https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1277143_0__8889244.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 28.09.2018 im Sortiment

EXZELLENT LEISE UND BENUTZERFREUNDLICH
Das be quiet! Silent Base 801 Window Orange bietet maximale Geräuschreduzierung und eine exzellente Benutzerfreundlichkeit für besonders leise Konfigurationen.

GERÄUSCHREDUZIERENDE EINLÄSSE
Lautstärke minimieren, Luftstrom maximieren
Die Lufteinlässe an der Front sorgen für maximale Geräuschreduzierung bei konstanter Luftströmung. Dafür leiten die speziell entworfenen Einlässe die einströmende Luft zweifach um und reduzieren somit Luftgeräusche.

HERVORRAGENDE DÄMMUNG
Extra dicke Dämmmatten bieten maximale Stabilität und Geräuschreduzierung
Front, Oberseite und Seitenteile sind mit 10mm dicken Dämmmatten ausgestattet und bieten maximale Stabilität und geräuschreduzierende Eigenschaften. Die HDD-Käfige und die Netzteilhalterung sind entkoppelt und reduzieren Vibrationen. Das Metallgehäuse sorgt für eine wertige Haptik und bietet Stabilität.

VORINSTALLIERTE PURE WINGS 2
Flüsterleiser Betrieb
Drei vorinstallierte Pure Wings 2 140mm Lüfter mit luftstromoptimierten Lüfterblättern versprechen einen perfekten Luftstrom und solide Kühlleistung. Die integrierte 3-Stufen-Lüftersteuerung kontrolliert bis zu 3 Lüfter manuell oder verbindet alle zu einem PWM-Signal.

FUNKTIONALES PSU-COVER
Hält den Innenraum übersichtlich
Das PSU-Cover versteckt nicht nur das Netzteil und Kabel, sondern beinhaltet auch einen Doppel-HDD-Käfig. Die oberen Platten sind einzeln herausnehmbar, sodass ein 140mm Lüfter auf dem Cover installiert werden kann. Um einen 360mm Radiator in der Front zu ermöglichen kann das vordere kleine Element entfernt werden. Mit der Netzteilhalterung kann die PSU einfach von der Rückseite des Gehäuses installiert werden.

KOMFORTABEL ZU BEDIENEN
Einfacher Zugang für alle möglichen Modifikationen
Für eine sichere und benutzerfreundliche Demontage der hochwertigen Seitenteile dient ein Arretierungssystem mit Knöpfen. Durch Drücken des Knopfes wird die Verriegelung gelöst und das Seitenteil fährt sicher leicht heraus, bis es nach oben entnommen wird. Eine exzellente Benutzerfreundlichkeit für einen schnellen und einfachen Zugang zum Inneren des Gehäuses.

VIELSEITIGES MAINBOARD-TRAY
Für individuelle Bedürfnisse entworfen
Das Mainboard-Tray ist entkoppelt und kann für ein invertiertes Layout auf der linken Seite installiert werden. Es kann auch vollständig entfernt und als Bench-Table genutzt werden.

REICHLICH PLATZ, DURCHDACHTES DESIGN
Entwickelt für nahezu jede High-End Komponente
Trotz seines kompakten Designs bietet das Silent Base 601 einen großzügigen Innenraum und Aussparungen, sodass sogar ein E-ATX Mainboard verbaut werden kann. Die durchdachte Anordnung von Komponenten erlaubt es auch mehreren Grafikkarten und großen Kühlern genügend Platz zu finden.

EINFACHE RADIATOR-INSTALLATION
Optimiert für wassergekühlte Systeme
Das Design des Silent Base 801 ist für den Einsatz von Wasserkühlungen optimiert. Radiatoren bis zu 420mm können an der Front, der Oberseite und der Rückseite montiert werden. Die herausnehmbare Halterung ermöglicht eine sehr schnelle und einfache Installation an der Oberseite.

TEMPERGLAS
Die perfekte Sicht in den PC
Das elegante, verglaste Seitenfenster bietet einen perfekten Einblick auf die Komponenten in Ihrem PC. Das Seitenfenster ist mit getöntem Temperglas ausgestattet und verfügt über geschwärzte Seitenrahmen.

- Geräuschreduzierende Einlässe bieten eine exzellente Luftströmung bei minimaler Geräuschentwicklung
- Extra dicke Dämmmatten von 10mm
- Drei vorinstallierte Pure Wings 2 140mm Lüfter
- Schnelle und einfache Demontage der Seitenteile durch Knopfdruck
- PSU-Cover und ausgeklügelte HDD-Slot-Cover bieten einen aufgeräumten Innenraum
- Das entkoppelte Mainboard-Tray kann invertiert installiert werden
- Das primär aus Metall gefertigte Gehäuse bietet Stabilität und eine wertige Haptik
- Bereit für Radiatoren bis zu 420mm
- Seitenfenster aus getöntem Temperglas


**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 131,49*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 12 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

Technische Daten

Allgemein:
Modellname: Silent Base 801 mit Sichtfenster, schallgedämmt
Typ: Midi Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz/orange
Einschübe: 5x 2.5/3.5 Zoll (intern), 6x 2.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: 3x 140mm
Erweiterbare Lüfter: 5x 140mm, 8x 120mm
Formfaktor: ATX, EATX, mATX, MINI ITX
Erweiterungsslots: 9x
Frontanschlüsse: 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 1x USB 2.0, 2x USB 3.0
Fenster: Ja
Dämmung: Ja
Besonderheiten: CPU-Kühler bis max. 185mm, Grafikkarten bis max. 287mm, Kabelmanagement, Lueftersteuerung, Staubfilter, Tempered Glass Sichtfenster, variable Lüfteranzahl
Länge: 539 mm
Breite: 282 mm
Höhe: 552 mm

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(89%)
(89%)
(11%)
(11%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

9 Bewertungen

4.9 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
5 5
     am 29.12.2018
Rezension zum PC Gehäuse be quiet! Silent base 801 Window PC Midi Gehäuse (Orange)

Design:
Beim Design des Gehäuses wurde ein besonderes Augenmerk auf die Funktionalität, Kompatibilität und kleinere, Design-Highlights gesetzt - eine art Zierleiste im Frontbereich, in einer optisch kontrastreichen Farbe (in diesem Falle Orange), und natürlich das Seitenfenster aus getönten Temperglas wirken sehr aufwertend.
Im Inneren setzen sich diese farblichen Highlights fort anhand von orangefarbenen Gummi-Unterscheiben der Schrauben bzw. Abstandshalter und Schutzgummis für das Kabelmanagement.
Durch die Tönung des Temperglas wirkt das Gehäuse auf den ersten Blick wie eine Art sichere Festung für alles Darinliegende, strahlt dabei eine hohe Wertigkeit aus und bekommt durch die farbigen Highlights eine dagegen ankämpfende, jugendhafte Note.
Auch die Dämmmatten (Sowohl seitlich hinter dem Mainboard-Tray, als auch vorne vor dem Staubschutz der Lüfter), welche einen sehr guten Job erledigen, passen super in das dunkel gehaltene Gehäuse und haben eine hohe Wertigkeit.
Die herausnehmbaren Platten im Gehäuse, für z.B. besonderes Kabelmanagement der Overclocker und die Abdeckplatte vor dem Netzteil haben, wie der Rest des Innenlebens, Gehäusefarbe und fallen daher kaum auf. (Ich war doch sehr überrascht wie viele Abdeckplatten es in diesem Gehäuse zu finden galt.
Die Lüfter haben sowohl unter dem Gehäuse, als auch zur Vorderseite einen Staubschutz, den man sehr leicht entfernen kann, was aber auch zu der Unhandlichkeit beim Tragen des Gehäuses stört.

Verarbeitung:
Das Gehäuse ist sehr hochwertig verarbeitet und besteht zum Großteil aus Metall.
Das Metall ist relativ glatt und bietet damit nicht die beste Haptik um das Gehäuse tragend umzusetzen, jedoch ist es dazu auch etwas zu schwer - was wiederum für die hohe Wertigkeit spricht.(Die kleinen Design-Highlights am äußeren Gehäuse sind aus Plastik, erscheinen aber auf den ersten Blick metallisch.
Man findet weder am, noch im Gehäuse unschöne Kanten oder kleine Schönheitsmängel,(auch die Dämmmatten weisen keinerlei Kleberückstände oder unreine Kanten auf.
Zu den drei bereits eingebauten Pure Wings 2 140mm Lüftern muss man nicht viel sagen, sie sind nicht be quiet!s Flaggschiffe (Silent Wings 3), jedoch bieten sie mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis eine sowohl leise, als auch eine zuverlässige Kühlleistung.
Die Abdeckplatten im Innenleben sind nicht aus Metall, sondern einem robusten Plastik, welches auch nach mehrmaligem Wiedereinsetzen sind die Spannung an den zusammendrückbaren Stellen verlor.

Montage:
Passend zu dem neuen Gehäuse habe ich auch neue PC-Komponenten erworben, da es nach einigen Jahren mal wieder an der Zeit war.
Ich habe mit dem Netzteil (be quiet! Dark Power Pro 11 850W) begonnen und war überrascht, dass es von der Rückseite hineingeschoben wird, da meine vorherigen Gehäuse anders strukturiert waren. (Foto)(Das Handbuch zum Gehäuse hat mir in einigen Punkten weitergeholfen, da ich mich zuvor nicht von einem Video o.Ä. Spoilern lassen wollte.
Nach dem unkomplizierten Einbau des Netzteils habe ich mir Gedanken darum gemacht, an welcher Seite des Schreibtisches der PC stehen soll, da man ja das komplette Innenleben dieses Gehäuses invertiert installieren kann.
Ich habe mich dann für die rechte Seite des Tisches entschieden und habe mich dann gleich um den Einbau des Mainboards (ASrock Z390 Taichi Ultimate) gekümmert und auch dies war im Handumdrehen erledigt - Das I/O Panel wurde kurzerhand in das Gehäuse eingeklinkt und das zuerst aufgesetzte und durch einen in der Mitte angelegten Abstandshalter gehaltene Board festgeschraubt.
Nachdem ich die Grafikkarte (Zotac 1070ti AMP Extreme mit 3 Lüftern) eingebaut hatte ist mir aufgefallen, wie viel Platz doch in diesem Gehäuse ist.(Da ich meine Festplatten (verschiedenste Marken, sowohl HDD, als auch SSD) ungern direkt durch das Glas sehen wollte, habe ich diese sowohl hinter das Netzteil unter die Abdeckung, als auch hinter das Mainboard-Tray gesetzt.
Im Gehäuse lässt sich alles sehr einfach montieren und auch wieder demontieren, so auch die einfache SSD-Halterung hinter dem Mainboard-Tray.
Eine einfache Schraube entweder handfest oder per Schraubenzieher gelöst und schon kommt man an die Befestigungsschrauben der Karten.(Diese einfachen Schrauben sind überall am Gehäuse verbaut an den schnell zu lösenden Stellen, wie auch an den festen Festplatten-Trays - einfach drei Schrauben lösen und man hat den Tray in der Hand.
Um meine AiO Wasserkühlung (NZXT Kraken x 72 mit 3x 120er Radiatoren) zu montieren hat es lediglich zwei zu lösende Schrauben gebraucht und schon konnte man außerhalb des Gehäuses die Wasserkühlung an eine herausnehmbare Halterung anbringen. Ein solch einfach konzipiertes und doch so gut durchdachtes Gehäuse habe ich noch nicht gesehen und dadurch war die Montage sehr einfach.(Auch das invertierte Design mit dem Mainboard auf der linken Seite des Gehäuses lässt sich einfach nachvollziehen und schnellstens Umsetzen, dank des mitgelieferten Handbuchs.
Nach dem Einbau der Hardware habe ich mich an das Kabelmanagement gesetzt und auch dies war dank Anleitung, der bereits hinter dem Mainboard-Tray eingebauten Lüfter-Steuerung und den orangenen Gummiaussparungen im Gehäuse sehr übersichtlich und angenehm.
Durch Lüfter-Steuerung kann man noch weitere drei Radiatoren in das Gehäuse einbauen und diese zu den bereits vorhandenen zuschalten, um dann alle Radiatoren gemeinsam vom Mainboard und/oder der bei den Front I/O und Media-Anschlüssen angesetzten Lüftersteuerung, steuern lassen.
Das i-Tüpfelchen ist jedoch die einfache De- Montage der gleich großen und somit austauschbaren Seitenteile des Gehäuses - Man benötigt nur einen Knopfdruck und das Arretierungssystem löst die Seitenteile vom Gehäuse.(Schneller und/oder sicherer als auf diesen Wege, habe ich noch nie ein Gehäuse öffnen können.


Kompatibilität / Ausstattung:
Auf die meisten Punkte zum Thema Ausstattung bin ich bereits unter dem Thema Montage eingegangen, jedoch gibt es noch ein paar Dinge zu erwähnen.(Unter anderem hat Das Gehäuse unter den I/O und Media-Anschlüssen 2xUSB3.0 Anschlüsse, 1xUSB2.0, ein Kopfhörer- und ein Mikrofonein- bzw. Ausgang zuzüglich der Lüfter-Steuerung.
Es sind 4 Festplatten-Trays (1x doppelter 3.5 Tray, 3x einfacher 3.5 Tray) beim Lieferumfang inbegriffen, das Gehäuse bietet Platz für insgesamt 6 dieser Trays. (In jedes 3.5 Tray passen zwei 2.5 Festplatten hinein und so spart man sich noch einmal sehr viel Platz im Gehäuse.
(Da in diesem Gehäuse alles an die Norm des zugehörigen Produkts, wie zum Beispiel der Aussparungen des Mainboard, angepasst ist, kann ich nicht viel zum Thema Kompatibilität sagen - Es gab bei keinem meiner Hardware-Produkte (sowohl die alte, als auch neue Hardware) Probleme mit der Kompatibilität.(Sogar Radiatoren bis 420mm können an der Front, der Oberseite und sogar der Rückseite des Gehäuses mit Leichtigkeit angebracht werden und auch eine Vollwasserkühlung hat genug Platz in dieser Festung.
Ich würde das Gehäuse somit als vollkommen Kompatibel und gut ausgestattet bewerten, sowohl für Casual-Gamer, als auch für Overclock-Experten.
Noch hinzuzufügen ist, dass man keinen Brenner bzw. ein Laufwerk einbauen kann, was vielleicht den ein oder Anderen abschrecken könnte.

Kühleigenschaften / Leistung:
In Sachen Kühleigenschaften bzw. dem Airflow bin ich kein Experte, ich kann nur Vergleiche mit meinem vorherigen Gehäuse aufstellen und die Eigenschaften des Gehäuses darauf beziehen.(Das Gehäuse ist sehr leise im Betrieb, was auf die stillen Lüfter, das sehr geschlossene Gehäuse und die Dämmmatten im Inneren zurückzuführen ist.(Während man also kaum etwas vom Rechner mitbekommt, selbst unter Volllast, herrscht im Inneren ein ausgeglichener Airflow durch den gut sitzenden Lüfter an der Rückseite und die in der Front positionierten zwei Lüfter, welche die Luft durch die orange hinterlegten Lüfterblenden und die dahinterliegenden Staubfänger ziehen.
In meinem Fall habe ich noch die Radiatoren an der Wasserkühlung, welche wie gewünscht die Luft durch die an der Oberseite befindlichen Lufteinlässe einziehen, oder die Luft im Inneren herausmussten können.
Bei anderen mir bekannten bzw. getesteten Gehäusen gab es jedes Mal wieder ein Problem mit Staub in den Lüftern, mit zu vielen Lufteinlässen oder sogar offenen Gittern an einer gesamten Gehäuseseite.
Im Vergleich habe ich bei diesem Gehäuse einen tatsächlichen Airflow, da an keiner Stelle eine ungewollte Öffnung sitzt, sondern alles super ineinander übergeht.(Das Netzteil am Boden hat natürlich auch einen Staubschutz unter dem Gehäuse, der aber sonst offen scheinende Boden ist vom Rest des Gehäuses abgetrennt.

Preis-/Leistungsverhältnis:
Ich finde bei diesem schön und vor allem schlau designtem Gehäuse ist das Preis-/Leistungsverhältnis sehr gut. (Natürlich gibt es günstigere Gehäuse und auch teurere, jedoch bekommt man eine sehr gute Qualität für einen annämlichen Preis (bin selbst Student und achte schon sehr auf meine Ausgaben).
Für einen Custom-PC erfüllt das Gehäuse vielleicht nicht seinen Zweck da es immer noch eine Festung bleibt, aber jeder andere Gamer wird mit diesem Gehäuse vermutlich sehr glücklich.

Haltbarkeit & Vergleich:
Nach nun erst zwei Wochen in Benutzung (eine Woche davon wurde der Weihnachtszeit gewidmet) kann ich noch nicht Ballzuviel zur Haltbarkeit sagen, jedoch ist das Gehäuse sehr beständig und alle üblichen Haptik-Tests (lehnen, biegen, ziehen und drücken) hat es mit Bravur gemeistert.
Im Vergleich zu anderen Geräten kann ich nur sagen, dass es keinerlei Schönheitsmängel besitzt, eine sehr gute Verarbeitung innen und außen, einen guten Airflow und dazu noch 3 Jahre Herstellergarantie.(

Fazit:
Man liest meine Begeisterung vermutlich schon heraus und ich gebe hier eine absolute Kaufempfehlung für dieses Gehäuse.
Es gibt weder Schönheitsmängel, noch hat man ein Platzproblem; Der Einbau von Hardware funktioniert sehr einfach und vor allem schnell z.B. durch die per Knopfdruck abnehmbaren Seitenteile.
Meiner Meinung nach gibt es nur zwei Negativpunkte bei diesem Gehäuse:(Es gibt keinen Tray für einen Brenner im Gehäuse und das ganze System wiegt nun über 18Kg (11,4Kg Leergewicht).(Somit hat man eine sehr unhandliche und brachial schwere Festung, welche aber auch absolute Sicherheit und Funktionalität ausstrahlt.
    
  
5 5
     am 29.12.2018
Verifizierter Kauf
Sehr schönes sehr Stabiles Gehäuse mit wenn man möchte eigener Lüfter Steuerung.
Es ist schön leise und bietet genug Platz.
Und es hat viele Möglichkeiten im Bereich des Kabelmanagements.
    
  
5 5
     am 27.12.2018
Im Rahmen der Testers Keepers Aktion durfte ich das be quiet! Silent Base 801 testen, danke dafür an Mindfactory.
Diese Rezension befindet sich im Mindfactory Forum inkl. der Bilder :)
Die Bewertung erfolgt wie üblich gegliedert mit Berücksichtigung der folgenden Punkte:

1. Verpackung
2. Inhalt
3. Optischer Eindruck/Design
4. Verarbeitung
5. Montage
6. Kompatibilität/Kühlung
7. Preis / Leistungsverhältnis / Haltbarkeit
8. Fazit

Verpackung
Das Gehäuse wurde in Originalverpackung zugeschickt, diese ist ein Karton mit dem Namen / den Daten des Case.
Selbiges wird im Karton durch 2 Styroporformen schwebend gehalten umso selbst bei Beschädigung der Umverpackung einen heilen Artikel gewährleisten zu können.
Des Weiteren ist das Case in einer samtigen Folie eingepackt.

TESTERS KEEPERS be quiet! Silent Base 801-20181215 031035-gross-.jpg

Inhalt
Im inneren der oberen Styropor hälfte sind die Standfüße eingelassen, zwischen den Styroporteilen das Gehäuse.
In meinem Fall ist es das 801 mit orangen Akzenten und Tempered Glass Seitenteil.
Im Case selber war noch ein brauner Pappkarton mit der Aufschrift Accessories was so viel bedeutet wie: Jede Menge Schrauben, hochwertige Klettkabelbinder, eine Anleitung, und natürlich die 3 Festplattenkäfige.

TESTERS KEEPERS be quiet! Silent Base 801-20181215 033601-gross-.jpg TESTERS KEEPERS be quiet! Silent Base 801-20181215 034216-gross-.jpg

Optischer Eindruck / Design
Nun ja,& es sei gesagt, dass ich meistens nur Midi Tower für mATX PCs mein Eigen nennen durfte., und diese Teilweise auch etwas gemoddet habe.
Das Silent Base 801 stand vor mir und ich wusste nicht was ich hätte anders machen können/wollen.
Sämtliche Spaltmaße stimmen, alles steht Fest  kein wackeln, knirschen oder anderes und das Design mit den orangen Akzenten + das wirklich riesige Fenster ist für jemanden der auf schlichte, elegante Sachen mit harten Kontrasten steht PERFEKT!
Ich habe zwar selber schon mal Midi Tower besessen, aber dieser ist Riesig und schwer.

Verarbeitung
Alles fühlt sich sehr wertig an.
Der Grundkörper aus Stahl ist sehr stabil gebaut und trotzdem ist alles noch modular. Hier haben die Entwickler sich richtig mühe gegeben: nicht unnötig viele Schrauben, nicht übertrieben viele Nieten alles was man Schrauben kann hat seinen Zweck!
Der Mechanismus zum Entriegeln der Seitenteile funktioniert tadellos auch nach 20+ Wiederholungen kein haken oder ähnliches.
Da das Gehäuse den Begriff Silent im Namen hat sollte man hier drauf auch eingehen:
Silent heißt übersetzt leise und das ist dieses Gehäuse wirklich, zum einen durch die bereits verbauten Lüfter, welche wirklich auf kleinster Stufe, oder in meinem Fall PWM-Steuerung anhand der Temperatur, kaum zu hören sind; zum anderen durch die in Front, Seitenteil und Deckel angebrachten Dämmmatten mit fast 1cm Stärke.
Des weiteren sind alle Festplattenkäfige entkoppelt - Die HDDs werden in den Silikonhaltern einfach mit den passenden Schrauben aus dem Lieferumfang aufgehängt.

TESTERS KEEPERS be quiet! Silent Base 801-img-20181217-wa0027-gross-.jpg

Mitgedacht wurde auch bei der Staubbeseitigung denn in der Front und im Boden sind jeweils 2 sehr große feinporige Filter angebracht, welche einfach und schnell entfernt werden können um sie zu reinigen.

TESTERS KEEPERS be quiet! Silent Base 801-img-20181217-wa0024-gross-.jpg

Wo ich etwas negativ Kritik einbringen muss sind die Kabeldurchführungen, welche leider aus Silikon sind und nur in einen Ausschnitt eingesetzt werden.
Ich hatte das Problem schon bei anderen Gehäusen und auch von mehreren Personen gehört das diese wohl schnell rausfallen beim Einbau der Komponenten  Wiedereinsetzen machbar jedoch fummelig.
(Ist mir bei diesem Aufbau gleich 2-mal passiert).
Außerdem waren sämtliche Schrauben die direkt ins Blech geschraubt werden, z.B. Grafikkartenslot, nicht mit der Hand zu lösen. Ob dies daran liegt, dass die Schrauben das erste Mal gelöst wurden oder ob die Gewinde schlecht sind kann ich aktuell leider nicht sagen.
(dies scheint kein Einzelfall zu sein da ein Kollege das auch festgestellt hat bei der silbernen Version)

Montage
Da der Plan neuer PC 2019 schon in den Startlöchern war, wurde mit der Benachrichtigung das ich Tester bin, der Komponentenkauf etwas vorgelegt.
Folgende Komponenten dürfen in ihr neues zu Hause einziehen:

MSI B450 GAMING PRO CARBON AC (nach Rezension lesen bei Mindfactory dafür entschieden)
AMD Ryzen 5 2600 (gekühlt mit Enermax Liqmax II 240)
Corsair Vengeance RGB 16GB (2 x 8GB) DDR4
Samsung 970 EVO NVMe M.2 SSD 250 GB
GeForce 1050ti 4GB

Außerdem 2 weitere 2,5 SSDs und eine 3,5 HDD
Alles Stand-offs für das Mainboard sind bereits eingeschraubt, das einzig neue für mich ist der Zentrierungspin  eine tolle Erfindung.
Mainboard eingelegt und kein verrutschen mehr nur noch die beigelegten Schrauben eindrehen, fertig.
Die M.2 SSD dient als Systemplatte, die 2 weiteren SSDs wurden an dem auf der Rückseite des Mainboards befindlichen Festplattenhalter befestigt. Auch hier großes Lob, jederzeit kann der Halter mit nur einer Schraube entfernt werden um Festplatten aus/einzubauen.

TESTERS KEEPERS be quiet! Silent Base 801-img-20181217-wa0007-gross-.jpg

3,5 Festplatten können 2 Stück verdeckt installiert werden unterhalb der Netzteilabdeckung,

TESTERS KEEPERS be quiet! Silent Base 801-img-20181217-wa0013-gross-.jpg

drei weitere in den Haltern im vorderen Bereich des Gehäuses. Wer noch mehr Plätze benötigt, kann sich für ca. 10¤ pro HDD Case nochmals 2 Stück kaufen und installieren.
Das Netzteil wird nur mit einer Blende verschraubt und kann dann mit den Kabeln voran von hinten in das Gehäuse eingeschoben werden.
Das Kabelmanagement ist sehr gut: überall befinden sich Durchführungen, oder Ösen wo man die Kabel durchziehen/befestigen kann.
Die mitgelieferten Klettkabelbinder sind wirklich Hochwertig, nicht nur dass das be quiet! Logo aufgedruckt wurde, auch die Klettqualität ist top! Alles hält bombenfest selbst bei einem größeren Kabelbündel.

TESTERS KEEPERS be quiet! Silent Base 801-img-20181217-wa0014-gross-.jpg

Kompatibilität/Kühlung
Zum Thema Kompatibilität gibt es bei Mainboards nicht viel zu sagen, denn von mini ITX bis E-ATX (ATX in etwas Breiter) ist alles möglich.
Allerdings ragen E-ATX Boards möglicherweise über die Silikon-Kabeldurchführungen hinaus.
Kompatibilitätsprobleme sollte es mit Kühlungskomponenten auch nicht geben denn in der Front des Case sowie im Deckel lassen sich bis zu 3 140mm Lüfter installieren, wovon zwei Pure Wings 2 140mm Lüfter schon in der Front vorhanden sind sowie ein weiterer im Heck.
Wer eine AIO oder Custom Loop Wasserkühlung besitzt kann diese auch an Front, Deckel oder Heck installieren. An der Front bzw. Deckel sind bis zu 420 mm möglich, heißt ob 140mm oder 120mm beides ist machbar.
Unsichtbar auf der Rückseite des Mainboard Trays ist eine Lüftersteuerung angebracht, mit dieser habt ihr die Möglichkeit ein PWM Signal vom Mainboard einzuspeisen und dieses an weitere Lüfter zu verteilen, oder direkt 3 Stufig via Spannung zu steuern.
Der Schalter dafür sitzt am Frontpanel und lässt sich bequem von Auto zu den Stufen 1,2,3 umschalten. Für jede Stufe gibt es ein sauberes einrasten und auf Stufe 1 sind die mitgelieferten Lüfter fast nicht wahrzunehmen.
Für die Casemodder unter uns besteht auch die Möglichkeit die Grafikkarte Hochkant einzubauen dafür wird lediglich ein Riser-Kabel benötigt.
Einem zukünftigen RAID Verbund steht aufgrund der Festplattenplätze auch nichts im Wege somit wäre das Gehäuse auch denkbar als Heimat für einen kleinen Server.
Das Frontpanel hat Außer der Lüftersteuerung noch einen USB 2.0 sowie 2x USB 3.0 Ports Audio und Mikrophone und natürlich Power/Reset Knopf mit den dazugehörigen Leuchten.

TESTERS KEEPERS be quiet! Silent Base 801-img-20181217-wa0022-gross-.jpg

Preis / Leistungsverhältnis / Haltbarkeit
Ich finde man erhält hier für einen Mittelklasse Preis von ca. 130¤ ein Gehäuse was der Oberklasse würdig ist.
Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut, die Stahlkonstruktion Stabil die Kunstoffelemente sehen auf keinen Fall billig aus und mit dem Tempered Glass Fenster wirkt das Gehäuse sehr edel.
Durch die Modularität kann man das Gehäuse nach seinem belieben gestalten ob Fenster Rechts oder links, Festplatten sichtbar oder verdeckt, Grafikkarte horizontal oder vertikal fast alles ist möglich  zu diesem Preis meines Wissens unschlagbar!
Zur Haltbarkeit kann man nach so kurzer Zeit natürlich nichts sagen, allerdings habe ich eine 1-jährige Tochter die großes Gefallen daran hat Sachen auf ihrer Augenhöhe zu erkunden.
Ich habe keine bedenken das sie das Case umschmeißen oder sonst wie zerlegen könnte - es steht absolut sicher da.

Fazit
Ich könnte die gesamte Rezension viel weiter ausschmücken, jedoch würde das keiner mehr lesen wollen.
Als Fazit kann ich nun nach fast zwei Wochen sagen das ich wirklich überrascht bin von dem Gehäuse.
Für den Preis bekommt man Wahnsinnig viel geboten ich selbst benötige das Case für meinen Office/Modding/Gaming-PC heißt ich hätte es gerne leise beim Arbeiten mit Office als auch gute Kühlleistung beim zocken auch auf ein Fenster würde ich ungerne verzichten um die Komponenten ins rechte Licht zu rücken und durch die Verglasung betrachten zu können.
Ich würde das Gehäuse auf jeden Fall weiterempfehlen denn meiner Meinung nach überwiegt die gebotene Leistung den Preis!
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 24.12.2018
Verifizierter Kauf
Das be quiet! Silent Base 801 ist ein sehr schönes Gehäuse. Es wirkt äußerst hochwertig und mit der großen Glasscheibe kommen die Komponenten richtig gut zur Geltung. Die verbauten Lüfter sind sehr leise. Für einen Miditower ist es eigentlich schon recht groß und schwer geraten. Was ich aber vermisse ist an der Front eine Art Griffmulde zum besseren Tragen. Würde man unten in den Spalt fassen um den Tower anzuheben verwandelt man wohlmöglich einen Pc in einen haufen Schrott :D Da müsste man sich noch etwas einfallen lassen. Ein fertig gebauter Pc mit diesem Gehäuse wiegt gut das doppelte von einem "normal" großen Pc also Achtung.
Das Kabelmanagment unten hätte man besser lösen können. Die Plastikabdeckungen bekommt man dann nur sehr schwer wieder rauf. Die Öffnungen dort hätten etwas größer sein können. Platz bietet das Gehäuse für alles was man will. Eine Asus GTX 2070 (lange Version) passt locker rein. Die mitgelieferten Füße habe ich nicht angebaut. Diese lassen den Pc noch wuchtiger wirken. Ich habe statt dessen kleine Filzgleiter drunter geklebt. Geht auch wunderbar.
    
  
5 5
     am 11.12.2018
Verifizierter Kauf
positiv:
-Edles Design und mega schneller Versandt.
-Alle Seitenwände werden durch Knopfdruck gelöst und entnommen und als Bonbon kann man das Sichtfenster links sowie rechts montieren.
-Jede Schraube mit Gummiringen gepolstert

negativ
-keine RGB Beleuchtung
-an der Stirnseite sind nur 2x 120mm Lüfter vormontiert (platz für 3)

Rundum ein solider Tower, für jemanden der es edel und leisel mag und nicht unbedingt eine bunte Diskokugel haben möchte.
    
  
4 5
     am 09.12.2018
Verifizierter Kauf
Insgesamt ein tolles Teil, jedoch sind die verbauten Lüfter deutlich zu hören, selbst in der Stufe 1, deshalb eine Stern weniger.
    
  
     am 22.11.2018
Verifizierter Kauf
Funktionelles leises Gehäuse. In den Ausziehhalter im Deckel der für Wasserkühlungen oder zusätzliche Lüfter gedacht ist passt kein 420 mm Radiator max. 360 mm.Nur in die Front passt ein 420 mm Radiator. Wird nämlich von einem sehr großen Shop so beschrieben. Leider kein USB-C Anschluss an der Front das hatte ich aber vorher gewusst. Der Tower ist gut verarbeitet und die Lüfter sind leise. Be Quiet eben. Drei Luftfilter sind am Gehäuse verbaut und den CPU Kühler kann man auch nach dem Einbau des Mainboards ohne Probleme montieren. Es gab keine Probleme beim Einbau meiner Hardware.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 01.11.2018
Verifizierter Kauf
Sehr großes und geräumiges Gehäuse für einen Midi-Tower. Durch die vielen "Festplattenkäfighalterungen" kann man das Kabelmanagement sehr gut umsetzten, da man nicht gezwungen wird diese zu entfernen. Zudem eignet es sich sehr gut für eine Wasserkühlung, da man Platz für 2 480mm-Radiatoren in der Front und unterm Deckel hat.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 10.10.2018
Verifizierter Kauf
Positiv:
+ Viel Platz im Gehäuse für Cablemanagement, Erweiterungen, LEDs u name it.
+ Eine aufgeräumte, schlichte aber elegante Optik & Haptik
+ Sehr gut verarbeitet
+ Sehr modular, sogar invertierbar
+ Leise

Negativ:
- Relativ schwer, was aber kein Punktabzug gibt, wann bewegt man heutzutage schon großartig den PC?
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   

Video

Kunden kauften auch: