Oc 5 GHZ
Aorus Master Z390
64gb Ram 3000 Mhz
1200Watt Bequit

Der Stromverbrauch beim System und Monitor liegt bei mir ohne Undervolting knapp bei 700 Watt.
Die Geräusche beim spielen sind Extrem ausser man spielt mit Kopfhörern dan geht es einigermassen.
Später werden die Karten auf Wasserkühlung umgebaut sobald verfügbar dan ist ruhe
Wer Flüssig 8k Spielen will da ist Crossfire Pflicht

Kann die Radeon VII nur weiter empfehlen
1 von 2 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
     am 22.03.2019
Verifizierter Kauf
Die Grafikkarte hat eine derzeit gute Leistung. Aktuelle Titel lafuen mit 1440p Auflösung und maximalen Einstellungen alle mit über 60FPS.

Was andere zu der Lautstärke der Karte sagen kann ich persönlich nicht so nachvollziehen.
Ich hatte vorher eine GTX980ti AMP! Extreme von Zotac und diese Karte war unter Last mehr als doppelt so laut wie die Radeon VII, da brachten auch die Kopfhörer nichts mehr.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 21.03.2019
Verifizierter Kauf
Sehr gute Karte. Leistung satt (Vor allem Compute und Rendering). Mit undervolting auch sparsam. Leider war unter Last (Spiele) der Lüfter doch etwas laut. Komischerweise wird die Karte nur beim spielen sehr laut. Bei rendering (Blender, Vray etc.) bleibt die Karte sehr ruhig.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 20.03.2019
Verifizierter Kauf
Ich bin sehr zufrieden mit meine Radeon VII.
Spiele in WQHD mit maximalen Details, läuft sehr rund!

Ein Tipp von meiner Seite: Die Karte benötigt zu viel Strom im Auslieferungszustand, im Wattman kann man die Karte gut undervolten und damit stromsparender und leiser machen.

Als Basis würde ich folgende EInstellung nutzen:

1802 Mhz/970mV (bei manchen geht auch weniger, bis zu 920mV habe ich gelesen).
Leistungsgrenze auf +20% stellen.
Desweiteren kann man den Speichertakt von 1000 Mhz auf 1200 Mhz erhöhen, bei mir läuft das nach vielen Spielstunden und Benchmarks absolut stabil.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 19.03.2019
Verifizierter Kauf
Macht in allem ein super Eindruck.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   

Video

Kunden kauften auch: