https://image6.macovi.de/images/product_images/320/640149_0__8281173.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 23.02.2010 im Sortiment

Für diesen Artikel ist noch keine Produktbeschreibung vorhanden.


Technische Daten

Allgemein:
Modellname: Midgard gedaemmt
Typ: Midi Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz
Einschübe: 5x 3.5 Zoll (intern), 5x 5.25 Zoll (extern)
Installierte Lüfter: 2x 120mm
Erweiterbare Lüfter: 4x 140mm
Formfaktor: ATX, mATX
Erweiterungsslots: 7x
Frontanschlüsse: 1x eSATA, 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 2x USB 2.0
Fenster: Nein
Dämmung: Ja
Besonderheiten: Lueftersteuerung, Luftfilter, Schraubenlose Montage
Länge: 510 mm
Breite: 206 mm
Höhe: 477 mm

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(100%)
(100%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

1 Bewertung

5.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
5 5
     am 28.03.2011
Verifizierter Kauf
Das Gehäuse ist das Beste, was mir unter die Finger gekommen ist. Ich habe es als gedämmte Version genommen, um ein Silent System zu bauen. Aufgrund von anderen Bewertungen vermutete ich, daß die enthaltenen Lüfter für meine Ansprüche zu laut sein könnten (für den normalen Gebrauch sind auch diese einwandfrei) und habe diese durch Coolink SWiF2-1201 an der mitgelieferten Lüftersteuerung ersetzt, zusätzlich ein Coolink SWiF2-120P (PWM) in die Seitenwand und direkt ans Board angeschlossen. Letzterer soll zwei passive GigaByte HD5770 belüften. Für die verbaute RealSSD C300 hatte ich einen Adapter von 2,5" auf 3,5" mitbestellt, dieser wurde jedoch NICHT benötigt, da das Gehäuse alles beinhaltet, was man für die Befestigung braucht. Bei meinem ASUS P8P67 Deluxe Rev 3.0 ist eine kleine Box für Front-USB 3.0-Anschlüsse vorhanden, welche wunderbar vorne ins Design passt. Auf dem 2600K sitzt ein Scythe Mugen, der noch richtig Platz zur Seitenwand hat, kann also unbedenklich verbaut werden (wenn man denn durch die Anleitung der Lüfterbefestigung steigt). Die Matten zur Dämmung sind zum Teil bereits von Xigmatek vorverbaut (geklebt oder geklemmt) und weitere kann man nach eigenen Wünschen ergänzen (Achtung: die Klebe der Matten ist extrem, also nirgends damit gegenkommen). In meinem Fall musste ich die Klickhalterungen an der Slot-Rückseite durch 3 Schrauben kurzzeitig lösen, damit die Grafikkarte reingeht, danach wieder festgeschraubt und alles sitzt wunderbar. Vorsicht bei dem genannten (super) ASUS Mainboard: wenn man auf automatische Übertaktung klickt, regelt er den 2600K in der kleinen Stufe (es gibt auch noch "extrem") spontan auf 4,4GHz, also lieber manuell hochtakten und dabei die Temperatur beobachten (z.B. mit Software "Core Temp" und dabei "Prime" laufen lassen). So, mein Roman ist fertig. Fazit: klare Kaufempfehlung!
    
  

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: