https://cdn.macovi.de/images/product_images/160/641540_0__8282302.jpg

EAN 0814256000253    SKU 5850/5870 VRM-R5

Artikelbeschreibung

Seit dem 10.03.2010 im Sortiment

Thermalright 5850/5870 VRM R5 Heatsinks, MOSFET Kühler für ATI HD 5850/5870 Grafikkarten, kompatibel zum TR Spitfire

 

Kundenbewertungen

(100%)
(100%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

2 Bewertungen

5.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
5 5
     am 07.05.2011
Verifizierter Kauf
in Kombination mit dem Arctic Twin Turbo Pro werden die Spannungswandler endlich gut gekühlt ;)

Aber vorsicht, passt nicht unter den Twin Turbo, hab bei mir von den Lamellen des Twinturbos einige Millimeter abtragen müssen sodass der VRMR5 darunter Platz findet. Mit etwas handwerklichem Geschick kein sehr grosser Aufwand und zahlt sich am Ende aus ;) Thermalright lässt sich das ganze zwar gut bezahlen aber die Produkte sind nunmal jeden Cent wert.

HIS Radeon HD 5850 @ 1,174 volt @ 1000 / 1200 - Spawas : max 61° ( davor bei 115° aufgehört zu testen )

sehr gut verarbeitet, Montagematerial auch alles vorhanden was man braucht.

klare Kaufempfehlung !

Mindfactory hat diesmal den Rekord gebrochen ;) unter 24H Versandzeit .... ohne ServiceLevelGold oder Express etc ... ganz normal bezahlt mit Paypal... dazu verpackt als ob es Rohdiamanten gewesen wären :D unglaublich *g

MF ist einfach unschlagbar ! Danke dafür :)
    
  
5 5
     am 12.05.2010
Verifizierter Kauf
Ich habe den Kühler auf eine XFX HD 5850 mit erhöhten Taktraten (Biosflash 5870-850/1200) gebaut. Als GPU Kühler sitzt der Prolimatech MK-13 auf der Karte. Dieser schafft es aber nicht die Digitalen Spannungswandler ausreichend zu kühlen.
So kommen Temperaturen von weit über 100°C bei Spielen und natürlich beim Hitzebenchmark Furmark zustande.
Als Lösung für meinen Systemaufbau habe ich mich für den Thermalright VRM-R5 entschieden weil dieser optimal im Luftstrom sitzt.
Die Temperaturen der Spannungswandler sind um 50°C(!)zurück gegangen. Im spiel selbst wie Dirt2 oder Crysis brauche ich mir überhaupt keine Gedanken mehr um die Temperaturen Spannungswandler zu machen.
Die Montage ist sehr einfach und gut beschrieben. Ersatzmaterial für 2te Montage sowie Klammern für einen optionalen Lüftereinsatz sind auch vorhanden.
Alles in allem bekommt der VRM-R5 meine volle Punktzahl und natürlich die absolute Kaufempfehlung für einen Leistungsstarken Kühler der auch optisch was hermacht.

Bild zu meinem verbautem Thermalright VRM-R5 http://www.abload.de
    
  

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: