https://image8.macovi.de/images/product_images/320/884263_0__8513909.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 24.06.2013 im Sortiment

Für diesen Artikel ist noch keine Produktbeschreibung vorhanden.


Technische Daten

Allgemein:
Modell: Evo 11
für folgende Sockel geeignet: 775, 1366, AM2, AM2+, AM3, FM1, FM2
Bauart: Tower Kühler
Lüfter vorhanden: Ja
Lüfter dB(A): 19.4-36.5 dB(A)
Lüfter U/min: 1000-2500 U/min
Luftfördermenge: 62.25-136.94 m³/h
Lüfteranschluss: 4-pin PWM
Länge: 108 mm
Breite: 120 mm
Höhe: 157 mm

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(50%)
(50%)
(50%)
(50%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

4 Bewertungen

4.5 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
4 5
     am 21.12.2015
Verifizierter Kauf
Der Kühler funktioniert sehr gut und man konnte ihn leicht auf dem Prozessor anbringen... allerdings hatte die bereits aufgetragene Kühlpaste keine Schutzfolie
    
  
5 5
     am 27.02.2015
Verifizierter Kauf
Einbau war Recht Komplex, aber brauchte mein Mainboard nicht ausbauen und mein FX6350 Läuft im Idle Modus auf 28 grad und unterlast, 45 Grad :)

Einfach nur TOP !
    
  
5 5
     am 19.02.2015
Verifizierter Kauf
Extrem gute Kühlleistung, schönes Design, super Preis!!
    
  
4 5
     am 16.11.2014
Verifizierter Kauf
Verbaut auf AMD FX 4100. Standard 3,6 Ghz(18 Multiplikator) - Boost 4,23 Ghz(21er)
Idle 30°C
Volllast 42°C (Prime95)

Lüfter vorn unten im Tower bringt Luft. Kühler so eingebaut das er die Lüft auf die Lamellen drückt und in richtung Heck hinaus wo im Gehäuse ein weiterer Lüfter verbaut ist der die Luft zusätzlich absaugt.

Der mitgelieferte Lüfter ist bei 1150 U/pmin bereits hörbar und stört mich, bei 1500 würd ich ihn am liebsten raus reissen.
Erzeugt einen widerlichen Fiepston.
Defintiv gegen einen ersetzen der langsamer drehen kann.(Coolermaster Jetflo)
An sonsten kann man sagen der Kühler selbst ist sauber Verarbeitet und ist sein Geld auf jeden Fall wert.
Zu beachten ist das zur Installation das Mainboard ausgebaut werden sollte da man sonst an die verschraubung des Kühlers nicht wirklich ran kommt, daraus ergibt sich aber auch ein neues Problem: Beim wieder Einbau des Mainboards ist ein Magnet Schraubendreher notwendig um die Schraube oben links vom Mainboard wieder rein zu bekommen.
    
  

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: