https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1327917_0__73464.jpg

EAN 4713436171911    SKU AXRX 5700XT 8GBD6-3DHR/OC

Artikelbeschreibung

Seit dem 03.09.2019 im Sortiment

PowerColor Red Dragon Radeon RX 5700 XT. Grafikprozessorenfamilie: AMD, GPU: Radeon RX 5700 XT, Prozessortaktfrequenz: 1795 MHz. Separater Grafik-Adapterspeicher: 8 GB, Grafikkartenspeichertyp: GDDR6, Breite der Speicherschnittstelle: 256 Bit. Maximale Auflösung: 4096 x 2160 Pixel. DirectX-Version: 12.0. Schnittstelle: PCI Express 4.0. Kühlung: Aktiv, Anzahl Lüfter: 2 Lüfter

**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 421,78*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 42 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

Aktionen und wichtige Informationen

Bis zu zwei Spiele GRATIS - WoW und Godfall (Bedingungen beachten)

Weitere Infos

Technische Daten

Prozessor:
Prozessortaktfrequenz: 1795 MHz
GPU: Radeon RX 5700 XT
Maximale Auflösung: 4096 x 2160 Pixel
Parallele Verarbeitungstechnologie: CrossFireX
Grafikprozessorenfamilie: AMD
Prozessor-Boost-Taktfrequenz: 1905 MHz
Streamprozessoren: 2560
Speicher:
Grafikkartenspeichertyp: GDDR6
Datenübertragungsrate: 14 Gbit/s
Breite der Speicherschnittstelle: 256 Bit
Separater Grafik-Adapterspeicher: 8 GB
Systemanforderung:
Unterstützt Windows-Betriebssysteme: Windows 10,Windows 7
Anschlüsse und Schnittstellen:
Anzahl HDMI-Anschlüsse: 1
Schnittstelle: PCI Express 4.0
Anzahl DisplayPort Anschlüsse: 3
Gewicht und Abmessungen:
Höhe: 41 mm
Breite: 240 mm
Tiefe: 132 mm
Leistung:
Min. Systemstromversogung: 650 W
Zusätzliche Stromanschlüsse: 1x 6-pin, 1x 8-pin
Design:
Anzahl Lüfter: 2 Lüfter
Produktfarbe: Schwarz
Kühlung: Aktiv
Leistungen:
DirectX-Version: 12.0
Virtual Realtity (VR) bereit: Ja
AMD FreeSync: Ja

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Artikelbewertungen

(56%)
(56%)
(12%)
(12%)
(16%)
(16%)
(8%)
(8%)
(8%)
(8%)

25 Bewertungen

4.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 5,78%

 
5 5
     am 22.09.2020
Verifizierter Kauf
Ich habe mir diese Grafikkarte gekauft nach vielen Recherchen zur Leistungsfähigkeit, Bauqualität, Abwärme, Lärm etc. Die Grafikkarte ist verbaut zum besseren Verständnis in: Gehäuse Antec GX 500 mit 5 x 1200 mm Lüftern, auf dem Mainboard Asrock B550 Pro 4, CPU ist der Ryzen 7 3800X mit dem Kühler Noctua NH-U12 SE AM4, 2 x 16 GB Kingston Hyper 3200 MHZ Dual Ranked und als Stromquelle die das Netzteil LC Power LC6560 GP4 (560 Watt) Modular 80+ Gold. Ich hatte die Wahl unter mehreren RX 5700XT Grafikkarten. Ich habe aber diese genommen weil ich schon öfters PowerColor Grafikkarten in disversen PCs verbaut hatte und ich von der Verarbeitsqualität von PowerColor überzeugt bin. Diese RX 5700XT Red Dragon mit Dual Bios macht eine sehr gute Figur und bringt die Leistung für das Geld. Andere Grafikkarten sind laut, werden sehr heiß, haben die gleiche Leistung und kosten viel mehr! Warum also nicht diese PowerColor RX5700XT Red Dragon nehmen! Unter Last bei fordernden Spielen und höheren Umgebungstemperaturen höre ich von der Grafikkarte nichts aus dem Gehäuse. Und da ich meine insgesamt 3 PCs über ein Strommeßgerät kontrolliere, ist der Stromverbrauch insgesamt moderat wenig. Dank dem Gold Netzteil habe ich bei wenig Stromverbrauch eine guten Energiestatus. Ich habe derzeit keine Treiberprobleme (AMD 20.3. und jetzt 20.9.1) in allen Spielen und Anwendungen. Diese Grafikkarte würde ich sofort wieder kaufen! Die Leistung stimmt in 1080 P und 1440 P in hohen Qualitätseinstellungen.
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 11.09.2020
Verifizierter Kauf
Die Karte läuft mittlerweile (nach anfänglichen Treiberproblemen die man aber kurz nach Release nicht umgehen kann) einwandfrei.
Allerdings ist sie schon gut hörbar nach einem anpassen der Lüfterkurve da die originalen Einstellung unbrauchbar sind und mir den Chip schnell ins ThermalThrottle gebracht hat.
Mit ein klein wenig Geduld aber eine sehr potente GPU solange man nicht vorhat sie zu übertakten.
    
  
5 5
     am 27.08.2020
Verifizierter Kauf
Wurde als Geburtsagsgeschenk beim Sale gekauft um 329¤.

Haben sie gleich einegbaut sieht auf jeden Fall schick aus und ist nicht so schwer wie die Triplse slot Monster.

OC Bios 1850-1900mhz 76 Grad 1700RPM(hörbar aber nicht störend wenn man nicht gerade in einem absolut stillen Raum sitzt hört man es sowieos nicht von Referenz Laustärke weit weg.)

Silent Bios 1750-1800 mhz bei nur 170 watt gpu Power ! Das ist effizienter als das Referenz Design 74 Grad bei 1300RPM Flüsterleise.

Performanceunterschied ist kaum ausmachbar kann auch messfehler sein, im Silent Bios also absolut zu empfehlen.
    
  
5 5
     am 27.08.2020
Verifizierter Kauf
kompaktes design mit backplate aus metall. einwandfrei verarbeitet.
nachdem ich die rx590 ersetzte, hatte ich zuerst probleme mit der leistung. ruckelige 55 fps bei wot in wqhd auf ultra.
die auslastung lag bei 20%. treiber- update brachte nichts, ein reset in der radeon software auch nicht. beide bios probiert, keine änderung.
nachdem ich radeon chill und enhanced sync in der software zusammen mit freesync aktivierte läuft es jetzt mit 75fps ( monitorlimit) und +/- 70% auslastung- für mich perfekt.
dabei rotieren die zwei lüfter mit ~1400 u/min und sind aus dem gedämmten fractal design nicht zu hören.

ein spiel- surviving mars- läuft nicht mehr. ist aber anscheinend mit dem aktuellen treiber gekommen- da heisst es erstmal aussitzen.
mir war beim kauf bewusst, dass ich mich eventuell mit der radeon- software auseinander setzen muss. damit wurden meine erwartungen erfüllt.

würde mir die karte wieder kaufen, kann sie somit empfehlen. wer keine not hat, wartet bis jetzt die neuen nvidia und später radeon kommen. nach den folgenden anpassungen an diesem ominösen 'markt' könnte die karte eine preis-/leistungs- empfehlung werden.
    
  
1 5
     am 13.07.2020
Verifizierter Kauf
Grafikkarte ok aber wird viel zu schnell zu heiß und zu laut. Immer wieder Abstürze aufgrund von Temperaturen von über 100 °C. Absolut unbrauchbarer Schrott.
0 von 6 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 02.07.2020
Verifizierter Kauf
Vor gut einem Monat habe ich meinen 6 Jahre alten Gaming-PC durch eine Neuanschaffung hier bei Mindfactory ersetzt. Gerade die Auswahl der Grafikkarte hat mich besonders lange beschäftigt, da ich anfangs gegenüber der RX 5700 XT aufgrund der doch vielen negativen Kommentaren über die Treiber eher skeptisch war.
Alternativ wäre in der gleichen Leistungsklasse eine 2070 SUPER zu erhalten gewesen, allerdings zu einem doch deutlich höheren Preis.
Daher bin ich nach reiflicher Überlegung das "Risiko" eingegangen und habe mich für dieses Modell von Powercolor entschieden.

Zur Grafikkarte:
Die Karte hat ein schlichtes Design ohne RGB-Firlefanz und benötigt 2 Slots. Ich betreibe sie in einem mATX Gehäuse, der Platz ist mehr als ausreichend. Die Karte läuft bei mit im sogenannten "Silent"-Bios (Schalter dazu an der Seite der Karte).
Ich habe direkt nach Installation von Windows (PC ist ja komplett neu) die aktuelle Software von der AMD Homepage geladen und den aktuellsten Treiber installiert.

Leistung:
Der erste Test der Karte war Anno 1800 bei 4k und hohen Details. Die Karte ist hier nicht an ihr Leistungsmaximum gekommen, das Spiel läuft flüssig und ohne Abstürze/Bluescreens.
Assassin´s Creed: Odyssey läuft ebenfalls auf 4k mit aktiviertem HDR auf hohen Details flüssig bei ca. 40 fps. Hier kommt die Karte an ihr Leistungsmaximum. Für mich sind 40 fps mehr als ausreichend zum Spielen, ich kann bei wunderschöner 4k Grafik kein Verschwimmen des Bilds oder ähnliches wahrnehmen. Ein Traum.
Folgende Spiele habe ich bisher ohne jegliche Treiberprobleme oder Abstürze teils über Stunden bei 4k gespielt:
Anno 1800
Assassins Creed: Odyssey
ESO
Divinity: Original Sin 2
Borderlands 2

Lautstärke:
Ja, die Karte ist gut zu hören. Während der Ryzen 5 3600 mit Noctua Kühler fast unhörbar ist, dreht die GraKa gerade bei voller Auslastung schon hörbar auf. Nutzt man einen halbwegs sinnvollen, geschlossenen Kopfhörer, stört das Lüftergeräusch aber nicht.

Temperaturen:
Die Karte erreicht bei mir nach Stunden unter Volllast eine Temperatur von 80°C, am "Hot Spot" werden bis zu 100°C gemessen. Die Temperaturen sind laut AMD unbedenklich. In meinem mATX Gehäuse herrscht durch 4 Gehäuselüfter ein ausreichender Kühlluftstrom, in einem noch größeren Gehäuse lässt sich die Temperatur mit Sicherheit trotzdem noch um ein paar °C senken.

Fazit:
Ich kann die Karte nach einem Monat regelmäßiger Nutzung sehr empfehlen. Die Leistung ist für diesen Preis mehr als ausreichend, ich habe keinerlei Treiberprobleme.
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
     am 13.06.2020
Verifizierter Kauf
Sehr gute GPU für den Preis
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 09.06.2020
Verifizierter Kauf
Performance der GPU ist gut aber AMD hat bis heute ihre Treiber noch immer nicht gefixt bekommen. Habe regelmäßig black screens und abstürtze, mehrmals Treiber und auch Windows neu installiert. Kann nicht wirklich empfehlen eine AMD GPU zu kaufen.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 04.06.2020
Verifizierter Kauf
Katastrophe. Crashes, freezes, Green screen. Ich kann kein Spiel länger zocken weil die Karte einfach nur instabil läuft. Das Ganze liegt nicht an der Karte, sondern am miserablen Treiber. Was AMD hier abliefert ist eine bodenlose Frechheit. Die Tatsache dass sie das seit über einem Jahr nicht in den Griff bekommen setzt dem Ganzen noch die Krone auf.
Ganz klar keine Kaufempfehlung.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 03.06.2020
Ich bin mit der Karte absolut zufrieden.
Unter Standard-Einstellungen wird sie ziemlich warm (80°C/100°C Junction Temp.) Das ist laut Hersteller zwar im Rahmen, erscheint mir dennoch zu heiß. Ich habe mittels "AMD Radeon Software" Tool die Taktfrequenz auf 1830 Mhz erhöhen können, gleichzeitig Frequenz (1950) und Spannung (990) etwas reduziert. Lüfter läuft angenehm leise bei 1400 RPM. Dadurch bringt die Karte wirklich top Leistungen bei angenehm geringer Lautstärker und Temperaturen von 70°C bzw. 90°C Junction Temp. Im Idle dreht sich der Lüfter übrigens nicht sondern erst ab einer höheren Temperatur.
Habe den Schalter dabei auf "Silent Bios" gestellt und kann mich wirklich nicht beschweren.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 25 Bewertungen)

Video

PowerColor - leistungsstarke Grafikkarten fürs Gaming

PowerColor ist ein kalifornisches Unternehmen - in Taiwan von der TUL Corporation gegründet -, das sich auf die Herstellung von Grafikkarten spezialisiert hat. Daneben produziert PowerColor auch Soundkarten, Powerbanks, Gehäuse und Netzteile. Primärer Fokus sind jedoch Grafikkarten und dazugehörige Hardware, die sich in allen Anwenderbereichen vom Low-End bis zum High-End ansiedeln.

PowerColor Logo
PowerColor Produkte

Maximales Spielerlebnis dank PowerColor-Grafikkarten

Gamer werden mit der Radeon™ VII glücklich. Mit 1 TB/s Speicherbandbreite ist für extreme Leistung zum Zocken gesorgt. 16 GB Speicher, DirectX® 12 und Vulkan® lassen die Augen von Hochleistungs-Gamern leuchten. Flüssige Bildraten sind eine Eigenschaft aller Grafikkarten von PowerColor, auch von diesem Modell. Die Radeon RX Vega ist ebenfalls eine gute Wahl für Gaming-Begeisterte. Beide Grafikkarten liegen im mittleren bis High-End-Preissegment. Doch auch kostengünstigere Varianten mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis lassen keine Wünsche übrig. Die integrierten Aktiv-Kühler leisten ganze Arbeit und schützen die Grafikkarte selbst bei Übertaktung und im Dauerbetrieb beim Gaming vor Überhitzung.

Kunden kauften auch: