https://image8.macovi.de/images/product_images/320/812764_0__8445856.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 12.09.2012 im Sortiment

In seiner Funktion als zentrale Ablage für Daten aller Art präsentiert sich das Shuttle OMNINAS KD20 in einer ausgewogenen Kombination aus solider Aluminium-Basis und hochweißem Kunststoff. Sein Design wurde gezielt so abgestimmt, dass sich das Gerät leicht in bestehende Wohn- und Büroumgebungen einfügt - ob auf Schreibtisch, Kommode, Aktenschrank oder im Regal.


Technische Daten

Allgemein:
Modell: OmniNAS KD20 NAS-KD20001
Festplatten inkludiert: ohne Festplatten
Anzahl HDD Einschübe: 2x
Einschub Formfaktor: 3.5"
Anschlüsse: 1x Cardreader, 1x Gb LAN, 1x USB 3.0
Unterstützte RAID Level: 0, 1, JBOD
CPU: DualCore ARM 750 MHz
RAM: 256 MB DDR2
RAM erweiterbar: Nein
Lüfter: 1x 70mm
Farbe: weiss

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(34%)
(34%)
(33%)
(33%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
(33%)
(33%)

3 Bewertungen

3.3 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 9%

 
 
1 5
     am 22.11.2013
Verifizierter Kauf
Server nach 7 Monaten defekt eingeschickt an mindfactory da Shuttle keine direkte garantieabwicklung anbietet nur über Händler da wurde der kd20 vor 5 Wochen!!! Eingeschickt bis heute keine Rückmeldung und keiner weiß wie lang die Reparatur dauert, kann nur vom Kauf abraten!!!!
    
  
5 5
     am 03.10.2013
Verifizierter Kauf
alles super, sehr zufrieden
    
  
4 5
     am 06.11.2012
Verifizierter Kauf
Erstmal das Positive: Sehr leiser Betrieb, Lüfter fährt nur selten an, liegt wohl auch an meinen WD Red Platten... Einfaches Handling, damit sollte jeder klar kommen, klares Einsteiger-NAS. Sehr günstig, auch im Verbrauch (nur 9 W im Idle). Sieht gut aus.

Nicht so gut gefällt die Netzwerk-Geschwindigkeit, trotz GigabitLAN-Anschluß.
Die 70 Mb/s aus der Beschreibung habe ich noch nie erreicht, das höchste war mal etwas über 50 Mb/s, meist sind es nur 10 bis 25 Mb/s. Das liegt wohl am internen Prozessor, welcher nicht zu den schnellsten seiner Art gehört.

Interne Festplatten werden mit dem XFS-Filesystem aus der Unix-Welt formatiert, dadurch kommt es öfter zu Fehlermeldungen, dass "die Eigenschaften der Datei nicht (mit)kopiert werden können", wobei es sich um die bei NTFS gespeicherten Rechteverwaltungen handelt.

Am USB3.0-Anschluß jedoch wird ein mit NTFS-formatierter Datenträger problemlos erkannt und angesprochen. Hier lassen sich auch Backups von den internen Platten ziehen, sowie von jedem PC im Netzwerk darauf zugreifen.

Das Gerät ist sein Geld wert, keine Frage, wegen der mäßigen Performance und mangels interner NTFS-Unterstützung gibt es von mir aber einen Stern Abzug.
    
  

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: