https://image10.macovi.de/images/product_images/320/1014830_0__8637211.jpg

EAN 4044951017522    SKU 4044951017522

Artikelbeschreibung

Seit dem 25.09.2015 im Sortiment

Zweckmäßiges Gehäuse für Office-PCs

Bewährtes Design zum attraktiven Preis: Das Sharkoon T3-S überzeugt in der Standard-Variante durch eine vorbildliche Funktionalität sowie leicht erreichbare Bedienelemente und Anschlussmöglichkeiten. Dank der schlicht gestalteten Gehäusefront eignet sich das ATX-Gehäuse bestens für Office-PCs oder Rechner im klassischen Stil. Blaue Power-LEDs in der Front setzten optische Akzente und zeigen zudem die Festplattenaktivität an.

Viel Platz für Komponenten
Die ausgestellten Seitenteile des T3-S bieten hinreichend Platz für den problemlosen Einbau von Tower-Kühlern mit einer Höhe von bis zu 16 cm. Grafikkarten können mit einer maximalen Länge von bis zu 31 cm montiert werden, bei entferntem mittleren Festplattenkäfig sogar bis 38,5 cm. Insgesamt lassen sich bis zu sechs Erweiterungskarten verbauen. Die maximale Länge für Netzteile beträgt 25 cm, passend hierzu befindet sich ein vorinstallierter Staubfilter im Gehäuseboden. Das Gehäuse bietet zudem eine nützliche Installationsöffnung für CPU-Kühler, zwei Öffnungen für eine optionale Wasserkühlung sowie ein komfortables Kabelmanagement-System.

Anpassbare Lüfter-Konfiguration
Für das effiziente Airflow-System des Gehäuses ist in der Gehäusefront bereits ein 120-mm-Lüfter vorinstalliert. Um den Luftstrom im Gehäuseinneren noch weiter zu verstärken kann in der Gehäusefront ein weiterer Lüfter eingebaut werden. Das Seitenteil bietet Platz für zwei optionale 120-mm-Lüfter, in der Gehäuserückseite kann ein zusätzlicher 120-mm-Lüfter montiert werden.

Bewährte Frontanschlüsse
Zwei USB 2.0 sowie zwei Audio-Schnittstellen in der Gehäusefront bieten einen schnellen Zugang für den Anschluss von Peripheriegeräten. In der Front befindet sich zudem ein auffälliger Power-Button sowie Resettaste.

Einbaumöglichkeiten für Laufwerke
Das ATX-Gehäuse bietet drei 5,25-Zoll-Einbauschächte für optische Laufwerke, zwei Einbauschächte sind bereits mit Schnellverschlüssen ausgestattet. Mittels der beiliegenden 5,25-Zoll-Frontblende mit 3,5-Zoll-Öffnung kann beispielsweise ein 3,5-Zoll-Kartenleser schnell und einfach in einen der drei 5,25-Zoll-Einbauschächte eingebaut werden. Intern können drei 3,5-Zoll-Festplatten bequem mit Schnellverschlüssen montiert werden. Im mittleren Festplattenkäfig lassen sich zudem drei 2,5-Zoll-HDDs/SSDs verbauen, in der Unterseite des Gehäuses ist Platz für eine weitere 2,5-Zoll-HDD/SSD.


Technische Daten

Allgemein:
Modellname: T3-S
Typ: Midi Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: schwarz
Einschübe: 1x 3.5 Zoll (extern), 2x 5.25 Zoll (extern), 3x 3.5 Zoll (intern), 4x 2.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: 1x 120mm
Erweiterbare Lüfter: 4x 120mm
Formfaktor: ATX, mATX, MINI ITX
Erweiterungsslots: 6x
Frontanschlüsse: 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 2x USB 2.0
Fenster: Nein
Dämmung: Nein
Besonderheiten: CPU-Kühler bis max. 160mm, Grafikkarten bis max. 310mm, Kabelmanagement, Netzteil unten, Staubfilter
Länge: 445 mm
Breite: 200 mm
Höhe: 430 mm

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(33%)
(33%)
(50%)
(50%)
(17%)
(17%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

6 Bewertungen

4.2 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
4 5
     am 25.10.2016
Verifizierter Kauf
alle sind teile super und sind schnell gekommen
    
  
4 5
     am 07.08.2016
Verifizierter Kauf
Tolles Gehäuse mit schönem Design sogar mit vorinstaliertem Lüfter in der Front.
    
  
5 5
     am 16.06.2016
Verifizierter Kauf
für 30,- bekommt man hier ein schickes schlichtes Gehäuse ohne bling bling kram.. obwohl die beiden blauen led's oben haben schon was.
Verarbeitung und Zubehör gut, die Schraubenlosen Halterungen für hdd sind gut und halten, die für die optischen Laufwerke habe ich gegen schrauben getauscht.
Überflüssige kabel finden hinterm Board platz und da das Gehäuse aufgeräumt ist kann auch die Luft zirkulieren.
    
  
3 5
     am 03.04.2016
Verifizierter Kauf
Das Gehäuse "Sharkoon T3-S4" hat seine Vor- und Nachteile. Und vor dem Kauf sollte man sich gut überlegen worauf man Wert legt.
Mein Wertung war (nach Wichtigkeit sortiert): 1.Preis 2. Aussehen 3.Anschlüsse 4.Kabelmanagement 5.Material

Also der Preis ist mit unter 30¤ wirklich Top. Auch das schlichte und elegante schwarze Design ist super schick. Direkt über dem DvD-Laufwerk befinden sich zwei kleine blaue LEDs die das ganze abrunden. Die Ausstattung ist mit zwei USB-Popts, Audio und Micro-Ports und einen Lüfter ausreichend. Natürlich könnte hier mehr drinnen sein, aber man muss auch ehrlich sein und sagen, was will man für unter 30¤ mehr erwarten. Und dann lieber etwas Geld ins Motherboard investiert und dann hat man ja genügend Anschlüsse. Grunsätzlich ist auch Kabelmanagement vorhanden, aber dazu komme ich gleich noch einmal beim Punkt einbauen. Das Material ist sehr stabil. Es sieht hochwertig aus und ist kein billiges Plastik.

ABER!!!: Bis hierhin wäre es ein TOp-Gehäuse gewesen. Wenn es da nicht die extremen Probleme beim einbauen gegeben hätte. Gleich vorneweg, ich spreche nur für mein Gehäuse. Vielleicht tritt der Mängel bei einem anderen nicht auf. ABer als ich beim Einbauen meiner Teile auf youtube war, habe ich genau das gesehen, was bei mir der FAll war und das ist schon ein zimelich heftiges Problem.
Das ATX-Mainboard passt nicht zu 100% auf die vorinstallierten Abstandshalter. Und das ist bei einem so wichtigen Teil ein No-Go! Ich habe ziemlich viel geschoben und probiert und habe bis auf eine Schraube alle Schrauben reinbekommen, aber ich hatte schon etwas Angst etwas kaputt zu machen und das sollte nicht der FAll sein. Jedenfalls bei einer Schraube passen Abstandahalter und Loch im Mainbord nicht überein!!!
Als ich das geschafft hatte, ging es dann an den rest des einbauens. Und auch hier muss ich sagen, gab es leider PRobleme. Meine 3.5 HDD FEstplatte musste ich noch einmal umdrehen und nach vornegerichtet einbauen, da sonst die KAbel über die Gehäuseabdeckung geangen wären. Ja auch die 90° KAbel.
Das Kabelmanagement ist eher dürftig. Da der Platz im 'Hinterenbereicht (Also hinter Mainboard) sehr sparsam ist. So musste ich das ein oder andere KAbel doch vornerum laufen lassen.
Aber das ist bei diesem Gehäuse nicht ganz so wichtig, da es ja kein Sichtfenster hat und somit alles verdeckt ist.

Fazit:
Ich bin hin und her gerissen. Einerseits bin ich vom Preis und dem Design positiv überzeugt. Auch die Anschlüsse reichen mir aus.
Aber das Problem beim einbauen war schon grenzwertig. Ich würde dem Gehäuse ohne diesem Fehler (Der vielleicht nur bei mir vorkam) 4 Sterne geben. Aber so leider nur drei.
5 STerne für Preis, Design und Material
-1 Stern für schlechtes Kabelmanagement
-1 Stern für Probleme beim einbauen. Vorallem beim Mainboard.

Ich hoffe ich konnte dir mit dieser Bewertung helfen
    
  
4 5
     am 03.12.2015
Verifizierter Kauf
könnte etwas stabiler verarbeitet sein...für den Preis jedoch verkraftbar.
Ansonsten gab es beim einrichten keine Probleme. Genügend Platz ist vorhanden.
    
  
5 5
     am 29.10.2015
Verifizierter Kauf
Schönes Gehäuse, wie immer in dem Preisbereich gerade so gut verarbeitet das man sich nicht die finger schneidet und nichts auseinander fällt, für den preis aber echt gut!
    
  

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: