https://image7.macovi.de/images/product_images/320/720494_0__8358470.jpg

EAN 8809213761201    SKU GS1000 PLUS Black

Artikelbeschreibung

Seit dem 15.02.2011 im Sortiment

Der Kunststoffrahmen ist in Klavierlackoptik gehalten und die Seitenpanels bestehen aus gebürstetem Aluminium. Da Gehäuse bietet Platz für vier 5,25“ (13,34cm) Laufwerke, sechs 3,5“ (8,89cm) Festplatten und sieben Erweiterungskarten. Beide HDD-Käfige werden durch zwei edle Alu-Blenden abgedeckt, die sich nur auf leichten Druck öffnen und den Weg zu den HDDs freigeben. Unter dem Deckel befindet sich ein 120mm Lüfter. Die Rückseite bekommt ebenfalls einen Lüfter gleicher Größe und sorgt mit dem oberen Lüfter für den klassischen Abtransport der erwärmten Innenluft. Im I/O Panel befinden sich ein FireWire Anschluss, zwei USB Anschlüsse und die obligatorischen Audio Ports.


Technische Daten

Allgemein:
Modellname: GS1000 Plus
Typ: Big Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz
Einschübe: 4x 5.25 Zoll (extern), 6x 3.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: 2x 92mm, 3x 120mm
Erweiterbare Lüfter: 3x 120mm
Formfaktor: ATX, EATX, mATX
Erweiterungsslots: 7x
Frontanschlüsse: 1x eSATA, 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 2x USB 2.0
Fenster: Nein
Dämmung: Nein
Besonderheiten: 6x SATA Hot-Swap Schacht, integrierte HDD Kuehlung
Länge: 640 mm
Breite: 260 mm
Höhe: 570 mm

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(100%)
(100%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

1 Bewertung

5.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
5 5
     am 11.07.2011
Verifizierter Kauf
Das Gehäuse kommt sehr gut verpackt.
Meine 6 3.5"-Festplatten sind sehr einfach von vorne zu installieren und zu entnehmen, die beiden 92mm-Lüfter sind leise, solange sie auf 5V eingestellt bleiben, Mit einem einfachen Schiebeschalter lassen sich beide Lüfter auf 12V umschalten, aber dann werden sie schon recht laut.
Die viel gelobte Vereinfachung des Kabelsalats ist nur bedingt einfach. Für das versteckte Verlegen der Stromversorgunggkabel sind einfach die Leitungen des Netzteils zu kurz, ein altes PATA-Laufwerk hängt noch an einem PATA-Kabel, welches so oder so Platz weg nimmt. Einzig die SATA-Kabel sind ausreichend lange, um sie hinter der Hauptplatine nach oben zu den Laufwerken zu führen.

Die Lüfter im Gehäuse schnurren im täglichen Betrieb leise vor sich hin, sind kaum zu hören.

Im großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden.
    
  

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: