https://image.macovi.de/images/product_images/160/no_image_160_mf.jpg
Leider ist noch kein Bild vorhanden. Bei Bedarf können Sie nach Produktbildern im WWW suchen.

EAN 4712505022321    SKU R67CG-PE3

Artikelbeschreibung

Seit dem 15.01.2008 im Sortiment

Die Radeon HD3850 von PowerColor untersützt DirectX 10.1 und OpenGL 2.0. Die Grafikkarte ist HDCP-kompatibel und verfügt über zwei DVI Schnittstellen.

512MB | GPU 668MHz | Speichertakt 1400MHz | Akiv | 2x DVI, S-Video | DirectX 10.1

Technische Daten

Allgemein:
Gerätetyp: Grafikkarten
Bustyp: AGP 8x
Grafik-Engine: ATI Radeon HD 3850
Core Clock: 668 MHz
RAMDAC: 400 MHz
Max Auflösung: 2560 x 1600
Informationen zur max. Auflösung: DVI: 2560 x 1600 / VGA: 2048 x 1536
Anzahl der max. unterstützten Bildschirme: 2
Schnittstellen: 2 x DVI-I (Dual Link) - DVI kombiniert, 29-polig; 2 x VGA - HD D-Sub (HD-15), 15-polig ( mit Adapter ); 1 x S-Video-Ausgang; 1 x Composite-Video-Ausgang - RCA ( am gelieferten Kabel ); 1 x HDTV-Ausgang ( am gelieferten Kabel )
API-Unterstützung: OpenGL 2.0, DirectX 10.1
Besonderheiten: Avivo HD Technology, ATI PowerPlay-Technologie, Professional Cooling System (PCS) , HDCP
Speicher:
Grösse: 512 MB
Technologie: GDDR3 SDRAM
Effektive Taktrate: 1.66 GHz
Busbreite: 256-bit
Systemanforderungen:
Zusätzliche Anforderungen: CD-ROM
Verschiedenes:
Enthaltene Kabel: 1 x DVI-VGA-Adapter; 1 x S-Video - Composite-Kabel; 1 x S-Video-zu-HDTV-Kabel
Software inbegriffen: Treiber & Dienstprogramme

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(100%)
(100%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

2 Bewertungen

5.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
5 5
     am 12.12.2010
Ich besitze genau diese AGP-Karte, allerdings unter dem Label "Sapphire".
Sie hat im Vergleich zu meiner betagten 9800 Pro einen Leistungssprung verursacht, den ich nicht für möglich gehalten habe.
Wer in einer Auflösung bis 1280x1024 spielt, der braucht auch heute noch kaum eine teurere Grafikkarte.
Für ein AGP-System also die ideale Erweiterung.
Allerdings sollte man der Karte schon einen Doppelkernprozessor ab 3GHz spendieren, sonst ist sie meistens nicht annähernd ausgelastet.
Ich habe ihr einen Pentium Dual E6600 @3,5GHz zur Seite gestellt und beide harmonieren was die Auslastung angeht.
Der Lüfter ist tatsächlich zu laut, ich habe einfach einen extrem leisen 80mm Papst-Lüfter dran montiert und jetzt herrscht wunderbare Ruhe.
Für mich ist dieses Produkt 5 Sterne wert, es hat meine Erwartungen deutlich übertroffen!
    
  
5 5
     am 10.09.2008
Habe die Grafikkarte verbaut. Dazu muss ich sagen, dass der Lüfter standardmäßig sehr gut hörbar ist. Wenn man ihn jedoch von der Platine von der Graka abklemmt und ans Motherboard anschließt, kann man ihn Regeln, dann ist der Lüfter, denke ich mal in 2D wenigstens leise. Nachteil: Wenn die Grafikkarte deshalb wegen Überhitzung kaputt geht ist die Garantie futsch.
    
  

Testberichte

Video