Cooler Master - MasterCase 3 Pro und Maker 5

Direkteinstieg

Bitte wählen Sie Ihre Zielseite:

Machen Sie sich bereit für die Mainboards mit dem neuen Intel® Z170 Skylake Chipsatz!
Express Versand mit UPS Express

Das Corsair SPEC ALPHA setzt eine neue Definition von Coolness. Mit dem klaren, kantigen Design und den Farbkombinationen setzt das SPEC ALPHA unverkennbare und unschlagbare Akzente. Das auffällige, moderne Gehäuse verfügt über ein Panoramafenster sowie Ansauglüfter mit LEDs auf der Vorderseite, die bei Ihren Spielmanövern aufleuchten. Drei integrierte 120-mm-Lüfter sorgen mit direkter, ungehinderter Luftstromführung für eine konstante Kühlung und dank einer dreistufigen Lüftersteuerung für einen ultimativen geräuscharmen Betrieb. Dank der werkzeuglosen Laufwerkinstallation und des abnehmbaren Seitenteils sparen Sie Zeit beim Aufbau Ihres PCs und haben mehr Zeit zum Spielen. Erschaffen Sie mit dem SPEC ALPHA von Corsair ein auffällig-neues Gamingsystem.


18 Jahre Erfahrung - Mindfactory Aktiengesellschaft

Zu diesem Artikel ist leider noch kein Produktdatenblatt vorhanden.

5 Sterne

5 Sterne: Corsair Midi Carbide SPEC-ALPHA (B)

(100%)

4 Sterne

4 Sterne: Corsair Midi Carbide SPEC-ALPHA (B)

(0%)

3 Sterne

3 Sterne: Corsair Midi Carbide SPEC-ALPHA (B)

(0%)

2 Sterne

2 Sterne: Corsair Midi Carbide SPEC-ALPHA (B)

(0%)

1 Stern

1 Sterne: Corsair Midi Carbide SPEC-ALPHA (B)

(0%)

Durchschnittliche Bewertung:

Durchschnittlicher Bewertung: 5,0 von 5

Für diesen Artikel liegen 3 Bewertungen vor.

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel? Dann können Sie uns hier Ihre Meinung schreiben.

Reklamationsquote

:
RMA-Quote: 0%
Nach dem Kauf bewerten und mit etwas Glück einen von sechs 50€ Gutscheinen gewinnen!
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Bewertungen)
geschrieben am 26.11.2016 von Fabio
5 5

Ich hatte das Glück den Corsair Carbide Spec-Alpha Midi Tower in Schwarz/Gelb im Rahmen der Testers and Keepers Aktion zu erhalten.

Abwicklung:
Wie immer bei Mindfactory schnell und zuverlässig. Der Kontakt war sehr freundlich und Antworten erfolgten immer zeitnah.

Design:
Das Design wirkt modern und ist definitiv ein Hingucker. Die Gitter geben dem Gehäuse einen sportliches Aussehen. Ich mag die gewählten Farben. Das Schwarz ist schön kräftig und nicht zu matt aber auch nicht zu glänzend. Das Gelb ist ebenfalls gut gewählt da es auffallend aber nicht zu intensiv ist. Durch die weiße LED Beleuchtung der vorderen Gehäuselüfter erhält das Gehäuse bei Dunkelheit seinen ganz besonderen Charme.

Verarbeitung:
Die Verarbeitung ist sehr gut. Ich habe keine scharfen Kanten gefunden. Die Spaltmaße sind ebenfalls gut. Auch die Füße wirken stabil. Die Lautstärke meines Systems ist deutlich leiser geworden, was auch der guten Verarbeitung und dem geringen Spaltmaß geschuldet ist.

Ausstattung:
Die in der Front vorinstallierten 2x120mm Lüfter sind durchsichtig und weiß beleuchtet. Zusätzlich beleuchten diese indirekt die Hardware im Inneren wodurch man auch ohne die Installation von Beleuchtung einen Blick auf das Innere werfen kann. Die Lüfter in der Front kann man ausbauen und hier einen 240mm Radiator unterbringen. Zusätzlich ist auf der Rückseite ein 120mm Lüfter ohne Beleuchtung vorinstalliert. Wer will kann oben noch 2x120mm Lüfter einbauen. Die Lüfter in der Front saugen Luft an und kühlen dadurch die SSDs/HDDs. Das Gehäuse bietet Platz für 4 x 2,5Zoll / 3 x 3,5Zoll Festplatten, einen 5,25 Zoll Schacht für Laufwerke gibt es leider nicht. Wobei ich persönlich denke man hätte diesen auch Problemlos hochkant einsetzen können ohne, dass das Design darunter gelitten hätte.

Unter dem Gehäuse befindet sich ein Staubfilter welcher einfach herausnehmbar ist.
Das Gehäuse verfügt an der Front über eine 3 stufige Lüftersteuerung. Diese kann bequem von der Front eingestellt werden. Die LED Beleuchtung passt sich der Geschwindigkeit der Lüfter an.
An der Front finden sich 2 USB3.0 Anschlüsse sowie 3,5mm Klinkenanschlüsse für Kopfhörer und Mikrofon. Leider gibt es keinen Mini-HMDI/HDMI Anschluss für VR.

Max. GPU Länge: 380mm, Max. Höhe CPU Kühlsystem: 156mm, Max. Netzteillänge 190mm, Gewicht: 5,7kg

Montage:
Die HDDS/SSDs können einfach und ohne Werkzeug eingesetzt werden. Durch die Ausbuchtung des Gehäuses an den Seiten ist genügend Platz fürs Kabelmanagement gegeben. Man sollte aber darauf achten das man dort, wo die Ausbuchtung aufhört, die Kabel geordnet führt da es dort etwas enger wird. Die Abstandhalter fürs Mainboard sind vorinstalliert, sollte man jedoch vor dem Einbau einmal prüfen da bei mir eine nicht richtig festgezogen war. Die Installation ist denkbar einfach da alles bereits vorbereitet ist. Nur noch den Lüfter an der Rückseite mit denen der Vorderseite verbinden und das ganze über ein SATA Stromanschluss direkt mit dem Netzteil verbinden damit es ausreichend Strom erhält.
Leistung:
Bei der Auswahl Low und mid der Lüftersteuerung ist mein System kaum hörbar. Erst auf high wird es etwas lauter. Aber auch dies ist, für mein Empfinden, nicht störend.
Aktuell läuft die Lüftersteuerung auf mid und mein System (Q6600/4GB Ram/GTX660) hat beim Surfen und Schreiben dieses Berichts folgende Temperaturen: CPU: 35°C / GPU: 24°C.


Preis/Leistung:
Für einen Preis von unter 80¤ erhält man ein gut verarbeitetes Gehäuse was definitiv ein Hingucker ist. Dazu bietet es noch Features wie Kabelmanagement, Lüftersteuerung und 3 leistungsstarke Lüfter. Die Lautstärkeentwicklung ist ebenfalls sehr gut und das ohne Dämmung.

Fazit:
Bisher habe ich immer das günstigste Gehäuse genommen da mir nur die Hardware wichtig war.
Sachen wie Lautstärke oder Werkzeuglose Installation haben mich ebenfalls nie sonderlich interessiert, da ein System das arbeitet auch so klingen durfte. ABER ich muss zugeben das mich dieser Test eines Besseren belehrt hat. Es ist erstaunlich wie die Lautstärke nur durch ein anderes Gehäuse beeinflusst werden kann. Und es ist doch deutlich angenehmer, wenn der Rechner nicht mehr wie in Flugzeug klingt. Auch die Möglichkeit des Kabelmanagements ist von Vorteil, da man weiß welches Kabel wozu gehört und somit das innere deutlich aufgeräumter ist.
Wer ein schönes Case mit ausreichend Platz für einen Fairen Preis sucht ist mit dem Spec Alpha der Carbide Series gut beraten. Man sollte jedoch beachten das man KEIN 5,25Zoll Schacht hat und somit auf CD/DVD Laufwerke verzichten kann. Wer diesen kompromiss bereit ist einzugehen, oder auf eine externe Lösung zurückgreift, kann problemlos zuschlagen.

Ich konnte für mich persönlich aus diesem Vergleich u. a. lernen das die Wahl eines guten Gehäuses nicht zu unterschätzen ist da dies einem die Arbeit deutlich vereinfacht und durch das Kabelmanagement die Wartung ebenfalls deutlich einfacher von der Hand geht.

Ich möchte Mindfactory nochmals für die Möglichkeit dieses Testes bedanken und hoffe das mein Review einigen bei Ihrer Entscheidung helfen kann.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 25.11.2016 von Dennis
5 5

Für meinen Zweitrechner hatte ich ein altes schlichtes schwarzes Gehäuse, das ich mit der Flex bearbeiten musste, damit überhaupt die SATA-Anschlüsse seitlich des Mainboards zugänglich waren. Außerdem war dieses bereits über die Jahre schön verkratzt und daher optisch auch nicht mehr wirklich ansprechend. Also musste eine Neue her!

~ Wichtiges vorneweg ~
Die Hülle besitzt kein Platz für ein CD/DVD/BluRay-Laufwerk
Gehäuse hat nur 2x USB 3.0 Anschlüsse

~ Lieferumfang ~
Corsair Spec-Alpha Hülle
Zubehörsatz mit Schrauben
Bedienungsanleitung


~ Gehäuse ~

~~ Design ~~
Wenn ich die Hülle betrachte, kommt mir als erstes Bumble Bee in den Sinn. Die Hülle erinnert mich durch das gelbe Design stark daran. Wie von Corsair gewohnt ist die Hülle vom Design her sehr gut gelungen. Sie wirkt sehr elegant, modern und künstlerisch kreativ. Die Erhebungen auf der linken und rechten Seite passen sehr gut zum Bild dazu, sodass das Gehäuse nicht zu abgestumpft wirkt. Mir gefällt das Zusammenspiel von Gelb/schwarz, den Seitenteilen und den vorderen zwei weiß beleuchteten Lüftern sehr gut!

~~ Verarbeitung ~~
Die Verarbeitung ist makellos. Wie man es von Corsair gewohnt ist wurden hier nicht auf hochwertige Materialien verzichtet, dies kann man auch beim genauen Hinsehen erkennen. Alle Teile passen perfekt zueinander. Die beiden Seitenteile kann man schnell und einfach entfernen und wieder anbringen. Der Abstand vom Äußersten der Seitenteile zum Gehäuse ist sehr gering und an jedem Punkt identisch.

~~ Montage ~~
Durch vorinstallierte Lüfter entfällt etwas Arbeit bei der Montage. Ich konnte das Gehäuse innerhalb von 20 Minuten in Betrieb nehmen. Das Kabelmanagement dauerte weitere 5 Minuten. Das Netzteil passt perfekt in die Aussparung und ist leicht zu montieren. Es sind bereits Abstandhalter für jede gängige Größen von Mainboards im Gehäuse montiert. Nicht benötigte könnte man entweder stecken lassen oder herausdrehen. Festplatten kann man durch ein einfaches Klick-System schrauben-los schnell und einfach ein- und wieder ausbauen.

~~ Bedienung / Leistung ~~
Der An-Schalter für das Gehäuse ist gut platziert. Dieser ist leicht erreichbar, aber trotzdem sicher vor versehentlichem Herunterfahren. Die USB-Anschlüsse sind ebenfalls gut zu erreichen. Die Lüfter-Steuerung ist mittels eines 3-Wege-Schalter auf der vorderen Seite des Gehäuses bedienbar.
Unter dem Gehäuse ist ein Staubfilter installiert, der auch herausnehmbar ist.

~~ Preis-/Leistungsverhältnis ~~

Für ein Gehäuse dieser Art ist der Preis vollkommen in Ordnung. Vor dem Kauf eines Gehäuses sollte man sich immer die Spezifikationen durchlesen und mit seinen Anforderungen vergleichen, sodass Missverständnisse vermieden werden.

~~ Haltbarkeit ~~
Dazu kann man natürlich zu Beginn an nicht viel sagen. Wo ich potenzielle Schäden voraussehen kann sind die Festplattenclips, wenn man die Platten regelmäßig wechselt. Die Clips sind aus Plastik und man muss diese mit dem Finger etwas zurückziehen, was das Plastik auf Dauer natürlich belasten könnte. Solange man nicht ständig daran rummacht oder zu fest zieht, sollte das aber kein Problem darstellen.

Die nächste potenzielle Quelle wären die Füße. Wenn das Gehäuse an einem Platz bleibt und ab und an mal bewegt wird, stellt das gar kein Problem dar. Bei LAN Partys oder regelmäßiger Platzwechsel kann es sein, dass die Füße das nicht mitmachen. Man kann die Füße jedoch auch abmontieren.

Bei dem Rest des Gehäuses kann ich mit dem derzeitigen Stand noch keinerlei Probleme voraussehen.



~ Gehäuselüfter ~
Der FAN Controller, welcher mittels eines Knopf (3-Stufen von Low bis High) gesteuert werden kann, wird mit einem SATA Stromanschluss direkt mit dem Netzteil verbunden. An diesem Controller können außerdem noch zwei weitere Lüfter angeschlossen werden.

Eingebaut sind 3x Gehäuselüfte der Marke (A1225M12s).

~~ Design ~~
Der hintere Gehäuselüfter ist schlicht schwarz. Die beiden vorderen sind durchsichtig und weiß beleuchtet. Diese Beleuchtung passt sich der Geschwindigkeit der Lüfter an.

~~ Verarbeitung ~~
Das Rotorblatt sitzt fest und sicher im Lüfter. Die Kabel sind sicher befestigt und von guter Qualität.

~~ Temperatur ~~
Die Temperaturen im Gehäuse bleiben im Idle (Keine Auslastung) stetig bei ca. 28 °C, bei Auslastung steigt die Temperatur auf ca. 32 °C, was noch völlig im Rahmen ist. Der CPU wird bei voller Auslastung bis zu 40°C, aber das liegt an dem Low-Profile CPU-Lüfter, den ich verbaut habe.

~~ Lautstärke ~~
Ich halte die Lautstärke sogar auf der höchsten Stufe für sehr angenehm, das ist jedoch Interpretationssache. Trotzdem kann ich sagen, dass ich hohen Wert darauf lege, dass die PCs möglichst leise sind. Es gibt auf der Vorderseite des Gehäuses einen 3-Stufen-Regler, bei dem die Geschwindigkeit der Lüfter eingestellt werden kann. Somit hängt die Lautstärke von der Einstellung ab.

~~ Leistung ~~
Wenn man seine Hand vor oder hinter dem Gehäuse hält spürt man den Luftstrom welcher durch das Gehäuse gelangt. Im Gegensatz zu einigen vergleichbaren Hüllen ist der Airflow hier wesentlich besser.

~~ Haltbarkeit ~~
Dazu kann man leider nicht viel sagen. Das zeigt sich dann über die Jahre. Bisher habe ich mit Corsair Lüftern aber immer gute Erfahrung gemacht.





~ Fazit ~
Eine schöne und praktische Hülle für Mid-Tower Gaming Maschinen. Ich finde das Design sehr ansprechend und gut gelungen, die Verarbeitung ist ebenso Top.



Ich möchte einen Großen Dank an Mindfactory aussprechen, die mir das Gehäuse zum Testen zur Verfügung gestellt haben.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 24.11.2016 von Philipp
5 5

Das Design finde ich persönlich sehr ansprechend. Die Kombination aus den blauen Lichtern der Lüfter und dem schwarzem Gehäuse mit gelbem Touch macht einen dynamischen Eindruck. Ich musste beim ersten Einschalten sofort an Bumblebee aus den Transformers denken, bei dem diese Farbkombination auch sehr gut funktioniert. Alternativ eignet es sich aufgrund der Farbkombination natürlich auch für Dortmund-Fans.

Auch die Verarbeitung gefällt soweit. Das Gehäuse hat keine üblen Kanten; und auch nichts was schnell brüchig wirkt. Auch im Inneren des Gehäuses wirkt alles relativ stabil; die verschiedenen Platten des Gehäuses lassen sich gleichzeitig bei Bedarf relativ einfach abnehmen. Außerdem ist es schön geräumig, man kommt auch nach dem Einbau der Hardware noch gut an die meisten Stellen, was mich bei kleineren Gehäusen sonst schon einmal gerne zur Weißglut treibt.

Die Montage ging dabei relativ leicht von der Hand. Etwas Verwirrung gab es allerdings als ich die manuelle Lüftersteuerung installieren wollte, da die integrierten Lüfter nicht von Anfang an mit dieser verbunden sind. So bietet Corsair das Feature an, geht aber anscheinend davon aus, dass die Mehrheit der Nutzer lieber die automatische Lüftersteuerung behalten will. Mir persönlich wäre es andersrum lieber gewesen.

Die Installation der verschiedenen Hardwarteteile ging relativ problemlos; nur bei den HDDs und SSDs kam ich anfangs nicht mit den Einschiebeclips zurecht und habe jetzt auch noch das Gefühl, dass sie nicht perfekt einrasten; das habe ich bei anderen aktuellen Gehäusen schon besser oder modularer gesehen. Störend könnte für den ein oder anderen sein, dass das Gehäuse einen Platz für ein optisches Laufwerk vermissen lässt. Ich selbst habe mein Laufwerk noch ab und zu genutzt; traurig muss ich über den Wegfall aber nicht sein.

Die Kühlung des Gehäuses scheint dadurch, dass es den Platz für das optische Laufwerk für zwei Frontkühler opfert, deutlich besser zu sein als die meines alten PCs. So kann ich insgesamt leicht verbesserte Temperaturen feststellen; gleichzeitig ist das Gehäuse dabei aber wesentlich leiser.

Ein nettes Gimmick, welches ich bisher ausgiebig nutze, ist die bereits erwähnte manuelle Lüftersteuerung. Da meine Grafikkartenkühler (es handelt sich um eine GTX 560ti) nicht mehr ganz so toll arbeitet, dreht der Lüfter schnell (ohne viel Erfolg) hoch und die Grafikkarte gelangt gefühlt zu schnell an ihre Grenzen. Deswegen nutze ich für Battlefield 1 gerne die höchste Stufe der Gehäuselüfter, da sie auch nicht lauter als mein Grafikkartenkühler sind und in der Spitze gut bei der Kühlung helfen. Hat man keine Kopfhörer sind sie von der Lautstärke aber schon relativ störend wahrnehmbar. Auf den anderen beiden Stufen ist die Kühlung aber auch noch gut und kaum hörbar beziehungsweise flüsterleise . Man muss natürlich auch an die Umstellung denken; aber sie gefällt mir besser als eine Software-Steuerung, da ich die niedrige Drehzahl bei den meisten Aktivitäten präferiere und nur bei Bedarf mal umstelle. Außerdem ist das Rumspielen daran durch das visuelle (die Helligkeit des Lichts nimmt mit höherer Drehzahl der Lüfter zu) und auditive Feedback auch ein netter Zeitvertreib, wenn man an einem Problem sitzt.

Der Preis ist für ein gutes Gehäuse angemessen; weder überteuert noch unglaublich preiswert. Ich denke, dass hier das richtig schicke Design den Ausschlag gegenüber anderen Gehäusen derselben Preisklasse gibt, da sie sich von den Features ja doch ziemlich ähneln.

Abschließend kann ich das Gehäuse neben meinem alten Gehäuse mit zwei anderen vergleichen, welche ich in letzter Zeit zusammengebaut habe und kann mit Bestimmtheit sagen, dass dieses mir bisher das Liebste ist, was aber auch an meinen persönlichen Vorlieben liegt. Es ist schön geräumig, so dass man problemlos alle Kabel verlegen kann, hat ein frisches, aber nicht zu übertriebenes Design und eine tolle Kühlung.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Bewertungen)

Kunden kauften ebenfalls

Anzeigen

Besuchen Sie auch unsere Partner:

Mindfactory.de is based on XT-Commerce
Mindfactory City
Hardware Finanzierung.de
Bitte bestellen Sie online - auch als Selbstabholer/in - ansonsten gelten im Mindfactory-Markt in Wilhelmshaven andere, höhere Preise.

Unser Ladengeschäft in Wilhelmshaven hat für Sie ab 10 Uhr geöffnet.

Alle Markennamen, Warenzeichen sowie sämtliche Produktbilder sind Eigentum ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.
VPE-Angaben beziehen sich auf eine "Verpackungseinheit" OVP-Angaben beziehen sich auf "Originalverpackt"
* Alle hier genannten Preise verstehen sich inkl. 19% USt und zzgl. der Versandkosten in Höhe von € 7,99* sowie der Kosten für das gewählte Zahlungsmittel, 0,95% vom Warenwert bei giropay, 1% vom Warenwert bei paydirekt, 0,9% vom Warenwert bei Sofortüberweisung, 1,9% vom Warenwert bei PayPal, € 4,90* bei Nachnahme, € 0,00* Finanzierung (außer bei Fracht- und Express-Versand; bei Zahlung per Nachnahme entstehen weitere, an Hermes bzw. DHL zu zahlende Gebühren in Höhe von € 2,- inkl. 19% USt). Alle hier genannten Kosten verstehen sich inkl. 19% USt.
Bestellen Sie versandkostenfrei. Genauere Infos finden Sie hier.

© 2016 by Mindfactory AG