AMD Sockel AM3+

 
ASRock 970M Pro3 AMD 970 So.AM3+ Dual Channel DDR3 mATX Retail
Lagernd
ASRock 970M Pro3 AMD 970 So.AM3+ Dual Channel DDR3 mATX Retail
 66,62*
inkl. 19% USt + Versandkosten
über 3.900 verkauft
 
ASRock 970 Pro3 AMD 970 So.AM3+ Dual Channel DDR ATX Retail
Lagernd
ASRock 970 Pro3 AMD 970 So.AM3+ Dual Channel DDR ATX Retail
 69,22*
inkl. 19% USt + Versandkosten
über 5.150 verkauft
 
ASRock ASRock 760GM-HDV AMD 760G So.AM3+ Dual Channel DDR3 mATX Retail
Lagernd
ASRock ASRock 760GM-HDV AMD 760G So.AM3+ Dual Channel DDR3 mATX Retail
 46,71*
inkl. 19% USt + Versandkosten
über 200 verkauft
 
Biostar A960D+ V3 AMD 760G So.AM3+ Dual Channel DDR3 mATX Retail
Verfügbar
Biostar A960D+ V3 AMD 760G So.AM3+ Dual Channel DDR3 mATX Retail
 49,04*
inkl. 19% USt + Versandkosten
über 60 verkauft
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikel)


AMD Boards mit AM3+ Sockel

AMD Boards mit AM3+ Sockel

Anfang des Jahres 2009 brachte AMD, ein kalifornischer Chip-Entwickler, den Prozessorsockel AM3 auf den Markt, der in direkter Nachfolge des AM2 Sockels steht. Die AM3+ Sockel von AMD gelten als Mittelklasse-Sockel mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis für Normalanwender. Auch wenn die AM3+-Sockel schon einige Jahre auf dem Buckel haben, kann sich die Investition lohnen, vor allem wenn entsprechende Prozessoren verwendet werden sollen. Mittlerweile sind AM3+-Sockel auf Hauptplatinen eher schwierig zu bekommen, Mindfactory führt einige Modelle, die auf Boards verschiedener Hersteller aufgelötet sind, jedoch im Sortiment.

Warum ein separater Prozessorsockel und CPU?

Prozessorsockel sind besonders für all diejenigen relevant, die ihren CPU selbst zusammenbauen und erweitern möchten. Zu Beginn der Desktop PC waren Prozessoren fest mit dem Motherboard verlötet. Mittlerweile ist häufig nur noch ein Sockel angebracht, auf den austauschbar verschieden passende Prozessoren montiert werden. Somit kann jeder flexibel Prozessor und Sockel miteinander kombinieren, je nach Bedarf und Anwendung. Das Preis-Leistungsverhältnis kann so ganz individuell gestaltet werden. In kleineren Geräten wie Smartphone, Tablet, Notebooks hat sich dies nicht etabliert, hier werden Prozessoren fest mit der Hauptplatine verlötet, da sich dadurch viel Platz durch geringere Bauhöhen sparen lässt.

Was müssen Sie beim Kauf eines Prozessors bzw. eines AMD-Boards beachten?

Bevor Sie einen neuen Prozessorchip kaufen, muss sichergestellt werden, dass der Chip zur vorhandenen AMD Plattform, dem Sockel, passt. AM3 Prozessoren sind problemlos auf AM3+Sockel montierbar. Umgekehrt wird es vom Hersteller AMD nicht empfohlen.

Die Neuerungen bei AM3+

Die Neuerungen bei AM3+

Neben einer rein farblichen Änderung - der AM3-Sockel ist weiß, während die AM3+-Version schwarz ist - wurden am AM3+ noch weitere kleine Modifikationen vorgenommen. Statt eines DDR2 wird seit AM3, auch bei AM3+, ein DDR3 Arbeitsspeicher verbaut. Auch auf die Bauform bezogen ist der AM3+ eine modifizierte Variante des AM3 Sockels, bei dem als maßgeblichste Änderung die Löcher für die Pins vergrößert wurden. Die Aussparungen, in die ein entsprechend kompatibler PGA (Pin-Grid-Array) Prozessorchip aufgesteckt wird, sind größer, um zu verhindern, dass sich die Pins verbiegen. Weiterhin ist die Energieeinsparung im Vergleich zum AM3 um 11,8 % höher. Auch die Spannungsstabilität wurde deutlich verbessert. Die nun offenen Kühlerhalterungen führen zu einem verbesserten Luftstrom des CPU-Kühlers und kühlen dadurch auch andere Komponenten auf der Hauptplatine im PC-Inneren besser.

Boards mit AM3+ Sockel bei Mindfactory

Bei Mindfactory sind einige AMD Boards mit AM3+-Sockel Teil des Sortiments. Unterschiedliche Hersteller wie ASRock, Gigabyte oder Biostar haben Mainboards mit dem genannten Sockel von AMD auf den Markt gebracht. Preislich bewegen sich die einzelnen Produkte in einem ähnlich attraktiven Rahmen. Einbauen lassen sich die Boards unkompliziert und auch das Montieren des Prozessorchips geht schnell.

Mindfactory bietet im Sortiment eine große und preisattraktive Auswahl an Motherboards mit AM3+-Sockel für den passionierten Anwender. In nachfolgender Tabelle das jeweils aktuell meist verkaufte Modell der einzelnen Marken zur Übersicht:

Modellname ASRock 970 Pro3 Biostar A960D+ V3 Gigabyte GA-970A-DS3P
Chipsatz AMD 970 AMD 760G AMD 970
RAM Slots 4 2 4
RAM Typ DDR3 DDR3 DDR3
Max. Kapazität Einzelmodule 8 GB 8 GB 8 GB
Multi-GPU fähig Nein Nein Nein

Tiefergehende Spezifikationen zu den Desktop Motherboards mit AM3+-Sockel sind den einzelnen Produktblättern zu entnehmen. Hier werden neben den Sockel betreffende Eigenschaften wie vorhandene PCIe Slots, BIOS, unterstützte Speichermodule, vorhandene USB-Anschlüsse, etc. zur jeweilig gewählten Hauptplatine aufgelistet.

CPUs für AMD AM3+-Sockel

Der CPU ist das Rechenherz in jedem Computer, dementsprechend ist die Wahl des passenden Prozessors wichtig, abhängig von der geplanten Anwendung. Neben der Leistung und den Hardwarevoraussetzungen ist auch die Taktfrequenz, der Stromverbrauch und selbstverständlich der Preis ausschlaggebend. Verschiedene CPUs der AMD FX-Serien mit den CPU-Architekturen Piledriver, mit dem Codenamen Vishera, und Bulldozer, Codename Zambezi, sind hervorragend kompatibel mit AM3+-Sockeln.

Bei Mindfactory ist die FX Serie 4300 mit 4 CPU Kernen in einem guten Preis-Leistungsverhältnis im Sortiment. Beim CPU der FX Serie FX-6100 sind sogar 6 Kerne verbaut, für einen ebenfalls attraktiven Preis.

Desktop Mainboards für jeden Anspruch

Neben Mainboards mit AM3+ Sockel finden Sie im Sortiment von Mindfactory eine Vielzahl an Boards für Desktop PC. Wie auch bei AMD unterteilen sich die Boards von Intel® in unterschiedliche Modelle und Versionen, die auf alle Bedürfnisse zugeschnitten sind. Mindfactory bedeutet dabei immer: Viel Leistung zum attraktiven Preis!

Top Marken und Kategorien für Sie zur Auswahl

AMD - Professioneller Ausrichter von AMD CPUs Athlon Phenom Sempron Asrock - Der Profi für Motherboard im Gamer Sektor be quiet! Corsair Gigabyte - Upgrade your Life KFA2 MSI - insist on the best SAPPHIRE - Grafikkarten gemacht für PC-Enthusiasten