https://image9.macovi.de/images/product_images/320/992309_0__63701.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 30.01.2015 im Sortiment

Nanoxia präsentiert mit dem Deep Silence 5 HTPX-Gehäuse in anthrazit in der Rev. B die leicht überarbeitete Revision des beliebten Big-Towers aus der bewährten Silent Serie. Die innovativen Konzepte und die außerordentliche Qualität überzeugen die Fachwelt und Enthusiasten gleichermaßen. Nicht umsonst konnte die Deep Silence Serie bereits mehr als 100 Auszeichnungen durch die internationale Fachpresse für sich verbuchen.

Auf den Kundenwünschen basierend, hat das Designer-Team von Nanoxia sinnvolle Optimierungen im Rahmen der Produktentwicklung vorgenommen. Diese sind in der aktuellen Revision vorzufinden. Zu den besonderen Neuerungen gehört der neu entwickelte 6x 2,5" Montagerahmen zum platzsparenden Einbau von bis zu sechs HDD/SSD. Dank dem großzügigen Platzangebot durch die modularen HDD-Käfige finden umfangreichste Gaming-Systeme mit überlangen Grafikkarten und High-End CPU-Kühlern ihren Platz. Als Alternative können auch Wasserkühlungen eingebaut werden.

Das Deep Silence 5 Rev. B vefügt wie sein Vorgänger über zwei schallgedämmte Türen. Hinter der oberen Abdeckung verbergen sich vier externe 5,25" Schächte, eine stufenlose 2-Kanal Lüftersteuerung mit Schiebereglern, sowie ein Reset-Button. Hinter der zweiten Tür finden sich die bekannten "Easy Access Panels" mit zwei geräuscharmen 140 mm Nanoxia Deep Silence Lüftern. In den Türen integrierte Magnete gewährleisten ein sattes Schließen und einfaches Öffnen.

An der Vorderseite des Gehäusedeckels befindet sich das I/O-Panel. Neben dem grün beleuchteten Power-Button finden sich hier 2 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, sowie Mic und Audio Anschlüsse. Entsprechende Hardware kann somit schnell und einfach angeschlossen werden.

E-ATX oder XL-Mainboards können ebenso wie kleinere Formate (ATX, Micro-ATX, Mini-ITX) im Deep Silence 5 Rev. B untergebracht werden. Das Deep Silence 5 bietet auch in der neuen Revision besonders viel Platz für Ihre anspruchsvollen Projekte. Aufgrund der modularen Festplattenkäfige bietet das Gehäuse ein Höchstmaß an Variabilität und Kompatibilität, sowohl für Wasserkühlungsvorhaben als auch zum Einbau von High-End Systemen mit Luftkühlung.

Wie bei allen Modellen der Deep Silence Serie kommen spezielle, geräuschreduzierende Dämmmaterialien zum Einsatz. Die verwendeten Materialien wurden speziell nach den Anforderungen der Nanoxia Entwickler hergestellt und wirken gleichermaßen gegen Körper- und Luftschall. Die Fronttüren tragen durch die Verwendung von geräuschabsorbierenden Materialien ebenfalls zur besonders effektiven Geräuschdämmung bei.

Die Festplatten und das Netzteil werden selbstverständlich entkoppelt montiert. Das Gehäuse steht auf gummierten, entkoppelnden Füßen - dadurch werden Vibrationen komplett aufgefangen. Durch die Verwendung von Materialien höchster Güte wird neben einer optimalen Geräuschdämmung ebenfalls gewährleistet, dass das Gehäuse extrem stabil ist.

Insgesamt drei vorinstallierte 140 mm Lüfter der "Deep Silence"-Serie tragen zur Geräuscharmut des Deep Silence 5 Rev. B bei. Die Lüfterserie ist ganz auf eine bestmögliche Mischung aus Kühlleistung und Geräuschentwicklung entwickelt worden.


Technische Daten

Allgemein:
Modellname: Deep Silence 5 Rev. B gedämmt
Typ: Big Tower
Netzteil: ohne Netzteil
Farbe: anthrazit
Einschübe: 11x 2.5/3.5 Zoll (intern), 1x 3.5 Zoll (extern), 4x 5.25 Zoll (extern)
Installierte Lüfter: 3x 140mm
Erweiterbare Lüfter: 3x 140mm
Formfaktor: ATX, EATX, mATX, mITX, XL-ATX
Erweiterungsslots: 10x
Frontanschlüsse: 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 2x USB 2.0, 2x USB 3.0
Fenster: Nein
Dämmung: Ja
Besonderheiten: CPU-Kühler bis max. 185mm, Fronttuer, Grafikkarten bis max. 338mm, integrierte Luftsteuerung, Kabelmanagement, Netzteil unten, Staubfilter
Länge: 550 mm
Breite: 232 mm
Höhe: 550 mm

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(60%)
(60%)
(33%)
(33%)
(7%)
(7%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

15 Bewertungen

4.5 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 2%

 
 
5 5
     am 16.04.2017
Verifizierter Kauf
Großes geräumiges Gehäuse das ausreichend Platz bietet für ein haufen von Hardware.
Gerade in punkto HDDs lässt dieses keine Wünsche offen.
Ich selbst nutze dieses als NAS-Server mit derzeit 8 HDDs und es ist noch Platz für weitere.
    
  
5 5
     am 22.05.2016
Verifizierter Kauf
Wunderschönes Gehäuse. Es ist wirklich sehr massiv und bietet extrem viel Platz. Wiegt aber natürlich einiges. Durch die Modularen Festplattenkäfige hat man auch genug Platz für jede Art von Festplatte.
Definitive Kaufempfehlung
    
  
4 5
     am 14.04.2016
Verifizierter Kauf
Schönes Gehäuse, welches aber noch etwas besser seien könnte.
Die Decke des Gehäuses dürfte etwas dicker sein, da falls man auf die Idee kommt Lüfter dort zu installieren und diese schnell drehen lässt fängt dieses leicht an zu schwingen was leider recht gut hörbar wird zumndest wenn das Gehäuse direkt neben einen steht.
Hinzu kommt das bei mir in der Halterung für den oberen Frintlüfter ein paar unschöne Kratzer waren. Ist nicht so schlimm muss aber nicht sein.
Hinzu kommt der Staubfilter wäre schöner wenn man ihn von vorne entfernen könnte und diese auch etwas feiner wären. Aber das ist Kritik auf hohen Niveau.
Was ich aber persönlich aber sehr schön finde ist die Modularität der Festplattenkäfige und das Kabelmanagement.
    
  
4 5
     am 14.04.2016
Verifizierter Kauf
Schönes Gehäuse, welches aber noch etwas besser seien könnte.
Die Decke des Gehäuses dürfte etwas dicker sein, da falls man auf die Idee kommt Lüfter dort zu installieren und diese schnell drehen lässt fängt dieses leicht an zu schwingen was leider recht gut hörbar wird zumndest wenn das Gehäuse direkt neben einen steht.
Hinzu kommt das bei mir in der Halterung für den oberen Frintlüfter ein paar unschöne Kratzer waren. Ist nicht so schlimm muss aber nicht sein.
Hinzu kommt der Staubfilter wäre schöner wenn man ihn von vorne entfernen könnte und diese auch etwas feiner wären. Aber das ist Kritik auf hohen Niveau.
Was ich aber persönlich aber sehr schön finde ist die Modularität der Festplattenkäfige und das Kabelmanagement.
    
  
4 5
     am 14.04.2016
Verifizierter Kauf
Schönes Gehäuse, welches aber noch etwas besser seien könnte.
Die Decke des Gehäuses dürfte etwas dicker sein, da falls man auf die Idee kommt Lüfter dort zu installieren und diese schnell drehen lässt fängt dieses leicht an zu schwingen was leider recht gut hörbar wird zumndest wenn das Gehäuse direkt neben einen steht.
Hinzu kommt das bei mir in der Halterung für den oberen Frintlüfter ein paar unschöne Kratzer waren. Ist nicht so schlimm muss aber nicht sein.
Hinzu kommt der Staubfilter wäre schöner wenn man ihn von vorne entfernen könnte und diese auch etwas feiner wären. Aber das ist Kritik auf hohen Niveau.
Was ich aber persönlich aber sehr schön finde ist die Modularität der Festplattenkäfige und das Kabelmanagement.
    
  
4 5
     am 03.04.2016
Verifizierter Kauf
Sehr gutes Gehäuse. Es ist alles dabei, was man braucht und der Einbau der Komponenten ist sehr einfach. Es würde voll 5 Sterne bekommen, allerdings ist die Initialkonfiguration nicht besonders gut geeignet für den sehr leisen Betrieb von einem i7 920 + Radeon R9 390, Trotz Entkopplung dröhnen die Festplatten aus dem Gehäuse heraus und die Lüfter bringen nicht ganz den Airflow, den ich für diese "Heizung" brauche. Lösung: HDD durch SSD ersetzen und zusätzlich 2 Noctua 14cm Gehäuselüfter. Dies ist Kritik auf hohem Niveau, da es immer noch das beste Gehäuse ist, mit dem ich je gearbeitet habe
    
  
     am 21.03.2016
Verifizierter Kauf
Mächtig gewaltig (groß).

Qualität ... mittelmäßig, von der Verarbeitung her. Details:

Gut:
- Massig Platz im Inneren
- Kabel können hinter dem Mainboard verlegt werden, nicht mehr der ekelhafte Kabelsalat wie früher.
- Ewig Platz für unzählige ;-) Festplatten.
- Öffnungen der 5 1/4"-Schächte können werkzeuglos von Vorne geöffnet werden.
- Solides Äußeres - mit den Gehäuseseitenteilen könnt' man fast jemanden erschlagen. Um WELTEN stabiler als alles, was ich bisher an Gehäusen in den Fingern hatte (ich erinnere mich an, grob gerechnet, 14 Vergleichsgehäuse).

Mäßig:
- Verarbeitungsqualität, am Beispiel der Festplatteneinschübe - sehr sehr hakelig.
- Blechbearbeitung der Innereien ist teils nicht so super, Einiges ist krumm.

Schlecht:
- Qualitätssicherung! Schalldämmung an der Abdeckklappe der 51/4"-Schächte ist bei der Montage in eingerissenem Zustand angeklebt worden. Eine Gummiabdeckung der Kabeldurchführungen im Gehäuseinneren hat gefehlt - Letzteres wurde unbürokratisch direkt vom Hersteller ersetzt. Ersteres hätte den Austausch des gesamten Gehäuses nach sich gezogen, was ich vermeiden wollte, da ich im Inneren schon das Meiste eingebaut hatte.
- Die werkzeuglose Fixierung von Geräten in den 51/4"-Schächten ist theoretisch toll, in der Realität jedoch grausam ... selbst, wenn man beruflich Mikrochirurgie kann!
- Richtig schön und zu Ende gedacht wäre eine werkzeuglose Befestigung der Festplatten in ihren Einschüben.
- Ebenfalls richtig schön und zu Ende gedacht wäre werkzeugloses Öffnen des Gehäuses.
- Die werksseitig verbauten Gehäuselüfter, na ja, wenn ich die Verdrahtung richtig interpretiere, lassen sich diese Lüfter nicht über die Onboard-Lüfteranschlüsse automatisch temperaturabhängig in der Drehzahl regeln. Man ist auf die eingebaute manuelle Drehzahlregelung über Schieberegler festgelegt. (Ich habe die Lüfter jetzt mal angeschlossen, wie vom Gehäusehersteller im Handbuch vorgeschlagen, werde sie aber zur Sicherheit testhalber, wenn ich Zeit habe, direkt an die entspr. Mainboardanschlüsse anschließen. Da, wie oben angedeutet, einer der vier Anschlüsse nicht belegt ist (das müßte der mit der regelbaren Spannung sein), dürfte das erwartungsgemäß wohl nicht funktionieren, jedenfalls nicht regelbar.)
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 08.03.2016
Super Gehäuse
Sehr Stabiel und die schalldämung ist auch gut Lüfter sind leicht nach zu rüsten oder falls man mag Wasserkühlung.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 02.03.2016
Verifizierter Kauf
Das Auge isst bekanntlich mit, und wenn ein PC nicht unbedingt wie eine Spielkonsole aussehen soll, dann kann man sich an diesem Gehäuse kaum sattsehen. Seine Größe und sein schlichtes, technisches Äußeres verleihen dem darin aufzubauenden Rechner bereits den Eindruck einer respektablen Workstation, bevor der Stecker in der Dose steckt.
Dass die Fronttüren auf den Produktfotos schwarz erscheinen, beim Auspacken aber Aluminium-Optik zum Vorschein kommt, verwirrt zunächst. Man wird aber feststellen, dass sich das Erscheinungsbild in Abhängigkeit von den Lichtverhältnissen der Umgebung und vom Betrachtungswinkel ständig ändert und wundersam ins Ambiente des Raumes eingliedert. Dieser Effekt vervollkommnet den Chic der Rechnerhülle zu einem schlicht schönen, technischen Möbelstück.

Das Innere bietet unglaublich viel Platz für Hardware in allen Größenordnungen und Kabelmanagement, so dass sich ein sehr aufgeräumtes und vor allem atmungsaktives System aufbauen lässt. Die Seitenteile sind wirkungsvoll gedämmt und ersparen dem Anwender den überwiegenden Teil anfallenden Lärms; ringsum befinden sich Belüftungen, die am Boden und hinter der unteren Fronttür sogar mit feiner Gaze bezogen sind, um dem Einzug ganzer Wollmausfamilien ins Rechnerhaus entgegenzuwirken. Das Netzteil wird unten auf Gummilagern montiert, wahlweise mit dem Lüfter im Gehäuse oder am Boden; Laufwerke aller Größen werden nicht fest verschraubt, sondern eingeklinkt.

Letzteres ist zwar beim Aufbau und Service bequem, hat aber einen entscheidenden Nachteil vor allem für 2,5- und 3,5''-Hardware: Die Hauptrahmen, die die Einschübe aufnehmen, sind in puncto Airflow ziemlich verschlossen, sodass vor allem Festplatten nur dürftig gekühlt werden, wenn man nicht die zwei Frontlüfter laufen und die Tür offen lässt. Für ein Serversystem mit aufwendigen Raids ist das sicher ungünstig - ein durchschnittlicher Arbeitsplatzrechner benötigt aber kaum solche HDD-Stapel.

Ebenfalls weniger erfreulich sind die an der Oberseite angebrachten USB- und Audioanschlüsse. Sie verfügen über keine Abdeckung und sind somit erstens Schmutz und zweitens der Gefahr von Beschädigung durch hereinfallendes Kleinmaterial ausgesetzt. Die Kritik setzt sich fort mit der unzureichenden Schalldämmung der Gehäuseoberseite. Dort hat der Hersteller die Möglichkeit zum Einbau zweiter weiterer Lüfter vorgesehen, die zwar gedämmt sind, vor Lärm aus der Kiste aber nicht schützen. Hätte man stattdessen den rückseitigen Lüfter mit einem Airflow-freundlichen Schutzgitter versehen, würde dessen Effektivität bei geringen Drehzahlen deutlich steigen und die Luftlöcher unterm Dach eigentlich schon überflüssig machen.

Den dicksten Minuspunkt bekommt die Powertaste mit ihrem Leuchtring. Diese Konstruktion hat bei mir bereits beim ersten Druck aufgegeben und verschwand somit hinter der Frontplatte. Schuld ist der Kuststoff, der einfach zu mickrig ist, die Befestigungsschrauben zu tragen. Ausserdem sind die LEDs zur Anzeige so nicht getrennt, was das Ablesen erschwert.

Trotz des kleinen Mangels und jede Menge Verbesserungsmöglichkeiten bin ich sehr zufrieden mit diesem Case. Optisch und funktionell schon recht nach meinem Geschmack wird es nunmehr liebevoll gefüllt und nach Möglichkeit selbst verbessert, was das Bastlerherz hergibt.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
     am 19.01.2016
Verifizierter Kauf
Super gehäuse, dämmt gut den Schall.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?   
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 15 Bewertungen)

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: