https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1283816_0__72241.jpg

EAN 4713436171263    SKU AXRX 590 8GBD5-3DH/OC

Artikelbeschreibung

Seit dem 14.11.2018 im Sortiment

Bei der PowerColor Radeon RX 590 Red Devil aus dem Hause Power Color steckt der Teufel im Detail. Der 8 GB GDDR5 Speicher mit 2304 Stream Prozessoren und einer Taktfrequenz von 2000 MHz wird über eine neue 256 Bit Hochgeschwindigkeits-Speicherschnittstelle Leben eingehaucht. Für die ultimative Spielleistung sorgen die 8Pin und 6Pin Stromanschlüsse, die mit 6 + 1 Multiphasen ausgestattet sind. Selbstredend ist, dass so viel Leistung auch eine entsprechende Kühllösung braucht. Für bestmögliche thermische Gegebenheiten hat PowerColor die Oberfläche des Kühlkörpers der Radeon RX 590 Red Devil vergrößert und ist mit 8mm Heatpipes ausgestattet. So wird die Temperatur nachhaltig gesenkt und die Leistung gesteigert. Dabei bietet DrMos eine überlegene Energieeffizenz und besseren thermischen Schutz.

Um ein Verbiegen der Backplate zu verhindern, ist diese mit einer 1,5 mm starken Metallplatte ausgestattet. Innovativ ist auch der Lüfter, welcher mit zwei Kugellager ausgestattet ist. Dies erhöht die Lebensdauer gleich um das Vierfache und steigert den Wirkungsgrad. Damit Sie sich voll und ganz auf das Game konzentrieren können, haben Sie die Möglichkeit mithilfe der Mute Fan Technologie den Lüfter bei Temperaturen unter 50° C auszuschalten, was gleichzeitig auch den Stromverbrauch reduziert. Der BIOS Switch macht einen Wechsel von Ultra-Overclocking zu Silent-Overclocking kinderleicht. Für das richtige Feeling ist die Rückseite mit einem Pentagramm verziert und mithilfe einer LED leuchtet die Radeon RX 590 Red Devil in Rot.


Aktionen und wichtige Informationen

AMD 50 Jahre Gamebundle

Weitere Infos

Technische Daten

Allgemein:
GPU Modell: Radeon RX 590
Edition: Red Devil
Codename: Polaris 30 XT
Schnittstelle: PCIe 3.0 x16
GPU Anzahl: Single GPU
GPU Takt: 1469MHz
Boost Takt: 1576MHz
Shader Model: 5.0
Anzahl der Streamprozessoren: 2304 Einheiten
Fertigungsprozess: 12nm
Speicher:
Grösse des Grafikspeichers: 8GB
Grafikspeichertyp: GDDR5
Grafikspeicher Taktfrequenz: 2000MHz (8000MHz GDDR5)
Grafikspeicher Anbindung: 256Bit
Video:
Anschlüsse der Grafikkarte: 1xDVI, 1xHDMI 2.0, 3xDisplayPort
Verschiedenes:
Direct X Version: 12.0
OpenGL Version: 4.5
Kühlung der Grafikkarte: Aktiv
Stromversorgung: 1x 6pin + 1x 8pin
Max. Stromverbrauch: 225W
Grafikkarten Bauform: 2.5 Slot
Verpackung: Retail
Besonderheiten: AMD CrossFire X 2-Way, AMD Eyefinity, AMD FreeSync, AMD TrueAudio, HDCP 2.2, Zero Fan Mode

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(53%)
(53%)
(31%)
(31%)
(8%)
(8%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
(8%)
(8%)

13 Bewertungen

4.2 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 3%

 
 
4 5
     am 28.04.2019
Verifizierter Kauf
Karte Ist Toll verarbeitet und läuft auch nach anfänglichen Problemen(Ursache waren die Treiber) stabil. Ich betreibe sie im Silent Bios Mode da die Lüfter schon hörbar sind, unter last werden sie dann Extrem Laut. Für 1080p Gaming schafft sie alles was es an Spielen aktuell gibt, mit Frames jenseits der 60er. Kann sein das sie noch mehr schaft, da ich sie mit einem Intel I5 2500k betreibe, der Taktet zwar mit 4,5 k aber ich habe keine vergleichswerte mit Aktuellen CPUs.
Ich würde die Karte wegen der Lautstärke nicht mehr Kaufen, mit einem Gaming Headset aber kein Problem.
    
  
5 5
     am 16.04.2019
Verifizierter Kauf
Das 8GB PowerColor Radeon RX 590 Red Devil Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) ist eine Super Mid Budget GraKa für bis zu 250 Euro (bei mir während MindStar) Die Grafikkarte wurde wunderbar von meinem System erkannt und lief direkt Ohne Probleme. Mit der AMD Software hat man viele Möglichkeiten nicht nur zum Übertakten, das bei diesem Produkt ohne Probleme klappt, sondern auch allgemeine Grafikeinstellungen.

Bei mittleren Einstellungen kann ich mit meinem bisherigem System The Division 2 auf 50-60 FPS flüssig Spielen und Fortnite bei 120 FPS (60 FPS auf Episch)

Die GraKa war bis jetzt noch nicht heisser als 50 Grad und von daher ist noch viel Luft nach Oben. Sie hält allen derzeitigen Top Titel Games stand und bietet viele Einstellungsmöglichkeiten für jedermann. Wer mit einem Mid Budget PC zufrieden ist macht hier nichts Falsch. Für mehr Geld gibts natürlich auch bessere GraKa's

Ich kann die GraKa weiterempfehlen und bereue den Erwerb nicht. Technisch betrachtet ist Sie besser als eine GTX 1060 aber etwas schlechter als eine GTX 1070.
1 von 2 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 03.04.2019
Verifizierter Kauf
bisher alles schick - sieht cool aus :-)
    
  
5 5
     am 03.04.2019
Verifizierter Kauf
bisher alles schick - sieht cool aus :-)
    
  
5 5
     am 01.04.2019
Verifizierter Kauf
Optisch der absolute Hammer!
Leistung entspricht den Angaben, alles 1080p Ultra spielbar!
    
  
4 5
     am 14.03.2019
Verifizierter Kauf
Eine super Grafikkarte mit viel Speicher für HD Zocken auf sehr hohen Auflösungen.
Unter Volllast ein wenig laut, deswegen nur vier Sterne.
Bin aber sonst total zufrieden.
    
  
     am 01.03.2019
Verifizierter Kauf
Unter Last ist die Grafikkarte etwas laut. Das kann man aber ganz gut mit angepasster Lüfterkurve per MSI Afterburner lösen. Die Leistung ist für FULL HD völlig ausreichend. Optisch ist die Grafikkarte TOP. Leider hat meine Grafikkarte spulenfiepen.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 14.02.2019
Verifizierter Kauf
Die Red Devil RX 590 ist ein echter Rohdiamant unter den Sub-300€ Karten und mit einer Nitro+ oder hochpreisigen GTX 1060 vergleichbar und Leistungstechnisch teils sogar mit einer 1070.

Die Karte kommt ab Werk mit 2 Bios-Modi die umgeschaltet werden können, dass eine wird als "OC-Bios" und "Silent-Bios" beschrieben.

Das OC-Bios läuft mit 1576 MHz beim Chip und 2000 Mhz beim Speicher (effektiv 8000 Mhz / 8GBpS).(201 Watt im Schnitt bei Firestrike-Benchmark)
Das Silent-Bios läuft beim 1545 MHz beim und 2000 MHz beim Speicher (effektiv 8000Mhz/ 8GBpS).(193 Watt im Schnitt bei FIrestrike-Benchmark).

Zur Leistung:
Nur auf das OC-Bios bezogen.
In jedem Game in meinen Portfolio ist arbeit sie schneller als eine 1060. Von 10%-30% ist alles dabei. Im Schnitt waren es 21%. Deutlich ist der Vorsprung meist in Vulkan-Games und DX12 die auch die Features der Karte unterützen Async-Compute oder Shader-Instrincs oder den CPU-Overhead den AMD meist in DX 11 gut umschiffen.
Auch eine GTX 1070 ist mein oft auf den Versen. Diese muss ich sogar in einigen Games wie Battlefield 5, Wolfenstein 2 oder Doom geschlagen geben.
Es gibt auch eine Vielzahl an Games in der sie nur 16-10% hinter einer 1070 ist.
Für das Geld ist, dass durch aus brauchbar.
Und in vielen OpenCL-Workflows arbeitet sie durchweg schneller als eine 1070.

Zur Lautstärke:
Im OC-Bios kann sie schon durchaus wahrnehmbar sein, mit einen Headset bessert sich das da ist sie nur durch Konzentration auf das Geräusch wahrnehmbar. Auch zu beachten ist im OC-Bios verfügt sie nicht über einen Zerofan-Modus , also die Lüfter in niedrigen Drehzahlbereich bei keiner Last anstatt komplett abzuschalten. Den Zerofan gibt es beim Silentbios.
Im Silent-Bios ist sehr angenehm und mit Headset gar nicht wahrnehmbar. Falls es dem einen oder anderem Silent-Fetischisten dennoch zu laut ist kann , man ganz bequem im Treiber eine eigene Lüfterkurve einstellen.

Zum Stromverbrauch:
Wie bereits weiter oben geschrieben habe ich beim Silenbios 193 Watt im Schnitt gemessen und 201 Watt beim OC-Bios beides ist deutlich über der Konkurrenz, im Verhältnis zur GTX 1060/1070 in Spielen wo die RX 590 einer GTX 1060 spielend überfliegt und knapp unter, gleichauf oder besser als eine 1070 ist, ist das Verhältnis nicht ganz so schlimm.
Dennoch allgemein ein negativ Punkt.

Also kurz zusammengefasst:
+ Leistung im Mittel (Zwischen GTX 1060 und 1070, näher an 1070)
+ Preis/Leistung Top
+ Treiber mit sehr viel Umfang.
+ viel Potenzial für die Zukunft und Tweak-Potenzial
+ bis zum 9.4 mit drei Spielen erhältlich

o Lautstärke je nach Bios nicht immer optimal
o 2,5 Slots breit

- Stromverbrauch

Zusätzliche Tipps zur Karte:
Man sollte auf jeden Fall probieren den Speicher zu übertakten, weil die Karte in vielen Anwendungen/Spielen im Bandbreitenlimit hängt. Eine Maximalübertaktung war mit meiner Karte möglich 2250 Mhz (9 GBps) und brachte 10-15% bei 10 Watt mehr Verbrauch.

Auch sollte man probieren den Chip zu undervolten, denn meistens ist dort viel drin.
Dadurch kann man den Stromverbrauch auf 170-180 Watt, bei gleichem Takt + SpeicherOC, senken (bei weniger Takt ist natürlich mehr möglich)
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 11.02.2019
Verifizierter Kauf
Karte hat leider nach knapp fünf Wochen Dienst mit Artefaktbildung begonnen.
Zudem öfter Probleme die Lüfterdrehzahl zu halten, was sich natürlich in Temperatur- und Lautstärkeschwankungen niederschlug.
Artefakte verschwanden erst durch Wiedereinbau meiner alten Grafikkarte.
Reklamierung (Geld-zurück) seitens Mindfactory lief tadellos.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 20.01.2019
Verifizierter Kauf
Sry Lautstärke im Spielbetrieb war nicht erträglich.Zurück.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 13 Bewertungen)

Video

Kunden kauften auch: