Kaufen Sie eine GeForce GTX und holen Sie sich MAIZE, REDOUT oder RAW DATA Gratis!

Direkteinstieg

Bitte wählen Sie Ihre Zielseite:

Scythe Ashura Tower CPU Kühler. Simply Cool. Erstklassig
Midnight-Shopping
AMD - 1. Platz Grafikchip des Jahres

Die 512MB PowerColor Radeon HD3850 GDDR3 wurde für den Steckplatz AGP entwickelt und bietet eine hochgradig gute Leistung für Gamer und Multimedia-Anwendungen. Sie bietet Dual-DVI und einen TVout-Ausgang.

512MB | GPU 668MHz | Speichertakt 1400MHz | Aktiv | DVI, TVo | DirectX 10.1
BULK

18 Jahre Erfahrung - Mindfactory Aktiengesellschaft

Hinweis

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

Allgemein:

Gerätetyp: Grafikkarten
Bustyp: AGP 8x
Grafik-Engine: ATI Radeon HD 3850
Core Clock: 668 MHz
RAMDAC: 400 MHz
Max Auflösung: 2560 x 1600
Informationen zur max. Auflösung: DVI: 2560 x 1600 / VGA: 2048 x 1536
Anzahl der max. unterstützten Bildschirme: 2
Schnittstellen: 2 x DVI-I (Dual-Link); HDTV-Ausgang
API-Unterstützung: OpenGL 2.0, DirectX 10.1
Besonderheiten: Avivo HD Technology, ATI PowerPlay-Technologie , HDCP

Speicher:

Grösse: 512 MB
Technologie: GDDR3 SDRAM
Effektive Taktrate: 1.4 GHz
Busbreite: 256-bit

5 Sterne

5 Sterne: 512MB Powercolor Radeon HD 3850 GDDR3 AGP BULK

(0%)

4 Sterne

4 Sterne: 512MB Powercolor Radeon HD 3850 GDDR3 AGP BULK

(0%)

3 Sterne

3 Sterne: 512MB Powercolor Radeon HD 3850 GDDR3 AGP BULK

(100%)

2 Sterne

2 Sterne: 512MB Powercolor Radeon HD 3850 GDDR3 AGP BULK

(0%)

1 Stern

1 Sterne: 512MB Powercolor Radeon HD 3850 GDDR3 AGP BULK

(0%)

Durchschnittliche Bewertung:

Durchschnittlicher Bewertung: 3,0 von 5

Für diesen Artikel liegen 1 Bewertungen vor.

Reklamationsquote

:
RMA-Quote: 0%
Nach dem Kauf bewerten und mit etwas Glück einen von sechs 50€ Gutscheinen gewinnen!
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Bewertungen)
geschrieben am 01.08.2010 von MICHAEL
3 5

geschrieben am 01.08.2010 von MICHAEL  (Verifizierter Kauf)

Karte ist ein problematisches Produkt.

Einerseits ist die Karte -wenn alles funktioniert- äußerst
schnell,
andererseits hardware- und treiberbezogen zu empfindlich bzw. zu anspruchsvoll.
Der hoffnungsvolle Aufrüst- Optimismus muß vermutlich zu oft einem bodenlosen Nachrüst-Frust weichen, wenn die Karte, auch nach MOBO- BIOS, Chipsatz-Treiber- usw. Updates, partout nicht stabil zum Laufen zu bringen ist.
(Freezes, GPU-Resets).
Das mag nicht immer an der Karte selbst liegen, jedoch
Null Spezifikationstoleranz vom Ideal darf ein Graka-
Hersteller, besonders im Nachrüst-Segment nicht voraussetzen.

Die verzweifelten Hilferufe und die noch verzweifelteren
"Lösungstipps" auf einschlägigen Foren bez. der AGP-
Version allgemein, lesen sich eher wie ein Fortsetzungs-Gruselroman mit unbekanntem Ausgang.

Bei mir war die Karte nach 1x Aus-und Wiedereinbau bereits defekt. Allein *das* zweifelsfrei zu ermitteln, war ein extrem zeitraubendes Unterfangen.
Denn wer kann denn mal "so auf die schnelle" ein identisches
AGP- Mobo mit AGP 3.0- Spezifikation "aus dem Hut zaubern" ?

Ein Fall, der in Anbetracht meiner unzähligen, ausnahmslos noch klaglos funktionierenden, nicht gerade -auf die lange Sicht gesehen- mit Samthandschuhen angefassten "Altkarten" besonders befremdet.

Eine Erstzkarte (ähnliche HD 3850- Implementierung, jedoch von Sapphire, über ebay als "vor dem Ausbau noch einwandfrei funktionierend" ersteigert, erwies sich ebenfalls als defekt)
Ich vermute, dass der AGP-Brückenchip zu empfindlich ist.

Positiv muss bemerkt werden, dass der Hersteller/Distributor auf
Veranlassung von Mindfactory klag-und geräuschlos innerhalb einer Woche (!!) hier für Ersatz gesorgt hat.
Mit der Ersatzkarte liefert der PC wieder das ersehnte
"one beep" OK- Signal.
Bin gespannt, wie lange das jetzt hält.

TIP: Karte im Wortsinne wie ein rohes Ei behandeln !.

Hier gilt wirklich:

- Finger weg von Leiterbahnen
- alle erdenklichen Antistatik-Maßnahmen ergreifen.
- Rechner bei Arbeiten vollkommen spannungslos schalten,
30 Sekunden auf Kondensatoren- Entladung warten.
- Kein Billig-Netzteil verwenden (Spannungsspitzen oder -einbrüche)
- Niemals vergessen, vor Einschalten zus. Power- Connector
auf Karte zu stecken !

In Summe:
Besser gleich neues MOBO mit PCIe- Bus und dem passenden "Rest" organisieren...

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Bewertungen)

Anzeigen

Besuchen Sie auch unsere Partner:

Mindfactory.de is based on XT-Commerce
Mindfactory City
Hardware Finanzierung.de
Bitte bestellen Sie online - auch als Selbstabholer/in - ansonsten gelten im Mindfactory-Markt in Wilhelmshaven andere, höhere Preise.

Unser Ladengeschäft in Wilhelmshaven hat für Sie ab 10 Uhr geöffnet.

Alle Markennamen, Warenzeichen sowie sämtliche Produktbilder sind Eigentum ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.
VPE-Angaben beziehen sich auf eine "Verpackungseinheit" OVP-Angaben beziehen sich auf "Originalverpackt"
* Alle hier genannten Preise verstehen sich inkl. 19% USt und zzgl. der Versandkosten in Höhe von € 7,99* sowie der Kosten für das gewählte Zahlungsmittel, 0,95% vom Warenwert bei giropay, 1% vom Warenwert bei paydirekt, 0,9% vom Warenwert bei Sofortüberweisung, 1,9% vom Warenwert bei PayPal, € 4,90* bei Nachnahme, € 0,00* Finanzierung (außer bei Fracht- und Express-Versand; bei Zahlung per Nachnahme entstehen weitere, an Hermes bzw. DHL zu zahlende Gebühren in Höhe von € 2,- inkl. 19% USt). Alle hier genannten Kosten verstehen sich inkl. 19% USt.
Bestellen Sie versandkostenfrei. Genauere Infos finden Sie hier.

© 2016 by Mindfactory AG