https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1267086_0__71693.jpg

EAN 4717677336306    SKU PG X RADEON RX VEGA 56 8G/H

Artikelbeschreibung

Seit dem 27.07.2018 im Sortiment

Sichern Sie Ihre VR-Maschine
Bereiten Sie sich darauf vor, die eindrucksvolle Welt der virtuellen Realität zu genießen. Bevor Sie loslegen, sollten Sie sicherstellen, dass sämtliche Voraussetzungen gegeben sind, darunter Hardware, Software und Treiber. Das Mainboard ist dabei der Schlüssel, um die wichtigsten Komponenten zu verbinden. Sie sollten daher nach Produkten mit dem Label VR Readey von ASRock Ausschau halten. Durch rigoroses Testen während der gesamten Entwicklungsphase wird die beste Qualität sichergestellt. Die zuverlässigen Komponenten und die rockende Leistung lassen Sie vollends in die VR-Umgebung eintauchen, ohne jegliche Kompatibilitätsprobleme.

Bereit für FreeSync™ 2
Machen Sie sich bereit für flüssiges und brillantes HDR-Gaming. Genießen Sie lebendige HDR-Inhalte und vermeiden Sie Tearing und Verzerrungen für ein müheloses, flüssiges Gameplay. Kompensation bei niedrigen Frameraten, niedrige Latenzzeiten, Plug-and-Play und HDR Ready. Das ist Radeon FreeSync™ 2 HDR.

Unterstützt die 8K-Auflösung
Es können nicht nur 4K-Inhalte verarbeitet werden, sondern es wird auch die zukunftsweisende 8K-Ausgabe unterstützt, die ein ultimatives visuelles Erlebnis bietet.

AMD Eyefinity
Eine einzigartige Multi-Monitor-Technologie, die es einer Grafikkarte ermöglicht, hochwertige Bilder auf drei, vier und sogar sechs Monitore von einem einzigen Computer auszugeben. Dies reduziert die Systemkomplexität und ermöglicht die Kombination und Synchronisation mehrerer Grafikkarten zu einer massiven Monitorwand.

PHANTOM GAMING TWEAK
Ein schnelles und einfach zu nutzendes Tool, das dem Nutzer umfangreiche Feineinstellungen für professionelles Tweaking an die Hand gibt, etwa für die Lüftergeschwindigkeit, den Kerntakt, die Speicherfrequenz und vielem mehr. Darüber hinaus können Nutzer einen für ihre Bedürfnisse voroptimierten Modus wählen, wie zum Beispiel den OC-Modus, den Silent-Modus oder den Standard-Modus. Phantom Gaming Tweak bietet eine Fülle an Konfigurationsmöglichkeiten für alle, die auf der Suche nach dem Extremen sind.

Radeon™ WattMan
Speichern, laden und teilen Sie benutzerdefinierte Profile für Radeon™ WattMan, um schnell und einfach die Leistung zu optimieren oder ein personalisiertes Spielerlebnis zu erschaffen.

Radeon™ Chill
Radeon™ Chill wurde entwickelt, um Energie zu sparen und die Temperatur zu senken. Radeon™ Chill ermöglicht Hochleistungsgrafik im Kampf und spart Energie bei der Erkundung.

Radeon™ ReLive
Radeon™ ReLive (ReLive) ermöglicht es Benutzern, Videos und Screenshots aufzunehmen, zu streamen und zu teilen.
Die Aufnahme des Gameplays mit Radeon ReLive ist einfach zu konfigurieren und hat nur einen minimalen Einfluss auf die Leistung in Frames pro Sekunde (FPS).

Enhanced Sync
Enhanced Sync ermöglicht ein Gameplay mit geringer Latenz bei praktisch jeder Framerate. Selbst wenn die Framerate Ihres Lieblingsspiels die Bildwiederholrate des Bildschirms übersteigt, können Sie ein Gaming-Erlebnis ohne Tearing genießen.1
Aktivieren Sie VSync. Die verbesserte Technologie für die Synchronisation bietet ein Gaming-Erlebnis ohne Tearing, wenn die Framerate die Bildwiederholrate des Bildschirms mit einer extrem niedrigen Latenzzeit überschreitet. Heben Sie Ihre E-Sports-Spiele auf die nächste Stufe.

Radeon™ Overlay
Das brandneue Radeon™ Overlay ermöglicht es Spielern, ihre Leistung auf ein neues Niveau zu heben, indem sie ihr Gameplay überwachen, aufzeichnen und verfeinern, ohne das Spiel dabei zu verlassen. Ähnlich wie ein Aktivitäts-Tracker für den PC, bietet Radeon™ Overlay Zugriff auf Radeon™ ReLive, Radeon™ Chill, Radeon™ FreeSync , Frame Rate Target Control (FRTC), eine Leistungsüberwachung und die Farbeinstellungen.

AMD Link
AMD Link ist eine leistungsstarke Mobil-App, die die Radeon™ Software Adrenalin Edition ergänzt. Sie ermöglicht Ihnen den bequemen Zugriff auf Gameplay-Leistungsdaten und die Systeminformationen Ihres PCs vom Smartphone und/oder Tablet aus. Sie können die Verbindung zu Ihrem PC entweder über einen QR-Code in den Radeon-Einstellungen herstellen oder die gewünschten Informationen manuell eingeben. Die App wurde mit Blick auf die heutige, sozial vernetzte, smartphone-priorisierte Welt entwickelt und stellt den Spieler in den Mittelpunkt.

- Lüfter mit Doppelkugellager
- High Performance Composite Vapor Chamber
- Unterstützt die 8K-Auflösung
- Grafikausgänge: HDMI, 3 x DisplayPort


**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 258,46*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 24 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

Aktionen und wichtige Informationen

AMD Xbox Game Pass - Spielen Sie Gears 5 und über 100 PC-Spiele (Bedingungen beachten)

Weitere Infos

Technische Daten

Allgemein:
GPU Modell: Radeon RX Vega 56
Edition: Phantom
Codename: Vega 10 XTX
Schnittstelle: PCIe 3.0 x16
GPU Anzahl: Single GPU
GPU Takt: 1156MHz
Boost Takt: 1471MHz
Shader Model: 5.0
Anzahl der Streamprozessoren: 3584 Einheiten
Fertigungsprozess: 14nm
Speicher:
Grösse des Grafikspeichers: 8GB
Grafikspeichertyp: HBM2
Grafikspeicher Taktfrequenz: 800MHz (HBM2)
Grafikspeicher Anbindung: 2048Bit (HBM2)
Video:
Anschlüsse der Grafikkarte: 1xHDMI 2.0, 3xDisplayPort
Verschiedenes:
Direct X Version: 12.0
OpenGL Version: 4.5
Kühlung der Grafikkarte: Aktiv
Stromversorgung: 2x 8pin
Max. Stromverbrauch: 210W
Grafikkarten Bauform: Dual Slot
Verpackung: Retail
Besonderheiten: AMD CrossFire, AMD Eyefinity, AMD FreeSync, AMD Liquid VR, AMD TrueAudio, Radeon Chill, Radeon Relive, Radeon VR Ready

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(67%)
(67%)
(11%)
(11%)
(22%)
(22%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

9 Bewertungen

4.4 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 1%

 
 
5 5
     am 05.08.2019
Verifizierter Kauf
Sehr gute Grafikkarte von AMD ASROCK , ich weiß auch nicht was die anderen haben oder sagen die sei zu Laut oder wird sehr schnell heiß , da zu kann ich nur eins sagen . Bomben GPU wird nicht zu heiß und auch nicht zu Laut .

Komponenten:
Gaming PC :
Case : Inter-Tech CXC2 kaufen
Mainbord: ASROCK Z390 Phantom Gaming 9 kaufen
CPU: + Intel Core i5-9400F 2,9GHz LGA1151 kaufen
CPU Cooler :Enermax Liq 240 RGB Komplett-Wasserkühlung kaufen
GPU : 8GB ASRock Radeon RX Vega 56 Phantom Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) kaufen
RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16 Dual Kit kaufen
Asrock Ultra Quad M.2 Card
M.2 SSD : 512GB Patriot Viper VPN100 M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND TLC (VPN100-512GM28H) Kühlkörper kaufen
Monitor: + ASUS VG248QE kaufen
Keyboard: + ASUS ROG GK2000 HORUS kaufen
Mouse: + ASUS ROG Gaming GX860 kaufen
Power Supply : Enermax Netzteil RevoBron 700 Watt TGA 80+ Bronze 12cm Lüfter RBG kaufen
Headset: HyperX Cloud Stinger kaufen
Headset: ROCCAT SYVA IN EAR kaufen
0 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 27.06.2019
Verifizierter Kauf
Tolle Karte für sehr guten Preis!

Schnell und noch schneller mit Undervolting!
- GPU 1670 MHz in Boost
- RAM 950 MHz in Boost

Maximal 67 C bei 30 C Raumtemperatur (Vorraussetzung: gute Gehäusekühlung)

Geräuschpegel angenehm nach der Korrektur der Lüfter Kurve.

Anleitung um das Bios "aufzubrechen" falls die Karte bzw. der Treiber eure Änderungen nicht annimmt.
Schritte:
1. Memtakt auf 945
2.Memspannung auf 1050
3.Anwendung starten wie Benchmakr etc, direkt wieder beenden wenn angelaufen ist.
4.Spannung auf P7 1025, P States nie gleich setzen!Setz P6 auf 955 und etwas niedrigerer Boosttakt
5.Anwendung starten und dann beenden.
6.925/955 als Spannung auf P6/7
7.Mem auf 945 Takt, 800 Spannung.
8. Einstellen, übernehmen, neustarten.
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 22.06.2019
Verifizierter Kauf
Eine sehr gute Preis/Leistung Karte die nicht für OC geeignet ist.
Nutze sie zum Zocken auf 4K dort macht sich auch einen passablen Job.

Konnte The Division 2 in 4K und hohen Settings mit ca 45FPS Spielen.
Andere Spiele (besonderst Ältere) in 4K laufen locker über 60FPS.
Für die Zukunft wird es etwas schwerer mit hohen Einstellungen und 4K zu Zocken.

An sich bereue ich den Kauf nicht, aber sie lässt einmal am Tag unerwartet meinen PC crashen.
Zwar kommt das nicht beim Spielen vor (Deshalb 5 Sterne), sondern nur beim Surfen im Internet was 0 sinn macht.
Könnte am Treiber liegen, an den 2 Bildschirmen oder es ist ein Produktions Fehler.

Von der Lautstärke ist sie auch vollkommen in Ordnung.
Bei 70°C wir sie halt etwas Lauter und dennoch ohne Kopfhörer und offenen Gehäuse nicht Störend.
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
3 5
     am 15.06.2019
Verifizierter Kauf
Im Vergleich zur ASUS RX580 DUAL OC ein wirklich großer Step-up in Punkto Leistung. Jedoch wird die Karte sehr schnell sehr heiß. (83-85°C) Hatte mir vom Referenz-Blower Design allerdings mehr Versprochen. Die Gehäusetemperatur war merklich niedriger und auch die CPU (FX8350->125w TDP) dadurch etwa 10 Grad Kühler.

Nach anspielen einiger Spieletitel war ich mit der Leistung der Vega 56 mehr als zufrieden. Auch die dezente Beleuchtung hat mir sehr gefallen.

Aber der Lüfter bekommt etwa ab 2100RPM ein unangenehm hochtöniges Pfeifen, was mit normalen Lüftergeräuschen nichts mehr zu tun hat. Mit UV um etwa 180mV war die Karte merklich kühler (75°C) bei gleicher Leistung. Basteln an der Lüfterkurve hat leider auch nichts gebracht, immer wieder wurde die Drehzahl erreicht, dass es zu unangenehm wurde. dann auch noch in Intervallen, was das Hörerlebnis nochmal verschlimmert hat.

Allgemein störe ich mich nicht an Lautstärke oder Lüftergeräuschen bzw. höre das mit Lautsprechern schon gar nicht mehr. Die RX 580 ist mit Customkühler da bei 70°C max. (mit 150mV UV) allerdings auch sehr gnädig.
Das Geräusch war allerdings so penetrant, dass die Karte nach zwei Tagen leider wieder zurückgehen musste. Selbst durchs Headset habe ich mich daran "festgehört". Ging leider gar nicht.
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
4 5
     am 12.04.2019
Verifizierter Kauf
Bisher getestete Spiele:
- Fallout 4 [MAX-Settings]
- GTA5 [MAX Settings]
- CS:GO [MAX-Settings]

Läuft alles super flüssig soweit bei MAX-Settings auf 1080p

Einziges Manko: Die Graka kann bei schlechter Gehäuse-Kühlung echt verdammt warm und laut werden! Nachdem ich 3 140mm Lüfter nachgerüstet habe wird sie erst nach ca. 1 Stunde lauter. Die Temps sind noch im guten Bereich und sie wird nicht mehr so heiß.

An sich ein super flottes Ding für den Preis! Wer auf sein Geld achten muss aber ein gut gekühltes System bieten kann ist mit der Grafikkarte bestens unterwegs
2 von 3 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
3 5
     am 07.03.2019
Verifizierter Kauf
Sehr gute, aber extrem laute Grafikkarte. Musste sie daher leider gegen ein Custom-Modell tauschen.
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
     am 04.03.2019
Verifizierter Kauf
Super Produkt zu einem Klasse Preis.

AMDs neuer Adrenalin Treiber schlägt NVIDIAS Experience um Welten und ermöglicht das locken von Frameraten, wenn man Schwankungsfrei spielen möchte. Besser gehts nicht. Da merkt man, dass Team Rot einen großen Bonus aus der Konsolenwelt mit zum PC bringt und das ganze mit einer super Performance. Die Vega 56 ist in 1080p und 1440p ein Hit. Wer mit 30-41 fps in 4k Titeln leben kann oder das ganze einfach auf 30fps lockt, der hat auch seine Freude oder man Super-oder Subsampled eben, bis das ganze passt. Ich bin sehr zufrieden. Dank AMDs Treiberseitigen Auto-Undervolting bekommt man die Leistung auch relativ Leise und Kühl geliefert. Unbedingt beim Einrichten von Adrenalin auf Frame-Targets, Chill und den zweiten Reiter mit der Undervolting Option achten.

Von dieser Karte kann und sollte man sich nen Rücksack voll kaufen.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 21.11.2018
Verifizierter Kauf
Gab unbestimmte Probleme mit der Karte (hat nichts mit dem Modell zu tun), aber hab jetzt ein anderes Referenzmodell der Vega 56, die ja alle baugleich sind. Prinzipiell kann man wenig falschmachen, wenn der Preis unter 400 ¤ liegt. In Spielen mit UV@50% Powertarget deutlich besser als eine GTX 1070 bei ~ 180 W Leistungsaufnahme. Diese Anpassungen sollte man aber unbedingt vornehmen, da man sonst viel Potential verschenkt und einfach eine schlechtere und ineffizientere Karte hat. Computepower ist gegenüber Geforce-Pendant eh erhaben (Ausnahme CUDA), also ich kann nichts negatives berichten.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 16.08.2018
Verifizierter Kauf
Ich habe wirklich sehr lange überlegt wann ich mir eine Vega 56 zulege. Ich bin einfach auch ein Freund des Referenz Designs (Optisch und wegen der direkten Abluft aus dem Gehäuse) und war als die Karte erschien einfach zu langsam und dann wurden die Karten ja auch exorbitant Teuer.
Als vor kurzem jetzt die ASRock Vega 56 erschien, bekam ich weiche Knie und musste einfach zuschlagen.
Mit der Vega 56 bin ich mehr als zufrieden. In 1080p lässt die Karte eh nichts anbrennen und mit Freesync einfach wunderbar. Das Radeon-Logo läuchtet rot und es gibt ein GPU Tacho welcher je nach Auslastung auch rot leuchtet. Die Karte hat außerdem eine ordentliche und ansprechende Backplate. Der Radiallüfter ist völlig Okay für so eine Karte und beim zocken habe ich eh ein Headset auf, da stört mich also nichts. Der Stromverbrauch ist schon höher, aber ich bin auch nicht 24/7 am Rechner, da passt das schon. Habe meine Affären mit GTX 1060 und 1070 gehabt und habe nun die Richtige gefunden.

In diesem System läuft der Gerät

i7 -7700k
ASRock Extreme 4 Z270
16GB DDR4 Crucial Ballistix Sport
RX Vega 56
1xSSD / 2 xHDD
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   

Video

Kunden kauften auch: