Nanoxia Coolforce
   

Fractal Design Define R5 gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz - Gehäuse

20 Jahre Erfahrung
Mindfactory ist Ihr Hardwareversender des Jahres 2013

Direkteinstieg

Bitte wählen Sie Ihre Zielseite:

Das Warten hat ein Ende: Das neue Fractal Define R5 Gehäuse ist da!
Geschenkgutscheine bei Mindfactory.de

Das Define R5 in schwarz mit Seitenfenster verkörpert eine neue Definition von Stille. Das Modell ist die nächste Weiterentwicklung der äußerst beliebten Define-Reihe. Das Define R5 ist im Scandinavian Design gehalten und besonders leise. Es bietet eine starke und erweiterungsfähige Lüftung sowie umfangreiche Optionen für Flüssigkeitskühlungen. Dank der strategisch platzierten schalabsorbierenden Materialien, kann das Define R5 durch ein unerreicht leises Betriebsgeräusch begeistern. Die ModuVent™-Lüfterabdeckungen sowie die perfekte abgestimmten Lüfter aus der neuen Dynamic-Reihe tragen ebenfalls ihren Teil dazu bei. Über das Seitenfenster erhalten Sie einen optimalen Blick auf Ihre Hardware und können diese Ihren Freunden präsentieren.

Die durchdachte Konstruktion bietet Platz für bis zu 8 Festplatten und kann alle modernen Grafikkarten aufnehmen. Die hohe Flexibilität des Gehäuses bietet Ihnen eine schnelle Anpassung an Ihren Bedarf. So können Sie z.B. Ihr System mit Wasserkühlungskomponenten oder zusätzlichen Lüftern ausstatten.

Die Staubfilter an den vorderen und unteren Lufteinlässen sorgen für einen staubfreien Innenraum und können einfach von vorne erreicht werden. Die neu entwickelte Fronttür mit beidseitiger Montagemöglichkeit bietet eine perfekte Anpassung an Ihre Arbeitsfläche.

Die robusten HDD-Metallträger besitzen hervorragende Entkopplungseigenschaften. Das offene Design verbessert die Luftzirkulation. Das neue und innovative Schnellspannsystem an der linken Gehäuseseite ermöglicht die sichere Montage der linken Seitenwand und den schnellen und einfachen Zugang zum System.


**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 107,70*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 10 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

18 Jahre Erfahrung - Mindfactory Aktiengesellschaft

Hinweis

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

Allgemein:

Modellname: Define R5 gedämmt mit Sichtfenster
Typ: Midi Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz
Einschübe: 2x 2.5 Zoll (intern), 2x 5.25 Zoll (extern), 8x 3.5/2.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: 2x 140mm
Erweiterbare Lüfter: 7x 140mm
Formfaktor: ATX, mATX, mITX
Erweiterungsslots: 7x
Frontanschlüsse: 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 2x USB 2.0, 2x USB 3.0
Fenster: Ja
Dämmung: Ja
Besonderheiten: CPU-Kühler bis max. 180mm, Fronttuer, Grafikkarten bis max. 440mm, Kabelmanagement, Lueftersteuerung, Netzteil unten, Staubfilter
Länge: 521 mm
Breite: 232 mm
Höhe: 451 mm
5 Sterne: Fractal Design Define R5 gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(91%)

4 Sterne: Fractal Design Define R5 gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(4%)

3 Sterne: Fractal Design Define R5 gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(1%)

2 Sterne: Fractal Design Define R5 gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(3%)

1 Sterne: Fractal Design Define R5 gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz

(1%)

Durchschnittliche Bewertung:

Durchschnittlicher Bewertung: 4,8 von 5

Für diesen Artikel liegen 76 Bewertungen vor.

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel? Dann können Sie uns hier Ihre Meinung schreiben.

Reklamationsquote

:
RMA-Quote: 1%
Nach dem Kauf bewerten und mit etwas Glück einen von sechs 50€ Gutscheinen gewinnen!
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 76 Bewertungen)
Filter:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
Nächste Seite
geschrieben am 16.05.2017 von Stefan
5 5

geschrieben am 16.05.2017 von Stefan  (Verifizierter Kauf)

Hammer Teil!! Schön öfters für Freunde gekauft!!

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 25.04.2017 von Jan
5 5

geschrieben am 25.04.2017 von Jan  (Verifizierter Kauf)

Das beste Gehäuse was ich bisher hatte. Es ist verdammt variabel, egal ob große CPU-Kühler oder Waküs, Festplatten, große Grafikkarten etc. alles passt rein. Ich selber betreibe eine AiO-Wakü mit 280mm Radiator im Deckel und es passt immer noch ein 120er ins Heck. Vorne und unten je 2 140er. Mega Airflow und dank Kabelmanagement und Wakü sehr cleanes Erscheinungsbild in Verbindung mit dem klaren Design.
Viele gute durchdachte Details wie z.B. nach vorne rausziehbarer Staubfilter, entkoppelte, rutschfeste Füße, abnehmbare Platten auf Oberseite (3-teilig), verschiebbare HDD-Käfige (2 an der Zahl) sowie integrierte Lüftersteuerung und im Allgemeinen eine hochwertige Verarbeitung.
Der Preis ist für das gebotene sehr günstig. Mit dem Fractal-Support habe ich auch bereits gute Erfahrungen machen können. Helfen kompetent und schnell weiter (z.B. wurden defekte Kabelstränge des Anschlusspanels umgehend innerhalb 2 Werktage zugestellt).
Ich kann das Gehäuse wirklich sehr empfehlen; es bietet einen bequemen, gut zugänglichen Systemaufbau wie ein Big Tower und ist dabei noch kompakt und intelligent designt.
Kritikpunkte fallen mir nicht ein.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 06.04.2017 von Oliver
5 5

geschrieben am 06.04.2017 von Oliver  (Verifizierter Kauf)

Sehr hochwertig verarbeitet, Tür ließ sich in Sekunden von links auf rechts anbringen, Käfige konnte ich komplett ausbauen (noch besserer Airflow), da ich nur eine SSD, DVD-RW drive und eine HDD verwende. Stylisch und leise. Bestes Gehäuse das ich je hatte.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 17.03.2017 von Helmut
1 5

geschrieben am 17.03.2017 von Helmut  (Verifizierter Kauf)

TL;DR Falsche Bohrlöcher vorn für 280mm Radiator (nur 4 von 8 Schrauben verwendbar) und zu niedrige Moborückplatte. Radiator oben ist somit die einzige Möglichkeit für mich und nur im push und selbst da fehlt einfach extrem Platz für beispielsweise Mobo's mit großen Kühlern und RAM der oben sitzt. HDD-Käfige schlecht konfigurierbar. Seitentür klemmt. Einziger Pluspunkt ist die Schalldämmung. Ansonsten ohne Wasserkühlung gut verwendbar, aber es wurde ja genau dafür gebaut... P/L-Verhältnis stimmt nicht für angeprisene Anbringung für Wasserkühlungen.

Hier nochmals ein sehr ausführlicher Nachtrag nach über 3 Monaten Gebrauch.
Es ist ein Case mit gutem Ruf und viele sind damit zufrieden und konnten es für mehrere Builds verwenden. Für über 12000 verkaufte Einheiten hier auf mindfactory hatte ich mir Besseres erhofft.
Dies ist mein erstes und letztes Fractal.
Die Videos dazu (Fractal selbst) und das Schöngerede/Marketing stehen im Kontrast zu folgenden vier extrem negativen Punkten:
zwei Hauptprobleme mit Wasserkühlung/Radiatoren und die Tür und dann die angeblich total toll konfigurierbaren HDD-Käfige.

--> vorab die momentane Konfiguration:
Radiator 280mm push oben Panel 1-2. DVD-Käfig noch drin unter Panel 3. Passt grad so. (Radiator rein zu bekommen ist aber fummelig.)
4 Case Lüfter intake. 2 vorn, 2 unten. Der kleine HDD-Käfig ("Bottom Cage") steht einfach mittig auf den zwei Lüftern unten unangeschraubt. Solange man im Betrieb nichts rückt und bewegt geht das klar. Also 4x intake und 2x outtake. Außerdem sind 3x 60mm noiseblocker Lüfter auf der NB und dem mosfet Passivkühlern vom Mobo. HDD's 30°C. SSD Rückplatte 37-40°C. GPU unter 40°C idle, 55°C load. CPU max. 59°C load. (AMD FX-8350 @4.8GHz 1,481vcore LLC medium)

1. - Ich verwende die Wasserkühlung Corsair Hydro H115i (auch mal H110i v2 im selbem
Case): Radiator nur oben sinnvoll!, da vorne (push) einfach extrem schlecht Luft durchgekommen ist. (NF-A14 liefert mehr als das Doppelte der Standardlüfter, Lüfter ist also nicht das Problem.) Kein Plan warum einfach nicht gekühlt wurde vorne. Vorne haben nicht mal die Löcher vom Case auf den Radiator gepasst, sodass ich einfach einen Lüfter so ohne anschrauben drinne hatte. Für über 100¤ einfach extrem lächerlich. (Man beachte die Bemerkungen 4. zum HDD-Käfig zum Radiator vorn.)

2. - Wenn man sich nun ein neueres High-End Mainboard kauft (zB beim geplanten Upgrade auf Ryzen), dann haben die Mobos über den Ausgängen/IO-Anschlüssen einen riesigen fetten Kühler. Das passt einfach nicht normal rein, weil die Lüfter des Radiators oben (push) komplett im Weg sind. Das obere Ende vom Mobo ist ziemlich nah am Deckel vom Case.

Selbst bei meinem GA-970A-UD3P (rev. 2.x) (auch komplett ohne fette Passivkühler am IO) sind zwischen meinen RAM Riegeln und den Lüftern nicht mal 5mm. Zu bedenken ist, dass eine "kleine" H115i 280mm verbaut ist. Wenn man eine Komplettwasserkühlung mit großen Radiatoren plant... Was hat man sich dabei gedacht. Auch hier ist zu dem Preis kein Verhältnis.

Beim neuen Mobo werde ich den Radiator nach rechts verschieben müssen, um Platz für die Anschlüsse zu machen und die ganze Breite der 3 Deckelpanels nutzen müssen (auch DVD-Käfig ausbauen). Zudem darf ich einfach draufhoffen, dass der RAM Platz hat.
Einer der Hauptgründe diese Case zu kaufen, war die beworben Kombatibilität für Wasserkühlungen. Dies ist schlichtweg nicht der Fall. Man hat kein Platz für einen vernünftigen Build, weil fast alle Mobo's bis oben hin diese Kühler haben und mit dem Radiator oben nicht passt. Falsche Bohrlöcher vorn und zu niedrige Moborückplatte enttäuschten die Erwartungen stark.

3. - Die Seitentür hat einen Mechanismus zum Öffnen/Schließen ohne Schrauben. Das geht super. (Die rechte nicht - 2 Schrauben.)
Nur klemmt die Tür dermaßen (beide, aber linke extrem), dass ich sie die ersten paar Mal nicht ohne Gewalt zu bekommen haben. Ich saß 10min davor und fragt mich wie die zu gehen sollen beim ersten Mal. Es passte einfach nicht. Man muss die seitlich ansetzten und dann mit Gewalt nach vorn schieben und dann seitlich dann drücken. Kann auch nur bei mir so der Fall sein. Nach dem 50ten Mal wurde es weniger schwer. Jedes mal diese blöden Türen reinzuwörchen nervt auf Dauer einfach.

4. - Die HDD-Käfige sind toll. Einfaches austauschen der Festplattten. Extra Dämpfer mitgeliefert. Allerdings kann man die nicht dort anbringen wo man will und wo es sinnvoll wäre. Wenn man nur den sogannten "Bottom Cage" nimmt, also den kleinen: zB habe ich nur max. 3 HDD und möchte aber unten neben dem PSU noch 2 Case Lüfter haben als intake. Man kann den "Bottom Cage" aber nur dort unten montieren (wo beide intake Lüfter sind) und nicht etwa oben bei den DVD-5"-Käfig. Dort oben passt nur der andere große Käfig hin, welche dann bei einem Radiator vorn gar nicht dort festgeschraubt werden kann. Beim Radiator vorn kann übrigens nur ein HDD-Käfig festgeschraubt werden. Und zwar zwischen Radiator und PSU. Unten sind 3 "Panels" vorgesehen. Mehr als das erste nimmt das PSU ein. Ins zweite passt kein HDD-Käfig durch die Kabel vom PSU und beim dritten wäre der Radiator vorn im Weg. Also einzige Möglichkeit für den Käfig ist von Panel 1,5 bis 2,5 in die Mitte. Radiator vorn kommt sowieso nicht in Frage, aufgrund beschriebener nicht vorhandener Kühlleistung. Also Radiator oben und Käfig entweder auf 3 Panel schrauben oder wie ich einfach auf die 2 Lüfter unten stellen, wenn man die Kühlleistung möchte.

Des Weiteren:
- extrem schweres Case (auf dem Paket stand unten glaub 27,5kg?!). Das Dämmungstextil wiegt nix. Es ist einfach nur total dickes und schweres Metall genommen worden.
- keine Staubfilter oben (Muss ich immer abdecken wenn der PC aus ist, da dort ja der Radiator ist.) Auch wieder die Frage: 100¤?
- Die Lüftersteuerung hat 3 Anschlüsse und 3 Stufen. Wenn man 3 Case Lüfter auf voll braucht ok, aber halt auch nicht die Welt. Mitgelieferter Lüfter sind i.O. und machen gut Wind. Der eine hat es nicht so verkraftet, dass ich mal beim Umrücken drangekommen bin, als der auf 100% lief und brummte dann schon mal. BeQuiet ist da nicht so zimperlich.

Alle erwähnten Produkte hier bestellt und Abwicklung mit Mindfactory wie immer keine Probleme. Schneller Versand und gute Retourenabwicklung.

Ich hoffe ich konnte mit meinem Roman helfen. Schaut euch viele Cases an. Wenn Ihr Radiatoren verbauen wollt, wählt ein größeres oder eins mit niedriger oder sogar verstellbarer Moborückplatte. Einfach nach einem mit mehr Platz noch oben finden, wenn dort der Radiator hin soll.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

1 von 3 fanden diese Bewertung hilfreich.

geschrieben am 04.03.2017 von Max
4 5

geschrieben am 04.03.2017 von Max  (Verifizierter Kauf)

Das war mein erstes Gehäuse in diesem Preissegment.
Die Qualität ist gut, könnte aber Stellenweise etwas besser sein, dazu gleich mehr.
Es ist etwas lauter als mein "offenes" Xigmatek Gehäuse, aber ich habe 4 Gehäuselüfter und 2 CPU-Lüfter installiert.
Ich bin kein Silent-Freak und genau deswegen denke ich, dass die Lautstärke in Ordnung ist.

Pro:
-Große CPU-Kühler montierbar.
-Lange Grafikkarten montierbar.
-Gute Optik.
-Qualität ist allgemein gut.
-Viel Platz für Lüfter und oder Wasserkühlungen.
-Tür beidseitig montierbar.
-Käfige herausnehmbar.
-Deckel herausnehmbar (Wakü).
-SSD hinter Mainboard montierbar (2 Stück)!

Kontra:
-Seitenscheibe verkratzt schnell (habe bis ich alles zusammengebaut hatte die Schutzfolien dran - trotzdem ein paar Kratzer).
-Deckelclips und Türscharniere machen kein stabilen Eindruck. Ist allerdings nichts abgebrochen.
-Die Festplatteneinschübe sind ziemlich locker (ohne Schrauben) und könnten vibrieren.

Bei meinem alten Xigmatek Gehäuse waren die Festplatteneinschübe und die PCIe-Blenden mit "Clips" versehen, was eine schnelle Montage ermöglichte.
Beim R5 sind diese geschraubt. Finde ich persönlich nicht optimal gelöst, aber sie halten natürlich auch mit Schrauben.

Alles in allem bin ich zufrieden mit dem Kauf und kann dieses Gehäuse getrost weiterempfehlen!
Die Lieferung erfolge sehr zügig (Donnerstag Mittag bestellt, Samstag Mittag eingetroffen). Hervorragend!

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.

geschrieben am 27.02.2017 von CicoE
5 5

geschrieben am 27.02.2017 von CicoE  (Verifizierter Kauf)

Gehäuse an und für sich sehr gut. Leider ist das Öffnen der Setenwand hakelig durch Verwindung. Das ist auch der einzige kleine negative Kritikpunkt.

Sehr übersichtlich, leise (kaum hörbar) bei mittlerer Stufe Lüfter.
Definitiv zu empfehlen!

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 22.02.2017 von Florine
3 5

geschrieben am 22.02.2017 von Florine  (Verifizierter Kauf)

Ich hatte mehr erwartet aufgrund der vielen guten Meinungen. Die Verarbeitung ist aber nicht perfekt. Die Daumenschrauben der Seitendeckel sind nicht sauber geführt und lassen sich bei meinem Gehäuse nicht gerade leicht schrauben. Außerdem klackerten innerhalb der ersten 3 Wochen beide werkseitig verbauten 140mm Gehäuselüfter. Diese wurden von mindfactory einmal gegen einen Fractal-Lüfter mit schwarzen Propellern und einen Lüfter von NZXT mit LEDs ausgetauscht, nach Einsendung der defekten Originallüfter.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 29.01.2017 von Alexander
5 5

Das Gehäuse wurde schnell und sicher verschickt. Das R5 ist Super verarbeitet und für jeden geeignet klare Kaufempfehlung

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 19.01.2017 von Sebastian
5 5

Cooles teil immer wieder

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 07.01.2017 von Max
2 5

geschrieben am 07.01.2017 von Max  (Verifizierter Kauf)

Nur 2 Sterne, weil das P/L-Verhältnis mMn überhaupt nicht stimmt und ich dachte mit über 11000 verkauften R5 hier auf mindfactory treffe ich ein gute Entscheidung. Das case ist nicht sehr schlecht, hat aber mir viel zu viele Nachteile.

---Material/Verarbeitung:
Sehr schweres case. Wer kam auf die Idee schwere Metall verwenden anstatt leichtes Material? Mit dem 20kg PC zum LAN oder was? Naja klar steht der 90% der Zeit nur rum, aber Gewicht ist nicht akzeptabel. Ansonsten optisch gelungen.

Seitentür hat einen besonderen Mechanismus, der funktioniert aber auch unnötig ist. Die Seitentür muss ich immer richtig mit Kraft reinklopfen. Die oberen Abdeckungen lassen sich mit Plastiknoppen rauslösen. Da ist am zweiten Tag eine abgebrochen. Sollte man vorsichtig sein. Handhabung ist allgemein unständlich.

Sehr gut sind die Möglichkeiten die HDD Halter zu organisieren etc. Da bleiben kein Wünsche offen. Aber mein DVD-Brenner konnte ich nur mit Gewalt reinschieben und schrauben brauch ich da nicht mehr. Das Ding hängt da bombenfest für Generationen.

---Lüftungsmglkeiten:
Platz für Radiatoren oben, vorn und unten sowie einen hinten. Die 2 mitgelieferten Lüfter sind ganz ok. Die eingebaute Lüftersteuerung (Sata betrieben) hat drei Stufen und man kann drei Lüfter per 3-pin anschließen.

Es ist nur oben und unten ein Staubfilter. Oben und hinten ist einfach mal nichts. Zu dumm, dass der Staub von oben runterfällt und wenn man Lüfter oben hat und der PC aus ist, rieselts da schön rein. Also absolut dämlich designed. Vorne wo die Lüfter sind und Luft angesaugt werden soll, ist eine fette Tür (und Staubfilter), die guten Luftstrom verhindert und hinten sind einfach Löcher drin ohne was. Vorne ist nicht das Mainboard, da sind Kabel und Platten. Das Mainboard ist hinten und das staubt auch bestimmt ein wenn das so offen ist hinten. Wie gesagt absolut dämlich.

Natürlich ist das in allen cases so, aber warum nur Staubfilter zur Hälfte? Ja die sind nur beim Einlass der Luft und dann so die unhindert raus, klar. Aber wie gesagt, wenn oben offen ist... Habe eine Wasserkühlung bestellt. Die werde ich oben einbauen und dann immer schön abdecken müssen wenn der PC aus ist, weil man für 100¤ keinen Staubfilter oben bekommt. Werde dann noch Lüfter aufs Mainboard setzen um die Chips, VRMs etc. zu kühlen.
Ein offenes 25¤ case kühlt fast so gut wie das R5 geschlossen mit 5 case Lüftern. So ist es zumindest mit meinem Setup.

---Insgesamt:
Habe mich für die Sichtfensterversion aufgrund der Optik entschieden. Das enorme Gewicht macht allerdings das Rücken und Umbauen des PC's sehr unangenehm. Stabilität hin oder her. Das soll ein case sein und kein Panzer. Eine Seitentür wiegt soviel wie ein kleines billig case. Schalldämmung macht da keinen einen Gewichtsunterschied bei dem Metall. Apropo Schalldämmung, davon merkt man so gut wie nix. Zumal ja alle Lüfter außen montiert sind.

Die begelegten HDD-Dämpfer sind sehr gut. Für über 100¤ habe ich weniger (mehr) erwartet. Vor allen Dingen weniger fummlige Plastikklammern, die abbrechen, weniger Gewicht, weniger unnötige Features (Seitentürmechanismus) und weniger Würchen und Kämpfen beim Einbau vom DVD-Brenner und jedem scheiß mal der Seitentür. Ansonsten sind die Schrauben und Haltemechanismen ok. Die HDD-Container sind spitze.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

2 von 3 fanden diese Bewertung hilfreich.

Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 76 Bewertungen)
1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
Nächste Seite

Kunden kauften ebenfalls

Anzeigen

Besuchen Sie auch unsere Partner:

Mindfactory.de is based on XT-Commerce
Mindfactory City
Hardware Finanzierung.de
Bitte bestellen Sie online - auch als Selbstabholer/in - ansonsten gelten im Mindfactory-Markt in Wilhelmshaven andere, höhere Preise.

Unser Ladengeschäft in Wilhelmshaven hat für Sie ab 10 Uhr geöffnet.

Alle Markennamen, Warenzeichen sowie sämtliche Produktbilder sind Eigentum ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.
VPE-Angaben beziehen sich auf eine "Verpackungseinheit" OVP-Angaben beziehen sich auf "Originalverpackt"
* Alle hier genannten Preise verstehen sich inkl. 19% USt und zzgl. der Versandkosten in Höhe von € 7,99* sowie der Kosten für das gewählte Zahlungsmittel, 0,95% vom Warenwert bei giropay, 0,9% vom Warenwert bei Sofortüberweisung, 1,9% vom Warenwert bei PayPal, € 5,00* bei Nachnahme, € 0,00* Finanzierung (außer bei Fracht- und Express-Versand; bei Zahlung per Nachnahme entstehen weitere, an DHL zu zahlende Gebühren in Höhe von € 2,- inkl. 19% USt). Alle hier genannten Kosten verstehen sich inkl. 19% USt.
Bestellen Sie versandkostenfrei. Genauere Infos finden Sie hier.

© 2017 by Mindfactory AG