https://image320.macovi.de/images/product_images/320/1286393_0__8898095.jpg

Artikelbeschreibung

Seit dem 27.11.2018 im Sortiment

Für diesen Artikel ist noch keine Produktbeschreibung vorhanden.


Aktionen und wichtige Informationen

KFA2 - What's your game?

Weitere Infos

Technische Daten

Allgemein:
GPU Modell: GeForce RTX 2080
Edition: EX (1-Click OC)
Codename: TU104
Schnittstelle: PCIe 3.0 x16
GPU Anzahl: Single GPU
GPU Takt: 1515MHz
Boost Takt: 1755Mhz
Shader Model: 6.3
Anzahl der Streamprozessoren: 2944 Einheiten
Fertigungsprozess: 12nm
Speicher:
Grösse des Grafikspeichers: 8GB
Grafikspeichertyp: GDDR6
Grafikspeicher Taktfrequenz: 1750MHz (7000MHz GDDR6)
Grafikspeicher Anbindung: 256Bit
Video:
Anschlüsse der Grafikkarte: 1xHDMI 2.0, 1xUSB-C, 3xDisplayPort
Verschiedenes:
Direct X Version: 12.1
OpenGL Version: 4.6
Kühlung der Grafikkarte: Aktiv
Stromversorgung: 1x 6pin + 1x 8pin
Max. Stromverbrauch: 215W
Grafikkarten Bauform: Dual Slot
Verpackung: Retail
Besonderheiten: Echtzeit-Raytracing, HDCP 2.2, NVIDIA 2-way SLI, NVIDIA Ansel, NVIDIA GPU Boost, NVIDIA G-Sync, NVIDIA NVLink, NVIDIA VR-Ready, RGB-Beleuchtung, Tensor-Cores

Hinweis: Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Kundenbewertungen

(66%)
(66%)
(17%)
(17%)
(17%)
(17%)
2 Sterne
(0%)
(0%)
1 Stern
(0%)
(0%)

6 Bewertungen

4.5 von 5,0  anzeigen

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel?

Geben Sie eine Bewertung ab

Reklamationsquote

:

RMA-Quote: 1%

 
 
4 5
     am 17.02.2019
Verifizierter Kauf
Die Leistung an sich war gut, die Karte ist auch sehr leise.
10300 Punkte in TimeSpy mit 8700K und 16GB DDR4 3000 RAM ohne OC.
Man kann sie bei genauem hinhören im Benchmark bemerken, aber laut ist anders.

Leider hatte sie nach 3 Tagen immer wieder Bildwackler .
Volle FPS aber das Bild wackelte als ob es Framedrops hätte.
Mit der alten Karte und der RTX 2070 meiner Frau hatte ich das Problem nicht.

Mindfactory zeigte sich hier wenig Kulant. Wollte trotz des defektes noch das Porto für die Rücksendung. Wenn ich meinen Kunden defekte Ware verkaufen würde und für die Rückgabe noch Geld verlangen würde, wäre mein Geschäft wohl geschlossen. Aber so ist das eben.

Wenn ihr ein funktionstüchtiges Exemplar erwicht, super Grafikkarte für kleines Geld.
Hab jetzt trotzdem eine RTX 2080 Ti , super Bowl Deal von MM sei dank für 920¤.

Grüße
    
  
5 5
     am 09.02.2019
Verifizierter Kauf
Top Karte wird bei Ark, Atlas, AC Ody und beta von Anthem nicht wärmer als max 65 grad.
Fps bei 1080p zwischen 70 - 135 fps bei oben genannten games.
Fps bei 1440p liegen bei 55 - 85 fps.

Vram meist 6gb nur belastet bei 1440p sogar 7,5gb

getestet mit einem

I7-8600k 3,7ghz
2080 rtx
16gb 3000 ram ddr4

und mit gameboost per MB

i7-8600k 4,8ghz

getestet und voll zufrieden
    
  
5 5
     am 01.02.2019
Verifizierter Kauf
Ein biest von einer Grafikkarte läuft alles ohne mucken Perfekt auf 4K mit Ultra Settings. Games wie AC: Odyssey, far cry 5, Kingdome come deliverance , Tomb raider usw. alles flüssig zwischen 50 und 75 fps ! zudem noch ein Külkopf geht nicht über 65 grad die Karte ! für den Preis kann ich nur empfehlen. Ah ja der Takt ist vergleichbar mit anderen 2080 selbst mit der OC version macht das kaum ein unterschied :).
    
  
5 5
     am 11.01.2019
Verifizierter Kauf
Gekauft, mit der Prämisse, wenns Schrott ist, gehts zurück. Kennt man von "günstigeren" Grafikkarten, die extremes Spulenfiepen haben oder unter Vollast sich die Stimme aus dem nicht vorhanden Hals brüllen.

Designmässig ist die KFA2 sehr schlicht gehalten, mit netter LED Befeuerung, die leider nicht einstellbar ist (habe jedenfalls nichts gefunden).

Eingebaut und los gelegt. Unter Vollast ohne Übertaktung in meinem Fractal Design Define R6 (schallgedämmt) sehr leise und einen Meter entfernt kaum mehr raus zu hören. Die Temperaturen steigen nicht über 71° C, der Lüfter bleibt bei 59-60%.

Übertaktet mit Afterbruner (+200 MHz RAM, +100 MHz GPU) steigt die Temperatur bis max. 77°C, der Lüfter ist auf max. 63 % Auslastung. Man hört die Grafikkarte jetzt raus, jedoch bleibt die Geräuschkulisse angenehm, man hört ein leichtes Rauschen. Der Boost Takt geht dann hoch auf maximal 2050 MHz, sinkt nach ein paar Minuten auf ca. 1980 MHz ab. Man kann natürlich die Lüfter noch schneller rotieren lassen, ist m. e. aber kaum notwendig, wegen 3-5 % mehr Leistung.

Andere Grafikkarten bieten zudem zwei 8+8 Stromanschlüsse, mit dem max. 380 Watt abgerufen werde können. Die KFA2 beschränkt sich auf 6+8 - also max. 300 Watt.

Fazit: Wer ein leises System haben will und nicht bis zum Maximum übertakten möchte ist mit dieser Grafikkarte gut bedient.
4 von 4 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
3 5
     am 09.01.2019
Verifizierter Kauf
Generell gute Leistung - hat sich nur nicht mit meinen Monitoren "vertragen" :)
0 von 13 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  
5 5
     am 06.01.2019
Verifizierter Kauf
Für den Preis nicht zu schlagen.
1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.    
  

Das sagt die Presse

Empfehlung

Dezember 2018

"Empfehlung"

PCMasters - Dezember 2018

Preis-Leistung

Dezember 2018

"Preis-Leistung"

Allround-PC.de - Dezember 2018

94%

Dezember 2018

"94%"

Game2gether - Dezember 2018

Video

Die neuen NVIDIA® GeForce® RTX GPUs setzen neue Maßstäbe für Performance. Angetrieben von der neuen NVIDIA® Turing GPU-Architektur und der revolutionären NVIDIA® RTX-Plattform, vereinen die neuen Grafikkarten Echtzeit Ray-Tracing, Künstliche Intelligenz und programmable Shading - für das ultimative Gaming-Erlebnis!

Die Game-Ready-Treiber sorgen für beste Performance und flüssige Grafik. Dank NVIDIA® HIGHLIGHTS und NVIDIA® ANSEL werden die besten Gamingmomente automatisch aufgezeichnet, und Screenshots mit 360, HDR und Super-Res in wahre Kunstwerke verwandelt. Die beiden 100mm Lüfter mit der Silent Extreme Technology kühlen die Karte optimal und sind dabei flüsterleise. Die beiden 100m Lüfter bieten einen deutlich erhöhten Luftdurchsatz (+ ca. 90%) und erzeugen mit 4,31mmAQ einen mehr als doppelt so hohen Druck als die Vorgängerserien. Die Kühlkörperfinnen haben eine deutlich größere Oberfläche, was die Kühlung erheblich verbessert. Die TDP ist um etwa 30% höher, als bei den Vorgängerkarten.

Die 5 high-performance Heatpipes sorgen für einen effizienten Abtransport der GPU-Abwärme an den Kühlkörper. Dank einstellbarer RGB-Beleuchtung für Lüfter und Top-Schriftzug passt die Karte zu jedem individuellen Case-Mod. Die große Aluminium-Backplate gibt dem PCB die nötige Stabilität und sorgt für zusätzliche Kühlung.

Der Xtreme Tuner ist ein innovatives Tool für Hardcore DIY-User. Mit wenigen Clicks können alle maßgeblichen Overclocking-Einstellungen vorgenommen werden. Zudem kann XT das Bios flashen und wiederherstellen, und die Lüftergeschwindigkeit regulieren.

Kunden kauften auch: