https://image8.macovi.de/images/product_images/320/812987_0__8446051.jpg

EAN 4716659167600    SKU 90-OK00DK16000W

Artikelbeschreibung

Seit dem 14.09.2012 im Sortiment

Das ASUS Transformer Pad TF300 ist ein leistungsfähiges Tablet mit kraftvollem NVIDIA Tegra® 3 Quad-Core Prozessor. Mit dieser mobilen Docking-Lösung verwandelt er sich sogar in ein Netbook. Die mobile Docking ist wie das Pad extrem schlank und stylisch. Die ergonomische Tastatur erleichtert die Eingabe längerer Texte und die integrierte Batterie verlängert die Akkulaufzeit auf bis zu 15 Stunden. Mit einem USB 2.0 Slot ist für eine zusätzliche Schnittstelle gesorgt und der integrierte Card Reader liest auch SD- und MMC-Karten.


ASUS Mobile Dock - Docking station - Blau - für Transformer Pad TF300T, TF300TG, TF300TL

Technische Daten

Allgemein:
Produkttyp: Docking Station
Vorgesehen für: Tablet
Integrierte Komponenten: SD-Kartenleser, Touchpad, Tastatur, USB 2.0-Anschluss
Breite: 26.3 cm
Tiefe: 18.08 cm
Höhe: 1.02 cm
Gewicht: 0.546 kg
Farbe: Blau
Batterie:
Aufladbarer Akku: Wiederaufladbar
Informationen zur Kompatibilität:
Entwickelt für: ASUS Transformer Pad TF300T, TF300TG, TF300TL

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

5 Sterne
(0%)
(0%)
4 Sterne
(0%)
(0%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
(100%)
(100%)

1 Bewertung

1.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
1 5
     am 03.07.2013
Verifizierter Kauf
Echt ein tolles Gerät!
Sollten Sie jedoch eine USB-Soundkarte anschließen wollen, besser ein anderes Gerät kaufen. Asus hat einen Filter eingesetzt, der in dem Fall die Bässe wegfiltert.
Dieser Filter ist wohl dazu gedacht, um den Internen Lautsprecher, sowie das Sound Dock vor Beschädigung zu schützen. Damit fällt es flach, das Gerät als digitale Musikquelle zu nutzen. Reicht es einem, es über den Kopfhörerausgang anzuschlissen, wird ein satter Bass übertragen. Da der Support das Problem weder weiter geben will, noch eingesteht, daß es der Fehler von Asus ist, muss man davon ausgehen, das dies so gewollt ist.

Ein dicker Minuspunkt für den Support und 4 weitere Dicke Minuspunkte für Asus.
Leider muss man hier mindestens einen Punkt (Stern) vergeben.
Das ist das letzte Gerät, daß ich mir von Asus gekauft habe, denn es wäre für Asus eine leichtigkeit, die Software so anzupassen, daß so etwas nicht passiert.
    
  

Testberichte

Video

Kunden kauften auch: