https://image6.macovi.de/images/product_images/160/602737_0__no_image_manufacturer_160.jpg
Leider haben wir noch keine Genehmigung vom Hersteller seine Produktbilder zu verwenden. Sie können nach Produktbildern im WWW suchen.

EAN 4250078102281    SKU 12864

Artikelbeschreibung

Seit dem 22.04.2009 im Sortiment

Das kleine Mini-ITX Gehäuse bietet in der Front einen edel gestalteten Power-Knopf mit einer blauen LED und eine Tür, hinter der sich USB- und Sound-Anschlüsse und ein Kartenlesegerät verstecken. Das Gehäuse wird inklusive eines 90 Watt-Netzteils ausgeliefert.


Technische Daten

Allgemein:
Modellname: A+Case Cupid 1
Typ: Desktop
Netzteil: 90 Watt
Farbe: silber
Einschübe: 1x 2.5 Zoll (intern), 1x Slimline (extern)
Installierte Lüfter: nicht vorhanden
Erweiterbare Lüfter: 4x 40mm
Formfaktor: mITX
Erweiterungsslots: nicht vorhanden
Frontanschlüsse: 1x Kopfhoerer, 1x MIC, 2x USB 2.0
Fenster: Nein
Dämmung: Nein
Besonderheiten: Kartenleser
Länge: 255 mm
Breite: 185 mm
Höhe: 70 mm

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

5 Sterne
(0%)
(0%)
(100%)
(100%)
3 Sterne
(0%)
(0%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

1 Bewertung

4.0 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

 
 
4 5
     am 04.04.2012
Verifizierter Kauf
Dieses Gehäuse habe ich zwei mal im Einsatz. Einmal mit einem 60Watt - Netzteil und einmal mit einem 90-Watt Netzteil.

Mir gefällt das Gehäuse sehr gut und ich habe mit einem Asrock H61M-ITX zwei rech potente Office-Rechner aufgebaut.

Dabei hat die 60-Watt - Variante einen Pentium G620T (35Watt TDP) und die 90-Watt-Variante einen Celeron G530 (65 Watt TDP).

Aber eich ein Atom-Basiertes System funktioniert einwnadfrei (wenn einem die Leistung einer Atom-CPU ausreicht).

ACHTUNG - WICHTIGER HINWEIS:
-------------------------------------
Der Standard-Intel-Kühler des Celeron G530 ist zu hoch für das Gehäuse. Ich habe die Streben mit dem Ventilator abresägt (um den Rest der Platikhalterung für den Kühlkörper zu verwenden) und auf den Kühlkörper einen flachen 120er-Lüfter (Scythe SlipStream) gelegt. Das passt gerade so und funktioniert prächtig!

Wer nicht basteln will und den Standardkühler von Intel verwenden will (welcher völlig ausreicht und ich auch keinen flacheren Kühler gefunden habe) sollte zu einem Pentium G620T zurückgraifen. Dieser Kühler ist flacher und passt ohne Modifikationen in das Gehäuse.

Für diese "Falle", welche unerfahremere Leute böse treffen kann, gebe ich einen Punkt Abzug.

Wer den Platzmangel berücksichtigt kann bedenkenlos dieses Gehäuse verwenden.
    
  

Testberichte

Kunden kauften auch: