Aktion Beendet!

Produkttester gesucht MSI X299 SLI PLUS

Sie sind technikbegeistert, interessieren sich für aktuelle Produkte und sagen gerne Ihre Meinung?

Dann bewerben Sie sich ab sofort bis zum 18.03.2018 für die Bewertung einer von zehn MSI VIGOR GK80 CHERRY MX RGB Red Gaming-Tastaturen über das Anmeldeformular. Erzählen Sie kurz, warum Sie sich als Produkttester eignen und das Produkt testen möchten. Zeitnah werden wir aus allen Bewerbern zehn Tester auswählen und kontaktieren. Sollten Sie unter den Auserwählten sein, wird Ihnen das Produkt zugesendet und sollte von Ihnen auf Herz und Nieren getestet werden.

Zum Verfassen Ihrer Artikelbewertung haben Sie nach Zustellung des Produktes 14 Tage Zeit.

Bei der Produktbewertung sollte auf einige Kriterien geachtet werden. Ihre Review sollte mindestens 1.000 von Ihnen selbst geschriebene Worte umfassen und auch auf gewisse Faktoren wie z.B. Design und Leistung eingehen. Der Testbericht ist anschließend im Shop beim jeweiligen Produkt sowie mit selbstgemachten Produktbildern im Forum abzugeben. Nach dem Produkttest und dem Abgeben Ihrer erfolgten Bewertung können Sie das getestete Produkt als Dank für Ihre Bemühungen behalten.


Dieses Mal können Sie folgenden Artikel testen:

10x MSI VIGOR GK80 CHERRY MX RGB Red

Art.Nr.: 71148

Für erfolgreiches Gaming perfektioniert, stellt die VIGOR GK80 die perfekte Grundlage dar.

Mit ihrer starken Aluminium-Basis bietet die VIGOR GK80 Gaming Tastatur Spielern eine solide Plattform für jahrelanges intensives Spielen. Dank der ergonomischen Handballenauflage wird beim Tippen und Spielen zusätzlicher Komfort geboten. Für eine längere Haltbarkeit sorgen das lange geflochtene USB-Kabel und die vergoldeten Anschlüsse. Verpassen Sie in Sekundenschnelle mit MSI RGB Mystic Light Ihrer Tastatur Ihre ganz persönliche Note. Die mechanischen CHERRY MX Red Switches zählen nicht ohne Grund zu den beliebtesten Switches der Welt. Sie bieten ein exzellentes Feedback und sind mit einer Lebensdauer von über 50 Mio. Tastenanschlägen unglaublich robust. Also perfekt für Gamer, die Wert auf geringen Tastendruck legen. Mit dieser Tastatur sind Sie für lange Gaming Sessions gewappnet.

€ 148,89*

*inkl. 19% UStzzgl. Versandkosten

zum Artikel

AKTION BEENDET!

Die Produkttester wurden ermittelt:


Timo Kon.

Thomas Ges.

Daniel Bin.

Patrick Hof.

S. Lue.

Simon Patrick Deo.

Björn Mar.

Christian Mül.

Christopher Kuh.

Florian Wun.

Hier können Sie die Testberichte lesen:

  • Testbericht von Christopher

    Zum Artikel: MSI VIGOR GK-80 CHERRY MX RGB Red USB Deutsch schwarz/rot (kabelgebunden)

    veröffentlicht am: 11.05.2018



    "Produktbewertung:



    Testers Keepers Programm von Mindfactory in Kooperation mit MSI

    Produkt:
    MSI VIGOR GK-80 CHERRY MX RGB Red Gaming Keyboard

    Vorwort:
    Erst einmal vielen Dank an Mindfactory für das Vertrauen und auswählen zum Testen dieser Tastatur. Dazu auch ein Dank an MSI die, diese Tastatur zu Mindfactory geschickt haben um sie dann zum Testen zu mir geschickt haben.

    Technische Daten:
    Maße (H x B x L):
    42 x 142 x 445 Millimeter

    Gewicht:
    1.055 Gramm

    Schalter-Bauart:
    Mechanische Cherry-MX-RGB-Red-Switches
    Anschluss:
    USB (2 Meter), gesleevt

    Anschluss-Hub:
    USB-Hub

    Format:
    Standardlayout mit Nummernblock (113 Tasten)

    Sondertasten:
    Multimedia- und Lautstärkeregelung

    Beleuchtet:
    RGB-Beleuchtung

    Onboard-Speicher:
    Ja

    Extras:
    Farb- und Helligkeitseinstellung / Grafikkarten- und Mainboard-Steuerung (Doppelbelegung) / N-Key-Rollover / programmierbare Tasten / programmierbare Beleuchtung / abnehmbare Handballenablage


    Verpackung / Unboxing:
    Die Verpackung an sich fühlte sich beim Auspackung relativ hochwertig an auch wenn es nur Pappe ist. Das Designe der Verpackung ist schön gemacht und fällt aufjedenfall ins Auge und lässt von jedem der diese Tastatur Kauft und auspackt das Herz höher schlagen vor Freude.

    Inhalt des schönen Pakets ist:

    1x Tastatur
    1x Handballenauflage
    1x Ein Satz Tastenkappen + Werkzeug zum erleichterten austauschen
    1x Anleitung

    Für einen genaueren Blick in die Verpackung schaut mein Unboxing Video:
    Unboxing Video: https://www.youtube.com/watch?v=J0zETjjeD_E

    Optik / Haptik:
    Zur Optik der MSI Vigor GK80, als ich diese dann nun in der Hand hielt ist mit gleich aufgefallen das diese Tastatur nur das nötigste besitzt und kaum bis kein extra schnick-schnack mit sich bringt. Sie besitzt keine Makro Tasten dafür aber immerhin noch oben rechts Multimedia Tasten die allerdings von einem weg zeigen was leider Gottes ein bisschen doof verarbeitet ist zwar hat man irgendwann den dreh raus wo ''Play'' und so weiter ist aber trotzdem doof gemacht. Unter den Multimedia Tasten befindet sich ein USB Port der dort wiederum einen super Platz gefunden hat, dort könnte man sein Handy aufladen oder Allgemein am PC anschließen falls der PC zu weit weg steht ODER keine freien USB Ports mehr bietet.
    Die RGB's dieser Tastatur sind schön sichtbar und hell. Sie erleuchten die einzelnen Tasten wirklich super so dass man egal ob bei Tag oder Nacht sieht welche Taste man drück und vor allem welche Farben gerade aktiv sind.
    Die Verarbeitung der Tastatur ist sehr hochwertig was man bei dem Preis auch erwartet.
    Sie ist kein Plastikbomber wie viele andere Tastaturen. Sie ist sehr robust und man braucht keine Angst haben beim gröberen anfassen das diese Tastatur nachgibt.
    Die Handballenauflage ist wirklich eine super Auflage mit einem kleinen Manko.
    Sie ist sehr sehr robust gebaut und auch sehr schön gummiert für weniger Wegrutsch-Potenzial, es ist FAST unmöglich damit wegzurutschen. Anders als bei den Plastikauflagen ist diese aus Metall gefertigt und bietet dafür volle Stabilität und Sicherheit beim Arbeiten oder Zocken am PC mit der Tastatur. Das Manko der Handballenauflage ist meiner Meinung nach das sie NICHT magnetisch oder anderweitig an der Tastatur fixierbar ist, sondern lose bei liegt. Es fällt zwar nicht so ganz auf dank der super Gummierung der Auflage aber trotzdem hätte man dort ruhig einen kleinen Magnet oder ähnliches anbringen können zum fixieren der Handballenauflage an der Tastatur.

    Installation & Software:
    Die Software war leicht zu Installieren.
    Nach der Installation musste ich die Tastatur erneut an den PC anschließen um das sie in der Software erkannt wird und man nun diese auch Einstellen kann.
    Die Software an und für sich ist sehr übersichtlich und man kann eigentlich nichts bzw. nicht viel falsch machen. Man kann mehrere Profile einrichten für mehrere MSI Produkte die von dieser Software unterstützt werden. Ich besitze leider momentan nur die MSI Vigor die von der Softwarte unterstützt wird daher waren die anderen Features wie Headset, Maus usw. ausgegraut für mich. Ich finde diese Art von Software gar nicht mal so schlecht grad, wenn man seinen PC bzw. die Peripherie im Einklang leuchten lassen will ODER einen bunten Farbwechsel beim Zocken genießen mag. Ich würde es bloß begrüßen für die Zukunft das man die Software mit bei legt in den Karton der Tastatur als CD. Nicht weil ich ein CD Laufwerk noch nutze mich persönlich hat es auch nicht gestört sie zu Downloaden jedoch benutzen manche noch CD Laufwerke und mögen vielleicht nicht was Downloaden oder ähnliches.

    Haltbarkeit:
    Durch das Aluminium Gehäuse wirkt die Tastatur auf den ersten Blick sehr robust und stabil,
    ebenso die Handballenauflage. Die Tasten sitzen super auf den Switches wodurch man nicht das Gefühl hat weg zu Rutschen oder zu Knicken. Die Handballenauflage kann man ohne großartige bedenken belasten, den diese ist vom Gefühl her aus Metall. Die Haltbarkeit des Gummis auf der Handballenauflage sowie den Tasten denke ich wird gut und lange halten, denn die Verarbeitung ist aus meiner Sicht sehr gut gemacht und wird der Tastatur nur recht. Ich schätze bei gutem umgehen mit der Tastatur und selbst unter Dauerbetrieb, wird man damit seine Jahre Glücklich den vom Gefühl her muss ich auch sagen fühlt es sich nicht so an das sich die Tasten schnell abnutzen werden bzw. die Switches schnell nachgeben werden im Vergleich einer Rubberdome Tastatur.

    Preis / Leistung:
    Die MSI Vigor GK80 ist eine äußerst schöne und vor allem Gaming taugliche Mechanische
    Tastatur. Ihr Preis allerdings könnte manchen ziemlich die Laune verderben. Den die Tastatur kostet ~170-180¤. Sie bietet zwar tollen Gaming Comfort durch schnell reagierende Cherry RGB Red Switches, Tauschbare Caps mit Metal oder Gummibeschichtung, durch eine angenehme Handballenauflage und natürlich durch Ihre RGB Funktion. Jedoch für diesen Preis erwartet man eigentlich keine Nachteile oder? Leider hat diese Tastatur zwar minimale jedoch sie sind vorhanden die Nachteile. Sie besitzt keine Makros / Sondertasten die für Gamer interessant wären (je nach Game versteht sich) dazu kommt noch, dass die Multimediatasten in die falsche Richtung zeigen und sich nur schwammig bis schwer betätigen lassen.

    Verbesserung / Vorschläge:
    Am Designe direkt würde ich selber eigentlich nix mehr ändern.
    Ich würde vielleicht separate oder schon angebracht Makro Tasten einfügen in die Tastatur um das sie das Spectrum ''Gaming'' komplett ausfüllt.
    Die Multimediatasten würde ich 1. Richtig rum einbauen / bedrucken 2. Ein besseres druck Gefühl mir wünschen und 3. vielleicht minimal größere Tasten.
    Und für meinen Geschmack vielleicht leichte Magnete anbringen um die Handballenauflage zu fixieren.
    Ansonsten Top Produkt.

    Fazit:
    Die Gaming-Tastatur von MSI hat mich in vielen Punkten sehr überzeugt. Unter anderem kommen vor allem die robuste und schicke Optik, aber auch die äußerst zuverlässigen Cherry-MX-Red Switches dazu. Auch wenn ich nicht so der Fan von lockeren Handballenauflagen bin, finde ich diese trotzdem passend zur Tastatur. Sie ist sehr robust bietet Platz für die Austausch Tasten Caps, dazu ist sie auch schwer verrückbar bei ruckartigen Bewegungen durch eine super gute Gummierung unter den Auflagen sowie auch oben drauf. Ein tolles Feature sind die vielen Wechsel-Tastencaps, die sich im Lieferumfang befinden, die dank einer guten Gummi-Oberfläche für mehr halt sorgen bei tippen der Tasten sowie auch durch ihre Strukturiete Oberfläche einem selber ein angenehmes Gefühl geben beim Betätigen der Tasten, leider hat die gut Gummierte Oberfläche auch ihr Manko man sieht leider nicht welche Taste es ist da die Beschriftung der Caps weichen musste für die Struktur und Gummierung der Tasten-Caps. Es ist leider schade das bei dieser Tastatur Extra Tasten wie zum Beispiel Makro Tasten fehlen. Diese sind für viele Games bzw. Gamer wichtig und daher wäre es hier schöner gewesen, wenn bei der Gaming-Tastatur auch wenigstens ein paar Makro / Extra Tasten da wären. Die Multimedia Tasten müsste man allerdings komplett überarbeiten, da sie leider von einem weg zeigen und man daher Raten muss ob man grad Play oder Pause drückt, das ist ziemlich schade und sie lassen sich dazu auch nur ziemlich schwammig betätigen. Der Preis dieser Tastatur ist nun mal nicht der attraktivste jedoch hat sie ihre vor und Nachteile. Für diese Tastatur spricht die zuverlässigen mechanischen Cherry MX RGB Red Switches und das robuste und schöne Aluminium-Gehäuse. Dazu je nach Geschmack auch Positiv bei der Tastatur ist die abnehmbare Handballenauflage. Was ich an der Tastatur negativ bzw. mangelhaft finde sind minimalen Mängel bei der Verarbeitung wie zum Beispiel die Multimedia Tasten. Dazu kommen noch die Fehlenden Makro Tasten diese sind wie oben schon beschrieben für viele Gamer sehr wichtig aber auch in anderen Anwendungsbereichen könnten diese vom Vorteil sein."

  • Testbericht von Daniel

    Zum Artikel: MSI VIGOR GK-80 CHERRY MX RGB Red USB Deutsch schwarz/rot (kabelgebunden)

    veröffentlicht am: 06.05.2018



    "Hallo zusammen,

    gerne möchte auch ich, der alles mit sich bringen Gaming- Tastatur MSI Vigor GK80, eine ausführliche Bewertung abgeben.
    Was ich schon direkt vorab sagen kann: Die Tastatur macht echt Spaß und so schnell gibt man diese nicht mehr her, sobald man ein paar Gaming- Abende mit ihr gehabt hat.

    Das Design ist, finde ich, sehr gut gelungen. Die Größe ist perfekt und hat keine ausschweifenden Ecken oder Kanten, welche die Tastatur zu klobig wirken lassen. Im Vergleich zu meiner letzten Tastatur wurden die seitlichen Überstände nur so groß gewählt wie nötig, um die Größe wirklich sehr handlich zu halten. Das führt, meiner Meinung nach, auch auf die gute Ressourcenschonung von der Firma MSI zurück. Die Ausleuchtung der Tasten ist sehr homogen und in mehreren Stufen einstellbar. Meiner Meinung nach könnte die letzte Helligkeitsstufe aber noch etwas heller sein. Aber das empfindet ja jeder anders.
    Ebenfalls, finde ich, dass das Design einen typischen MSI Charakter hat. Das schließe ich auf die roten Akzente an der Tastatur zurück, die MSI immer wieder in Ihrer Hardware zum Einsatz bringt.

    Sieht man genauer hin, erkennt man eine sehr hochwertige Verarbeitung der Tastatur. Es wurde sehr detailgetreu gearbeitet und der Einsatz von wirklich hochwertigem Material ist erkenn- und auch spürbar. Die Haptik (Art und Weise, wie sich etwas anfühlt) der Tastenoberflächen und der Hauptplatte, wo die Tastaten drauf montiert sind, ist sehr angenehm und genauso wie es sein muss. Die kleinen feinen Symbole und Bildchen auf den Tasten wurden mit viel Sorgfalt kreiert. Die Stabilität der Tastatur ist sehr hoch, was hier heißt, dass die Tastatur sehr stabil auf dem Tisch steht und nicht nachgibt beim Tippen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wurde auch bei der GK80 eine Stahl- oder Aluplatte zur Stabilisation verwendet. Das macht die mechanischen Tastaturen langlebiger, wodurch Sie ihr Geld auf jeden Fall Wert sind.
    In den unteren Ecken der Tastatur sind Lichtelemente eingearbeitet, die sich ins Gesamtbild sehr gut einfügen. Auch hier ist die Verarbeitung genau und präzise.

    Bei der beiliegenden Handballenauflage war ich mir im ersten Moment gar nicht sicher, wie diese an die Tastatur montiert werden soll. Nach genauem hinschauen habe ich aber erkannt, dass die Handballenauflage nur vor die Tastatur gestellt wird. Kleine gummierte Füße sorgen dafür, dass die Handballenauflage an der Stelle bleibt wo sie soll. Die Handballenauflage selbst ist sehr gut verarbeitet und hat eine gummierte Oberfläche die sich angenehm anfühlt. Für die Produktion der Auflage wurde ein Aluprofil verwendet, welches gut an die Höhe der Tastatur angepasst wurde. Für mich persönlich ist die Handballenauflage nicht interessant, da ich seit eh und je meine Tastaturen ohne Handballenauflage verwende. Die Nachteile meiner Meinung an der frei beweglichen Auflage sind, dass man diese immer umstellen muss, wenn man die Tastatur ein wenig verschiebt. Ein großer Vorteil könnte aber sein, dass man trotz großer Hände sich diese Auflage so zurechtstellen kann, dass man ein ergonomisches Empfinden beim Tippen hat.

    Installation: Die Installation der Tastatur, sowohl software- als auch hardwaretechnisch, geht gewöhnlich einfach. Das USB Anschlusskabel ist fest an der Tastatur angebunden. Windows erkennt die Tastatur selbstständig und man kann, wie man es von Plug and Play Geräten kennt, sofort loslegen. Sämtliche Lichteffekte, die Leuchtkraft und spezielle Einstellungen können ganz einfach in Kombination mit der Funktionstaste (FN Taste) vorgenommen werden, was im ersten Schritt nicht mal die MSI Gaming Software erfordert. Hinzu kommt noch, dass man das USB Anschlusskabel in 3 Positionen fixieren kann. So kann man wahlweise links, rechts oder mittig das Kabel auf der Rückseite der Tastatur positionieren und entsprechend der Position des Computers anpassen oder Hindernissen auf dem Tisch (wenn man welche haben sollte) ein wenig ausweichen. Wie schon oben erwähnt muss man die Handballenauflage nicht einsetzten oder reinklicken, sondern stellt diese an die gewünschte Position an die Tastatur dran.
    MSI Gaming Center: Das MSI Gaming Center ist das aktuelle Tool von MSI, welches man für sämtliche Peripheriegeräte installieren und nutzen kann. Dazu gehören die Kopfhörer, Mäuse und Tastaturen. Ganz simple ist dieses Tool über die Google- Suchfunktion oder alternativ unter diesem Link zu finden (https://de.msi.com/Gaming-gear/VIGOR-GK80-GAMING-KEYBOARD).
    Über dieses MSI Gaming Center kann man dann jegliche, sinnvolle Einstellungen an der Tastatur vornehmen. Zu den Optionen gehören die Macro-, LED- und Hotkey- Einstellungen. Unter dem Punkt Hotkey kann die Hotkey Tastenkombinationen an- und abwählen. Diese dienen zum Übertakten, leiser machen und Umschalten auf Gaming-Modus. Das kann sowohl auf das Mainboard als auch auf die Grafikkarte angewendet werden. D.h. man kann mit einfachen Kombinationen den Leistungsmodus der genannten Hardware umstellen, was mir schon ziemlich smart erscheint.
    Bei den LED und Macro- Einstellungen kann man nach Lust und Laune zig Varianten einstellen. Das LED Backlight ist in Millionen Farben einstellbar und wird jedem Farbwunsch gerecht. Über die Funktionstaste können 14 Lichteffekte eingestellt werden (z.B. Simulation eines Regens, nur gedrückte Tasten Leuchten auf, pulsierender Modus, etc.). Somit sind auch den Farbspielen keine Grenzen gesetzt.
    Nun kommen wir mal zu den Features der MSI Vigor GK 80. Bei den Switches hat man sich hier für die Cherry MX Red Switches entschieden. Aktuell gehören die roten Switches zu den Top 3 der am meisten verbauten Switches (nach meiner eignen Recherche und meinem eignen Empfinden). Ich gehe im letzten Absatz etwas näher drauf ein.
    Über die Zusatzsoftware Mystic Lights kann man die Tastatur in sein persönliches Farbkonzept einbinden. D.h. soviel wie, dass man die Farben und die Effekte aller MSI Hardware synchron und farblich zueinander abstimmen kann. Damit kann das Gesamtbild der Gaming- oder Working- Station optisch total super aufgewertet werden. Leider konnte ich selbst davon keinen Gebrauch machen, aber in meinem Bekanntenkreis habe ich sowas schon mal sehen können und empfand als sehr stylisch.
    Zu der ergonomischen Handballenauflage habe weiter oben etwas schreiben können. Diese gehört auch dem Zubehör der MSI GK 80 an.
    Wem gummierte Tasten oder anders farbige WASD Tasten gefallen, der wird auch hier auf seine Kosten kommen. Diese sind als Set enthalten (12 gummierte, incl. Leertaste und 4 silberne WASD Tasten). Ich persönlich nutze aktuell die gummierte Leertaste. Da die Leertaste beim Gamen sehr oft benutzt wird, finde ich die gut haftende Oberfläche beim Betätigen der Taste sehr nützlich.
    Oben rechts an der Tastatur sind Musik Kontrolltasten angebracht, womit der Sound vom Betriebssystem gesteuert werden kann. Direkt dahinter findet man einen USB 2.0 Port. Der ganz praktische für schnelles Verbinden von Mediengeräten oder ähnlichem Verwendet werden kann.

    Zu guter Letzt wollte ich noch auf Cherry MX Switches eingehen. Dazu muss ich sagen, dass ich bei meiner vorherigen Tastatur die Cherry MX Brown Switches hatte. Diese besitzen ein taktiles und somit spürbares Feedback, allerding ohne das typische Klick.
    Bei der MSI GK 80 sind die Cherry MX Red Switches verbaut. Ich habe etwas Zeit benötigt um mich von den MX Brown umzugewöhnen, denn die roten besitzen eine lineare Schaltercharakteristik und sind mit wenig Kraft zu betätigen und haben kein spürbares Feedback. Aber nach der kurzen Umgewöhnungsphase, muss ich sagen, dass mir diese Schaltercharakteristik sogar ein wenig besser gefällt. Denn mit weniger Kraftaufwand löst die Taste nach 2mm schon aus. Deshalb sind diese Cherry MX Red Switches bei Gamern so beliebt und eignen sich für flotte schnelle Spiele.

    Fazit: Das MSI Gaming Keyboard Vigor GK 80 lässt keine wünsche offen. Der Preis ist vollkommen gerechtfertigt, denn diese aktuelle Tastatur von MSI bringt alles mit sich und wird einen sehr lange begleiten und wird zu entspannten Gaming- Stunden (was die Tastaturarbeit angeht ;-)) führen. Also eine klare Kaufempfehlung."

  • Testbericht von Testers Keepers sluede

    Zum Artikel: MSI VIGOR GK-80 CHERRY MX RGB Red USB Deutsch schwarz/rot (kabelgebunden)

    veröffentlicht am: 06.05.2018



    "Vigor GK80 RED GAMING KEYBOARD

    Hinweis: Das Produkt wurde im Rahmen der Testers Keepers Aktion von Mindfactory zur Verfügung gestellt.

    Pro:
    - Kompakt
    - Herausragendes Design
    - Hervorragendes Material
    - Außergewöhnlich große Auswahl an Keycaps
    - Handballenauflage wertig, stylische und auch noch praktische
    - Konfiguration ohne Software möglich
    - OC- / Stromspar-Hotkeys und LED-sync für MSI Mainboards und Grafikkarten
    - Bis auf die schlechte Führung der großen Tasten sehr gute Verarbeitungsqualität
    - Praktisch und komfortable

    Contra:
    - Verlängerter Auslöseweg der Leertaste bei seitlicher Betätigung
    - Zu stark getönte und spiegelnde Abdeckung der Status-LEDs
    - Keine Soundwalze
    - Zwei Programme für alle Funktionen erforderlich
    - Hoher Preis


    Human Interfaces

    Je mehr Zeit man mit einer elektronischen Rechenmaschine verbringt, umso wichtiger sind die Schnittstellen wie Maus, Monitor, Tastatur und Headset. Und als Hobby Computerspieler, organisiert in einem Clan oder einer Gilde, kommt man schnell auf mehrere Stunden täglich. Dabei kommt es nicht selten zur Ermüdungserscheinungen, die auf Dauer zu Verletzungen wie z.B. einer Sehnenscheidenentzündungen führen können. Neben der körperlichen Fitness helfen dabei ergonomische Features der Gaming Hardware. In erster Linien hängen Spaß und Erfolg von der möglichst verzögerungsfreien Ein- und Ausgabe ab, und spätestens, wenn das zweite oder dritte Mal die Vorwärtslaufen- oder Leertaste nicht mehr funktioniert, kommt es auch auf die Qualität an.


    Mechanische Tastaturen

    Bei Folientastaturen liegen die elektrischen Schaltkontakte direkt unter der Taste. Je nach Beanspruchung werden sie früher oder später zerquetscht. Dagegen liegt bei mechanischen Schaltern der Schaltkontakt an der Seite und werden quasi im Vorbeigehen ausgelöst. Bzgl. Haltbarkeit geht also kein Weg an mechanischen Tasten vorbei. Am häufigsten werden mechanische Schaltern von Cherry verbaut, was sie quasi zum Standard macht. Cherry MX Schalter sind so weit verbreitet, dass Schalter und Tastenkappen von diversen Anbietern einzeln bezogen werden können. Dagegen bieten Tastaturherstellern, die ihre eigenen mechanischer Schalter verbauen, meist keine Einzelteile an und finden es besser, man kauft eine neue Tastatur, anstatt eine einzelne Tastenkappe.


    Gaming Tastaturen

    IBMs Model M funktioniert nach 30 Jahren noch tadellos. Allerdings wäre eine Windows-Taste ganz praktisch. Außerdem ist das Büro-Grau bis zur nächsten Retrowelle mehr als nur langweilig. Als dann vor ein paar Jahre die ersten Gaming Keyboards auf den Markt kamen, waren sie natürlich schwarz und die einfarbig Hintergrundbeleuchtung meist rot. Und die z.B. Corsair K70 z.B. war nur schwer zu bekommen, selbst mit MX blue. Heute gibt es, von kleinen Verbesserung wie RGB oder MX speed einmal abgesehen, eigentlich kaum technische Verbesserung. Klar, 16 Millionen Farben können sich sehen lassen. Außerdem kann man RGB auch nutzen, um das 10 Finger System zu lernen. Und es gibt Handyhalter und extra Display, so dass man nicht mehr raus aus dem Spiel ins andere Programme wechseln muss, um z.B. zu sehen, wer im Teamspeak spricht, oder man hat beim Übertackten die Temps jederzeit im Blick. Soll heißen, nicht jeder Luxus ist gleich überflüssiger Schnickschnack. Und mal vorausgesetzt ein Premium-Preis wäre eine Garantie für vernünftige Technik, Qualität und Ergonomie, dann wäre heute die Produktauswahl nur noch eine Frage des persönlichen Geschmacks.


    Vigor GK80

    Also wessen Geschmack trifft das Gaming Keyboard von MSI? Nun, ich habe keine meterlange Schreibtischplatte, auf der eine kleine Tastatur irgendwie verloren aussieht. Und viele Makros habe ich auch nicht, kann also auf Anbauteile größer als das Tastenfeld verzichten. Außerdem haben mir die letzten Monate mit der Pok3r gezeigt, dass ich z.B. Pfeiltasten brauche, anstatt bei gedrückter Funktionstaste nach der Doppelbelegung der Tasten suchen zu müssen. Da kommt mir Vigor gerade recht.

    Seit Mitte April 2018 ist die GK80 auch mit deutschem Layout verfügbar. Im Vergleich zu anderen Gaming Tastaturen mit 105 oder mehr Tasten fallen sofort die kompakten Maße auf. Preislich im Premiumsegment angesiedelt, liegt die UVP bei 180¤. Die kleinere GK70 (tenkeyless /TKL) ist in der Preissuche schon ab ca. 130¤ gelistet. Beide Modelle soll es mit Cherry MX Red oder MX Speed geben. Zu den technischen Details der GK80 Red macht MSI die folgenden Angaben.

    Voraussetzungen:
    - 2x USB 2.0 Anschluss für USB 2.0 Pass-through mit 500 mAh Ladestrom
    - Windows 10 / 8.1 / 8 / 7 / Vista / XP
    - Mac OS X (im Standard Modus)

    Hardware:
    - Schalter: 105 Cherry MX RGB mit 16.77 Mio. Farben für 50+ Million Anschläge
    - Typ: MX Red, linear und leise
    - Multimedia Hotkeys: Vier Folientasten für Start/Pause, laut, leise und Ton an/aus
    - Kabel: 2m, gesleevt, goldbeschichtete Anschlüsse
    - Kabelführung: frei wählbar links, mittig oder rechts
    - RGB LEDs in den Ecken
    - Maße: 439x141x32 mm vorn bis zu 52 hinten bei ausgeklappten Standfüßen
    - Gewicht: 1400 gr.

    Firmware:
    - Anti-ghosting: 6-Key rollover (Standard) bis N-Key rollover mit 1000 Hz Abtastrate
    - Windows Key Lock
    - Hotkeys und 12 Macros über Fn-Taste und Doppelbelegung

    Software:
    - MSI Gaming Center (Firmware-Update und Konfig.)
    - MSI Mystic Light

    Das ist mehr und weniger Standard. Interessant machen Vigor folgende Highlights:

    - Board in dunkelgrauem, gebürstetem Aluminium
    - Elegante Form
    - Gummierte Handballenauflage aus Alu mit Staufach für Keycaps
    - 4x Keycaps aus einer Zink-Legierunug, Keycap Puller liegt bei
    - 12x gummierte, anti-rutsch Keycaps (MSI Dragon Scale Textur)
    - HW-Konfiguration vollständig über Hotkeys und SW möglich
    - Praktisch


    Verpackung

    Durch die steigende Zahlen von Sofa-Käufen und dem rauen Umgang mit Transportgut auf dem Versandweg ist eine stabile Verpackung wichtig. Für die GK80 sind die Packmaße 482x84x200 mm und das Gesamtgewicht liegt bei 2300 gr.. Im Vergleich zum Produktgewicht von 1400 gr. hat MSI also relativ schweren Karton gewählt. Im Karton ist alles aufgeräumt. Jedes Teil hat einen festen Platz und ist in Folie verpackt. Nichts fliegt lose herum, keine Kratzer. Check.

    Hier der Link zum Unboxing.

    Dann ist in Zeiten von Gewinnmaximierung durch Personalkostenreduzierung im Einzelhandel und schlechten chinesischen Übersetzungen und Wiederverwendungen der Herstellerbildern im Onlinehandel der Informationsgehalt der Verpackung wichtig. Der Botschaft der Hochglanz-Abbildungen auf matt schwarzen Hintergrund ist schon mal eindeutig: Hier ist Gaming Zubehör drin.
    Das Abbild der Tastatur, das sich über die gesamte Front der Verpackung erstreckt, zeigt die in der Preisklasse obligatorische RGB Hintergrundbeleuchtung, aber die Farbe des Aluminiumboards kommt nicht raus. Wer sich auskennt, der erkennt an dem kleine MX-Logo, dass mechanische Schalter von Cherry drin sein müssen, aber nicht welche. Das für eine Tastatur wichtigste Detail ist auf der Rückseite zu finden, wie auch die weiteren Features, z.B. die zusätzlichen Tastenkappen (Key-caps) und die Handballenauflage. Wie cool das ist, kommt nicht rüber. Also ist auspacken und in die Hand nehmen ein Muss. Dann wird auch die Farbe des Alu-Boards sichtbar. Kein Mainstream-schwarz, wie auf dem Bild der Verpackung, sondern anthrazitgrau oder gun-metal. Auch die Handballenauflage und Keycaps zum Austauschen muss man in die Hand nehmen, um zu begreifen, wie wertig die Zubehörteil sind. Und für die anderen Highlights der Vigor GK80, z.B. die RGB-Effekte, den Komfort der Hotkeys, etc. muss das Keyboard an den PC angeschlossen, die MSI Software installiert und am besten noch das Handbuch mit den Tastaturbefehlen in Englisch von der MSI Webseite heruntergeladen werden.


    Funktion trifft auf Design

    Eingeschaltet lässt Vigor die pechschwarzen Tasten mit modernen, futuristischen Schriftzeichen durch die transparenten, beleuchteten Schaltern schon fast über dem matt-grauem Aluminium-Board schweben. Die schlichte, rechteckige Grundform, gerade Linien und ein aufgeräumtes Tastenfeld stellen die Tasten und RGB-Effekte in Vordergrund. Dank der beleuchteten Sonderbelegungen der Tasten sind auch selten benutzte Funktionen schnell gefunden. Das flache Alu-Board ohne hochstehende Ränder, Kanten oder Vertiefungen ist leicht zu reinigen. Die Farbgebung in grau kombiniert mit dem matten, gebürstete Finish ist Staub- und Fettfinger-unempfindlich. Vigor sieht nicht nur gut aus, Vigor ist auch noch praktisch.

    Vorn ragt das Alu-Board über die Unterschale hinaus. In den Ecken darunter sind LED-Streifen, die, wenn man es nicht besser wüsste, wie Standfüße aussehen, die das 2mm dünne Alu-Board über der Tischplatte halten. Die LEDs können unabhängig von der Hintergrundbeleuchtung ein- und ausgeschaltet werden. An den Seiten und oben ist das Board sind die Kanten nicht rechtwinklig sondern angeschrägt. Links und rechts fällt das Alu-Board schräg nach unten ab und ist dann noch einmal nach innen eingeschlagen. So entsteht eine zusätzliche Kante. Die verschlankt das Gehäuse und versteift das Board. In der Schräge hinten ist eine durchgehende Zierleiste eingelassenen. In der Schräge recht über dem Nummernblock sitzen auch die Multimediatasten. Diese Schräglage sorgt dafür, dass das Knallrot der Zierleiste und auch die Beschriftung der Medientasten kaum auffällt, wenn man vor der Tastatur sitzt. Das ist schon etwas nachteilig, bis man die Belegung der Medientasten kennt. Dann stören die Folientasten weit am Rand des Blickfelds das Gesamtbild nur minimal. Unter den Media-Tasten, hinten ganz recht am Rand des Gehäuses liegt der USB-Anschluss und kann blind bedient werden. Schon erstaunlich wie durchdachte Formgebung und Materialauswahl 1,4kg elegant und gleichzeitig praktisch verpacken können.

    Wo viel Licht ist, ist auch Schatten. Aber weil MSI die Messlatte recht hoch gelegt hat, bleibt es bei Meckern auf hohem Niveau. Potential steckt im weißen msi-Schriftzug über dem Nummernblock. Selbstverständlich ist man als Herstellers stolz auf so ein Produkt und möchte das auch zeigen, aber eine Designikone ist der Schriftzug nicht. Ihn wegzulassen hätte Unterstatement bewiesen und das Design der Logos auf der Fn-Taste und der Handballenauflage betont. Auch in den Folientasten schlummert Potential, obwohl ich als Kunde dankbar bin, wenn die Kosten nicht ins unrealistische abdriften. Und auch wenn MSI diese nicht ganz so luxuriöse Ausstattung wirklich unauffällig untergebracht hat, werden damit in der Preisklasse meinen Erwartungen nicht erfüllt. Für das Geld müßte eine Sound-Walze drin sein, die um Welten komfortabler zu bedienen ist. Und letztlich wurde nicht viel Potential mit der aufgeklebten Plastikabdeckung für die Status-LEDs verschenkt. Form, Material und Qualitätsanmutung passen weder zum Aluminium noch zur RGB-Beleuchtung. Das stört nicht nur das ästhetische Empfinden bei jedem Blick auf die Status LEDs, diese Abdeckung ist so stark getönt und spiegelt, dass man je nach Lichteinfall entweder gar nichts erkennen kann oder den Status an der Postion des verschwommenen, roten Flecks ablesen muss. Status-LEDs sollten direkt unter den Tasten liegen und an die Stelle der Folientasten und Status-LEDs gehört eine Soundwalze.

    Andererseits hat MSI das Problem bereits gelöst. Ein Bisschen radikal vielleicht, aber GK80 minus zehn ergibt GK70. Wer ohne Nummernblock (tenkeyless / TKL) auskommt, hat an der Sache nichts zu meckern, muss aber auch ohne die Handballenauflage auskommen. Und die Handballenauflage der GK80 ist zweifellos eine der besseren, wenn nicht die beste. Sie besteht aus einem Aluprofil, das gut zwei bis drei mm dick ist. Die Farbe ist mit dem Keyboard abgestimmt und die Kanten sind perfekt gerundet. Ein wahrer Handschmeichler. Das hohe Eigengewicht und sechs vier cm breite Gummifüßen sorgen für einen sicheren Stand. Kein fummelige Befestigen oder Aushaken der für mich oft zu kleinen und damit unbrauchbaren Handballenauflagen. Die Auflage von Vigor einfach im beliebig Abstand zur Tastatur aufstellen und an die Handgröße anpassen. Die Oberseite ist matt-schwarze gummiert, ein wenig nachgiebig und rutschfest texturiert. MSI nennt es Drachenhaut, passend zur Gaming-Serie und dem Drachenlogo, das in der Mitte der Auflage in rot abgesetzt ist. Sieht nach was aus, fühlt sich gut an und ist auch noch praktisch. Hut ab!


    Tasten

    Die Tasten sind logisch und übersichtlich gruppiert. Die Funktionstaste (Fn) zur Konfiguration über Hotkeys liegt rechts zwischen Alt-Gr und der Menütaste. Passt. Die Standardtastenkappen (Keycaps) sind nicht ganz glatt und haben eine ausgeprägten Mulde und seitlichen Kante. Das gibt den Fingerspitzen Halt. Oben sind die Tasten relativ klein, was den Abstand zwischen den Tasten vergrößert und Vertippen erschwert. Die Tasten lösen MX-Red-typisch bei wenig Druck präzise und nachvollziehbar aus. Das Rückfedern ist ebenfalls MX typisch sehr schnell. Wiederholtes Tippen derselben Taste und auch Schreiben von Texten geht nach relativ kurzer Eingewöhnungszeit sehr schnell. Lange Sessions sind ermüdungsfrei möglich. Das Board ist angenehm leise, was für die Verarbeitung und die Stabilität des Boards spricht. Keine Resonanzhohlräume, die das Tippgeräusch verstärken und auch sonst schwingt oder wackelt nichts mit. Was man beim Tippen hört ist der Durchschlag des Schalters und das Rückstellen der Tasten.

    Je nach Größe und Kappe klingt es unterschiedlich. Die großen Tasten wackeln und klappern bei leichter Berührungen und beim Zurückstellen. Im Spiel ist das bei der Leertaste unangenehm aufgefallen. Beim Drücken ist teilweise nichts passiert. Zuerst hatte ich den Verdacht, das mit der Taste oder der Firmware was nicht stimmt, aber dann fiel mir auf, je weiter außerhalb der Mitte die Leertaste gedrückt wird, desto mehr stellt sie sich schief. Das verlängert den Auslöseweg im Vergleich zu den normalen Tasten um mindestens 50%. Kann man sich dran gewöhnen, aber schön ist das nicht. Damit die Leertaste auslöst, schlage ich automatisch fester in alle Taste, was man dann auch hört. Dazu kommt dann noch ein metallischer Sound durch Nachschwingen der Rückstellfedern in den Schaltern, den ich vorher nicht hatte. Die MX Schalter sitzen fest im Board, das Schiefstellen der Leertaste und klappern der anderen, großen Tasten muss also an der Führung liegen. Eine bessere Führung wäre besser.

    Und schon schon wieder hat MSI eine Lösung parat, zumindest zum Teil: Stabilere Tasten. Die beigelegten anti-rutsch Keycaps sind nicht nur gummierten, sie haben auch eine dickere Wandstärke. Dadurch wird das Anschlag- und Rückstellgeräusche gedämpft und der erzeugte Ton klingt dumpfer und weniger störend. Das gilt auch für die Keycaps mit der Zink-Legierung, die zwar sehr sehr glatt sind, aber zum Ausgleich besonders ausgeprägten Außenkanten spendiert bekommen haben. Sehr praktisch, wenn man die Tasten schnell hintereinander tippt. Für mich weniger gut, weil ich die Laufen-Tasten gedrückt halte, und dabei nach unten abrutsche. Liegt wohl auch am Winkel, weil ich die Tastatur hinten hochstelle. Durch die transparent-roten Seiten leuchten die Zubehör-Keycaps entsprechend rot und letztlich, sie haben keine Zeichen. So kann man jede Taste abhängig von der Größe ersetzen. Spielt wer WASD? Habe ich noch nie und bisher konnte mich noch keine Tastenbeschriftung davon überzeugen, auch wenn zwei A-Tasten nebeneinander und ein fehlendes F schon stören. Dateilansichten sind auch im Unboxing Videe zu sehen.


    Einstellungssache

    Vigors Funktionstaste ist einfach und genial. LEDs und Effekte sind schnell ein / aus oder umgeschalten, ohne dafür eine Konfigurationssoftware aufrufen zu müssen. Sogar Profile können direkt über die Tastatur eingerichtet werden, so dass die Konfigurationssoftware nur noch für Firmware-Updates benötigt wird. Zumindest theoretisch, denn in der Praxis sind Profile und Makros mit der Software einfach schneller erstellt. Außerdem habe ich den Hotkey für die Laufrichtung der LED-Effekte (von links nach rechts oder anders herum) nicht im Benutzerhandbuch gefunden. Auch nicht in der MSI Gaming Center Software, die fürs Firmware-Update benötigt wiurd. Dafür braucht es eine weitere Software. MysticLight ist dafür gedacht die RGB-Beleuchtung von mehreren MSI Komponenten zu synchronisieren und das mit der MSI App vom Mobiltelefon aus fernzusteuern. Außerdem gibt es für MSI Mainboards und Grafikkarten separate Hotkeys fürs Übertakten oder Stromsparen. Erinnert ein wenig an Gaming Laptops, um bei Bedarf Strom zu sparen. Könnte auch am PC nützlich sein, um das Lüftergeräusch zu beeinflussen. Die Installation der Softwarepakete lief reibungslos. Deutsch wurde automatisch erkannt und voreingestellt. Bei der Deinstallation unter Windows 7 gab es eine Fehlermeldung, dass Komponenten manuell entfernt werden müssen. Und in der kurzen Testzeit ist bisher nur aufgefallen, das nicht jedes Programm mit der Änderungen der Abtastraten zurecht kommt, z.B. WOW. Das läuft nur mit x1, ansonsten kommt es zu sekundenlangen Verzögerungen der Tastatureingaben.


    Fazit

    MSI macht im Vergleich zu anderen Gaming Keyboards fast alles richtig. In ihrem Format bietet die GK80 ein einzigartige Kombination aus Style und Praktikabilität. So kann man zum Preis auch nicht viel sagen. Wer das nötige Kleingeld hat, viel spielt und zu gunsten kompakter Ausmaße und eleganter Optik auf separate Makrotasten und Handyhalter verzichten kann, dabei Wert legt auf hochwertige Materialien und Verarbeitung, kann bei Vigor bedenkenlos zugreifen. Die GK80 bietet nicht nur hübsche RGB-Effekte auf gebürstetem Alu, sondern beweist täglich mit vielen, nützlich Details, dass man auch langfristig Spass haben kann. Außerdem setzt sie lange nicht so schnell Staub an wie ihre mainstream-schwarzen Kollegen, und wenn einmal die Zeit reif ist, ist sie schnell gereinigt. Außerdem hebt sie sich durch das luxuriösen Zubehör ab: Eine der besten, verfügbaren Handballenauflagen und mehr Keycaps und LED-Profile, als man zur Individualisierung braucht.

    Und wie immer gibt es Luft nach oben. Den Vorteil der leicht zu betätigend MX Red mit der wichtigen Springentaste (Leertaste) zu verspielen, ist riskant. Eine stabil Tastenführungen für konsistente Auslösepunkte ist ein Muss. Eventuell tritt das Problem mit den MX Speed durch den kürzere Weg weniger oder sogar gar nicht auf, aber das kann ich leider nicht vergleichen. Ansonsten wären double injected Standard Keycaps und eine Soundwalze nice to have, gern auch mit 20¤ Aufpreis."

  • Testbericht von Patrick

    Zum Artikel: MSI VIGOR GK-80 CHERRY MX RGB Red USB Deutsch schwarz/rot (kabelgebunden)

    veröffentlicht am: 05.05.2018



    "MSI VIGOR GK 80

    Dank Mindfactory wurde ich Rahmen der Testerskeepers-Aktion ausgewählt, um die neue Gamingtastatur aus dem Hause MSI zu testen. Ich möchte mich im Zuge dessen nochmals herzlich für das geschenkte Vertrauen seitens Mindfactory und MSI bedanken. Die Abwicklung, hiermit meine ich den Versand und die Betreuung durch Mindfactorymitarbeiter, lief super. Falls ihr auch gerne Produkte im Bereich Hardware testen möchtet, empfehle ich jedem bei einer Ausschreibung / Bewerbung auf der hiesigen Internetseite teilzunehmen.



    Kurz zu mir: Mein Name ist Patrick und ich bin 23 Jahre alt und komme aus dem schönen München. Die Tastatur, um welche es in dieser Rezension geht wurde hauptsächlich in Spielen wie CS:GO und Playerunknowns Battleground getestet. Seit einigen Jahren spiele ich mit professionellen Spielern in CS:GO und habe dieses Jahr an dem Qualifier für die PUBG-Weltmeisterschaft teilgenommen.



    Die Rezension wurde von mir mit besten Gewissen geschrieben und wurde weder von MSI noch von Mindfactory beeinflusst.



    Nach einer kurzen Lieferzeit erhielt ich voller Vorfreude das Paket von Mindfactory und öffnete dies sogleich. Ins Auge stach mir sofort die überaus edle Verpackung der neuen Gamingtastatur von MSI. Bei der hier erstellen Rezension handelt es sich um die MSI VIGOR GK 80 mit Cherry RGB SWITCHES.



    Die Verpackung der Tastatur machte im Großen und Ganzen einen äußerst hochwertigen Eindruck. Sie war nicht beschädigt oder ähnliches, weiterhin ist sie sowohl auf der Vorderseite, als auch auf der Rückseite aufregend bedruckt und weckt somit beim potentiellen Käufer direkt Kaufinteresse. Im Lieferumfang ist die Tastatur, eine Handballenauflage (Zu der Handballenauflage sei gesagt, dass sie sicher nicht für jedermann gemacht ist. Sie bietet hohen Komfort und kann beliebig angebracht / verstellt werden, da sie nicht mit der Tastatur verbunden werden muss), KeyCaps (Bei den KeyCaps handelt es sich um weitere Tasten, welche mit den bestehenden Tasten auf der Tastatur ausgetauscht werden können. W, A, S, D wurden durch einen metallischen Überzug hervorgehoben und wirken etwas rutschig zu Beginn, weshalb weitere W, A, S, D-Tasten hinzugefügt wurden, welche eine Anti-Rutsch-Beschichtung haben. Sie sind gummiert und leicht geriffelt), und ein Bedienungsanleitung vorhanden. Beim anschließenden Auspacken der Tastatur konnte ich sofort das hohe Gewicht feststellen, was auf eine edle Verarbeitung schließen lässt. Bei der näheren Betrachtung der Tastatur wird spätestens jetzt jedem bewusst, dass es sich um eine Gamingtastatur handelt, da sie äußerst platzsparend ist und die Designer das wesentliche in den Vordergrund gestellt haben. Somit schließt sie bündig mit der letzten Taste, an allen vier Seiten, ab. Anfangs wirkt dies jedoch ungewohnt, aber nach einigen Stunden im Praxistest genau richtig für enge Schreibtische. Bei diversen professionellen Turnieren im Bereich des esports ist es bekanntlich äußerst eng, weshalb ich davon ausgehe, dass sie bald auf diversen Meisterschaften zu sehen ist.



    Zu den Cherry MX RGB RED SWITCHES sei gesagt, dass sie circa 40 % schneller als die üblichen CHERRY MX Schalter und somit perfekt für das Gaming ausgelegt sind.Es handelt sich also um Hochpräzisions-Schalter mit extrem kurzer Reaktionszeit und Schaltfrequenzen. Es ist somit auch möglich, die Symbol-Beleuchtung im Tastenknopf gleichmäßig darzustellen und das mit 16.7 Millionen RGB-Farben in hoher Leuchtkraft. Die Kontakte der Tasten sind selbstreinigend und daher gegen Staub und Schmutz unempfindlich. Man braucht nun keine Druckluftfläschchen mehr zum Säubern der Tastatur. Wie MSI bereits auf der Verpackung wirbt, sind die CHERRY MX RGB RED SWITCHES deutlich langlebiger und bieten garantiert über 50 Millionen Betätigungen pro Schalter ohne etwaige Qualitätseinbußungen oder ähnliches.



    Als ich die Tastatur nun endlich anschließen konnte, machte ich mich gleich auf die Suche nach einem passenden Treiber, da im Lieferumfang keine CD oder ähnliches vorhanden war. Auf der MSI-Seite wurde ich schließlich nach kurzem Suchen fündig und habe den Treiber erfolgreich installieren können. Laut MSI ist es notwendig, dass man zwei hauseigene Programme installiert. Hierbei handelt es sich um das MSI Mystic Light und das MSI Gaming Center. Wie der Name schon sagt wird das Programm Mystic Light ausschließlich für die Beleuchtung verwendet und es gibt hierzu unzählige Einstellmöglichkeiten. Man kann die einzelnen Farben sowie den Rhythmus der Beleuchtung einstellen.

    Beim MSI Gaming Center hingegen handelt es sich um die individuelle Einstellung der verschiedenen Hotkeys (Teilweise haben die Tasten auf der Tastatur mehrere Belegungen durch das Drücken einer Aktivierungstaste und der eigentlich gewünschten Taste), womit der Spieler seine eigenen Markos und Profile beliebig einstellen kann. Separate Makrotasten, welche wie gewohnt auf anderen Gamingtastaturen zu sehen sind werden hier vergeblich gesucht. Ich persönlich finde diese Lösung super, da ich kein Fan von Makrotasten bin und sie einfach unnötigen Platz kosten. Zu den unzähligen Features möchte ich noch erwähnen, dass es extra Modes für gewisse Spiele gibt. So ist es möglich, dass bei CS:GO die hierzu benötigten Standartasten automatisch von der Tastatur hervorgehoben werden. Diese Modes für die Spiele LOL, CS:GO und Overwatch sind bereits voreingestellt und müssen daher nicht mehr programmiert werden. Meiner Meinung nach ein super Feature und eine klasse Überlegung von MSI. Die vorherige Aufzählung ist nicht abschließend und es kann zwischen mehreren Modis gewechselt werden.

    Bei der Tastatur wurde zusätzlich noch ein USB-Slot und diverse Mediatasten angebracht, mit welchen man Play / Stopp, lauter und leiser betätigen kann. Eine sehr praktische Lösung, da die Lautstärke, auch bei hitzigen Gefechten, simpel über die Tastatur geregelt werden kann und ich hierfür nicht auf den Desktop zurück switchen muss. Zu den hauseigenen Programmen muss ich jedoch noch erwähnen, dass sie meiner Meinung nach leicht träge reagieren und aufgrund dessen das Programmieren wenig Lust macht. So habe ich beispielsweise selbst die Beleuchtung nur zu Testzwecken verändert, da ich die Freude am Experimentieren schnell verlor. Trotz allem kann man auch ohne großen Aufwand seine Tastatur individuell einstellen und auch benutzen. Für große MSI-Fans gibt es jedoch noch ein weiteres Feature, welches ermöglicht, dass alle MSI-Produkte miteinander synchronisiert werden können. Es ist somit möglich, der Grafikkarte, dem Motherboard und der Tastatur denselben Look zu verpassen. Der Rhythmus der bereits genannten Hardware kann angepasst werden und die Farben können abgeglichen werden. Hierzu wird jedoch Fingerspitzengefühl und Ausdauer vom Kunden vorausgesetzt. Ich konnte leider keinerlei Erläuterungen in den Programmen finden und das Benutzerhandbuch wurde lediglich auf Englisch und Chinesisch verfasst. Hier hätte ich mir gerne etwas mehr Hilfe vom Hersteller gewünscht.



    Mit dem Preis von circa 158,68 Euro lässt sich MSI die Tastatur gut bezahlen. Wer den Markt im Gamingbereich kennt weiß, dass es weitaus günstigere mechanische Tastaturen von verschiedenen bekannten Herstellern gibt. Bei dieser hier muss man jedoch sagen, dass viel Zeit und Geld in die Verarbeitung / Design gesteckt wurde. Meiner Meinung nach ist der Preis gerechtfertigt und man wird lange Spaß mit der Tastatur haben. Die Tastatur konnte ich jetzt 14 Tage testen und muss sagen, dass ich anfangs kleine Startschwierigkeiten mit ihr hatte. Zu Erst muss man sich an das kleine Format gewöhnen, was jedoch nach vier Tagen kein größeres Problem mehr darstellte. Bis zum heutigen Tag habe ich drei Gamingtastaturen besessen bzw. besitze sie noch und muss gestehen, dass die Skepsis zu Beginn völlig zu Unrecht bestand. In meinem Repertoire sind ähnlich hochwertige Tastaturen und die MSI VIGOR GK 80 hat es mir wirklich angetan. Sie fühlt sich gut an und der Druckpunkt, Dank den Cherry MX RGB RED SWITCHES ist Wahnsinn. Aufgrund der hochwertig verbauten Komponenten wird die Tastatur sicher langlebig sein und eine Neuanschaffung für die nächsten Jahre erübrigt sich. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung für diese klasse Tastatur."

  • Testbericht von Thomas

    Zum Artikel: MSI VIGOR GK-80 CHERRY MX RGB Red USB Deutsch schwarz/rot (kabelgebunden)

    veröffentlicht am: 04.05.2018



    "Auch ich zähle zu den glücklichen Gewinnern der Tester`s Keeper`s Action von Mindfactory und MSI und werde euch nun einmal in ein paar Worten etwas zu dieser Tastatur erzählen:

    Inhalt:
    Kommen wir als erstes zum Inhalt des gelieferten Kartons. Wer mehr dazu wissen möchte kann am Ende meiner Rezension auf den Link zu meinem Unboxing Video klicken.
    Wenn man den äußeren Kartonschuber zur Seite schiebt offenbart sich ein schlichter schwarzer Pappkarton. Wenn man diesen öffnet findet sich eine gut in Plastik eingepackte Tastatur, die Handballenauflage und ein weiterer kleiner Karton der insgesamt 16 Keycaps und einen Key Remover enthält.
    Da wären zum einen die normalen W/A/S/D Tasten die standardmäßig auf der Tastatur durch 4 Metall-Keycaps ausgetauscht wurden um eine bessere Griffigkeit beim Spielen zu ermöglichen und noch ein paar gummierte Caps die man auch nutzen kann um andere Tasten besser fühlbar zu machen.
    Des Weiteren ist ein kleines Handbuch in diversen Sprachen enthalten, nur leider nicht in Deutsch. Wer also nicht des Englischen oder Chinesischen/Koreanischen mächtig ist und sich auf dieses Handbuch verlässt, könnte hier Probleme bekommen.
    Wenn dies auch in der Retailversion der Fall ist, ein klarer Minuspunkt für Verbraucher. Der Sticker auf der Verpackung indiziert jedenfalls eine deutsche Version.

    Verarbeitung der Tastatur:
    Das Gehäuse der Vigor GK 80 besteht aus stabilen Aluminium und fühlt sich auch durch das dadurch hinzugewonnene Gewicht im Vergleich zu anderen Tastaturen aus Plastik sehr wertig und biegesteif an.
    Die beigelegte Handballenauflage besteht ebenfalls aus Metall und ist an der Oberfläche mit einer Gummibeschichtung überzogen. An der Unterseite befinden sich sechs Gummifüße die das Verrutschen auf dem Schreibtisch verhindern.
    Des Weiteren befinden sich unter der Handballenauflage Aussparungen für die beigelegten Keycaps. So kommt man nicht in die Verlegenheit diese suchen zu müssen oder zu verlegen.
    Auf der Rückseite der Tastatur findet sich noch ein Kabelkanal der einem die Möglichkeit bietet sich die Position seiner Kabelführung auszusuchen (links, mittig oder rechts).
    Das finde ich ist doch eine sehr praktische Lösung die die anderen Hersteller so gerne übernehmen dürfen.
    Design/Optik:
    An der oberen Seite der GK80 wird das Branding/Farbgebung von MSI durch eine Rote Hartplastikleiste hervorgehoben, dazu noch ein weißer, über dem Nummernblock platzierter MSI Schriftzug und das rote MSI Symbol auf der mitgelieferten Handballenauflage runden die Optik ab.
    Das Aluminiumgehäuse besticht mit einem dezentem dunkelgrau und die Auflage ist schwarz.
    Auch an der Front hat die Tastatur eine Beleuchtung zu bieten. Zwei L  förmige LEDs beleuchten den Rand des Gehäuses.
    Zusammenfassend kann man die Optik (im ausgeschalteten Zustand) der GK80 als ziemlich minimalistisch bezeichnen, was auch durch die fast nicht vorhandenen Ränder die Tastatur noch einen Tick kompakter erscheinen lässt.
    Wer hier noch mehr Platz sparen möchte wird auf den Nummernblock verzichten müssen, dann aber die Möglichkeit haben auf den kleineren Bruder dieser Tastatur, die GK70 zurückgreifen zu können. Diese Tastatur ist preislich dann aber auch etwas freundlicher.

    Features/Switches:
    Kommen wir nun zu den Features der Tastatur und den verwendeten Switches. Hier werden Cherry MX RGB RED Switches verwendet die ich aber leider nur mit den Rubberdomes meiner G510 von Logitech vergleichen kann.
    Wer zum ersten Mal eine mechanische Tastatur benutzt wird aber sofort den Unterschied merken. Das Feedback der Tasten ist viel präziser und mit etwas Übung tippt es sich auf einer mechanischen Tastatur auch schneller.
    Die Besonderheit dieser speziellen Switches von MSI sind die RGB Funktionalität und das dadurch durchsichtige Gehäuse. Durch die recht spezielle Bauart dieser Tastatur liegen die Tasten eher auf dem Gehäuse auf und sind nicht in diesem versenkt. Dadurch ist es nach dem Entfernen der Tasten auch bedeutend einfacher diese Tastatur zu reinigen als andere. Ein weiterer Vorteil dieser Einbauart ist die dadurch gewonnene Lichtfläche, so wird eine stärkere Beleuchtung ermöglicht als bei anderen mechanischen Tastaturen.
    Es wird natürlich wie bei fast allen Tastaturen in dieser Preisklasse auch ein Anti-Ghosting Feature angeboten was einfach das gleichzeitige Drücken mehrerer Tasten ermöglicht. In hektischen Spielen wie Counter Strike, Fortnite oder League of Legends ist so etwas doch sehr praktisch da jeder Tastendruck der nicht erkannt wurde doch für ein schnelles Ableben sorgen kann.
    Auch ist es möglich mithilfe der Funktionstasten und Hotkeys die Lüftergeschwindigkeit und Übertaktung seiner Grafikkarte, wenn sie denn auch von MSI ist, zu steuern. Selbiges gilt auch für ein entsprechendes MSI Motherboard.
    Ich besitze zwar selber eine MSI Gaming GTX 970, sehe aber keinen Sinn darin diese Funktion zu nutzen da die vorhandenen Profile der Karte schon so ausgezeichnet funktionieren, dass man diese meiner Meinung nach einfach ignorieren kann. Hier fehlt einfach die Unterstützung für MSI fremde Karten die es mir ermöglichen würde dort meine individuellen Lüfter/OC Profile zu steuern.


    Software:
    Die Tastatur liefert auch eine recht umfangreiche Software die man sich auf der MSI Seite herunterladen kann. Hier benutzt man einfach das MSI Gaming Center oder die Mystic Light Software.
    Ich habe mir als erstes die MSI Gaming Center Software heruntergeladen die mich nach dem installieren auch prompt dazu aufforderte die Firmware meiner Tastatur zu updaten. Gesagt getan und nach einem kurzen neueinstöpseln war sie auch sofort bereit das Programm zu nutzen.
    Wer möchte kann sich hier nun bis zu 5 verschiedene Farbprofile für seine Tastatur anlegen und dort jeweils bis zu 12 Makrotasten festlegen.
    Wenn man von MSI noch andere Peripherie wie Mäuse oder Headsets besitzt kann man auch diese darüber steuern und einstellen.
    Alles in allem ziemlich selbsterklärend und einfach zu bedienen, kennt man auch von anderen Herstellern wie Logitech oder Razer.
    Auch die entsprechenden Hotkeys die zur Interaktion mit anderen MSI Produkten gedacht sind kann man hier aktivieren und deaktivieren, wenn man möchte. Zur Funktion der Hotkeys siehe den Bereich Features.


    Verbessernswertes/Kritik:
    Hier mal in ein paar Stichpunkten für euch zusammengefasst
    -Die Beleuchtung der Anzeige für den aktivierten Nummernblock/Capslock ist recht dunkel und wenn die Tastatur ihr Farbenschauspiel abspielt nicht sehr gut lesbar. Genau wie das aufgedruckte MSI Logo rechts daneben doch etwas schlicht aussieht, auch hier wäre eine Beleuchtung interessant gewesen.
    -USB 2.0 Port durch einen USB 3.0 Port ersetzen. Im Jahr 2018 kein USB 3.0? und das bei einem Preis von 180¤? Viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
    -evtl. sogar noch einen Klinkenanschluss für Kopfhörer oder ein beigelegter Adapter für den USB Anschluss
    -eine Möglichkeit noch das MSI Logo auf der Auflage zu beleuchten, natürlich mit wählbarer Farbe.
    -bessere Erreichbarkeit/Sichtbarkeit der Multimediatasten (bitte nicht mehr an der Rückseite der Tastatur verstecken, sondern so positionieren das sie von oben lesbar sind, am besten noch mit Beleuchtung und einem Lautstärkerad.
    Ich merke schon das ich hier doch ein paar Features meiner G510 von Logitech vermisse, als reine Gamingtastatur ist die GK80 definitiv besser aber ein paar Multimediafeatures fehlen mir dann doch.

    Preis- /Leistungsverhältnis Fazit
    Letztendlich gebe ich dieser Tastatur dann doch 5 Sterne da ich einfach so einen extremen Unterschied bei der Nutzung der Tasten im Vergleich zu einer normalen Tastatur gemerkt habt. Es gibt zwar noch Raum für Verbesserungen aber erst wenn MSI einen Nachfolger herausbringen würde könnte man diese Wertung hier anpassen. Vielleicht kommt in einem Jahr die GK80v2 oder GK85 heraus und es wurden bis dahin noch ein paar meiner Kritikpunkte berücksichtigt.

    *Der Preis steht aktuell bei 163,85¤ von ursprünglich knapp 180¤"

  • Testbericht von Timo

    Zum Artikel: MSI VIGOR GK-80 CHERRY MX RGB Red USB Deutsch schwarz/rot (kabelgebunden)

    veröffentlicht am: 01.05.2018



    "--==Testbericht zur MSI VIGOR GK80 CHERRY MX RGB Red  TestersKeepers==--

    Liebe Community & MSI-Fanboys,

    auf sehr erfreuliche und nicht ganz nachvollziehbare Weise hat sich das Team von Mindfactory AG dazu entschieden, mich die brandneue MSI VIGOR GK80 CHERRY MX RGB Red testen zu lassen und euch zu präsentieren  vielen Dank für euer Vertrauen! Im Rahmen dieses Berichts werdet ihr erfahren, welche persönlichen Eindrücke ich von diesem Gaming-Keyboard gewonnen habe, um euch ggf. bei der Entscheidungsfindung zu helfen.

    Vorab sei euch aber gesagt, dass ich bei diesem Testbericht nicht den Anspruch auf Vollständigkeit oder absolute Seriosität erhebe. Als Gamer kommt es mir persönlich auf die Funktionalität und die Performance einer Tastatur an.

    --==Gaming-VITA==--
    Zu meiner Person: Ich bin 30 Jahre und lebe in der Landeshauptstadt von NRW. Seit früher Kindheit (meinem Bruder sei Dank) spiele ich allerlei RPG, Shooter und Strategie-Spiele - von Half-Life, Counter-Strike, Warcraft 3, Gothic, World of Warcraft bis hin zu vielen weiteren Titeln war einiges dabei, um meine kostbare Freizeit in der Vergangenheit außerordentlich zu schröpfen. Aktuell beschäftige ich mit Rainbow Six: Siege, Total War: Warhammer sowie Ghost Recon: Wildlands.

    Im Laufe dieser Gaming-Karriere hatte ich bereits mit einigen Tastaturen das Vergnügen  u.a. von Roccat, Microsoft und Logitech, welcher über kurz oder lang zumeist den Geist aufgegeben haben. (ob nun Verschmutzung oder äußere Gewalteinwirkung sei dahingestellt)

    ---===TESTREPORT===---

    --==ALLGEMEINES==--
    Bei der MSI VIGOR GK80 CHERRY MX RGB Red handelt sich um eine mechanische Tastatur im oberen Preissegment (178,95 ¤ bei mindfactory.de/Stand 29.04.18). Gemäß den Angaben von MSI soll das Griffbrett 50 Millionen Tastenschläge überdauern. Die Tastatur verfügt über sogenannte Hotkeys für die Hardwaresteuerung und für Spielereien an der Hintergrundbeleuchtung.

    Ferner verfügt die Tastatur über vier Medientasten zur Regelung der Lautstärke und Wiedergabe bzw. Pause sowie einen USB-Port 2.0.

    Zusätzlich liegt dem Gerät eine ergonomische Handballenablage sowie 16 austauschbaren Tasten sowie eine Zange zum Entfernen der Tasten bei. Laut MSI sei die Tastatur für jahrelanges intensives Spielen entwickelt und konstruiert worden - ich bin gespannt.

    --==INHALT & VERPACKUNG==--
    Das Paket habe ich am 21.04.18 erhalten und am Tag darauf geöffnet. Die Beschriftung der Verpackung ist in englischer Sprache und die Maße sind 48,5 x 20,5 x 8,5 in cm. Die Aufmachung wirkt robust und hochwertig.

    Was war drin:
    - Tastatur  deutsches Layout
    - Handballenablage
    - austauschbaren Tasten/Keycaps (16) & Tool/Zange
    - Anleitung

    Ein entsprechendes UNBOXING-Video und Fotos sind natürlich auch verfügbar. Die Qualität des Videos bitte ich zu entschuldigen - dennoch viel Vergnügen beim Anschauen. (https://www.youtube.com/watch?v=dHx2GoJHxNg) Die Bilder findet ihr unterhalb des Videos in der Beschreibung.

    --==Design & Verarbeitung==--
    -=Tastatur=-
    Die Tastatur macht auf den ersten Blick und das erste Befingern einen soliden und hochwertigen Eindruck. Auf der Eingabefläche ist eine Aluminiumplatte verbaut. Die Rückseite besteht aus gefühltem hochwertigem schwarzem Plastik mit Kabelführung in drei verschiedene Richtungen. Ferner sind zwei aufklappbare Stelzen verbaut, um den Winkel der Tastatur anzupassen. Am oberen hinteren Rand wird durch eine rote Zierleiste ein Akzent gesetzt, welcher auch die o.g. Medientasten und den USB-Port 2.0 bereithält.

    Sofern ihr ein Mainboard oder eine Grafikkarte von MSI besitzt habt ihr hier die Möglichkeit zwischen drei verschieden Modifikation zu wählen  Silent / Gaming / OC  und das alles mit den Hotkeys.

    Das 1.8 Meter lange textilummantelte Kabel ist mit zwei goldenen USB-Steckern (Tastatur & HUB) versehen.

    Die WASD-Tasten sind serienmäßig durch metallische Tasten ersetzt worden, welche definitiv einen Eyecatcher darstellen. Als kleines Gadget ist die FN-Taste mit dem firmeneigenen Drachen von MSI versehen. Der Druckpunkt der Tastenmodule CHERRY MX RGB Red ist sehr gering und leichtgängig. RGB heißt im Grunde, dass die Tastatur leuchten kann und Red ist der Produkttyp der Firma CHERRY MX.

    Die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur sowie einzelner Tasten kann individuell angepasst werden. Darüber hinaus zeichnet sich die Farbgebung der Tastatur im unteren seitlichen Teil der Tastatur in Form von zwei Panels ab. Hierbei sei gesagt, dass neben der Farbgebung auch die Intensität der Farben eingestellt werden können.

    -=Handballenablage=-
    Die Handballenablage besteht aus Aluminium und einer gummierten Oberfläche. Die Ablage kann passgenau an die Tastatur angelegt werden, jedoch nicht mit dieser verbunden werden. Trotz des relativ hohen Gewichts von Tastatur und Ablage ist ein ungewolltes Verrutschen beider Komponenten nicht gänzlich vermeidbar.

    Weiterhin besteht die Möglichkeit die zusätzlichen Tasten/Keycaps unter der Ablage zu verstauen. Das Tool findet keinen Platz in der Ablage und muss leider separat gelagert werden.

    -=zusätzliche Keycaps & Tool=-
    Neben 12 gummierten Tasten sind vier normale WASD-Tasten als Ersatz für die serienmäßig verbauten Metall-Keycaps beigelegt. Ferner habt ihr noch das Tool bzw. die Zange aus Plastik zum Entfernen der Tasten. Die gummierten Tasten sind im selbigen Muster der Handballenablage und äußerst griffig. Der Aus- und Einbau der Tasten funktioniert problemlos.

    Die 12 gummierten Keycaps sind an den Seiten transparent gehalten und haben einen rötlichen Farbton. Dies führt bei vielen Hintergrundfarben dazu, dass die gummierten Keycaps rot hervorstechen.

    -=Anleitung=-
    Die Anleitung ist zum einen in Englisch und zum anderen in Mandarin (augenscheinlich). Hier werden die Tastenkürzel und Hotkeys in Verbindung mit der FN-Taste erläutert. Von Werk aus sind des weiteren drei Spielemodifikation für League of Legends, Counter-Strike: Global Offensive und Overwatch vorprogrammiert. Hierbei werden die am häufigsten verwendeten Tasten farblich hervorgehoben und in den entsprechenden Farben des Spiels dargestellt.

    --==Installation & Software==--
    Die Tastatur läuft ganz klassisch - Plug & Play. Beim ersten Einschalten hat diese dann sofort begonnen in allen Regenbogenfarben zu leuchten und zu blinken. Damit war die Büchse der Pandora schließlich geöffnet. Um meinen nächsten Besuch beim Augenarzt und/oder Psychologen abzuwenden wurden direkt entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet - die Software musste her.

    Vorab sei gesagt, dass ihr die Farbgebung und Profile auch mit den Tastenkürzeln steuern und konfigurieren könnt.

    Auf der Hauptseite von MSI findet ihr die passende Software zum Download.

    MSI Mystic Light - Diese Funktion ermöglicht es euch eure Hardware von MSI (Mainboard, Grafikkarte, Headset, Tastatur etc.) zu synchronisieren und ein Farbenspektakel zu entfachen. Ich verfüge über keine weiteren einsehbaren MSI Geräte und somit wurde die Software wieder exterminiert.

    MSI Gaming Center  Hiermit könnt ihr die Hintergrundbeleuchtung und die einzelnen Tasten in fünf verschiedenen Profilen konfigurieren und euch austoben. Von Raindrop, Snake, Star bis Dimming sind einige Spielereien und noch mehr dabei  bei mir blieb es dann letztlich bei Steady ON. Weiterhin könnt ihr Makros festlegen und eure Hotkeys für VGA und Mainboard an- und ausstellen.

    --==Fazit==--
    Die MSI VIGOR GK80 CHERRY MX RGB Red ist eine Gaming-Tastatur der Superlative zu einem stolzen Preis von umgerechnet 180 Euro  die Qualität übertrifft meine bisherigen Erfahrungen mit externen Peripheriegeräten.

    Die anfänglichen Findungsschwierigkeiten, wie sonst bei anderen Tastaturen, waren hier nicht gegeben. Von Beginn an war das Schreiben und Spielen reibungslos. Obwohl es nicht mein Fall ist und ich die spartanische Variante präferiere - die Farben der Tastatur sind intensiv und die Konfigurationsmöglichkeit vielfältig. Hier wird sich der ein oder andere Ästhet mit Hilfe des MSI Gaming Center und MSI Mystic Light austoben können.

    Das Austauschen der Tasten und insbesondere die Keycaps mit der gummierten Oberfläche sind für mich ein besonderes Highlight. Die Tastatur bekommt hierdurch ein Stück Individualität und Anpassungsfähigkeit. Trotz intensiven Gebrauchs habe ich bislang keine Verschleißerscheinung wahrnehmen können.

    Leider ist die separate Handballenablage nicht an die Tastatur anschließbar, wobei ich mir hierbei keinen Zacken aus der Krone breche, wenn ich die Komponenten von Zeit zu Zeit zusammenschiebe. Ein USB Port 2.0 anstatt von 3.0 an dieser recht kostspieligen Tastatur fand ich dann doch etwas makaber. Der ein oder andere mag zusätzliche Makrotasten vermissen, wobei hierbei gesagt sein soll, dass ich die Größe für eine Tastatur perfekt finde und weitere Tasten das Pensum sprengen würden.

    IMHO: Trotz kleinerer Schwächen halte ich die MSI VIGOR GK80 CHERRY MX RGB Red für ein hochwertiges und solides Eingabegerät mit jeder Menge Technik und in Kombination mit der bereitgestellten Software quasi unendlich vielen Möglichkeiten. Gamer die lediglich Wert auf Performance und ein hochwertiges Tastenbrett ohne viel Schnickschnack legen, schießen hier vermutlich über das Ziel hinaus. Es sei aber gesagt, dass gerade die mechanische Eingabe über die CHERRY MX RGB Red Switch mein Weltbild über Griffbretter nachhaltig verändert hat  nie wieder ohne!

    Ich hoffe der Beitrag konnte euch ein wenig bei der Entscheidungsfindung helfen. Nochmals vielen Dank an das Team von Mindfactory.

    Mit besten Grüßen
    Timo"

  • Testbericht von Björn

    Zum Artikel: MSI VIGOR GK-80 CHERRY MX RGB Red USB Deutsch schwarz/rot (kabelgebunden)

    veröffentlicht am: 29.04.2018



    "MSI Vigor GK80  Red

    Unboxing und Review.

    Zu Beginn möchte ich mich bei Mindfactory für diese wirklich gelungene Aktion bedanken. Die Möglichkeit ein solch hochwertiges Produkt im Tausch gegen eine Rezension zu erhalten ist wirklich gut. Und hier auch schon der erste Hinweis von mir Privat: Wir Tester sind NICHT dazu angehalten ein Produkt besonders gut zu bewerten. Es geht hier um eine ehrliche Meinung eines normalen Konsumenten, dies ist keine MSI-Werbung sondern eine echte Rezension. Und genau deshalb ist diese Rezension auch im Fließtext gehalten...ihr als Leser sollt eher mitfühlen können was diese Tastatur bietet, statt nur stumpfe Daten zu lesen.

    Diese Bewertung wird ein wenig mehr persönliche Meinung enthalten als nur reines runter rattern der Fakten. Ich denke die relevanten technischen Informationen sind ja sowohl auf der Produktseite hier bei Mindfactory als auch auf der Herstellerseite zu finden, und müssen nicht mehr besonders hervorgehoben werden. Genau aus diesem Grund, und weil es ja auch noch andere Reviews zu der Tastatur gibt, werde ich versuchen euch diese Tastatur aus meiner Sicht näher zu bringen.

    Aber seine Sicht? Wer ist er überhaupt? Kann ich mich damit denn identifizieren? Gute Frage! Ich bin Björn, 31 Jahre jung, Zocker auf allen Plattformen seit meinem Super Nintendo von Weihnachten 1992. Zudem bin ich Außenhandelskaufmann und daher von Berufswegen ein Vieltipper...der seit nem guten Jahrzehnt eigentlich nur auf Laptoptastaturen gearbeitet hat. Das hier ist also eine ziemliche Umstellung für mich und wer im Rahmen dieser Bewertung Tippfehler findet: Das ist nicht meine Schuld, Ich hatte noch nie ne geile Tastatur vorher und habe keine Ahnung wie lange es dauert mich an die Höhe der Kappen zu gewöhnen. :-D


    Genug der Einleitung, kommen wir zur Tastatur.

    Die GK80 kommt in einem entsprechend großen und MSI-typisch verzierten Karton daher. Die Verpackung ist hochwertig und selbst ohne die beinahe exzessive Umverpackung seitens Mindfactory, wäre die Tastatur auch für den Internationalen Paketversand hervorragend geschützt. Der Inhalt der Verpackung beschränkt sich auf das Wesentliche:

    Tastatur
    Handballenauflage
    Extra Tastenkappen
    Kurzanleitung

    ...aber mal im Ernst: was würde man denn bitte auch noch mehr brauchen oder wollen wenn man sich ne Tastatur bestellt?

    Direkt beim Auspacken fallen einem die hochwertigen Materialien auf. Das Aluminiumgehäuse der Tastatur fasst sich sehr schön an und sieht wirklich wirklich gut aus. Auch die Handballenauflage ist aus einem einzelnen Stück Aluminium gefertigt und mit den Sechs Gummifüßen und dem hohen Eigengewicht wirklich gut gegen Verrutschen gesichert. Hier direkt ein schönes Detail für mich als jemanden mit wirklich (!) großen Händen: Die Auflage ist nicht fest mit der Tastatur verbunden, wie bei manchen Mitbewerbern. Für ein komfortables Schreiben liegt die Handballenauflage in meinem Fall einige Zentimeter entfernt von der Tastatur selbst.

    Die bei Auslieferung bereits montierten Metallkappen auf den WASD-Keys sind nicht so ganz mein Fall, vor allem mit der halb transparenten Basis der Caps. Leuchtet mir dann doch nen bisschen zu heftig. Als erstes habe ich also mit dem mitgelieferten Tool die vier Tastenkappen getauscht und muss sagen dass ich die Möglichkeit die nicht genutzten Kappen in der Handballenauflage zu verstauen wirklich clever finde. Hätte MSI jetzt noch dran gedacht, dass man das kleine Tool zum entfernen der Kappen auch noch irgendwo unterbringen müsste, wäre ich komplett begeistert.

    Zu den Tasten an sich muss man ja vermutlich nicht viel sagen. Es sind die erprobten und geliebten MX Red Schalter von Cherry die hier unter den schicken schwarzen Kappen agieren. 45g und 2mm Auslöseweg bis zum Kontakt machen diese Schalter besonders schnell und Reaktionsfreudig. Die Höhe der Kappen sind industrieüblich und mit allerlei FN-Key-Belegungen bedruckt. Für all jene die Tatsächlich noch den Buchstaben lesen müssen der auf der Taste steht hat MSI leider eine Schriftart gewählt, welche zwar aggressiv und ansprechend aussieht, sich aber teilweise schlecht ablesen lässt. Was die Haltbarkeit der Kappen angeht kann ich nach den paar Zeilen hier selbstverständlich noch keinerlei Aussage treffen, die Schalter hingegen sind Seitens Cherry mit mindestens 50 Millionen Anschlägen angegeben. Das sind wirklich ne Menge GG EZ die man damit tippen kann.

    MSI hat sich bei der Vigor GK80 dafür entschieden, die Schalter bündig auf der Aluoberfläche anzubringen anstatt, wie so oft, leicht zu versenken. Wieso erwähne ich das? Dies führt zu zwei enormen Vorteilen: Erstens sieht man durch die freistehende, transparente Basis der Cherry MX Red RGB Schalter die Beleuchtung sehr viel besser und zweitens kann sich in den Bereichen unter den Kappen bei weitem nicht soviel Dreck absetzen.

    Die mitgelieferten, alternativen Tastenkappen halte ich persönlich für eine nette Spielerei. Ich weiß nicht bei was für Wetter ihr so zockt, aber ich bin noch nie von meiner S-Taste abgerutscht und dachte mir dann: Man, wäre die Kappe gummiert gewesen hätte ich bestimmt nicht verloren!. Ob man sie braucht oder nicht: die Qualität ist hervorragend, die Gummierung fühlt sich nicht zu klebrig an und sollte auch normales Tippen halbwegs zulassen. Ich persönlich werde sie vermutlich für immer in dem kleinen Fach auf der Unterseite der Handballenablage belassen, dennoch kann man den Versuch dem Spieler eine entsprechende Individualisierung seiner Tastatur zu ermöglichen, nur gutheißen.

    Wie bei modernen Tastaturen üblich ergänzt auch MSI seine Vigor GK80 mit einem Satz Media-Hotkeys auf der rechten, oberen Ecke. Diese steuern ohne weitere Einstellungen erst einmal die Windowslautstärke, wenn eine dedizierte Audioanwendung oder ein Mediaplayer (Windows Mediaplayer, Spotify, iTunes, etc.) läuft, übernehmen die Hotkeys die Steuerung über eben jene.

    Was auf den ersten Blick auffällt: MSI verzichtet vollständig auf dedizierte Makrotasten. Wo sich bei Gamingtastaturen der Mitbewerber teilweilse ein ganzer Rahmen aus Makrotasten und anderen Hotkeys um den Rand zieht, ist die MSI Vigor GK80 sehr viel klassischer aufgebaut. Gefällt mir persönlich sehr gut und lässt die Tastatur weniger aufgeblasen wirken. Klassisches Design, kein Schnick-Schnack...wenn man mal vom 16millionen Farben RGB-Leuchten absieht ;-)

    Alles in allem ist das Design der Tastatur wirklich extrem gut gelungen. Das graue, gebürstete Aluminium harmoniert hervorragend mit den dunklen Tastenkappen und der RGB-Beleuchtung. Die beiden in den vorderen Ecken der Tastatur angebrachten LED Leuchtstreifen finde ich beinahe schon ein bisschen aufdringlich in diesem doch eigentlich schlicht gehaltenem Auftritt...aber die kann man ja per Tastendruck auch einfach ausmachen :-)

    Nun habe ich schon die ganze Zeit von der RGB-LED-Beleuchtung geschwafelt und noch nicht ein Wort darüber verloren wie man den Kram eigentlich einrichtet. Es ist wirklich simpel. Sowohl das MSI Gaming Center als auch MSIs hauseigene LED-Software Mystic Light können zur Konfiguration der Beleuchtung genutzt werden. Theoretisch kann der ganze Programmierungsprozess auch auf der Tastatur selbst statt finden. Da alle Profile lokal in der Tastatur und nicht in der Software gespeichert werden, kann man diese Profile auch mit einer Reihe von FN-Key Befehlen überall ändern, selbst ohne MSI Software. Klingt kompliziert? Ist es meiner Meinung nach auch und ich lege jedem daher ans Herz bitte eine der beiden Softwarelösungen für die Ersteinrichtung zu verwenden. Besonders das Gaming Center macht die Einrichtung der 5 verfügbaren Profile unglaublich einfach. Sollte man in seinem Rechner auch noch ein beleuchtetes MSI Mainboard oder eine entsprechende Grafikkarte verbaut haben, ließe sich über Mystic Light dann das Geblinke und Geleuchte aller MSI-Produkte synchronisieren.
    Grundsätzlich lässt sich sagen: Einmal per Software eingerichtet kann ich meine Profile locker auch einfach per Tastenbefehl wechseln...und die Software wird damit schon beinahe obsolet. MSI hat es geschafft hier eine einfache und selbsterklärende Oberfläche zu schaffen die keinen M.Sc in E-Technik erfordert um benutzt zu werden.

    Ich habe mein Feedback zur allgemeinen Nutzung der Tastatur im Alltag hier bis ans Ende geschoben um überhaupt die Möglichkeit zu haben etwas dazu sagen zu können. Ich nutze die Tastatur nun am Stück seit ungefähr 8500 Zeichen und im Vergleich zu den ultraflachen Rubberdome-Tastaturen die ich sonst benutzt habe, ist es schon eine gewisse Umstellung. Wenn ich mal so hoch scrolle muss ich sagen, dass die Tippfehler nach unten hin immer weiter abnehmen (könnt ihr nicht sehen, hab ich natürlich korrigiert aber glaubt mir das ruhig einfach mal) und auch meine Anschlaggeschwindigkeit nimmt mehr und mehr zu. Hier nun allerdings etwas von dem nicht 100% positiven Feedback welches grade bei längerem und konstanten arbeiten bemerkbar macht. Das Gewicht und das Aluminiumgehäuse sorgen dafür, dass die Tastenanschläge ziemlich direkt auf den Tisch übertragen werden. Es erfolgt innerhalb der Tastatur nur eine sehr geringe Dämpfung und obwohl hier nur die roten, linearen Schalter (nicht die MX Blue clicky Switches) verbaut sind, ist das Tippen an sich ziemlich laut. Ich werde mir vermutlich demnächst eine entsprechend große Gamingmatte besorgen auf der dann auch die Tastatur stehen kann&das sollte dem Gerumpel auf diesem, als Klangkörper hervorragend funktionierenden, Ikeaschreibtisch ein wenig Abhilfe schaffen.

    Das konstante Tippen ist allerdings an sich sehr angenehm. Die Tasten lassen sich präzise und ohne Anstrengung anschlagen, die Geschwindigkeit mit derer diese in ihre Ausgangslage zurückkehren erlaubt für den geübten Schreiberling eine enorme Anzahl an Anschlägen pro Minuten. Wäre ich nen Südkoreanischer Star Craft-Profi würde ich wohl besonders dieses Feature zu schätzen wissen. Die Handballenauflage erfüllt für mich ihren Zweck ganz hervorragend, sie lässt sich wie bereits erwähnt frei auf dem Tisch positionieren und sorgt in meinem Fall für eine wirklich angenehme Schreibhaltung.

    Aber genug des Geschwurbels.
    Isse Geil die Tasta? Dinge die man sofort gefragt wird wenn man im Discord mal fallen lässt, man habe sich von der 9¤ in die 180¤ Klasse gesteigert beim Schreibgerät. Also zum Fazit:
    Ja sie ist geil. Ist sie Perfekt? Nein sicher nicht...zumindest nicht für mich. MSI macht mit der Vigor GK80 ganz ganz viel richtig. Und die kleinen Mängel die sich aufgetan haben sind vermutlich auf eher persönlicher Ebene für mich feststellbar.
    Hätte man nen USB 3.0 Verbindungsstandard sowohl für die Tastatur als auch für den Loopthrough-Port wählen können? Bei dem Preis ziemlich sicher. Schränkt einen das jetzt enorm ein in der täglichen Benutzung? Absolut nicht. Selten verschiebe Ich Dateien über 5gb Größe auf nen USB-Stick...und wenn ich weiß dass ich das vorhabe kann ich ja immer noch direkt am Rechner anschließen. Waren mir die Tasten anfangs zu hoch? Natürlich, ich habe von einer flachen Rubberdome-Tastatur gewechselt. Aber bereits im Rahmen dieser Rezension habe ich mich vollständig umgewöhnt. Ist das Schreiben sehr viel Lauter als auf eine Rubberdome? Natürlich aber ich habe meinen Rechner ja auch nicht im Schlafzimmer stehen.

    Nun aber zur, für viele, sicherlich wichtigsten Frage: Ist die MSI Vigor GK80 Red die 180¤ wert für die sie gelistet ist? Meiner Meinung nach nicht ganz. Die Haptik ist phänomenal, das Design schlicht und schön, das Alu-Gehäuse ganz genau das richtige, die gefräste Handballenauflage spiegelt den Wunsch ein hochklassiges Produkt abzuliefern ebenso wieder...und genau deshalb ist diese verdammte USB 2.0-Buchse für mich ein Ausdruck des 99%-Syndroms. MSI macht BEINAHE alles richtig. Aber eben nur beinahe und das ist für eine 180¤ Tastatur nicht so geil.

    Also keine Kaufempfehlung? Doch. Absolut sogar. Mit der Einschränkung dass es zu dem Preis besser ausgestattete Tastaturen auf dem Markt gibt. Schönere? Meiner Meinung nach nicht. Und seien wir mal ehrlich...wieso kauft man sich eine RGB-LED-Tastatur? Damit sie geil aussieht. Und das tut die MSI Vigor GK80 aber mal so richtig.

    Abschließend noch einmal der Dank an Mindfactory für diese Möglichkeit. Ich hoffe diese Review in etwas flappsigerem Ton entspricht immer noch euren Vorstellungen, dachte ich doch, dass der geneigte Leser vielleicht eher auf Alltags-Niveau erläutert haben wollen würde wieso er sich diese Tastatur kaufen muss :-)

    Hier noch der Link zum kurzen Unboxing Video: https://youtu.be/2oMjzkcdb0c"

  • Testbericht von Florian

    Zum Artikel: MSI VIGOR GK-80 CHERRY MX RGB Red USB Deutsch schwarz/rot (kabelgebunden)

    veröffentlicht am: 26.04.2018



    "Zuerst möchte ich mich ganz herzlich bei der Firma Mindfactory.de für die Bereitstellung der Tastatur bedanken. Das Produkt kam, wie nicht anders bei Mindfactory zu erwarten, sehr flott bei mir an. Von der Versandbestätigung bis zur Lieferung verging nur ein Tag. Der Service sowie die Hilfsbereitschaft ist immer vorbildlich! Auch wurden Anfragen bzgl. der Aktion sehr schnell von der entsprechenden Abteilung beantwortet.

    Zu Beginn würde ich mich gerne selbst vorstellen, damit Ihr einen kleinen Eindruck bekommt, wer dieses Produkt für euch getestet hat.

    Mein Name ist Florian, ich bin 33 Jahre alt und seit meiner Kindheit passionierter Zocker. Angefangen habe ich damals natürlich mit einem Gameboy bis ich irgendwann bei einer XBOX und einer PlayStation aufgehört habe. Mit 14 bin ich auf den PC umgestiegen und seitdem hierbei geblieben. Zu Beginn spielte ich Unreal Tournament und Counter-Strike, irgendwann wurde daraus dann World of Warcraft und StarCraft 2. Mittlerweile spiele ich viele verschiedene Spiele, vorzugsweise jedoch Heroes oft the Storm, PUBG oder Rainbow Six Siege. Aber auch andere Genres werden gerne angespielt.
    Meine Haupterwartung an Gaming-Hardware liegt daher zu hundert Prozent auf Funktionalität und Handling. Das beste Equipment bringt mir nichts, wenn es nicht gut in der Hand liegt oder ich von zu vielen Funktionen erschlagen werde und somit den Blick auf das Wesentliche verliere. Daher mag ich Tastaturen und Mäuse ohne viele Makro-Tasten und sonstiges Zubehör was mich stören könnte. Beleuchtung bei Tastaturen hingegen finde ich total Klasse und würde mir auch keine mehr ohne kaufen. Aber nun genug über mich, kommen wir zur Tastatur von MSI, der VIGOR GK80 mit Cherry MX RGB Red Switches.

    1. Verpackung & Inhalt
    Schon das Öffnen der Verpackung hat mir große Freude bereitet. Edel verpackt schmiegt sich die Tastatur in den Karton. Bereits jetzt hat man schon das Gefühl, ein wirklich tolles Stück Hardware in den Händen zu halten und das, obwohl die Tastatur noch nicht einmal richtig ausgepackt ist. Alles wirkt hochwertig und edel, ich hoffe dieser Eindruck bleibt auch nach dem Auspacken erhalten.
    Neben der Tastatur enthält die Packung noch einen Key Puller sowie vier luxuriöse Metall-Keycaps (betrifft die Tasten WASD und sind bereits installiert). Zusätzlich liegen 16 Gummi-Keycaps für besseren Grip zum Wechseln bereit. Dies sind folgende Tasten: 12x Ziffern/Buchstaben-Tasten, 1x Leertaste, 1x Capslock-Taste, 2x ALT/STRG-Taste
    Außerdem gibt es noch eine Handballenauflage aus Aluminium dazu, welche mit einer angenehmen Gummibeschichtung überzogen ist. Ebenfalls enthalten ist ein Multi-Language Quick User Guide. Eine CD/DVD zum Installieren der Software sucht man jedoch vergebens. Dies sollte in Zeiten von Internetzwang bei Spielen jedoch kein Problem darstellen.

    2. Design
    Was ich auf den ersten Blick vermutet hatte, wird jetzt bestätigt. Das Design der VIGOR GK80 ist sehr schlicht gehalten und beschränkt sich auf das Wesentliche. Nämlich darauf, eine Tastatur ohne großen Schnick-Schnack zu sein. Dedizierte Makro-Tasten sucht man vergeblich (würden auch zu viel Platz in Anspruch nehmen) und die Multimedia-Tasten sind etwas versteckt, aber gut zu erreichen, in die obere rechte Ecke der Tastatur eingearbeitet. Dadurch fallen sie kaum auf, erweisen sich jedoch als äußerst nützlich zum Regeln der Lautstärke in Games oder beim Musikhören.
    Die Tastatur hat quasi keinen Rahmen, die Tasten gehen daher bis zu den äußeren Kanten. Andere Modelle sind hier weit ausladend und nehmen somit unnötigen Platz in Anspruch. Bei einem Blick auf die Maße wird dies besonders deutlich, denn die Tastatur misst in der Länge nur 44,5cm und ist 14,2cm breit! Das ist absolut Spitze, dadurch liegen Maus und Tastatur nicht unnötig weit auseinander was eine angenehme Haltung beim Zocken und auch bei Arbeiten im Büro ermöglicht. Lediglich Tastaturen ohne Nummern-Block könnten das toppen sind aber wiederum nicht immer für das Arbeiten im Büro geeignet, da der oftmals nützliche Nummern-Block entfällt. Auch optisch macht die Tastatur einiges her. Das Gehäuse besteht aus einem vollwertigen Aluminium-Gehäuse und ist, MSI-typisch in gebürstetem dunkelgrau gehalten. Außerdem ziert ein dünner roter Streifen die Oberkante der Tastatur. Das sieht nicht nur toll aus, sondern fühlt sich auch gut an und verleiht der Tastatur den typischen Look von MSI-Produkten. Zwei LEDs umspielen jeweils die linke und rechte Ecke der Front. Mir gefällt es super und ist mit Sicherheit der Hingucker auf der nächsten LAN!

    3. Verarbeitung
    Schon beim ersten in die Hand nehmen wird einem bewusst, was man hier für ein geniales Stück Hardware erworben hat. Die Tastatur macht einen grundsoliden und vor allem wertigen Eindruck. Keine scharfen Ecken und Kanten. Es lässt sich nichts verbiegen und es drückt nichts durch. Die Tasten weisen einen sehr angenehmen und geringen Druckpunkt auf und klappern nicht herum sondern sitzen schön fest auf der Tastatur. Laut Angaben des Herstellers liegt die Lebensdauer der Switches bei über 50 Millionen Tastenanschlägen.
    Ebenfalls zu erwähnen ist die flexible Kabelführung auf der Rückseite. So lässt sich das Kabel der Tastatur auf drei verschiedenen Wegen aus dem Gehäuse führen um den Platz auf dem Schreibtisch bestmöglich zu nutzen. Das USB-Kabel ist umflochten und hat vergoldete Anschlüsse um eine möglichst lange Haltbarkeit zu gewährleisten. Die wirklich Stabile Ablage für die Handballen bietet gehobenen Komfort und rundet das Gesamtpaket erfolgreich ab. Wer diese nicht nutzen möchte, kann sie natürlich weglassen denn sie ist zum Glück nicht fest installiert sondern kann, je nach Bedarf, separat dazu gelegt werden. Hierbei ist keine Montage nötig. Zu weit weglegen würde ich diese aber nicht, denn sie dient gleichzeitig als Aufbewahrungsort der zusätzlichen Keycaps. Wer diese gerne wechseln möchte, sollte die Handballenauflage daher stets griffbereit haben.

    4. Features
    Das Hauptfeature ist sicherlich die komplett ausgeleuchtete Tastatur mit einer RGB-LED Beleuchtung samt mechanischer Cherry MX Red Switches. Jede Taste lässt sich einzeln konfigurieren und mit einer aus dem RGB-Farbraum frei definierbaren Farbe versehen. Insgesamt können fünf Profile angelegt werden welche sich per Hotkey aktivieren lassen. So kann man zum Beispiel ein Profil für Shooter (WASD) und ein Profil für MOBAs (QWER) sowie ein Profil zum Protzen und Prahlen anlegen. Beim Wechseln der Spiele dann einfach das gewünschte Profil auswählen und loslegen. Durch die mitgelieferten Keyaps wird das Gesamtpaket Personalisierung abgerundet. Je nach Geschmack kann man die mitgelieferten Metall-Caps oder Gummi-Caps verwenden. Wobei mir persönlich die Gummi-Caps aufgrund der besseren Haptik mehr zusagen als jene aus Metall.
    Zudem befindet sich am oberen rechten Rand ein integrierter USB-Passthrough-Port im USB 2.0 Standard. Dieser kann zum Beispiel für eine Maus oder ein Headset genutzt werden. Natürlich kann hierüber auch das Handy geladen oder Daten übertragen werden.
    Wer neben der Tastatur noch eine Grafikkarte oder ein Mainboard von MSI in Gebrauch hat, kann mittels Hotkeys zwischen drei vordefinierten Profilen zur Hardware-Steuerung wählen. So stehen dem Nutzer je ein OC-, Gaming- und Silent-Profil zur Verfügung.
    Natürlich verfügt die VIGOR GK80 auch über die sogenannte N-Key Rollover Funktion was auf Deutsch bedeutete, dass jeder Tastendruck erkannt und registriert wird, egal wie viele Tasten gleichzeitig gedrückt werden. Mittels Hotkey (Fn & Windows) lässt sich zudem der Spielmodus einschalten wodurch Systemwarnungen oder aufpoppende Startmenüs deaktiviert werden. Ein für mich nicht mehr wegzudenkendes Feature, wie oft ist es mir passiert, dass ich beim Zocken auf die nicht immer nützliche Windows-Taste gekommen bin und mitten im Kampf auf dem Desktop gelandet bin, obwohl ich mich eigentlich ducken wollte&. Hand aufs Herz, wer hasst das nicht?!

    5. Zusatzsoftware
    Um wirklich alle Funktionen der MSI VIGOR GK80 Red nutzen zu können, sind wir auf zwei verschiedene Programme angewiesen. Zum einen gibt es das Programm Mystic Light zum anderen das MSI Gaming Center. Ersteres dient lediglich dazu die Beleuchtung der Tastatur mit weiterer MSI-Hardware (Maus, Headset, Mainboard, Grafikkarte etc.) zu synchronisieren bzw. auf einander abzustimmen. Man kann hier zwar auch die Tastatur-Beleuchtung einstellen, aber mir gefällt das MSI Gaming Center deutlich besser und bietet zudem mehr Funktionen. Ich habe die Software Mystic Light mittlerweile wieder von meinem Computer deinstalliert da ich keine weiteren MSI-Produkte habe, welche sich über diese Software ansteuern lassen.

    Das eigentliche Kernstück stellt, zumindest für mich, das MSI Gaming Center dar. Hier können wir das Fein-Tuning der Beleuchtung vornehmen und ganz nach unseren Wünschen anpassen sowie die verschiedenen Profile bearbeiten und Makros erstellen. Insgesamt stehen uns fünf Profile zur Verfügung die wir nach Herzenslust verändern können. Neben der eigentlichen Beleuchtung der Tasten gibt es noch zwei zusätzliche Lichtquellen welche sich unten links und unten rechts befinden. Bislang habe ich es jedoch noch nicht geschafft, diesen beiden LEDs über ein Costum-Profil eine Farbe meiner Wahl zuzuweisen. Hierzu habe ich bereits den Support von MSI angeschrieben und werde diese, sobald ich eine Antwort erhalten habe, nachreichen. Das gezielte Ansprechen dieser beiden LEDs wäre wirklich schön denn bislang schaffe ich dies nur über die vordefinierten Profile.

    Beide Programme sind in sich schlüssig und leicht zu bedienen. Die Steuerung erfolgt intuitiv und vor allem das Herumspielen mit den Farben für die einzelnen Tasten macht unglaublich viel Spaß. Aber Vorsicht! Hier verbirgt sich ein kleiner Suchtfaktor. Es gibt ungeheuer viele Möglichkeiten wie die Tastatur leuchten kann, sodass man ständig auf der Suche nach einer Steigerung ist. Denn die Tasten können nicht nur in einer Farbe leuchten. Es gibt viele verschiedene, wirklich gelungen Effekte. Die coolsten sind (rein zum Anschauen) sicherlich die Farbwelle und die Tasten-Druck-Verfolgung. Bei Letzterem leuchtet die verwendete Taste noch etwas nach, bis sie irgendwann erlischt. Das sieht total cool aus. In der Praxis nutze ich jedoch die einfach Beleuchtung der Tasten in verschiedenen Farben um bestimmte Tasten besser hervorzuheben.
    Und jetzt noch etwas Jammern auf hohem Niveau. Was mich an der Software etwas stört ist die Tatsache, dass das Profil nur per Hotkey (Fn + 1-5) aktiviert werden kann. Eine Möglichkeit der automatischen Aktivierung von Profilen anhand bestimmter Programme gibt das Gaming-Center leider nicht her. Dies könnte aber daran liegen, dass die Informationen der Profile auf der Tastatur gespeichert werden. Das MSI Gaming Center braucht man lediglich zum Einrichten der Profile. Ist dies geschehen, braucht man die Software nicht mehr. So zumindest meine Vermutung, da bereits beim Einschalten des Computers die Tastatur in den eingestellten Farben leuchtet, bevor überhaupt irgendeine Software geladen sein kann.

    6. Preis- /Leistungsverhältnis und Fazit
    Um ganz ehrlich zu sein, die Tastatur ist wirklich spitze. Jedoch ist der Anschaffungspreis enorm und lohnt sich vielleicht nur dann, wenn man wirklich auf MSI-Produkte setzt und hier sein Portfolio erweitern möchte. Als einzelnes Stück gibt es mit Sicherheit Tastaturen mit gleicher Ausstattung und Qualität zu einem attraktiveren Preis. Denn lediglich RGB-Beleuchtung und Cherry MX Red Switches samt USB 2.0 Port sind heutzutage einfach keine Alleinstellungsmerkmale mehr. Dafür ist der Markt mittlerweile zu groß.
    Trotzdem setzt die VIGOR GK80 die genannten Punkte super um und ich bin wirklich froh, diese Tastatur zu haben. Die Beleuchtung der einzelnen Tasten ist MSI soweit gut gelungen. Aufgrund der Position der LEDs, kommt es jedoch vor, dass bestimmte Tasten nicht komplett gleichmäßig ausgeleuchtet werden. Da sich die LEDs an der Oberseite befinden werden zum Beispiel die Sonderzeichen (wie !  § $ % etc.) etwas stärker beleuchtet als die eigentlichen Zahlen. Die Beleuchtung an sich ist trotzdem noch mehr als ausreichend und sieht sehr gut aus.
    Dank des leichten Tastendrucks verspüre ich selbst bei längeren Sessions keine Ermüdung. Weder beim Zocken noch beim Arbeiten im Büro, dort wurde sie nämlich auch getestet. Vielleicht zum Leidwesen meiner Kollegen, denn bislang hatte ich noch keine mechanische Tastatur in Gebrauch und die MX Red Switches sind doch deutlich hörbar beim Schreiben. Dafür kommt das Feeling der Tasten sehr gut rüber. Der Anschlag und der Sound sind spitze und die Tastatur werde ich wohl nicht mehr hergeben. Wer einmal eine mechanische Tastatur hatte, wird mit Sicherheit nie wieder auf eine normale Tastatur zurück wechseln.
    Die zusätzlichen Keycaps sind ein nettes Feature und haben mir ebenfalls sehr gut gefallen. Vor allem die Keycaps ohne Beschriftung sind genial weil man sie ohne Vorgaben einsetzen kann. So kann man seine Tastatur wirklich individuell und nach den persönlichen Vorlieben zusammenstellen. Ebenfalls sehr positiv empfand ich die Mediatasten. Diese sind kaum sichtbar aber dennoch vorhanden. Außerdem mag ich keine Tastaturen die mit dedizierten Makro-Tasten, Multimedia-Tasten und dergleichen überladen sind und genau hier kommt eine weitere Stärke der VIGOR GK80 zum Vorschein. Es gibt diese für mich unnötigen Tasten nicht aber durch die Fn-Taste sind sie trotzdem vorhanden. So können Makros erstellt und eigene Hotkeys vergeben werden welche mittels Hotkey (Fn+Taste) ausgeführt werden können.
    Was ich aber schade finde, warum nur USB 2.0? Hätte der USB-Port an der Tastatur nicht USB 3.0 oder höher sein können? Das wäre wirklich super gewesen, gerade beim Kopieren großer Datenmengen auf einen USB-Stick oder dergleichen merkt man den Unterschied deutlich. Trotzdem gefällt mir der USB-Port sehr gut und ist sehr praktisch. Da mein Rechner etwas eingebaut ist, komme ich nicht an alle USB-Ports ran, daher ist dieser trotz der Schwäche (USB 2.0) bei mir regelmäßig in Betrieb.
    Abschließend möchte ich noch loswerden, dass die Tastatur mit knapp 180¤ sicherlich kein Schnäppchen ist. Hat man jedoch mehrere Komponenten von MSI so reiht sich die Tastatur gut in das Portfolio ein und ergänzt dieses prima. Sie bietet alle Funktionen die eine gute Tastatur ausmachen und obendrein gibt es noch nette Features dazu. Aber nicht nur MSI-Fans ist diese Tastatur zu empfehlen. Jeder der auf mechanische Tastaturen abfährt, kann hier bedenkenlos zugreifen. Sie ist wirklich stabil, fühlt sich gut an und macht optisch einen überragenden Eindruck."

  • Testbericht von Chris

    Zum Artikel: MSI VIGOR GK-80 CHERRY MX RGB Red USB Deutsch schwarz/rot (kabelgebunden)

    veröffentlicht am: 25.04.2018



    "Im Rahmen der Testers Keepers Aktion von Mindfactory in Kooperation mit MSI hatte ich die Möglichkeit die mechanische Tastatur MSI VIGOR GK80 mal genauer unter die Lupe zu nehmen und ausgiebig zu testen. Dazu möchte ich mich bei Mindfactory herzlich für das mir erbrachte Vertrauen bedanken! Ich freue mich sehr potentiellen Interessenten der Tastatur meine Erfahrungen weiter zu geben und gegebenenfalls dem Hersteller MSI Verbesserungspotentiale für kommende Weiterentwicklungen darlegen zu können.
    Im folgenden Test und Review werde ich versuchen viele Informationen und technische Gegebenheiten reinzupacken, die nicht bereits auf der MSI Webseite zu finden sind, oder bereits in anderen veröffentlichten Vorstellungen zur MSI Vigor Reihe aufgelistet wurden. Weiterhin werde ich zu einigen Features meine persönliche Meinung und gegebenenfalls vorhandene Verbesserungspotentiale darstellen.

    ##### Tastaturen & Stand der Technik #####
    Vorweg mal einige Worte dazu, wie die Eingaben des Benutzers auf seiner Tastatur letztendlich in den Computer gelangen. Im Wesentlichen haben sich zwei Techniken etabliert, den Druck des Fingers auf die Taste in ein elektrisches Signal umzuwandeln. Bei der weit verbreiteten Rubberdome Tastatur drückt man bei Tastendruck, wie der Name bereits vermuten lässt, einen Gumminippel durch und schließt dadurch einen elektrischen Schaltkreis der dieses Signal an den PC weiterleitet. Das "Klick"-Gefühl wird hier durch die Eigenspannung des Gummis und der Form des Gumminippels erzeugt. Da der Gummi über die Zeit seine Elastizität verliert, ändert sich auch das Tippgefühl. Wer Wert auf gleichbleibende Eigenschaften beim Tippen legt, wird mit so einer Tastatur schnell unzufrieden sein. Für professionelle Anwender gibt es die Alternative der mechanischen Tastatur. Hier wird die Eingabe unter jeder Taste in jeweils einen mechanischen Schalter geleitet. Die Widerstandskraft des Schalters wird dabei über eine Stahlfeder erzeugt, die auch nach vielen Millionen Tastenanschlägen noch die Gleiche ist. Der Elektrische Kreis des Schalters wird bei genau definiertem Weg ausgelöst. Cherry ist ein deutsches Produktionsunternehmen, das auf dem Gebiet der mechanischen Tastaturschalter sehr etabliert ist. So hat auch MSI hier für die GK80 zu den begehrten Markenschaltern gegriffen.

    ##### Warum Cherry RED #####
    Cherry hat neben den Cherry Red Schaltern noch ein breites Portfolio an weiteren mechanischen Tastatur Schaltermodulen. Um die verschiedenen Module zu unterscheiden, kennzeichnet Cherry sie verschiedenfarbig: SILVER, WHITE, RED, BLACK, BROWN, BLUE, GREEN. Die Schalter unterscheiden sich in den Eigenschaften wie Federkraft, Klickgeräusch, Federweg, usw. Weiterhin gibt es für die verschiedenen Schalter meist noch Untergruppen, die mit speziellen Features wie RGB Beleuchtung oder "Silent Klick" ausgestattet sind. Da MSI mit der VIGOR speziell den Gamingtastaturen-Markt ansprechen will, wurde die GK80 ganz bewusst mit den Cherry RED RGB Schaltern bestückt. Die verbauten RED Schalter haben nämlich einen geringeren Tastendruck als andere, sind dabei aber dennoch hochpräzise. Die Tasten lösen beim Durchdrücken genau bei einer Kraft von 45 cN (ca. 45 Gramm) und einem Weg von 1,9 mm aus. Da man die Taste ja beim Anschlag meist ganz durchdrückt, der Gesamtweg für das Durchdrücken 3,7 mm beträgt und die Federkennlinie Linear ansteigt, beträgt die dafür benötigte Kraft 60 cN (ca. 60 Gramm). Losgelöst von den Zahlen und Fakten zählt aber einzig und allein das Tippgefühl - und das ist bei den Cherry RED Schaltern einfach perfekt!

    ##### Verpackung & Lieferumfang #####
    Beim Entgegennehmen des Mindfactory Paketes fiel mir zunächst die verhältnismäßig große und schwere Kiste auf. Die Produktverpackung selbst kam gut gepolstert und unbeschadet bei mir an und macht einen äußerst hochwertigen Eindruck. Positiv überrascht war ich dann von dem Verpackungslayout - hier hat wirklich jedes Teilchen seinen genau definierten Platz. Selbst die Keycaps sind nochmal in einem extra Karton in einer Schaumstoff-"Schublade" eingefasst. Dies vermittelt beim Auspacken bereits den Eindruck hier ein ganz besonderes Produkt erworben zu haben. Der Lieferumfang fällt für eine Tastatur recht üppig aus. Mit dabei sind neben der Tastatur selbst noch die Aluminium-Handballenauflage, 4 W-A-S-D Aluminium Keycaps, 12 gummierte Keycaps, ein Keycap-Werkzeug und die obligatorische Bedienungsanleitung in Englisch und Chinesisch.

    ##### Design & Verarbeitung #####
    Beim ersten in die Hände nehmen der Tastatur überrascht das hohe Gewicht von ziemlich genau einem Kilogramm. Die Materialien wirken alle samt sehr hochwertig. Der Body ist auf der Sichtseite mit einer gebürsteten Aluminiumplatte überzogen. Die Rückseite besteht aus Kunststoff, einigen Antirutschpads und den beiden massiven, ausklappbaren Standfüßen. Besonders überrascht war ich von der Handballenauflage. Diese wirkt sehr hochwertig und besteht aus einem Aluminiumblock mit gummierter Oberfläche und auf der Rückseite befindlichen Antirutschpads. Sie macht einen äußerst stabilen Eindruck - hier verwindet sich nichts! Die Tasten selbst sind dank der Cherry MX Schalter und des diffusen Materials der Tasten sehr gut und homogen ausgeleuchtet. Da das deutsche Layout der 105 Tasten in der DIN-Norm 2137 definiert ist, ist hier natürlich keine totale Neuheit zu erwarten. Die verwendete Schriftart ist sehr technisch, aber für Gamer ansprechend. Seltsam finde ich, dass für die N und M Taste hier scheinbar mit Kleinbuchstaben beschriftet wurden, was vermutlich aber besser ins Gesamtdesign passt. Insbesondere finde ich die Beschriftung der Tasten mit Mehrfachbelegung etwas zu klein geraten. Die Position der Multimediatasten oben rechts ist altbewährt und kenne ich bereits von anderen Tastaturen. Da kann man als Rechtshänder während dem Gamen mal fix mit der Maushand ein Lied weiter schalten ohne über die ganze Tastatur greifen zu müssen. Die Multimediatasten hätten meiner Meinung nach etwas hochwertiger und größer sein können. Weiterhin fände ich die Lautstärkeregelung über einen Scrollschalter, wie das bei einigen anderen Tastaturmodellen zu finden ist, intuitiver als die hier vorhandene Tastenbedienung.

    ##### Besondere Features #####
    Die GK80 ist mit einigen technischen Raffinessen ausgestattet die mir sehr gut gefallen und diverse kleine Problemchen vereinfachen. Zunächst wäre der grundsätzliche Aufbau und die Tastenbefestigung. Bei den meisten Tastaturen sind die Tasten in eine Art "Becken" eingelassen. Hier sammelt sich schon nach kurzer Nutzungsdauer sehr viel Dreck in Form von Staub, Haaren und Krümeln an. Um die Tastatur wieder richtig sauber zu bekommen, muss man idealerweise alle Tasten entfernen und zwischen den Tastenmodulen mit einem Wattestäbchen herumpulen. Die GK80 verzichtet auf solch ein "Becken". Die Tasten ragen somit etwas weiter aus dem Tastaturbody als bei anderen Tastaturen, was mich jedoch überhaupt nicht stört. Ich sehe hier einen riesen Vorteil bei der Reinigung.
    Bei kabelgebundenen Tastaturen versucht man das Kabel ja auf schnellstem Weg unter den Tisch zu befördern um den Schreibtisch aufgeräumt aussehen zu lassen. Bei vielen Tastaturen ist die Position des Kabelausgangs fest und nicht änderbar. Bei der GK80 ist eine Kabelführung eingebaut, sodass man sich selbst für die Anschlusskabelposition entscheiden kann. Außerdem sehr lobenswert ist die 1,8 Meter Kabellänge, was bei verwinkelten Setups hilfreich ist. Am Ende des gesleevten Kabels befinden sich zwei USB Stecker. Einer der beiden dient als USB Verlängerung für den Anschluss von weiteren USB-Geräten direkt an der Tastatur.
    Für Individualisierungen befinden sich im Lieferumfang einige Wechseltasten - Metallüberzogene W-A-S-D Tasten sowie 12 gummierte Wechseltasten für weitere Anpassungen. Hier können beispielsweise die Funktionstasten von Games ausgetauscht werden um sie im Gefecht schneller finden zu können. Die Wechseltasten lassen sich mit dem mitgelieferten Werkzeug leicht austauschen. Was mir besonders gefällt: Hier hat jemand mitgedacht und sich die Frage gestellt - wohin mit den ausgetauschten Tasten? Wären diese nicht in der Handballenauflage der Tastatur verstaubar, würden Sie mit Sicherheit früher oder später verloren gehen. Sehr gut gelöst! Bei meinem Modell passen leider nicht alle Tasten in das Schienensystem der Handballenauflage. Einige Tasten rutschen ganz leicht herein - andere bleiben durch die Gummierte Oberfläche darin hängen. Ich vermute, dass dies aber nur bei einigen Modellen vorkommt, da die Maßtoleranzen schon sehr gering sind und die Tasten sehr eng in der Schiene sitzen.
    Die Handballenauflage ist nicht, wie bei vielen anderen Tastaturen typisch, mit dem Tastaturbody verbunden, sondern frei positionierbar. Dies bietet dem Nutzer natürlich die Freiheit die Auflage blitzschnell zu entfernen und somit auch während dem Spielen die Position der Hände zu ändern. Nachteilig ist bei diesem Konzept jedoch, dass die Auflage bei hektischen Manövern auch mal verrutschen kann. Würde sich diese Auflage mittels Magneten am Body "andocken" lassen, wäre es meiner Meinung nach perfekt. Die Auflage selbst macht neben dem kleinen, beschriebenen Makel einen äußerst hochwertigen Eindruck. Sie ist aus Aluminium und mit einer gummierten Oberfläche. Auf der Unterseite sind 6 Antirutschpads montiert und verrutscht dadurch wirklich nur in Extremsituationen.
    Ein besonderes Highlight bei der GK80 ist die üppige Beleuchtung. Jede Taste ist durch die Cherry MX RGB Schalter in jeder erdenklichen Farbe und Helligkeit beleuchtbar. Zudem befinden sich seitlich angeordnet noch weitere RGB Streifen die wie eine Art Ambilight verschiedene Lichteffekte auf den Schreibtisch projizieren. MSI nennt dieses Lichterspiel Mystic Light. Wenn bereits andere Komponenten mit dieser Technik im PC verbaut sind, lassen sich die Farben aller Geräte auch synchronisieren. Die Tastatur hat einige vorprogrammierte Lichtmodi welche ein richtiges Lichtspektakel auf den Schreibtisch bringen. Mir persönlich gefällt die Custom-Funktion, mit der sich die Beleuchtungseffekte personalisieren lassen und beispielsweise für Games relevante Tasten gesondert eingefärbt werden können.
    Ebenso lässt sich die Tastatur durch Macros noch weiter personalisieren und bietet jedem, der komplizierte Tastenkombinationen, Shortcuts oder Tastenabfolgen häufig nutzt viele Vorteile und einen mächtigen Boost für seine Workflows sowie Vorteile in Games
    Weitere, mittlerweile zum Standard gehörende Funktionen wie das Antighosting oder der Game-Modus bei dem die Windows-Taste gesperrt wird sind bei der GK80 natürlich auch zu finden. Zudem lässt sich die Eingabe-Wiederholgeschwindigkeit bei gedrückter Taste in vier Stufen von x1 (32 ms) bis x8 (4 ms) einstellen. Hierzu fehlt mir allerdings ein sinnvoller Anwendungsfall.

    ##### Installation & Software #####
    MSI bietet auf ihrer Webseite zwei Softwares für die GK80 zum Download an: "Gaming Center" & "Mystic light". Der Download und die Installation war ziemlich unkompliziert. Direkt nach Starten der Gaming Center Software wurde die Tastatur sofort erkannt und die Firmware aktualisiert. Nach einem erneuten Einstöpseln der USB Anschlüsse war die Interne Software der Tastatur auf dem neuesten Stand und betriebsbereit. Mithilfe des Gaming Centers lassen sich MSI Peripheriegeräte personalisieren. Da ich bisher nur die GK80 testen konnte sind Headset sowie Maus bei mir ausgegraut. Im Gaming Center lassen sich fünf Benutzerprofile verwalten die man jeweils mit eigenen Makrofunktionen und Beleuchtungseffekten personalisieren kann. Die Beleuchtungseffekte sind wirklich der Hammer! Neben der ganzen Schreibtischkirmes-Effekte wie "Raindrop, Wave oder Snake" lassen sich die einzeln beleuchtbaren Tasten aber auch sinnvoll nutzen. Beispielsweise habe ich mir für mein aktuell liebstes Game "PUBG" ein Nutzerprofil angelegt, wo alle Funktionstasten gruppiert in verschiedenen Farben beleuchtet sind. So findet man sich im Dunkeln auf der Tastatur wesentlich schneller zurecht. Weiterhin arbeite ich viel mit Adobe-Programmen in denen es hunterte Shortcut Tastenkombinationen gibt. Hier bietet mir die Macrofunktion eine gute Möglichkeit meinen Workflow deutlich zu beschleunigen. Die aufgezeichneten Macros lassen sich dann über die Software einfach auf irgendeine Taste (z.B. Numpad) setzen und unter dem Profil abspeichern. Alles in Allem finde ich die Software ziemlich selbsterklärend und intuitiv.

    ##### Fazit #####
    Mir hat es sehr viel Spaß gemacht die MSI Vigor GK80 zu testen. Ich hab mich von Beginn an gut darauf zurecht gefunden. Meine bisherige Razer BlackWidow Ultimate hat auf jeden Fall ausgedient und wird durch die GK80 ersetzt. Die größten Vorteile gegenüber meiner alten mechanischen Tastatur sehe ich in dem äußerst hochwertigen Erscheinungsbild, den Cherry Silent Schaltern und den Personalisierungsmöglichkeiten der Beleuchtung.
    Besonders überzeugt hat mich das Design, die verwendeten Materialkombinationen und die ausgezeichnete Verarbeitungsqualität. Die verwendeten Cherry MX Red Silent Klick Schalter sind durch das fehlende Klick-Geräusch bei Tastenbetätigung für meine Bedarfe perfekt.
    Verbesserungspotentiale sehe ich noch bei der Handballenauflage, die trotz der 6 Antirutschpads ab und zu mal verrutscht. Ebenso würde ich mir hochwertigere Multimediatasten und gegebenenfalls einen Scrollschalter für die Lautstärkeregulierung wünschen.
    Alles in Allem kann ich die Vigor GK80 guten Gewissens empfehlen, wenn auch der Preis von aktuell 180 € sehr hoch angesetzt ist. Dafür bekommt man jedoch eine nahezu perfekte Tastatur von höchster Qualität."

    Teilnahmebedingungen:
  • Mitarbeiter/innen der Mindfactory AG sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Alle vom 12.03.2018 bis einschließlich 18.03.2018 vollständig ausgefüllten Online-Bewerbungen nehmen an der Verlosung für die Produkttester teil. Die Teilnahme über die Einschaltung Dritter, z.B. Gewinnspielagenturen, ist ausgeschlossen.
  • Für die Richtigkeit der angegebenen Daten ist der bzw. die Teilnehmer/in verantwortlich.
  • Die Produkte werden auf der entsprechenden Bewertungsseite genannt und dort werden ebenfalls die Produkttester bekannt gegeben.
  • Sollten die ausgesuchten Produkttester sich binnen 72 Stunden nach der Benachrichtigung nicht melden, werden diese neu ausgelost.
  • Nach Zustellung des Testproduktes hat der/die Tester/in 14 Tage Zeit, die in den Teilnahmebedingungen aufgeführten Kriterien zu erfüllen.
  • Mit der Teilnahme an dem Produkttest erklären sich die Tester dazu bereit, einen Testbericht mit mind. 1000 selbstgeschriebenen Worten in einer verständlichen Formulierung zu verfassen und diesen dann entsprechend im Shop beim Produkt sowie mit selbstgemachten Produktbildern im Forum zu veröffentlichen. Des Weiteren ist der Testbericht an die, in der Produkttester-Anleitung, bereitgestellte E-Mail-Adresse zu senden. Werden die Bedingungen nicht erfüllt, weisen wir den Produkttester auf eine Nachbesserung hin. Sollte diese fehlschlagen, wird das Testprodukt dem Tester in Rechnung gestellt.
  • Mit der Teilnahme erklären sich die Produkttester damit einverstanden, die Testers Keepers Aktion per Video zu begleiten und anschließend ein mind. 3 minütiges Unboxing-Video zu erstellen. Das Unboxing-Video soll das Testprodukt, die Verpackung sowie das beiliegende Zubehör vorstellen und bewerten. Dabei sollen z.B. Design, Ausstattung und Praxiserfahrung dokumentiert werden.
  • Der Veranstalter haftet weder für Versäumnisse der Produktbereitstellenden Unternehmen, noch für sonstige Ansprüche im Zusammenhang mit der Bereitstellung der zu bewertenden Artikel. Des Weiteren übernimmt der Veranstalter keine Haftung für etwaige technische Schwierigkeiten, die das Endresultat oder die Teilnahme an der Bewerbung oder Bewertung beeinflussen.
  • Mit der Absendung der vollständig und richtig ausgefüllten Online-Bewerbung akzeptiert der/ die Teilnehmer/in diese Teilnahmebedingungen ohne Einschränkungen.
  • Die Bewerber werden durch eine Jury ermittelt. Die Verständigung der Bewerber erfolgt durch die Mindfactory AG. Die Bewerber werden per Mail informiert und zusätzlich auf der Webseite bekannt gegeben.
  • Die zu bewertenden Produkte sind nicht übertragbar. Barauszahlungen sind nicht möglich. Der Veranstalter übernimmt keine Gewährleistung und/ oder Haftung für Preise, die im Rahmen des Produkttestes vergeben werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Über die Produkttesterbewerbung kann kein Schriftverkehr geführt werden.
  • Die Seite www.mindfactory.de beinhaltet Links zu Webseiten, die vom Veranstalter nicht kontrolliert werden. Diese Links dienen lediglich der vereinfachten Nutzung. Der Veranstalter übernimmt keine Verantwortung für Inhalt, Datenschutz, gute Sitten und Sicherheit der verlinkten Seiten.
  • Berechtigt zur Teilnahme sind ausschließlich Personen mit einer gültigen Postanschrift und einem dauerhaften Wohnsitz in Deutschland.
  • Die ausgelosten Produkttester nehmen nicht an der monatlichen Verlosung der Einkaufsgutscheine teil.
  • Um an der Testers Keepers Aktion teilnehmen zu können, müssen die Bewerber die Volljährigkeit erreicht haben.
  • Der Testbericht ist in deutscher Sprache zu verfassen und abzugeben. Ist ein Unboxing-Video Bestandteil der Bedingungen, muss die Audiospur in deutscher Sprache aufgenommen werden.
  • Änderungen sind vorbehalten
  • Mindfactory AG 03/2018

Top Marken und Kategorien für Sie zur Auswahl

AMD - Professioneller Ausrichter von AMD CPUs Athlon Phenom Sempron Asrock - Der Profi für Motherboard im Gamer Sektor Asus - Top Hersteller von Mainboards für HighEnd Computer Republic of Gamers - Asus - Top Hersteller von Mainboards für HighEnd Computer Gigabyte - Upgrade your Life MSI - insist on the best SAPPHIRE - Grafikkarten gemacht für PC-Enthusiasten

Hardware online kaufen bei mindfactory.de


Erleben Sie auf Mindfactory AG ein pures Shoppingerlebnis, denn bei uns können Sie aus einer riesigen Produktpalette von 100.000 Artikeln die für Sie am besten geeigneten Produkte auswählen! Ob Sie einzelne Komponenten aus dem Segment Hardware oder Software suchen, um ein eigenes Komplettsystem zusammen zu stellen, oder fertige PCs & Notebooks suchen, die Mindfactory AG bietet für jeden Anspruch das passende Gegenstück! Erhöhen Sie Ihre Lebensqualität mit Produkten aus unserer Kategorie Entertainment, in der für jeden LifeStyle die passenden LCD-TVs, BluRay-Player, Soundanlagen und viele anderen Produkte der Unterhaltungselektronik zu finden sind. Sie möchten immer mit Ihrem Umfeld in Kontakt bleiben und jederzeit erreichbar sein? Dann schauen Sie in unserem Bereich Kommunikation vorbei - ob Smartphones mit sozialen Netzwerkanbindungen direkt in der Hosentasche oder einfache Handys, für jeden ist das passende Gerät dabei. Auch für die ideale Freizeitgestaltung und die Ausstattung Ihres Zuhauses ist gesorgt: Bewährte Artikel und die neuesten Produkte auf dem Markt erwarten Sie in Haushalt. Begleiten Sie uns auf Facebook und Google+.