https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1350984_0__8959869.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 21.02.2020 im Sortiment

Das Fractal Design Define 7 ist die neueste Version der beliebten Define Serie von Fractal Design. Das Define 7 beindruckt vor allem mit seinen vielfältigen Speicheroptionen. So bietet es Platz für bis zu 14 HDDs und 4 SSDs (6 SSD/HDD Trays + 2 SSD Brackets + 1 Multi-Bracket enthalten). Das kompromisslose Design des Fractal Design Define 7 überzeugt mit einem eleganten Front-Panel aus gebürstetem Aluminium. Zudem kommt das innovative Dual-Layout Design von Fractal Design zum Einsatz, bei dem je nach Bedarf Platz für Wasserkühlungen geschaffen werden kann. Das verwendete hochdichte Dämmmaterial ermöglicht einen beinahe lautlosen Betrieb. Die Oberseite des Define 7 lässt sich für eine komfortablere Installation komplett entfernen und ermöglicht somit den einfachen Einbau von drei zusätzlichen Lüftern. Das Fractal Design Define 7 setzt neue Maßstäbe hinsichtlich Modularität, Flexibilität und Nutzungskomfort und macht es somit zu einem vielseitigen Gehäuse für eine Vielzahl an Anwendungsgebieten.


9 Slots / E-ATX (max 285 mm), ATX, mATX, mITX / 1x Audio, 1 x USB-C, 2 x USB 3.0, 2 x USB 2.0 / 9x 120/140mm

**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 152,83*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 12 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

Technische Daten

Speichermedium:
Unterstützte Hard-Disk Drive Größen: 2.5,3.5 Zoll
Kühlung:
Anzahl unterstützter vorderer Lüfter (max.): 3
Durchmesser unterstützte Vorderseitenlüfter: 120,140 mm
Durchmesser unterstützter Rückseitenlüfter: 120,140 mm
Unterstützte Lüfterdurchmesser (oben): 120,140 mm
Anzahl der unterstützten hinteren Lüfter (max.): 1
Anzahl der unterstützten oberen Lüfter (max.): 3
Frontkühler-Größen unterstützend: 280,360 mm
Hinterer Radiator installiert: Ja
Unterstützte obere Lüftergröße: 360,420 mm
Mit installiertem Frontradiator: Nein
Radiator oben installiert: Nein
Installierte Rückkühlerlüftergröße: 120
Unterstützte Größe des unteren Kühler: 240,280 mm
Sonstige Funktionen:
Betriebsanleitung: Ja
Design:
Material: Stahl
LED-Anzeigen: WAN, Ja
Unterstützte Motherboards Formfaktoren: ATX,EATX,Micro ATX,Micro-ITX
Verbessertes Kabelmanagement: Ja
Typ: PC
Formfaktor: Midi-Tower
Produktfarbe: Schwarz
Reset-Knopf: Ja
Anti-Staubfilter: Ja
Anzahl der 5,25" Erweiterungseinschübe: 1
Anzahl der 3,5" Erweiterungseinschübe: 6
Seitenfenster: Ja
Max CPU Kühler-Höhe: 18,5 cm
Max Grafikkarten-Länge: 49,1 cm
Anzahl der Erweiterungsslots: 9
Maximum PSU Länge: 25 cm
Ein-/Ausschalter: Ja
Gehärtete(s) Glaspaneel(e): Ja
Stromversorgung:
Anzahl von Stromversorgungseinheiten: 1
Netzteil enthalten: Nein
Unterstützte Stromversorgungs-Formfaktoren: ATX

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Artikelbewertungen

(80%)
(80%)
(20%)
(20%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

5 Bewertungen

4.8 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 0,00%

 
4 5
     am 15.09.2020
Verifizierter Kauf
Schönes Design mit einfacher und sauberer Montage des Mainboards und der Verkabelung.
    
  
5 5
     am 19.08.2020
Verifizierter Kauf
Das Fractal Define 7 ist ein spitzenmäßiges Gehäuse. Für einen Midi-Tower ziemlich fett. Auch enorm schwer, weil gedämmte Seitenteile, Deckel und Front enthalten sind, bzw. ein Seitenteil aus dickem Glas besteht (habe die schwarze Variante mit dunkel getöntem Glas bestellt).

Das Glas-Seitenteil ist wirklich sehr dunkel getönt, was ich aber sehr gut finde, weil man dadurch nicht geblendet wird, wenn das Gehäuse auf dem Tisch steht und im Inneren LED-Gedöhnse leuchtet | die Beleuchtung wird dadurch sogar m.M.n. »schärfer kontuiert«, d.h. ein »Überstrahlen« wird verhindert | das unterstreicht den insg. sehr edlen Eindruck umso mehr. Fast alles am Gehäuse ist super durchdacht, massiv gebaut und werkzeugfrei zu handhaben. Die Staubfilter sind zahlreich und wirksam.

Die Verarbeitungsqualität ist die beste, die ich je gesehen habe. Einzig die (dicke, super-stabile) Kunststoff-Kabelabdeckung im unteren Gehäuseteil rechtsseitig ist sehr scharfkantig und schwer zu entfernen/einzusetzen. Die max. mögliche Kühlleistung könnte wahrscheinlich besser sein, wenn man die vordere Gehäusetür entfernt, was ich aber noch nicht dauerhaft getestet habe, da sie den Schall sehr gut dämmt und deswegen bisher dran geblieben ist.

Die mitgelieferten drei 140er-3-Pin-Lüfter »Dynamic X2 GP-14« von Fractal sind gut bis sehr gut, super leise | evtl. etwas zu niedrig-drehend (max. 1000 U/min, 116 m³/h, 18,9 dB (A), Startspannung 4V), wenn man ein leistungsfähiges Mainboard, CPU, GPU etc. einbaut und dieses System rein per Luft kühlen will | aber noch OK. Etwas schade finde ich, dass keine HDD-LED, kein Speaker und kein Intrusion-Detector-Switch vorhanden sind, das wäre für den Preis angemessen/zu erwarten | aber vielleicht ist da meine Meinung auch zu »old school«. Die Beigabe eines zweiten Multibrackets oder zumindest eines ARGB-Streifens wäre für besagten, recht hohen Preis des Gehäuses auch nett gewesen.

Das Kabelmanagement ist sehr gut, insb. durch den etwas größeren Abstand zur rechten Seitenwand hinter dem Mainboard. Die gummierten Durchführungen sind allerdings sehr(!) nah am Mainboard, was es ganz schön fummelig macht, die dicken Power-Kabel und insb. das 2fach-USB-3-Typ-A-Kabel ordentlich zu verlegen. Einen der 140er-Lüfter musste ich um 90° drehen, um etwas mehr Kabellänge zur ordentlichen Verlegung bis zum gewünschten SYSFAN-Anschluss zu erhalten.

Ich habe mich für dieses Gehäuse entschieden, weil es hochwertig ist, eine Frontside USB-3-Typ-C-Buchse hat und den Einbau eines ODD (DVD-Laufwerks) ermöglicht, was ja kaum noch bei aktuellen Gehäusen der gehobenen mittleren Preisklasse in Midi-Tower-Größe zu finden ist.

Fazit: Absolut empfehlenswert und ein schlichter, edler Hingucker ohne zu prollig zu wirken!
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 24.07.2020
Verifizierter Kauf
Ein sehr gutes, aber auch enorm großes Gehäuse. Da passt einiges rein und es gibt auch sehr viele Videos im Internet die den Einbau beschreiben. Die Anleitung die dabei liegt war für mich persönlich nicht ganz verständlich. Alle Komponenten wurden einwandfrei eingebaut und es gibt noch immer sehr viel Platz drin ))) Für mich passt die Größe, wer aber eher weniger Platz hat, sollte genauer abmessen.
    
  
5 5
     am 18.07.2020
Sehr hochwertiges Gehäuse mit schlichtem Design und mit viel Platz darin. Ich hatte mir vor ein paar Jahren von der gleichen Marke den Define R5 geholt und war auch damals begeistert und jetzt mit der neusten Auflage habe sie nochmal einiges überarbeitet.

Ich kann das Gehäuse wirklich jedem weiterempfehlen, der eher auf schlichtes Design steht und zudem auf extrem hochwertige Verarbeitung achtet.
    
  
5 5
     am 26.03.2020
Produkttester
Erst mal möchte ich mich an Mindfactory für das Gehäuse bedanken, dass ich über ein Gewinnspiel gewonnen habe und auch nun Testen darf.
Das Fractal Define 7 hat ein sehr hochwertiges und elegantes Desgin, was den Käufer schon dazu animiert seinen PC in dieses Gehäuse umzubauen. Beim ersten Blick habe ich direkt gemerkt, dass das Gehäuse sehr groß ist im Gegensatz zu meinem alten Gehäuse. Von außen gefällt mir optisch die linke Außenwand aus Glas sehr, da man auch in sein PC schauen kann und wenn man RGB-Lüfter eingebaut hat, wird auch der Bereich um den PC etwas beleuchtet. Zudem gibt es direkt unter dem Gehäuse und vorne wenn man die Klappe an der Front öffnet Luftfilter, damit nicht unnötig Staub ins Gehäuse und auf die PC-Teile kommt. Direkt unter dem Deckel ist auch ein Luftfilter, der seinen Zweck erfüllt, wenn man den Deckel vom Gehäuse durch den zweiten, den man mitgeliefert bekommt austauscht und Lüfter unter dem Deckel einbaut. Das Gehäuse ist an der Front, an einer Seite sowie von oben gedämmt, sodass Lüfter die lauter sind, durch die Dämmung nicht die Konzentration des Nutzers stören. Im Gehäuse ist auf dem ersten Blick sehr viel Platz, um das Potenzial des PCs komplett auszuschöpfen. Beim umbauen meines PCs habe ich gemerkt, dass man genug Platz für alle Teile hat und die geplanten Sachen zusätzlich noch Platz haben. Man kann den Platz neben dem Motherboard entweder für 9 Festplatten benutzen oder wie ich bald eine Wasserkühlung einbauen möchte die Pumpe an der stelle von den 9 Festplatten einbauen. Zu Male man dennoch genug Platz hat, um mindestens 6 Festplatten einzubauen. Beim umbauen meines PCs hatte ich anfangs die Befürchtung, dass es nicht genug Platz für meine Grafikkarte gibt, da meine Grafikkarte schon recht breit ist, aber es ist mehr als genug Platz dafür. Man hat sogar Platz um die Grafikkarte quer einzubauen. Bei der Verkabelung meines PCs ist mir aufgefallen, dass hinten 3 Verkabelungshilfen sind, um die Kabel zu befestigen, ohne unnötig noch Kabelbinder nutzen zu müssen. Direkt neben den Verkabelungshilfen sind noch zusätzlich Befestigungen um 2 mal 2,5 Zoll Festplatten und einmal entweder eine 2,5 Zoll oder eine 3,5 Zoll Festplatte zu befestigen. Im Gehäuse sind von Werk aus 3 Lüfter eingebaut. 2 Lüfter sind vorne und 1 Lüfter ist hinten eingebaut und es wird dem Nutzer noch die Möglichkeit geboten, vorne einen weiteren Lüfter sowie oben 3 Lüfter und am Boden des Gehäuses 2 Lüfter einzubauen. Falls man wie ich ein optisches DVD Laufwerk haben möchte, kann man den vorne statt eines dritten Lüfters einbauen, wobei man dann auch oben auf einen Lüfter verzichten muss, da das optische Laufwerk etwas Platz benötigt. Auf der rechten Seite am oberen Rand des Gehäuses ist auch eine Art Verteiler für die Lüfter, den man am Motherboard anschließen muss und direkt daran die Lüfter anschließt, um unnötigen Kabelsalat im vorderen Bereich zu verhindern und es dann auch weiterhin gut im PC aussieht. An dem Verteiler für Lüfter hat man Platz für 3 mal 4Pin Anschlüsse und 6 mal 3Pin Anschlüsse. Im großen und ganzen kann man sehr viel aus dem Gehäuse rausholen, wenn man sich mit der Materie gut auskennt. Der einzige Nachteil den ich gefunden habe ist, dass das Gehäuse im leeren Zustand sehr viel wiegt. Darüber kann ich bzw. kann man hinwegsehen, wenn man beachtet, dass das Gehäuse dementsprechend gedämmt ist, um eine möglichst geringe Geräuschkulisse zu haben und die Dämmung auch dementsprechend wiegt. Alles in allem kann ich das Gehäuse wärmstens jedem empfehlen, der sich ein neues Gehäuse anschaffen möchte.
    
  

Video

Fractal Design steht für edles Design

Ästhetik und Funktionalität. Anspruchsvolles Design verbunden mit maximalem Nutzen. Dafür steht der schwedische Hardwarehersteller Fractal Design. Mit Sitz in Göteborg, Schweden, hat sich Fractal Design auf dem Markt für Computer mittlerweile rund um den Globus einen exzellenten Ruf verdient. Gamer und Bastler gleichermaßen lieben die Gehäuse, Lüfter, Netzteile und Zubehör, die aus dem schwedischen Powerhouse kommen.

Fractal Design Logo
Fractal Design Produkte

Design at its best

Dass der Hersteller das Wort Design in seinem Namen trägt, kommt nicht von ungefähr. Design ist mehr als nur Aussehen. Auch die Sinnhaftigkeit einzelner Komponenten wird mittels eines Entwurfes bestimmt. Fractal Design hat es sich zur Aufgabe gemacht, hochwertige Gehäuse und Gehäuselüfter zu entwerfen, die zum einen hervorragend aussehen, zum anderen ausgezeichnet funktionieren - ohne Wenn und Aber. Für all jene, die hohe Ansprüche an die ästhetischen und funktionalen Merkmale ihrer äußeren Hardware und Kühlung stellen, ist Fractal Design die beste Anlaufstelle. Verpacken Sie Ihren PC - edel, modern, anspruchsvoll.

Kunden kauften auch: