Nanoxia Coolforce
   

Raijintek Asterion Classic mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil silber - Midi | Mindfactory.de

20 Jahre Erfahrung
Mindfactory ist Ihr Hardwareversender des Jahres 2013

Direkteinstieg

Bitte wählen Sie Ihre Zielseite:

Lumia - Leistungsstarke Smartphones, die einfach Spaß machen - mit Windows Software und ideal für Business- und Privatanwender.
Midnight-Shopping

RJK'S ASTERION SERIE – RAIJINTEK's E-ATX ALUMINIUM SERIE. UNGLAUBLICHE Belüftungsmöglichkeiten durch ein sehr durchdachtes System das jemals entwickelt worden ist. ASTERION – Unser E-ATX-Motherboard Flaggschiff, mit maximal sieben Lüftern ausstattbar, 3 × 120mm Lüfter Optional (2 × 12025 O-Type-LED-Lüfter werden vorinstalliert) auf der Vorderseite, 3 × 120mm Lüfter Option auf der Oberseite / Deckel und einem vorinstallierten 12025 O-Type-LED-Lüfter (140mm Lüfter Option) Lüfter auf der Rückseite. Darüber hinaus unterstützt die ASTERION Serie 240/280 / 360mm Radiatoren mit einer Bauhöhe von 60mm vorne und oben, sowie auch die neuen Eigenschaften wie Tool Free Installationen, die max CPU-Kühler Höhe von bis 180 mm, eine max VGA Länge von bis zu 340 mm und Standard ATX / EPS PSU-Kompatibilität mit PSU Bracket.

- Aluminium-Gehäuse-Serie für E-ATX / ATX / Micro ATX / Mini-ITX
- Anodisiertes Aluminium, Hair Silk Design
- 4 × USB 3.0 Super Speed-Anschluss
- 3 × 12025 O-Typ LED-Lüfter, vorinstalliert
- Innen und Aussen Schwarz Beschichtet
- Staubfilter unten
- Installation eines internen Radiators mit 360 mm Vorne und Oben
- Lochführungen hinten für Wasserkühlung
- Tool Free System für PSU und 3,5"-Festplatten
- Unterstützt bis zu 7 Fans und 6 HDDs (3,5"+ 2,5")
- Unterstützt Cooler mit einer Bauhöhe von bis zu 180mm
- Unterstützt VGA-Karten mit einer Länge von 340mm max
- Temperierte Seitenwand aus Glas


**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 154,80*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 12 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

18 Jahre Erfahrung - Mindfactory Aktiengesellschaft

Hinweis

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

Allgemein:

Modellname: Asterion Classic mit Sichtfenster
Typ: Midi Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: silber
Einschübe: 3x 2.5 Zoll (intern), 3x 2.5/3.5 Zoll (intern)
Installierte Lüfter: 3x 120mm
Erweiterbare Lüfter: 4x 120mm, 5x 140mm
Formfaktor: ATX, EATX, mATX, mITX
Erweiterungsslots: 8x
Frontanschlüsse: 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 4x USB 3.0
Fenster: Ja
Dämmung: Nein
Besonderheiten: CPU-Kühler bis max. 180mm, Grafikkarten bis max. 340mm, Kabelmanagement, Staubfilter
Länge: 464 mm
Breite: 230 mm
Höhe: 525 mm

5 Sterne

5 Sterne: Raijintek Asterion Classic mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil silber

(0%)

4 Sterne: Raijintek Asterion Classic mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil silber

(100%)

3 Sterne

3 Sterne: Raijintek Asterion Classic mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil silber

(0%)

2 Sterne

2 Sterne: Raijintek Asterion Classic mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil silber

(0%)

1 Stern

1 Sterne: Raijintek Asterion Classic mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil silber

(0%)

Durchschnittliche Bewertung:

Durchschnittlicher Bewertung: 4,0 von 5

Für diesen Artikel liegen 1 Bewertungen vor.

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel? Dann können Sie uns hier Ihre Meinung schreiben.

Reklamationsquote

:
RMA-Quote: 0%
Nach dem Kauf bewerten und mit etwas Glück einen von sechs 50€ Gutscheinen gewinnen!
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Bewertungen)
Filter:
geschrieben am 05.05.2017 von Julian
4 5

Ich durfte im Zuge von Mindfactory und Raijintek bei dem Testers-Keepers 2017, das Raijintek Asterion Classic testen, ein geräumiges Midi-Tower Gehäuse welches von E-ATX bis Mini-ITX so einiges beherbergen kann.

Was sofort ins Auge fällt, ist das unglaublich ästhetische Design, welches sowohl Zeitlos als auch Hochwertig ist. Verbaut sind nicht nur zwei Seitenteile aus sogenanntem tempered safety Glass, sondern auch eine Menge gebürstetes Aluminium. Die Front besticht durch einen besonders cleanen Look, da das Asterion komplett auf Vorrichtungen für 5,25 Laufwerke verzichtet. Die Front ist komplett plan in brushed-Aluminium gehalten. Bis auf den Power-Knopf oben in der Front, befindet sich dort nur noch das Raijintek-Logo.

Im Deckel des Gehäuses befinden sich vier USB 3.0 Ports, sowie zwei 3,5mm Klinkenanschlüsse. Zudem befindet sich dort ein Belüftungsgitter aus Metall und versetzt montierten Kunststoff, dieses kann man von der Innenseite zum Reinigen ganz einfach herausnehmen.

Auf der Unterseite des Gehäuses befinden sich außer vier Gummifüßen noch zwei Staubfilter, welche fast die komplette Unterseite abdecken. Diese sind leider fest verschraubt, wodurch das Reinigen der Filter doch recht umständlich ist. Bei anderen Herstellern ist dies besser durchdacht (Druckverschlüsse oder Schiebesysteme zum schnellen entnehmen für unkomplizierte und schnelle Reinigung).

Die Rückseite ist komplett in Schwarz gehalten, genau wie das übrige Grundgerüst, sowie der Gesamte Innenraum. Generell macht die Verarbeitung auf mich einen sehr guten Eindruck, es sind keine scharfkantigen Ecken zu finden, es ist soweit alles ordentlich entgratet.

Beide Seitenwände, aus echtem Glas, sind stark getönt und mit je vier Rändelschrauben fixiert, die auf Gummi gelagert sind, so kann man die Bohrungen nicht beschädigen beim festschrauben. Hier ist mir positiv aufgefallen, dass man alle vier Schrauben herausdrehen kann und das Glas trotzdem noch in seiner Position bleibt, bis man es letztendlich sicher in den Händen hält. Die starke Tönung des Glases ist Geschmackssache, zu dem spiegelt die Oberfläche ziemlich stark. Wer also seine Hardware zur Show stellen möchte, muss auf jeden Fall zusätzliche Beleuchtung in dem Tower anbringen. Die drei mitgelieferten und bereits verbauten 120mm Lüfter haben einen beleuchteten LED-Ring in der Farbe Weiß.

Für die Montage wird ein Schraubendreher benötigt. Im Gehäuse befindet sich ein Tütchen mit allen benötigten Schrauben zur kompletten Montage, eine Anleitung liegt ebenso bei. Generell ist die Montage selbsterklärend und geht locker von der Hand. Durch das Wegfallen der 5,25 Laufwerksschächten hat man sehr viel Platz zur bequemen Montage. Der Platz, den man für das Kabelmanagement hat ist angenehm groß. Eine Montage von einem anderen Lüfter-Sockel am Mainboard kann ebenfalls erledigt werden ohne das Mainboard extra ausbauen zu müssen. CPU-Kühler haben Platz bis zu einer Höhe von 180mm, Grafikkarten können bis zu einer Länge von 340mm verbaut werden (bis 400mm ohne Front-Lüfter).

In der Gehäuse Front finden entweder drei 120mm Lüfter oder zwei 140mm Lüfter Platz, genau wie in dem Gehäusedeckel. An der Rückseite findet ein 120mm Lüfter oder ein 140mm Lüfter Platz.

Vormontiert sind die bereits erwähnten drei 120mm LED-Lüfter. Zwei davon in der Gehäuse-Front, welche entweder per 3-Pin ans Mainboard oder per Molex am Netzteil angeschlossen werden können. Ein weiterer 120mm Lüfter befindet sich an der Rückseite, dieser lässt sich nur per 3-Pin am Mainboard anschließen.

Zudem bietet das Gehäuse grandiose Eigenschaften für Wasserkühlungen! Sogar Custom-Wasserkühlungen finden in dem Midi-Tower ihren Platz. Im Deckel sowie in der Front können Radiatoren in 240 / 280 oder bis 360mm Größe verbaut werden. Sollte das nicht genug sein, sind in der Rückseite nochmals vier Öffnungen zum Anschließen einer extern gelagerten Wasserkühlung.

Wie Mittlerweile üblich, teilt sich auch hier der Innenraum in zwei Kammern auf, welche durch die sog. PSU-Shroud getrennt werden. In die PSU-Shroud wird das Netzteil geschraubt, welches nach Montage eines Rahmens einfach von hinten an seinen Platz im Gehäuse geschoben wird. Das Netzteil wird auf Gummifüßen montiert um Vibrationen zu dämpfen. Unter dem Netzteil befindet sich direkt einer der beiden erwähnten Staubfilter der Unterseite. Das Zwei-Kammersystem trennt so die Abwärme, die durch das Netzteil entsteht thermisch von den restlichen Hardwarekomponenten.

Ein wie ich finde sehr gelungenes Augenmerk ist, dass auf der PSU-Shroud Platz für zwei Festplatten ist, entweder zwei 2,5 oder eine 2,5 und eine 3,5 Festplatte können dort durch mitgelieferte Gummifüße fest montiert werden, durch Schlitze in dem Mainboard-Tray unterhalb des Mainboards können die Platten direkt angeschlossen werden.
Zusätzlich befindet sich auf der Rückseite des Mainboard-Trays weiterer Platz für zwei 2,5 Festplatten, welche ebenfalls mit den mitgelieferten Gummifüßen montiert werden können. Ganz ohne Festplattenkäfig ist das Asterion Classic dann doch nicht ausgekommen, denn hinter dem Netzteil befindet sich nochmal weiterer Platz für zwei 2,5 oder zwei 3,5 Festplatten diese werden auf Schlitten montiert und können so ganz einfach entnommen werden.
Jede Festplatte die Montiert ist, ist auch durch ihre Befestigung entkoppelt!
Hierbei empfiehlt es sich die 3,5 HDDs auf den Schlitten für den Laufwerkskäfig zu montieren, da die dortige Entkopplung noch etwas Qualitativer scheint, somit Ideal für die klobigen HDDs.

Auf der gesamten Rückseite des Mainboard-Trays befinden sich Halterungen für Kabelbinder.

In dem Gehäuse ist sehr viel verschraubt, so kann man zum Beispiel auch den Festplattenkäfig, die PSU-Shroud und vieles mehr entfernen, wenn man möchte.

Es ist Platz für acht Erweiterungskarten, bzw. gibt es acht Slot blenden.


Ich habe das Gehäuse nun rund 12 Tage im Einsatz und bin sehr zufrieden. Dennoch gibt es den ein oder anderen Punkt wo es etwas auszusetzen gibt bzw. wo man meiner Meinung nach nachbessern könnte:

- Die Lüfter in der Front, ziehen ihre Gesamte Luft durch den Boden des Gehäuses und entwickeln so recht wenig Luftzirkulation, es sind zwar augenscheinlich Luftschlitze in der Seite vorhanden, diese werden allerdings durch die Glasscheiben verdeckt. Das Gehäuse ist fast Baugleich mit dem des größeren Bruders Asterion Plus, bei dem können die Frontlüfter durch die Schlitze Luft in das Gehäuse ziehen.

- Eigentlich wollte ich es nicht als Minuspunkt aufführen, weil es mich persönlich nicht stört, aber man hat eben keine Möglichkeit ein 5,25 CD/DVD Laufwerk zu verbauen wodurch das Gehäuse schon für den ein oder anderen rausfallen dürfte, dennoch bekommt man auch ein externes Laufwerk schon recht günstig.

- Die Staubfilter im Boden des Gehäuses sind fest verschraubt, was das reinigen ziemlich umständlich macht.

- Die Lüfter sind sehr gut hörbar, es ist definitiv ein etwas lauteres Gehäuse, allein schon durch das große Gitter im Deckel hört man die verbauten Lüfter gut heraus. Wenn man die Möglichkeit hat, sollte man auch die verbauten Lüfter in der Front an einen regelbaren Anschluss des Mainboards anschließen.

- Die blauen USB 3.0 Ports stören mich ein wenig in dem sonst so einwandfreien ästhetischen Bild.

Leider habe ich derzeit kein annehmbares Referenz Gehäuse mit welchem ich die Kühlung gerecht vergleichen könnte. Der Vollständigkeit halber führe ich hier dennoch mein System auf und die Temperaturen nach Belastungs-Tests und im Idle-Zustand.

Verbautes System:
AMD Fx-6300@4,4Ghz + Alpenföhn Brocken Eco
KFA2 GTX 1060 6Gb EX OC auf 2088Mhz GPU Clock und 8580 Memory Clock
Keine zusätzlichen Lüfter im Gehäuse verbaut.

Im Idle-Zustand: 24 Grad CPU und 40 Grad GPU.
Nach einer Stunde unter Vollast wird das System nicht wärmer als 49 Grad CPU und 59 Grad GPU.

So nun zu meinem Fazit:

Für den derzeitigen Preis von rund 150¤ bekommt man sehr viel geboten. Man kann wesentlich mehr Geld investieren um auch nur etwas Vergleichbares zu bekommen. Hier stimmt die Qualität, das Zeitlose Design und die Freiheiten welche man bei dem verbau verschiedenster Komponenten hat.
Mein Geschmack trifft der Classic-Stil sehr, dass gebürstete Aluminium in Verbindung mit dem dunklen Glas, einfach ein Hingucker.

(tl;dr  Angemessener Preis, tolle Qualität und super Modularität)

Ich bedanke mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Mindfactory und auch bei Raijintek dafür, dass ich dieses wunderbare Gehäuse testen durfte.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Bewertungen)

Kunden kauften ebenfalls

Anzeigen

Besuchen Sie auch unsere Partner:

Mindfactory.de is based on XT-Commerce
Mindfactory City
Hardware Finanzierung.de
Bitte bestellen Sie online - auch als Selbstabholer/in - ansonsten gelten im Mindfactory-Markt in Wilhelmshaven andere, höhere Preise.

Unser Ladengeschäft in Wilhelmshaven hat für Sie ab 10 Uhr geöffnet.

Alle Markennamen, Warenzeichen sowie sämtliche Produktbilder sind Eigentum ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.
VPE-Angaben beziehen sich auf eine "Verpackungseinheit" OVP-Angaben beziehen sich auf "Originalverpackt"
* Alle hier genannten Preise verstehen sich inkl. 19% USt und zzgl. der Versandkosten in Höhe von € 7,99* sowie der Kosten für das gewählte Zahlungsmittel, 0,95% vom Warenwert bei giropay, 0,9% vom Warenwert bei Sofortüberweisung, 1,9% vom Warenwert bei PayPal, € 5,00* bei Nachnahme, € 0,00* Finanzierung (außer bei Fracht- und Express-Versand; bei Zahlung per Nachnahme entstehen weitere, an DHL zu zahlende Gebühren in Höhe von € 2,- inkl. 19% USt). Alle hier genannten Kosten verstehen sich inkl. 19% USt.
Bestellen Sie versandkostenfrei. Genauere Infos finden Sie hier.

© 2017 by Mindfactory AG