https://image11.macovi.de/images/product_images/320/1129481_0__8746329.jpg

EAN 4250197121644    SKU 10456

Artikelbeschreibung

Seit dem 18.11.2016 im Sortiment

Kaum eine Firma kann auf solch eine lange Tradition und Erfahrung in der CPU-Kühler Entwicklung und Herstellung zurückblicken wie Alphacool. Schon in der jungen Wasserkühlungsbranche in den Jahren 2004 bis 2007 erreichte Alphacool mit der NexXxoS HP und NexXxoS XP CPU-Kühler-Serie immer wieder den Nr.1 Status und viele Auszeichnungen. Mit dem „Alphacool HF 14 Yellowstone“ setzte Alphacool die Weiterentwicklung der CPU-Kühler fort, so dass Alphacool zum „CPU-Wasserkühler Hersteller des Jahres 2011“ von den PCGH Usern gewählt wurde.

Seit Anfang 2010 wurde bei Alphacool über 14 Monate lang an dem Nachfolgemodell entwickelt und getestet. Noch nie in der Firmengeschichte wurde so viel Aufwand in die technische Verbesserung eines Produktes investiert, denn das Ziel war klar: Der neue Alphacool NexXxoS XP³ sollte nicht nur besser als die Vorgängermodelle sein, sondern auch die bestehenden Produkte anderer Hersteller in der Kühlleistung übertreffen. Dies wurde auf verschiedenen Testständen bereits bestätigt, das neue Flagschiff aus dem Hause Alphacool wird den Markt aufräumen. Unabhängige Testberichte die dies belegen werden in Kürze folgen.

Technische Grundlagen

Kreuzschlitzstruktur
Wie für den Alphacool NexXxoS XP schon 2004 patentierte Kreuzschlitztechnik in der Bodenplatte wurde weiterentwickelt. Die Finnen und Kanalstruktur wurde weiter verfeinert. Die verbleibenden Pinne sind 0,5 x 0,5mm groß und 2,5mm hoch. Dies ermöglicht eine sehr große und schnelle Wärmeübertragung von dem Kupfer an das Kühlmedium.

Rückführungskanäle
Die ebenfalls patentierten Rückführungskanäle wurden weiterentwickelt und strömungstechnisch optimiert. Das Wasser kann nun sehr effizient oberhalb der Pinnstruktur abgeführt werden, dies ermöglich einen sehr geringen Durchflusswiderstand und steigert die Kühlleistung Einspritzung: Es gab schon viele verschiedene Ansätze für eine optimale Einspritzung des Wassers auf die Pinnstruktur, die in Computersimulationen auch sehr gute Ergebnisse liefern. Wir sind einen Schritt weiter gegangen und haben viele verschiedene Techniken tatsächlich in der Praxis ausprobiert, und mit den verschiedenen Rückführungsmöglichkeiten kombiniert, bis letztendlich eine optimale Lösung sich ergeben hat: Schlitzweise azentrische Einspritzung in Kombination mit gegenläufigen Rückführungskanälen ermöglichen eine Kühlleistungssteigerung, die auch bei größeren Chips oder Mehrkernprozessoren nicht an Leistung verliert.

Wasserrückführung
Während in vielen aktuellen Modellen der Wasserrückführung nur eine untergeordnete Beachtung geschenkt wird, wurde bei dem XP³ auch dieser Punkt optimiert. Daher verfügt der XP³ über ein ungewöhnlich großes Sammelbecken, das um die gesamte Pinnstruktur des Kühlers geht und das Wasser so von allen Seiten zu dem Auslass hin einsammelt und abtransportiert.

Größe
Der XP³ ist sowohl was die Bodenplatte angeht (56x56mm) als auch was den Deckel angeht (57x67mm zzgl. Halterung) richtig erwachsen geworden. Damit wurde insbesondere der optimalen Kühlung von Mehrkenprozessoren Rechnung getragen.

Halterung
Der XP³ verfügt über einen außen rundum verlaufenden Steg im Deckel, der einen soliden Halt für die Montageplatte gibt. Diese Neuerung gegenüber den Vorgängermodellen ermöglicht den Wechsel der Montageplatte ohne den CPU-Kühler öffnen zu müssen. Dies ist insbesondere gegenüber aktuellen Modellen anderer Hersteller ein enormer Vorteil, da nicht jeder Anwender das technische Know-How innehat um einen oftmals kompliziert aufgebauten CPU-Kühler zu demontieren und anschließend wieder richtig zu montieren. Diese Sorge entfällt nun gänzlich. Dem Kühler liegen bereits 2 Montageplatten bei, so dass er sowohl für Intel, als auch AMD Prozessoren verwendet werden kann.

Versionen
Zum Auftakt sind 2 Versionen erhältlich: Neben der günstigen Einstiegsversion mit Acetaldeckel gibt es eine massive Version mit Messingdeckel in edler schwarzer Vernicklung. Die Kühlleistung der Acetalversion liegt nur ca. 2 °C hinter der Messingversion, so dass dieser Kühler noch immer TOP-Leistungswerte zu einem erschwinglichen Preis ermöglicht.

Der Kühler ist in der Verpackung kratz- und transportsicher in Moosgummi eingefasst. Auf der Unterseite befindet sich eine Schutzfolie, die vor der Installation abgezogen werden muss.


Technische Daten

Allgemein:
Modell: NexXxoS XP³ Light schwarz
Typ: CPU Kühler
Sockel: 775, 1150, 1151, 1155, 1156, 1366, 2011, 2011-3, 2066, AM2, AM3
Material: Acetal, Kupfer
Anschlüsse: 2x Gewinde G1/4"

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(100%)
(100%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

1 Bewertung

5.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
5 5
     am 21.04.2017
Verifizierter Kauf
Der Alphacool NexXxos XP³ Light bändigt zuverlässig die Hitzeentwicklung eines Intel Core i5 7600k @ 4100Mhz, dieser läuft auf einem MSI Gaming M3 mit 16GB G.Skill Dual Kit @ 3200Mhz.

Die aktuellen Temps im Idle bewegen sich zwischen 27°C - 30°C und unter Last zwischen 36 - 45°C. Angeschlossen ist das ganze an einem 360er Radiator, 3x Arctic F12 Silent PWM Fan @ 480 rpm und einer Eheim 1046 Pumpe, als AGB wird ein Slot 5,25" AGB verwendet.

Die mehrjährige Entwicklung von Alphacool für diesen CPU kühler hat sich gelohnt. Ich bin sehr begeistert von dem Produkt und würde es jeder Zeit weiterempfehlen da das Preis / Leistungsverhältnis einfach top sind. Auch das Schlichte Design des Alphacool NexXxos XP³ Light gefällt mir sehr gut.


Lieferumfang :

AlphaCool NexXxos XP³ Light Kühlblock
Entsprechende Haltemodule (AMD AM2, AM3; Intel: 775, 1155, 1156, 1366 2011)
Sechskant-Schlüssel als Montagewerkzeug
Schrauben - Muttern - Federn - Plaskit Unterlegscheiben
Wärmeleitpaste auf Silikonbasis
    
  

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: