https://image9.macovi.de/images/product_images/320/920795_0__49991.jpg

EAN 4895173602290    SKU ZBOX-ID18-E

Artikelbeschreibung

Seit dem 07.08.2013 im Sortiment

Erleben Sie die Kraft von Intels Bridge-Architektur in einem kompakten Formfaktor mit dem ZOTAC ZBOX ID18 Mini-PC. Angetrieben von einem Intel-Prozessor erfahren Sie die nächste Ebene der Rechenleistung in der Desktop-Klasse und verbraucht nur eine winzige Menge an Energie.


 

Kundenbewertungen

(100%)
(100%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

7 Bewertungen

5.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 2%

 
 
5 5
     am 08.10.2014
Nach langer Recherche im Internet habe ich mich für die ZBOX ID18 entschieden.
Ich bin auf der suche nach einem geeignetem Media-PC gewesen. Er sollte lautlos arbeiten. sparsa, sein und kraftvoll genug sein um 10Bit Animes ohne Probleme abspielen können. Produkte von Intel arbeiten sehr gut mit Linux zusammen.
Intel unterhält 2 dedizierte Teams für die Entwicklung der Treiber. Das eine Team schreibt Treiber für Windows und das andere völlig autark Treiber die der GPL Lizenz
entsprechen und in dem Kernel eingebaut werden. Dadurch haben die Kompoprozessoren eine hervorragende Kompatiblität zu Linux. Ich habe 2x2GB 1333er
Ram von Teamgroup und eine Teamgroup 60GB SSD eingebaut. Das Paket kam gut verpackt bei mir an. Der Einbau verlief völlig intuitiv. Ein Handbuch ist auch beigelegt.
Alles wichtige liegt der ZBOX bei, so auch ein Netzteil. SATA Kabel werden nicht gebraucht. Die 2.5" HDD oder SSD werden in eine spezielle Vorrichtung geschoben an deren Ende ein SATA Anschluss und Stromanschluss ist. Die ZBOX hat Klavierlackoptik ist also anfällig gegenüber Fingerabdrücke. Vornehmlich wollte ich Linux Mint benutzen, bin dann aber auf Windows 7 ome Premium 64Bit umgestiegen. Die ZBOX entfaltet eine gewaltige Leistung. Sie kann Full-HD Videos ohne Ruckler abspielen und ist lautlos und kühl.
Auch die Rechenlastigen 10-Bit Videos können ruckelfrei mit dem VLC-Mediaplayer abgespielt werden. Zusätzlich hängt eine USB 3.0 HDD welche per Truecrypt verschlüsselt ist dran. Sie gibt diese Daten dann im Netzwerk frei. VNC funktioniert auch super. Schade, dass Mindfactory diesen super Rechner nichtmehr im Sortiment hat.
    
  
5 5
     am 31.05.2014
Läuft bei mir mit einer SSD und einem Linux seit 6 Monaten im Dauerbetrieb, die kleine Kiste ist so konfiguriert richtig schnell und mit 30W Verbrauch gleichzeitig richtig stromsparend.
    
  
5 5
     am 18.05.2014
Verifizierter Kauf
Gekauft, aufgewertet durch eine SSD und 4 Gb 1600mh ddr 3 so dimm, installiert win 7 x64 ultimate. rennt wie sau, wurde aber arg warm, lüfter sprang gar nicht an. dann mal eine runde gelesen, und festgestellt, dass das aktuell installierte bios bei kauf wohl lüfter probleme hat.. also zotac seite, aktuelles bios geladen, aufgespielt, und sie da, lüfter läuft.
temperaturen sind ok, box ist so gut wie nicht hörbar. windoof bootet schnell,box fix einsatzbereit.
wlanstick zusätzlich dran, geht auch wunderbar, box hat kein wlan chip drin.
aktuelle treiber zur box eher von zotac direkt laden, als die cd treiber.
das ganze wird mit einer logitech k 400 tasta + touch betrieben.
mein gesamteindruck, man brauch nicht wirklich eine 400¤ box, diese tut es auch, solange sie nur als zweit system dienen soll. inet, blu ray video, und normales surfen geht damit gut. mehr muss auch nicht
    
  
5 5
     am 13.01.2014
Verifizierter Kauf
Sehr gut! Wird als Kameracomputer eingesetzt! Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Läuft sehr stabil mit Ubuntu 13.10 im Dauerbetrieb.
    
  
5 5
     am 19.11.2013
Verifizierter Kauf
Die Zbox ID18 kommt bei mir auch als Medienplayer unter XBMC (openELEC) zum Einsatz. Dafür habe ich zusätzlich zur Box selber 2GB RAM und meine alte 64GB SSD verbaut. Ursprünglich wollte ich einen Raspberry Pi nutzen, jedoch sollte es etwas mehr Leistung und damit 'zukunftssicher' sein. Außerdem plane ich den Kauf einer Soundanlage, weshalb ich den optischen Tonausgang als Output-Option sehr verlockend fand.

Alles läuft sehr flüssig, keinerlei Ruckeln oder Stocken erkennbar. Auch der Einbau der beiden zusätzlichen Komponenten war nach einem kurzen Blick ins Handbuch problemlos machbar. Meine Sorge, dass der kleine Lüfter zu laut sein könnte, war unbegründet. Im BIOS habe ich zwar den automatischen Modus aktiviert gelassen, die Temperaturgrenzen jedoch nach oben geschraubt. Davon erhoffe ich mir geringere Temperaturen und somit eine längere Lebensdauer meines Players. In einem ersten Test, welcher zugegebenermaßen recht kurz ausfiel, konnte ich den Lüfter nur wahrnehmen, wenn kein Film lief und somit keine Audioausgabe statt fand.
Der Standardskin Confluence läuft erwartungsgemäß perfekt, aber auch meine Tests mit Metropolis und AeonNox waren sehr erfolgreich.

Ich kann also die Zbox ID18 als potenten Mediaplayer empfehlen, der gerade unter XBMC einiges her macht. Zusätzlich sollte man die vielen Anschlussmöglichkeiten beachten. Ich kann mir auch vorstellen, dass man die Box als HTPC, z.B. mit Win7, nutzen kann, das habe ich allerdings nicht selber getestet.
    
  
5 5
     am 16.10.2013
Verifizierter Kauf
Die Zotac ZBox ID18 ist für ihren Preis sehr gut ausgestattet. Ich benutze die ZBox ID 18 als Mediaplayer mit XBMC. Es läuft absolut flüssig. Im Bios lässt sich der CPU-Lüfter auf einen festen Wert (bei mir 30%) einstellen und ist dann unhörbar. Die Haptik des Gehäuses könnte etwas besser sein, reicht aber völlig aus und ist für den Preis in Ordnung.

Negativpunkte sind: Kein booten von SD-Karte, kein booten von USB 3 Ports. Wer an mehr Informationen interessiert ist, dem empfehle ich in meinem Blog vorbeizuschauen:

http://www.blaupausen.net zbox id18 mit xbmc unter openelec
    
  
     am 11.10.2013
Verifizierter Kauf
preis leistung top ist schon meine 2 und beide für tv und für´s net filme schneiden und brennen kein leise klein und kaum strom nötig top
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: