Mit Thermalright perfekt gekühlte Tower Kühler, z.B. das Original Macho Rev. B oder den True Spirit 140 BW Rev. A!

Direkteinstieg

Bitte wählen Sie Ihre Zielseite:

Machen Sie sich bereit für die Mainboards mit dem neuen Intel® Z170 Skylake Chipsatz!
Tinten und Toner - jetzt einfach und schnell die passenden finden.

Im Luftkühlungsbereich ist Thermalright seit vielen Jahren besonders im High-End Segment ein sehr bekannter Name. Mit dem Thermalright AXP-100 greift man eine alte Tradition wieder auf und präsentiert einen sehr flachen aber leistungsstarken HTPC-Kühler für kleine oder kompakte Gehäuse. Zusammen mit dem beiliegendem 100 mm Lüfter, misst der komplette Kühler in der Höhe lediglich 58 mm. Damit sollte er in nahezu jedes Gehäuse passen.
Die sechs 6 mm Heatpipes leiten die Wärme schnell in den kompakten Kühlkörper. Wem die Kühlleistung des 100 mm Lüfters nicht reichen sollte, kann auf dem beiliegendem Montagerahmen auch Lüfter mit 120 mm Bohrungen montieren um die Kühlleistung zu verstärken. Dieser Rahmen kann zur besseren Kompatibilität vertikal oder horizontal um bis zu 15 mm verschoben werden. Damit erreichen sie besonders auf Mini-ITX Mainboards eine hohe Kompatibilität in Bezug auf die Arbeitsspeicher und dem ersten Steckkarten-Slot.


18 Jahre Erfahrung - Mindfactory Aktiengesellschaft

Hinweis

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

Allgemein:

Modell: AXP-100
für folgende Sockel geeignet: 775, 2011, 1366, 1156, 1155, 1150, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2
Bauart: Topblow Kühler
Lüfter vorhanden: Ja
Lüfter dB(A): 22-30 dB(A)
Lüfter U/min: 900-2500 U/min
Luftfördermenge: 10.3-75.7 m³/h
Lüfteranschluss: 4-pin PWM
Länge: 105 mm
Breite: 121 mm
Höhe: 58 mm
5 Sterne: Thermalright AXP-100 Topblow Kühler

(64%)

4 Sterne: Thermalright AXP-100 Topblow Kühler

(36%)

3 Sterne

3 Sterne: Thermalright AXP-100 Topblow Kühler

(0%)

2 Sterne

2 Sterne: Thermalright AXP-100 Topblow Kühler

(0%)

1 Stern

1 Sterne: Thermalright AXP-100 Topblow Kühler

(0%)

Durchschnittliche Bewertung:

Durchschnittlicher Bewertung: 4,6 von 5

Für diesen Artikel liegen 11 Bewertungen vor.

Reklamationsquote

:
RMA-Quote: 1%
Nach dem Kauf bewerten und mit etwas Glück einen von sechs 50€ Gutscheinen gewinnen!
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 11 Bewertungen)
Filter:
1 | 2 |
Nächste Seite
geschrieben am 05.10.2014 von Lars
4 5

geschrieben am 05.10.2014 von Lars  (Verifizierter Kauf)

Macht was er soll und das nicht zu laut :)

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 30.07.2014 von Sören
5 5

geschrieben am 30.07.2014 von Sören  (Verifizierter Kauf)

Sehr gute Kühlleistung bei Geringen Maßen. Lautstärke ist auch kaum warnehmbar. Klare Kaufempfehlung.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 13.03.2014 von Benedikt
4 5

Sehr gut für ein mATX Gehäuse geeignet!
Jedoch etwas laut.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 14.02.2014 von Philipp
5 5

geschrieben am 14.02.2014 von Philipp  (Verifizierter Kauf)

Super CPU-Kühler, für Gehäuse mit wenig Platz, ohne Beanstandungen.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 12.12.2013 von Tom
4 5

geschrieben am 12.12.2013 von Tom  (Verifizierter Kauf)

Guter niedriger Top-Blow-Kühler mit Montage Defiziten.

Habe wie wohl die meisten, den AXP100, wegen seiner geringen Höhe, in einem HTPC Gehäuse verbaut.
Es gab dabei auch keine Probleme bei meinem Board (AsRock B75 Pro3-M), nirgends stand irgendein Bauteil im Weg, unabhängig von der Montagerichtung.

Da mein vorheriger HTPC rein passiv gekühlt wurde, kann ich leider keine Vergleichsdaten liefern. Allerdings wird ein i3 3220T(35W TDP), in einem recht kompakten HTCP Gehäuse,selbst ohne extra Gehäueslüfter(lediglich ein NT-Lüfter) für die Frischluftzufuhr, völlig ausreichend bei niedrigen Drehzahlen gekühlt.
Das passiert dann auch nahezu Geräuschlos.

Die Ausstattung ist gut. Es gibt verschiedene Backplates und Schrauben für die verschiedenen Sockel. Ein Lüfter gehört, wie auf dem Screenshot des Produktes schon zu sehen, zum Set.
Positiv ist auch anzumerken, dass dem Kühler Wärmeleitpaste beiliegt. Das habe ich übersehen und unnötigerweise extra bestellt.

Kommen wir zum einzigen Negativpunkt:
Die Montage.
Das selbst so ein "niedriger" Kühler nicht ohne Backplate zur Montage auskommt ist schade, aber verschmerzbar. Nur so kann wohl auch der Kühler auf sovielen verschiedenen Sockeln montiert werden.

Das meiste ist normale Montagearbeit, bis auf den letzten Schritt, des Aufsetzen des Kühlkörpers auf die CPU.
Dabei ärgern mit 2 Dinge.
-Bei all dem wuchtigen Vorgeplänkel zu Montage finde ich es seltsam, dass gerade die Fixierung des Kühlkörpers nur an 2 Stellen, also mit 2 Schrauben passiert. Diese fixieren zwar eine Plate, die den gesamte unteren Körper hält, aber seltsam wirkt es dennoch.
- diese 2 Schrauben können nur festgeschraubt werden, in dem der Schraubendreher durch jeweils 2 kleine Öffnungen am Kühlkörper durchgeführt wird

Ich habe leider kein Kreuzschlitzschraubendreher-Set, sondern lediglich ein Feinmechaniker-Set bei dem mini Bits, auf den Dreher gesteckt werden. Die Fassung für diese Bits ist klein, aber halt immer noch zu Groß für die Öffnungen im Kühlkörper.

Am Ende musste ich die Dinger mit einem Phasenprüfer festdrehen. Dieser halt logischerweise natürlich keine magnetische Spitze, was das fixieren das Schraube vor dem Festdrehen zur Geduldsübung machte. Denn in der Regel montiere ich das Board nach Installation des Backplates in das Gehäuse und erst danach den Kühlkörper.
Dementsprechend war kein Platz um die Schrauben mit der Hand von der Seite zu halten.

Sollte ich nochmals umbauen müssen, werde ich von dieser Praxis zumindest bei diesem Kühler Abstand nehmen :)

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 06.11.2013 von Veit
4 5

geschrieben am 06.11.2013 von Veit  (Verifizierter Kauf)

Ich nutze diesen Kühler für einen Xeon E3-1230v2 (65W TDP) in einem Lian Li PC-Q11 auf einem ASRock B75M-ITX, Lüfter umgedreht.
>>> Zuallererst eine Warnung - inkompatibel mit dem Board! <<<
Entweder der USB3.0-Stecker oder der PCIe-Steckplatz wird blockiert. Ich konnte mit einer Feile und Isolierband den USB-Stecker "bearbeiten" und drunterstopfen, ist aber nicht optimal...

Zum bisherigen Boxedkühler (hat gegen das NT gearbeitet):

- Idle Temp @ 1500 U/Min: 42°C, leicht hörbares Rauschen
- 30 Min Full Load (Prime95) @ 2800 U/Min: 82°C
Lautstärke: Erinnert an den Innenraum einer Boeing kurz vorm Start oO

Zum AXP-100 (Referenzlüfter, arbeitet mit dem NT):

- Idle Temp @ 1300 U/Min: 39°C, nicht hörbar
- 20 Min Full Load (Prime95) @ 2200 U/Min: 62°C
Lautstärke: Klingt wie ne Waschmaschine nen Raum weiter
- 25 Min Full Load (Prime95) @ 2500 U/Min: 63°C
Läutstärke: Klingt wie Kreissäge hinterm Haus - Abbruch mangels Nerven ;)

Nachdem ich die Anleitung entschlüsselt habe, die ich zu Anfang nicht ganz einleuchtend fand, war alles an sich recht logisch. Die übliche Backplate, wer schon eine hat, könnte wahrscheinlich sogar die benutzen. Anschliessend ein Metallgerüst über die CPU und Kühler+Lüfter drauf. Wäre innerhalb von ca. 30 Min. gemacht, wenn die CPU selbst vorher eingebaut wäre.
Ich habe exakt nach Anleitung gebaut und die CPU noch nicht eingesetzt. Später gehts auf dem Board nicht mehr, weil das Kühlergerüst dem Bajonettverschluss des CPU-Sockels im Weg ist. Also alles nochmal ab.
Nachdem nun alles wieder drauf war, musste ich feststellen, dass wie gesagt der USB3-Stecker nicht mehr passt - alles wieder raus und basteln...

Insgesamt ca. 3 Std. Arbeit für nen simplen Kühlertausch? Naja...
Nichtsdestotrotz kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen, was diverse Reviews schon herausgefunden haben:

Der Lüfter bietet bei geringerer Lautstärke eine höhere Leistung als der Boxedkühler. Das ist für einen Kühler dieser Grösse schon nicht schlecht.
Bis zu 1500 U/Min ist er für mich nicht bis kaum wahrnehmbar.

Die Werte nach ner halben Std Full Load sind zwar keine Alltagswerte, da man selten bei 100% rumkrebst, aber auch ein interessanter Vergleich:
Der AXP-100 erzielt bei etwas geringerer Umdrehung und damit Lautstärke wesentlich niedrigere Tempwerte. Der Lüfter kreischt dennoch stark vor sich hin.

Fazit: Sehr guter CPU-Kühler für sehr kleine Gehäuse mit kleinen CPUs. Bei CPUs mit höherer TDP wäre ich vorsichtig, bzw. würde mir gute Kopfhörer besorgen :)
1 Punkt Abzug für die nicht ganz einfache Montage und den Referenzlüfter. Mal wieder 5+ Punkte für Mindfactory für die schnelle Lieferung!!!

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 17.09.2013 von Adrian
5 5

geschrieben am 17.09.2013 von Adrian  (Verifizierter Kauf)

LIEFERUNG SCHNELL.....

WARE IN GUTER ZUSTAND.......

HABE ES NOCH NICHT MONTIERT,DENN ICH WARTE AUF DIE RESTLICHEN SACHEN FÜRS DAS ZUSAMMENBAU.....

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 30.08.2013 von Marcel
5 5

geschrieben am 30.08.2013 von Marcel  (Verifizierter Kauf)

Top Kühler für meinen HTPC! Der Einbau war sehr einfach und auf der leisesten Stufe (900 rpm) ist er unhörbar und kühlt damit locker einen A8-6500 (65W). Positiv ist auch zu vermerken, dass ein Montagekit für einen eigenen 120 mm Lüfter dabei ist.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 29.08.2013 von Norbert
5 5

geschrieben am 29.08.2013 von Norbert  (Verifizierter Kauf)

Für mich ist der Thermalright AXP-100, durch seine geringen Abmessungen
und die gute Kühlleistung, die erste Wahl bei ITX-Systemen.
Der Kühler ist sehr hochwertig verarbeitet.
Die Montage ist zwar ein wenig aufwändiger (aber nicht kompliziert)
als bei anderen Kühlern, dennoch lohnen sich Mehrpreis
und Mehraufwand bei der Montage.

Ich habe den Kühler im Moment auf einem Asus P8H77-i mit
Intel Pentium G2120 in einem Bitfenix Prodigy laufen.
Bei fast nicht hörbaren 1100 U/min bleibt der CPU bei ca. 35°C.

Der Thermalright AXP-100 ist ein erstklassiger Kühler
und sehr zu empfehlen.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 18.07.2013 von Arnold
5 5

Der Kühler ist sehr gut. Die Montage ist aber nicht ganz so einfach. Bei AMD Boards muss man die vorhandenen Kühlerhaltungen abmontieren, um die Halteplatte des AXP zu montieren. Nimmt man sich aber etwas Zeit und liest die Anleitung sorgfältig durch, erhält man einen sehr flachen und guten Kühler.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 11 Bewertungen)
1 | 2 |
Nächste Seite

Anzeigen

Besuchen Sie auch unsere Partner:

Mindfactory.de is based on XT-Commerce
Mindfactory City
Hardware Finanzierung.de
Bitte bestellen Sie online - auch als Selbstabholer/in - ansonsten gelten im Mindfactory-Markt in Wilhelmshaven andere, höhere Preise.

Unser Ladengeschäft in Wilhelmshaven hat für Sie ab 10 Uhr geöffnet.

Alle Markennamen, Warenzeichen sowie sämtliche Produktbilder sind Eigentum ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.
VPE-Angaben beziehen sich auf eine "Verpackungseinheit" OVP-Angaben beziehen sich auf "Originalverpackt"
* Alle hier genannten Preise verstehen sich inkl. 19% USt und zzgl. der Versandkosten in Höhe von € 7,99* sowie der Kosten für das gewählte Zahlungsmittel, 0,95% vom Warenwert bei giropay, 1% vom Warenwert bei paydirekt, 0,9% vom Warenwert bei Sofortüberweisung, 1,9% vom Warenwert bei PayPal, € 4,90* bei Nachnahme, € 0,00* Finanzierung (außer bei Fracht- und Express-Versand; bei Zahlung per Nachnahme entstehen weitere, an Hermes bzw. DHL zu zahlende Gebühren in Höhe von € 2,- inkl. 19% USt). Alle hier genannten Kosten verstehen sich inkl. 19% USt.
Bestellen Sie versandkostenfrei. Genauere Infos finden Sie hier.

© 2016 by Mindfactory AG