https://image6.macovi.de/images/product_images/320/625043_0__8268623.jpg

EAN 5707119006033    SKU 62011

Artikelbeschreibung

Seit dem 12.10.2009 im Sortiment

Optische Maus mit Kabel/ Datenübertragung: Kabel/ Ausstattung: 3 Tasten/ PC Schnittstelle: USB/ Farbe: schwarz

 

Kundenbewertungen

(34%)
(34%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
(33%)
(33%)
(33%)
(33%)
1 Stern
(0%)
(0%)

3 Bewertungen

3.3 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
2 5
     am 14.09.2011
Zwiespalt, das ist alles wie ich die Maus beschreiben kann. Ich möchte sie wirklich mögen aber sie macht es mir schwer! Die Form der Maus und das Gefühl ist sehr angenehm und eignet sich für alle gängigen Griffarten, man kommt sehr schnell mit der Maus zurecht. Das war es aber auch schon mit den positiven Seiten.

Die Treiber funktionieren unter Windows 7 64bit nicht richtig, so kommt es vor das einstellungen nicht gespeichert werden und nach umstellen der CPI Die Maus nicht richtig funktioniert massive Aussetzer des Sensors(ähnlich als wenn man Haare oder Dreck vorm Sensor hat). Das konnte ich nur umgehen indem ich die Treiber installiert habe alle Profile eingestellt habe und den Treiber sofort wieder deinstalliert habe plus Neustart.

So weit so gut, am 2 ten Tag fing dann die linke Maustaste an doppelklicks auszuführen (somit unspielbar und ein graus beim surfen). Dieses Problem ist wohl auf dei Schlater zurückzuführen die Steelseries benutzt , sie sind nicht schallfrei was dazu führt das beim einfachen drücken das signal 2 mal aufgefangen wird (dieses könnte man mit filtern in der Software oder durch andere schalter beheben aber Steelseries hat bisher noch nichts gemacht). Eine Lösung wäre ,

Open Run and type Regedit, then go to: HKEY CURRENT USERSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionExplorerAdvanced

Right Click on the right window and "New -> String Value", Value Name: UseDoubleClickTimer

Right Click on UseDoubleClickTimer, Modify and change the value to "1" . hat bei mir aber nicht geholfen.

In Spielen kommt hinzu das diese Maus Hardwareseitige positive /negative Beschleunigung besitzt sowie als auch Prediction(das korrigiert die Mausbewegung zu einer gerden Linie) verwendet. (Einige gamer mögen das , aber für mich verfälscht das nur mein Aiming.)

Der letzte Punkt wäre noch das die Mausfüsse kein abgerundeten Kanten haben was dazu führt das sich die Maus auf Stoffpads sehr stumpf, langsam (klebrig anfühlt).

Die Grundidee dieser Maus ist super und sie fühlt sich gut an aber es sind einfach zu viele negative Punkte über die man als Gamer und auch nichtmal als normaler User hinwegsehen kann.

Ich bewerte Eigentlich nie einen Artikel schlecht aber bei diesem hier musste ich ehrlich zu mir sein.

Bis Steelseries diese Maus überarbeitet hat kann ich nur zur Razer Abyssus raten die alles besser macht als diese Maus.
    
  
3 5
     am 01.08.2010
Verifizierter Kauf
Eine sehr schön gestaltete Maus ich Format der Intelli.
Die erste Maus funktionierte allerdings nicht. Die zweite Maus, nach einwandfreier Reklamation von mindfactory, funktionierte dann. Leider waren die Füße schelcht verklebt, so dass die Maus nicht plan auflag. Nach abschleifen der Füße ging das dann auch. Weiterhin überschreibt der Windows Treiber ständig die Einstellungen von der Steelseries software. Lässt sich umgehen indem man windows Treiber deinstalliert bzw update deaktiviert.
Kurzum: eine solide Maus mit guter Form, speziell für Clawgriff, allerdings mangelhafter support und schlechte Verarbeitung. Wer sich für eine Kinzu interesiert, dem würde ich im Moment noch zu einer Krait/Salmosa/Abyssus raten, es dauert wohl ncoh ein wenig bis Steelseries den Razer Standard erreicht. Dennoch ist das Design imo herrausragend!
    
  
5 5
     am 05.07.2010
Verifizierter Kauf
Hallo!
Ich habe jetzt die Kinzu seit knapp 1 Woche und ich muss sagen die fühlt sich sehr gut an. Liegt gut in der Hand und ist seit der MX300 die Beste die ich hatte. Da ich kleine Hände habe und die Logitech MX518 hinten zu klobig war, kam ich ständig auf die +- Tasten am Mouserad. Diese Bedenken hatte ich beim Kauf der Kinzu auch, war aber dem nicht so. Die Finger sind deutlich drüber und man kann nicht unabsichtig auf die Taste kommen. Die Software ist Übersichtlich und sehr intuitiv gestaltet, lediglich ein paar mehr Einstellungen hätte ich mir gewünscht. Mann kann z.B. nur zwischen 400, 800, 1600 und 3200 DPI schalten. Für einige Spiele werden 3200 DPI zu schnell sein und ein Mittelding zwischen 1600 und 3200 wäre schon Optimal. Die Knöpfe sind gut verarbeitet, das Mouserad geriffelt und ebenso die Mousebeschichtung für sehr guten Grip. Eine Drei-Tasten Mouse mit einem vernünftigen Optik-Abtaster für knapp 30,- Euro. 5 Punkte !

MfG
Bda
    
  

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: