20YO - Mindfactory Geburtstagswochen. Jede Woche neue Top-Deals!

Direkteinstieg

Bitte wählen Sie Ihre Zielseite:

Ultimatives Gaming - MSI Gaming-Notebooks mit GTX High-End-Grafik und ultrastarker Leistung.
Express Versand mit UPS Express

DIE RICHTIGE BAUFORM FÜR IHREN PC

Die für kleinere und schlankere Computer entwickelten WD Blue SSDs sind in den Modellvarianten 2,5 Zoll/7 mm und M.2 2280 verfügbar und für die meisten Laptops und Desktop-PCs geeignet. Das als Download verfügbare WD SSD-Dashboard bietet verschiedene Tools zur Überprüfung des SSD-Zustands.

  • Lesegeschwindigkeiten von bis zu 545 MB/s und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 525 MB/s für höchste Leistung.
  • Branchenführende 1,75 Mio. Stunden Mean Time To Failures (MTTF) für dauerhafte Zuverlässigkeit.
  • Optimiert für Multitasking and ressourcenintensive Anwendungen.

Überragende Leistung

Durch Lesegeschwindigkeiten von bis zu 545 MB/s und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 525 MB/s ermöglichen WD Blue SATA SSDs kürzere Systemstart- und Ladezeiten.

Überragende Zuverlässigkeit

Durch eine Dauerhaltbarkeit von bis zu 400 TBW und eine Mean Time To Failure (MTTF) von 1,75 Mio. Stunden wird sichergestellt, dass Ihre Daten auf einer WD Blue SSD langjährig gespeichert werden können.

Extrem multitaskingfähig

Durch ihre Optimierung für Multitasking können mit WD Blue SSDs ohne Probleme mehrere ressourcenintensive Anwendungen gleichzeitig ausgeführt werden.


Zertifizierung durch das WD F.I.T. LAB

Bei der durch das WD F.I.T. Lab™ für ihre Kompatibilität mit zahlreichen Desktop-Computern und Laptops zertifizierten WD Blue SSD können Sie sich sicher sein, dass die WD Blue SSD das Richtige für Sie ist.

WD 1TB Blue SSD bietet die für Gaming, HD-Medienwiedergabe, Software für kreative Profis und andere High-end-Computing-Anwendungen erforderliche Leistung. Tiered Caching mit SLC- (Single Level Cell) und TLC-Flash-Technologie (Triple Level Cell) ermöglicht Geschwindigkeiten von bis zu 545 MB/s für sequenzielle Lesevorgänge und bis zu 525 MB/s für sequenzielle Schreibvorgänge. Das gewährleistet schnelle Systemstarts und Anwendungsreaktionen sowie hohe Übertragungsgeschwindigkeiten.

Solid State Drives haben keine beweglichen Teile und tragen durch ihre Bauweise dazu bei, dass die Daten auch bei Stößen oder Stürzen geschützt sind. Mit einer MTTF (Mean Time To Failure) von 1,75 Mio. Stunden und einem Endurance-Wert von bis zu 400 TBW (geschriebenen Terabyte) eignen sich WD Blue SSDs zur langjährigen Speicherung von Daten. Mehrere führende Technologien zur Fehlerkorrektur tragen zur Vermeidung von Datenverlusten und zur dauerhaften Zuverlässigkeit bei.

WD Blue SSDs sind für Multitasking optimiert und können mehrere ressourcenhungrige Anwendungen gleichzeitig ausführen. So ist es beispielsweise möglich, ein 4K-Video anzuschauen und E-Mails zu lesen, während im Hintergrund ein Virenscan läuft.

Jede WD Blue SSD wird umfassend auf Kompatibilität und Zuverlässigkeit getestet, damit sie den anspruchsvollen Standards von WD genügt. Eine Zertifizierung des WD Functional Integrity Testing Lab (FIT Lab™) belegt, dass jede WD Blue SSD mit einem breiten Spektrum an PCs und Laptops kompatibel ist.

Das als Download verfügbare WD SSD-Dashboard bietet verschiedene Tools zur Überprüfung des SSD-Zustands. Das kostenlose Dashboard ermöglicht die Anzeige von Modell, Firmwareversion, S.M.A.R.T-Attributen und des auf der WD Blue SSD noch verfügbaren Speicherplatzes.


**Informationen zur Finanzierung:

Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag; Gesamtbetrag von € 314,40*. Effektiver Jahreszins von 7,90% bei einer Laufzeit von 30 Monaten entspricht einem gebundenen Sollzins von 8,56% p.a.. Bonität vorausgesetzt. Partner ist die Santander Consumer Bank AG. Die Angaben stellen zugleich das 2/3 Beispiel gemäß §6a Abs. 3 PAngV dar.

18 Jahre Erfahrung - Mindfactory Aktiengesellschaft

Hinweis

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier aufgeführten Daten wird keine Haftung übernommen.

Allgemein:

Kapazität: 1000GB
Modellserie: Blue
Lesegeschwindigkeit bis zu: 545 MB/s
Schreibgeschwindigkeit bis zu: 525 MB/s
Cache: keine Angabe
Formfaktor: 2.5" (6.4cm)
Schnittstelle: SATA 6Gb/s
Controller: Marvell 88SS1074B1
Chiptyp: TLC Toggle
MTBF (Lebensdauer): 1.750.000 Stunden
IOPS (Random 4K schreiben): 80.000
5 Sterne: 1000GB WD Blue 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC Toggle (WDS100T1B0A)

(71%)

4 Sterne: 1000GB WD Blue 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC Toggle (WDS100T1B0A)

(29%)

3 Sterne

3 Sterne: 1000GB WD Blue 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC Toggle (WDS100T1B0A)

(0%)

2 Sterne

2 Sterne: 1000GB WD Blue 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC Toggle (WDS100T1B0A)

(0%)

1 Stern

1 Sterne: 1000GB WD Blue 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC Toggle (WDS100T1B0A)

(0%)

Durchschnittliche Bewertung:

Durchschnittlicher Bewertung: 4,7 von 5

Für diesen Artikel liegen 7 Bewertungen vor.

Sie haben Erfahrungen mit diesem Artikel? Dann können Sie uns hier Ihre Meinung schreiben.

Reklamationsquote

:
RMA-Quote: 0%
Nach dem Kauf bewerten und mit etwas Glück einen von sechs 50€ Gutscheinen gewinnen!
Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Bewertungen)
Filter:
geschrieben am 15.02.2017 von Armin
5 5

geschrieben am 15.02.2017 von Armin  (Verifizierter Kauf)

Einbauen...initiieren mit entsprechendem Boot Record...läuft.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 11.01.2017 von DerHerrLange
5 5

Die Testers Keepers Aktion für die WD SSD kam für mich persönlich wie gerufen.
Ich erwarte in den nächsten Wochen ein neues Notebook, wo die SSD ihre Arbeit verrichten wird.

Deshalb wurde sie für den hier durchgeführten "Test" in mein aktuelles System eingebaut.

Ein paar technische Daten der SSD auf einen Blick:
Western Digital gibt eine Geschwindigkeit von 545MB/s für sequenzielle Lesevorgänge und 525MB/s für sequenzielle Schreibvorgänge an.
Die Lebensdauer beträgt laut Western Digital 1.750.000 Mio Stunden.
Von den angegebenen 1TB sind 931GB nutzbar.

Die Verpackung ist simple gehalten. Es befindet sich nur die SSD im Lieferumfang, kein Befestigungsmaterial kein Kabel oder Ähnliches. Das SSD Gehäuse besteht aus Plastik, was sich in der Hand zwar nicht sehr toll anfühlt, aber im laufendem Betrieb keinen Unterschied machen sollte. Vorder und Rückseite der SSD sind mit großen Aufklebern bestückt.
pfl9k8x9 - WD Blue SSDs Tester Keepers
Aufgrund des nicht mitgelieferten Einbaurahmens sowie der Tatsache, dass ich keine freien 2,5" Rahmen in meinem Gehäuse habe, habe ich sie einfach in einen der 3,5" Slots gelegt. Sieht zwar nicht besonders schön aus, macht aber im Grunde auch hier keinen Unterschied.
wki25fp7 - WD Blue SSDs Tester Keepers

Nach dem ersten booten musste ich feststellen, dass die WD SSD zwar im BIOS erkannt wurde, in Windows hingegen nicht. Da Google mein Freund ist, hat er mir verraten, dass die SSD vermutlich noch nicht indexiert ist und ich über Systemsteuerung -> Computerverwaltung -> Datenträgerverwaltung zur Lösung komme.
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber bei meinen 2 vorher besessenen SSD's musste ich das nicht vornehmen.

Jedenfalls laufen beide SSD nun wie erwartet, so dass ich den Benchmark starten konnte.
Hierfür nutzte ich AS SSD Benchmark

Hier die Ergebnisse
Angefangen mit der Systemplatte:

1GB Datei - Lesen: Schreiben:
Seq 375,83MB/s 365,86MB/s
4K 28,30MB/s 50,30MB/s
4K-64Thrd 225,82MB/s 116,12/MBs
Zugriffszeit 0,143 ms 0,077 ms

Und hier die WD Blue 1TB - Die theoretische Datenübertragungsrate der SSD liegt bei 6GB/s

1GB Datei - Lesen: Schreiben:
Seq 289,23MB/s 350,83MB/s
4K 28,03MB/s 62,32MB/s
4K-64Thrd 238,29MB/s 120,41/MBs
Zugriffszeit 0,059ms 0,064 ms

Aufgrund dieser Zahlen vermute ich einen Problem im Zusammenhang mit meinen SATA Ports
Das Sabertooth Z77 hat 2 SATA-600 bzw SATA-III Ports auf welchen aber trotzdem keine anderen Ergebnisse erzielt werden konnten als auf den übrigen 4 SATA-300 Ports
Auch das aktualisieren der SATA Treiber hat nichts an der Übertragungsrate geändert.

Für den 2. "Test" wollte ich die Bootzeiten meiner vorhandenen Samsung 840 Pro 240GB mit der erhaltenen Western Digital Blue 1TB vergleichen.
Dafür habe ich Windows 7 Home mit SP1 auf die Western Digital aufgespielt.

Die Samsung braucht vom Drücken des Power Buttons bis zum Loginscreen 22,8 Sekunden
Die Western Digital braucht für diese Disziplin 19,4 Sekunden.

Fazit zum Produkt:

Im Grunde bin ich mit der Leistung der SSD aber ganz zufrieden.
Meine ursprüngliche Samsung 840 Pro ist zwar nicht mehr die jüngste, war zu ihrer Zeit aber ziemlich weit oben angesiedelt.
Und da die WD Blue ähnliche Zahlen liefert, kann ich garnicht unzufrieden sein.

Wer wirklichen High-Performance Speicher benötigt, wird ohnehin nicht mehr zur gewöhnlichen 2,5" SSD greifen.
Von daher bin ich der Meinung, dass die Leistung der WD Blue für 90% aller Verbraucher mehr als ausreichend sein wird.
Preislich ist sie auch recht attraktiv. ~ 275¤
Es geht zwar auch billiger mit anderen Herstellern, aber wieviele von uns fahren einen Dacia?


Fazit allgemein:

Nun hat sich mit Western Digital endlich wieder ein ganz großer Fisch ins SSD Segment gewagt.
Mit WD Green, Blue und Black bringt Western Digital eine breite Produktpalette auf den Markt, die die Konkurrenz bestimmt nicht unberüht lässt.
Wenn es Western Digital schafft, sich den positiven Ruf seiner HDD's auch für seine SSD's zu erarbeiten, wird sich die Konkurrenz warm anziehen dürfen.

Ich bedanke bei allen Personen, die solche Produkttest Aktionen realisieren.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 04.01.2017 von Pascal
4 5

Durch die Testers Keepers Aktion habe ich eine WD Blue PC SSD in der 1000GB Version in die Hände bekommen und diese ausführlich getestet.

Verpackung

Auf der Vorderseite der weiß-blau gehaltenen Pappverpackung befinden sich neben dem Namen ein Foto der SSD sowie ein Sticker auf dem die Kapazität von 1 TB steht und der Hinweis auf 3 Jahre Garantie.
Im Gegensatz dazu findet man auf der Rückseite einige Aufkleber mit Seriennummern und ähnlichen Angaben.
Öffnet man die Verpackung stellt man fest, dass der Inhalt recht spartanisch ist: Außer der SSD ist hier nämlich nichts zu finden.

Design & Verarbeitung

Das Gehäuse der SSD ist schwarz und hat eine Oberseite, welche aus Plastik gefertigt ist, während für die Unterseite Aluminium verwendet wurde.
Die Front ziert ein weiß-blauer Aufkleber auf dem neben dem WD Logo noch der Produktname steht. Auf der Rückseite findet sich hingegen ein Aufkleber mit der Speichergröße, einiger Seriennummern sowie Logos. Auf der linken Seite befinden sich die Standardmäßigen Anschlüsse für das Strom und das Datenkabel.
Mit diesem Design ist die WD Blue nicht unbedingt eine SSD die man in seinem Gehäuse aufwendig präsentieren möchte, jedoch sollte dies für einen Großteil der Nutzer weniger interessant sein, da bei ihnen die Platte in einem Käfig oder hinter dem Mainboard verschwindet.
Viel wichtiger ist, dass die Verarbeitungsqualität top ist. Das Gehäuse knarzt und biegt sich nicht und macht auch sonst einen wertigen Eindruck.
Zum Einbau der SSD gibt es wenig zu sagen, da dieser von Gehäuse zu Gehäuse unterschiedlich ist.
Im Fall meines Nanoxia Deep Silence 1 wird die SSD einfach in einem Schlitten an den 4 Bohrungen verschraubt, in den Laufwerkskäfig geschoben und dann mit einem Datenkabel sowie einem Stromkabel angeschlossen.

Leistung

Um zu sehen was die SSD leistet, wird diese einiger Tests unterzogen:
Mit dem Benchmark AS SSD (Version 1.9.5986.35387) soll ermittelt werden welche Geschwindigkeiten die SSD theoretisch schafft.
Für den Alltag relevante Szenarien sollen das Kopieren einer Bildersammlung (7,06 GB, 555 Dateien) sowie von 3 Filmen (4,5 GB) darstellen.
Zuletzt wird noch die Boot-Dauer einer Windows 10 Pro 64-bit Installation gemessen. Hierbei wird die Zeit gestoppt, die vom Drücken des Startknopfes bis erscheinen des Log-Ins vergeht.

Als Vergleich wird eine Kingston SSDNow V300 120 GB dienen.

AS SSD:

WD SSD Blue 1000GB
Sequentiell:
Lesen: 480,05 MB/s ; Schreiben: 442,47 MB/s
4K:
Lesen: 23,20 MB/s ; Schreiben: 44,08 MB/s
4K-64Thread:
Lesen: 278,42 MB/s ; Schreiben: 190,28 MB/s
Zugriffszeiten:
Lesen: 0,114 ms ; Schreiben: 0,095 ms

Kingston SV300 120GB
Sequentiell:
Lesen: 457,64 MB/s ; Schreiben: 145,35 MB/s
4K:
Lesen: 15,54 MB/s ; Schreiben: 68,86 MB/s
4K-64Threads:
Lesen: 65,60 MB/s ; Schreiben: 99,36 MB/s
Zugriffszeiten:
Lesen: 0,178 ms ; Schreiben: 0,278 ms

Datenübertragung:

WD Blue SSD
Bildersammlung (7 GB)
Dauer: 45,6s
durchschn. Geschwindigkeit: 155,8 MB/s
Filme (4,5 GB )
Dauer: 26,5s
durchschn. Geschwindigkeit: 174,0 MB/s

Kingston V300
Bildersammlung (7 GB)
Dauer: 87,3s
durchschn. Geschwindigkeit: 80,9 MB/s
Filme (4,5 GB)
Dauer 52,7 s
durchschn. Geschwindigkeit: 87,5 MB/s

Bootzeiten:
WD Blue SSD: 32,1 Sekunden
Kingston V300: 34,8 Sekunden

Western Digital gibt für die WD Blue SSD maximale Geschwindigkeiten von bis zu 545 MB/s beim Lesen sowie 525 MB/s beim Schreiben an. Mein Testexemplar konnte diese Werte nicht erreichen, was aber auch zum Teil an meinem in die Jahre gekommenen AMD Phenom II 965 BE liegen kann. Dass diese Werte jedoch unter künstlichen Bedingungen erreicht werden und somit für den normalen Anwendungsfall eher nichtssagend sind, sieht man beim Betrachten der Werte im Alltagsbetrieb. Hier erreicht die SSD Geschwindigkeiten die gut 1/3 von dem sind was der Hersteller angibt. Vergleicht man dies nun mit der Kingston, sieht man, dass die WD Blue die eindeutig schnellere Karte ist: Im Benchmark zeigt sie gerade beim Schreiben die besseren Werte und beim Datenübertragen ist sie gut doppelt so schnell wie die V300. Beim Systemstart ist der Unterschied hingegen nicht so groß, doch auch hier hat die Western Digital die Nase vorne, wenn auch nur ein bisschen.

Haltbarkeit

Maßgebend für die Haltbarkeit einer SSD sind zum einen die TBW (Terabytes Written) als die minimale Anzahl an Terabytes die im Laufe der Zeit auf die SSD geschrieben werden können und zum anderen die MTBF (Mean Time Before Failure) also die mittlere Betriebsdauer sind von Western Digital mit 400 Terabyte bzw. 175.000 Stunden angegeben. Vergleicht man diese Werte mit denen anderer 1TB SSDs, so stellt man fest, dass die WD Blue SSD eine MTBF leicht über dem Durchschnitt hat, bei der TBW hingegen einen Spitzenwert angibt.
Da diese Werte innerhalb des Testzeitraums nicht überprüfbar sind, gilt, mit Bezug auf die von Western Digital gegebenen Werte, die Haltbarkeit der WD Blue als sehr gut.

Fazit

Die WD Blue ist eine solide SSD mit einer guten Verarbeitung, aber einem durchschnittlichen Design und einer für Farbabstimmung weniger guten Farbgebung. Sie setzt keine neuen Leistungsstandards, hat aber eine gute Performance. 3 Jahre Herstellergarantie sind im Vergleich eher wenig, dafür sollte die WD Blue eine überdurchschnittliche Haltbarkeit haben.
Somit sehe ich die WD Blue als gute SSD und bei einem vergleichsweise günstigen Preis von 278¤ als klare Preis-/Leistungs Kaufempfehlung.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 04.01.2017 von Benedikt
4 5

Die Bewertung bezieht sich auf die WD Blue SSD, welche ich von Mindfactory im Rahmen des Testerkeepersprogramm ausgiebig testen durfte. Bei meinem Modell handelt es sich um die 1TB Version. Die Tatsache, dass ich die SSD kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen habe beeinflusst mich in meinem Testurteil aber nicht.

Eine Bewertung der SSD wurde von Mindfactory zu folgenden Punkten gewünscht:
Design
Verarbeitung
Montage
Leistung
Lese und Schreibgeschwindigkeit
Preis/Leistungsverhältnis
(Haltbarkeit)

1.) Design:

Das Design der Festplatte
Optisch kommt die SSD in einem SSD typischen Erscheinungsbild daher. Das Gehäuse ist Schwarz gehalten und wurde auf der Vorderseite mit einem blau weißen WD Logo beklebt. Auf der Rückseite befindet sich das Typenschild welches mit einer weißen Klebefolie auf das Gehäuse geklebt wurde. Da man beim Einbau in einen PC in der Regel nur die Vorderseite sehen kann ist dieses zu vernachlässigen. Das große Logo auf der Front könnte aber den einen oder anderen PC Besitzer mit einem Fenster im Gehäuse stören, da das Logo sehr auffällig ist und gerade in gemoddeten Gehäusen auffällt.

2.) Verarbeitung

Die SSD ist vernünftig verarbeitet und es gibt am Gehäuse keinerlei Spaltmaße die ungleichmäßig sind. Ausgestattet ist die SSD mit 8 verschieden Gewindelöchern die alle frei von Graten sind und auch einen stabilen Eindruck machen. Hier wird es öfter als 1-mal möglich sein die Festplatte zu verschrauben. Auch die beiden Anschlüsse für Strom und das SATA Kabel sind Solide verarbeitet. Hier ist kein Wackeln oder nachgeben zu spüren.

3.) Montage

Die Montage erfolgte bei mir in einem Be Quiet SB800 auf der Motherbordrückwand. Die SSD ließ sich ohne Probleme auf dem Montageschlitten mittels vier NICHT beiliegender Festplattenschrauben fixieren. Alle Gewinde waren passgenau, so dass keine Spannungen an dem Gehäuse entstehen konnten. Ich benutze dafür natürlich die an der Unterseite befindlichen Gewinde. Die SSD bietet auch seitlich jeweils 2 Gewinde um sie in einem Festplattenkäfig zu verschrauben. Diese Gewinde wurden von mir auf Gängigkeit getestet und auch hier konnte ich keine Mängel feststellen. Somit kann man zusammenfassend sagen, dass sich die Festplatte in verschiedensten Formen in Gehäuse integrieren lässt und allen Standards gerecht wird.

4.) Leistung

Die Festplatte wurde als zweite SSD in meinem System integriert. Nach der Formatierung unter Windows stehen im leeren zustand 932GB an Speicherplatz zur Verfügung. Der Energiebedarf ist seitens WD mit 4,4W angegeben und somit vernachlässigbar und wurde von mir auch nicht weiter gemessen. Unterstützt wird SATA 6 Gb/s und damit ist die Festplatte auch auf höchstem Stand der Dinge. Alle wichtigen Parameter der Festplatte lassen sich im WD SSD Dashboard welches man auf der Internetseite von Western Digital runterladen kann ab- und auslesen. Darüber hinaus bietet die Software eine Übersicht über die Haltbarkeit der Festplatte sowie die Möglichkeit der Firmwareaktualisierung. Leider habe ich keinerlei Möglichkeiten einer hardwareseitigen Verschlüsselung ausfindig machen können. Dieser Punkt sollte aber die wenigsten von einem möglichen Kauf abhalten wird.

5.) Lese und Schreibgeschwindigkeit

Getestet wurde die Festplatte mit drei Benchmark Tools (AS SSD Benchmark, ATTO , Crystal Disk Mark) die auch sehr ähnliche Werte lieferten. In der Spitze konnte eine Schreibgeschwindigkeit von 530mb/s und eine Lesegeschwindigkeit von 558mb/s gemessen werden. Somit liegt die Festplatte sogar ganz leicht über den Herstellerangaben. Das beeindruckt mich schon, ist aber für den Normalbetrieb nicht aussagekräftig, und somit kopierte ich eine ISO mit 3,5GB von einer SSD auf die WD Festplatte und das ganze natürlich auch umgekehrt. Hier konnte Windows gar nicht erst die benötigte Zeit berechnen oder die Geschwindigkeit hochzählen da der Kopiervorgang in unter 5sec. in beide Richtungen erledigt wurde. In Sachen Geschwindigkeit ist die Festplatte meiner Meinung nach mit jeder SATA SSD auf Augenhöhe und muss sich nicht verstecken. Wer es noch schneller haben will hat dann ja noch die Möglichkeit auf die M2 SSD zusetzen, wobei die WD Blue M2 auch nur eine SATA SSD ist.

6.)Preis/Leistungsverhältnis
Der Preis heute 23.12.2016 von 278,95¤ ist im Vergleich zu anderen 1TB SSD im unteren Bereich angesiedelt. Im gesamten ist das Verhältnis stimmig, denn die SSD bietet das was sie verspricht. Eine solide Verarbeitung und sehr gute Geschwindigkeiten. Auch positiv ist mir die benutzerfreundliche Softwarelösung aufgefallen, die ich jedem weiteren Käufer nur empfehlen kann. WD gibt eine Herstellergarantie von 3 Jahren auf die SSD. 3 Jahre sind super aber das können andere Hersteller besser. Selbst die San Disk x400 kann mit 5 Jahren aufwarten und San Disk wurde Anfang des Jahres von WD aufgekauft.

7.)Haltbarkeit
In Sachen Haltbarkeit bin ich gespannt. Wenn sich in der nächsten Zeit etwas am Zustand und der Funktionsweise der Festplatte tut, werde ich diese Bewertung aktualisieren.
Zusammenfassend


Pro:
gute Verarbeitung
Geschwindigkeiten werden erreicht
benutzerfreundliche Downloadsoftware

Kontra:

sehr auffälliges Design ( betrifft PC Bastler die auf Optik wertlegen) 3 Jahre Herstellergarantie (andere machen es besser) keine hardwareseitige Verschlüsselung ( betrifft eher wenige Nutzer) ´
kein Zubehör in der Verpackung enthalten

Versand wurde die Festplatte vom Mindfactory mit Hermes, in einem sehr gut verpacktem Paket mit Airbag Folie im inneren, so dass die Festplatte gut geschützt angekommen ist.

Meiner Meinung nach schafft es WD leider nicht auf volle 5 Sterne aber sehr gute 4 Sterne. Wobei die Festplatte für den Heimanwender trotzdem sehr zu empfehlen ist.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 02.01.2017 von Manuel
5 5

Test und Erfahrungsbericht der Western Digital Blue SSD in der 1000GB Version.

Mit SATA III (6Gb/s) ist die SSD dem Stand der Technik entsprechend angebunden. Die SSD ermöglicht laut Datenblatt von Western Digital Übertragungsraten von bis zu 545 Mb/s beim Lesen. Schreiben ist laut Western Digital jedoch nur mit bis zu 525 Mb/s möglich. Jedoch ist es bei SSDs üblich, dass die Lesegeschwindigkeiten etwas über den möglichen Schreibraten liegen. Somit gibt es an den Übertragungsraten nichts auszusetzen. Die Bauhöhe der SSD ist mit 7mm sehr gering, wodurch Sie in nahezu jedem Gerät Platz findet.
Für die IOPS, Zuverlässigkeit und Garantie Western Digital für die 1000GB Version folgende Werte an.

Herstellerangaben

WD Blue SSD 1000GB
Lesegeschwindigkeit 545 Mb/s
Schreibgeschwindigkeit 525 Mb/s
Lesevorgänge 100.000
Schreibvorgänge 80.000
Zuverlässigkeit 1,75 Mio. Stunden (MTTF)
Leistungsaufnahme 4,4 W
Garantie 3 Jahre

Samsung 850 EVO 1000GB
Lesegeschwindigkeit 540 Mb/s
Schreibgeschwindigkeit 520 Mb/s
Lesevorgänge 98.000
Schreibvorgänge 90.000
Zuverlässigkeit 1,5 Mio. Stunden (MTBF)
Leistungsaufnahme 4,4 W
Garantie 5 Jahre (oder 150 TBW)

Sandisk X400 1000GB
Lesegeschwindigkeit 545 Mb/s
Schreibgeschwindigkeit 520 MB/s
Lesevorgänge 95.000
Schreibvorgänge 75.000
Zuverlässigkeit1,75 Mio. Stunden (MTTF)
Leistungsaufnahme 4,4 W
Garantie 5 Jahre



Mit einer Größe von 1000GB bietet sich die SSD als interne Systemfestplatte oder als Speichermedium für die Verarbeitung von großen Datenmengen an, welche beispielsweise bei der Bild- oder Videobearbeitung auftreten. Auch als Speicher für mehrere virtuellen Maschinen ist die SSD mit ihrer Größe zu empfehlen. In den genannten Szenarien kann es vorkommen das langsame Festplatten (HDDs) die Arbeitsgeschwindigkeit sehr beeinträchtigt.

Testsystem:
Intel Core i5 3570K @ 3,8 GHz
AsRock Z77 Fatality Professional
2x 8GB Corsair Vengeance LP DDR3-1600
ASUS ROG Strix GTX 1050 Ti 4GB
WD Blue SSD 1000GB, SD Ultra II 240 GB

Bootzeit:

Für disesen Test wurde Windows 10 auf der SSD Installiert und die Zeit vom Einschalten des PCs bis zum Login Screen gestoppt. Die Boot-Optionen im UEFI des ASROCK Z77 Fatality Professional waren für diesen Test auf Fast eingestellt.
Zum Vergleich wurde die Sandisk Ultra II 240GB SSD verwendet, bei der die gleiche Installation durchgeführt wurde.

Sandisk Ultra II 240GB: 25,7 Sekunden
WD Blue SSD 1000GB: 22,0 Sekunden

Benchmarks:
Die Übertragungsraten der SSD wurden mit den Programmen ATTO Disk Benchmark, AS SSD Benchmark und CrystalDiskMark5 durchgeführt. Hierbei wurde die Platte als Datenfestplatte verwendet.

AS SSD:
SeqRead: 471,01 MB/s SeqWrite: 483,51 MB/s
4k Read: 29,05 MB/s 4k Write: 61,91 MB/s
4k-64Thrd Read: 389,39 MB/s Write: 248,57 MB/s
Zugriffszeit Read: 0,062ms Write: 0,061ms

Atto Disk Benchmark
Write (Byte) Read (Byte)
512B 23680 28544
1kB 46238 56453
4kB 179611 211566
8kB 350177 386564
32kB 465423 503316
128kB 465484 526864
512kB 525057 548485

Crystal Disk Mark5
Read (MB/s) Write (MB/s)
Seq Q32T1 555,2 519,0
4k Q32T1 283,2 239,5
Seq 521,6 502,0
4k 32,77 73,44

Bei den sequenziell Lesegeschwindigkeiten erreicht die SSD im ATTO Diskbench sogar Übertragungsraten, die höher lagen als die von WD angegebenen 545 Mb/s . Auch die sequenziellen Schreibgeschwindigkeiten liegen in einem sehr guten Bereich. Je nach Benchmark-Tool variieren die maximalen Geschwindigkeiten jedoch leicht.

Neben diesen Tests wurde noch ein Test mit Adobe Lightroom durchgeführt. Hierzu wurde die Zeit für einen Import in die Bibliothek gemessen, bei dem die Bilddaten jeweils einmal auf der WD Blue SSD 1000 GB, der Sandisk Ultra II 240GB SSD und einer WD Caviar Green 2000GB HDD (WD20EARS-00MVWB0) lagen.
Der Import bestand jeweils aus 1.298 Fotos mit einer Größe von insgesamt 30,1 GB. Für die Messungen bei der Erstellung der Smart Vorschau wurde nur für die ersten 100 Bilder eine Smart Vorschau erstellt.

WD Blue SSD 1000GB
Import: 56,7 Sek
Smart Vorschau erstellen (100 Bilder):78,5 Sek

Sandisk Ultra II 240GB SSD
Import: 57,6 Sek
Smart Vorschau erstellen (100 Bilder):80 Sek

WD Caviar Green 2000GB HDD
Import: 101,3 Sek
Smart Vorschau erstellen (100 Bilder):122 Sek

Verarbeitung & Äußeres:
Die Festplatte ist solide verarbeitet und steht der Sandisk Ultra II 240GB in nichts nach. Im Vergleich zu anderen SSDs die ich bisher verwendet habe war nur die Crucial M4 besser verarbeitet. Das Design ist schlicht und einfach. Aber hier erwarte ich von einer SSD auch keine Besonderheiten.

Fazit:
Die Western Digital Blue SSD ist eine gut verarbeitete SSD, die besonders für die Verwendung als Speichermedium für die Verarbeitung großer Datenmengen geeignet ist. Ich werde die SSD in einem USB 3.0 SATA Gehäuse verwenden um mit meinen Fotos am Desktop PC und am Macbook zu bearbeiten. Allerdings eignet sich die SSD auch als Systemfestplatte, besonders für alle die besonders viele und speicherhungrige Anwendungen oder Spiele auf ihrem PC installiert haben. Beim Vergleich der Herstellerangaben kann sich die WD gut gegen die aufgelistete Konkurrenz behaupten. Leider hatte ich in diesem Test nur die WD SSD zur Verfügung.
Ob man die hohen Leistungen einer WD Blue SSD benötigt muss jedoch jeder selber entscheiden, da es andere SSDs mit ähnlichem Fassungsvermögen schon für weniger Geld gibt. Ein Beispiel ist die Sandisk Ultra II mit 960GB.
Vielen Dank an Mindfactory, die mir die SSD im Rahmen von Testers Keepers bereitgestellt haben.

Viele Grüße

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 29.12.2016 von Anton
5 5

Bewertung der WD 1000GB SSD Blue 2,5

Ich konnte die SSD WD Blue 1000GB ausgiebig testen.

Western Digital hat bereits viele gute und anerkannte Produkte auf den Markt gebracht, weshalb ich besonders interessiert war an den neuen Produktbereich von WD.

Kapazität

1 TB, 500 GB, 250 GB ( in meinen Fall 1TB)

Schnittstelle

SATA 6 Gb/s

Baugröße

2,5 Zoll/7 mm
M.2 2280

Dauerhaltbarkeit (TBW)

250 GB 100
500 GB 200
1 TB 400

Die Technischen Daten sind dem Produktdatenblatt von WD, oder aber der Mindfactory Seite zu entnehmen (www.wdc.com / www.mindfactory.de )

Verpackung und Inhalt

Die SSD WD Blue 1000GB kommt in einer sehr schönen und einfach ausgezeichnete gehaltene Schachtel geliefert.

Auf der Oberseite der Verpackung sind das WD Logo+Bild von SSD zu sehen und der Seriename WD Blue PC SSD Solid State Drive. Direkt darunter befindet sich die Kapazität Größe in meinen Fall 1TB und ein Garantie-Logo, welches darauf hinweist, dass die SSD 3 Jahre Herstellergarantie aufweist.

auf der unteren Seite der Verpackung sind noch mal Kapazität+ Seriename/Seriencode aufgelistet und sonst keine besondere Merkmale.

Der Inhalt:
besteht aus Plastikschale und der SSD die eine antistatische Folie eingepackt ist.


Detailbetrachtung der SSD

Die gesamte SSD von WD macht optischen sehr schönen Eindruck und verleiht der SSD einen schlichten, aber edlen Look.

Auf der Seite befinden sich die Kapazität, Seriename/Seriencode,WD Logo und Qualitätscheck Stempeln. Sonst sehen wird hier die Üblichen Schnittstellen wie SATA 6 Gb/s für Datenübertragung und Standard Stromanschluss.

Einbau in das System

Der Einbau erfolgte bei mir in mein System.

CPU: Intel i7 4790k @ 4.7GHz
Kühler: Thermalright Macho Rev.A
Mainboard: MSI Gaming M5
RAM: 2x 8GB Crucial Ballistix SportDDR3-1600
Grafikkarte: MSI GTX 970
SSD/HDD: Samsung 850 EVO 120GB
2TB Seagate Desktop HDD
Windows: 7.0 Home 64 Bit

Der Einbau war in das Systemen ein Kinderspiel.
In meinen Fall habe ich ein 2,5 Hot Swap verwendet, sonst
in den entsprechenden Platz schieben, festschrauben und Kabel verbinden.

Leistungsbetrachtung der SSD WD Blue 1TB

Um die Leistung der SSD zu testen, habe ich es mit Crystal Disk Mark getestet.
Als anzahlt des Test 3x 1GiB und 3x 8GiB. Dabei sind folgende Ergebnisse gekommen.

3x 1GiB WD Blue SSD

Read:
Seq Q32T1 544.0
4k Seq Q32T1 257.8
Seq 501.5
4k 32.19

Write:
Seq Q32T1 514.9
4k Seq Q32T1 234.6
Seq 483.0
4k 82.71

3x 8GiB WD Blue SSD

Read:
Seq Q32T1 543.7
4k Seq Q32T1 264.9
Seq 505.8
4k 32.29

Write:
Seq Q32T1 513.4
4k Seq Q32T1 205.4
Seq 452.8
4k 90.51


Als nächster Leistungstest der SSD habe ich es mit AS SSD Benchmark getestet.
Als des Test 1GB und 5GB. Dabei sind folgende Ergebnisse gekommen.

1GB Test WD Blue SSD


Lesen:
Seq 476,99 MB/s
4k 30,87 MB/s
4k-64Thrd 338,02 MB/s
Zugriffszeit 0,037 ms

Schreiben:
Seq 403,71 MB/s
4k 107,26 MB/s
4k-64Thrd 273,17 MB/s
Zugriffszeit 0,048 ms

5GB Test WD Blue SSD

Lesen:
Seq 468,95 MB/s
4k 30,88 MB/s
4k-64Thrd 331,58 MB/s
Zugriffszeit 0,035 ms

Schreiben:
Seq 424,52 MB/s
4k 106,67 MB/s
4k-64Thrd 200,88 MB/s
Zugriffszeit 0,264 ms

Der Leistung-Test der SSD im täglichen Bereich. Kopieren von großen Daten c.a 2GB pro Datei 3 Stück ins gesamt Größe 6,39GB.Dabei sind folgende Ergebnisse gekommen.


WD SSD 1TB


Die Geschwindigkeit von Start ca. 700MB/s Drops bis zu 184 MS/s

Der Leistung-Test der SSD im täglichen Bereich. Kopieren von kleinen Daten(Bilder) c.a 18.786 Elemente ins gesamt Größe ca. 6,20GB.Dabei sind folgende Ergebnisse gekommen.

WD SSD 1TB

Die Geschwindigkeit von Start ca. 300MB/s Drops bis zu 94 MS/s

Zusammenfassung

Nachdem ich die WD SSD mehrere Tage ausgiebig getestet habe, bin ich positiv von dem neuen Produkt des Hersteller WD überrascht.

Die Verarbeitung ist solide, aber dennoch im positiven Bereich.
Sehr edles aber schlichtes Äußeres, wodurch es in jedes Gehäuse oder in fast jedes Farbthema passen dürfte.

Die die ca. angegebenen Leistung erreichte mein Exemplar nicht zu 100%.
Aber an sich sehr gute Leistung und Qualität die WD da geschaffen hat.

Fasst man dies zusammen, bekommt man für gerade einmal c.a 278-300¤ ein sehr gute, solide und gut verarbeitete 1TB SSD , welches auch noch mit 3 Jahren
Garantie aufwarten kann. Preislich kann man sich hier nicht beschweren in Vergleich zu Evo 850 die c.a 325¤ kosten oder die Sandisk x400 c.a 292¤ nur die Crucial Mx300 macht etwas stärkere Konkurrenz für ein Preis von c.a 263¤

Darum gibt es von mir ein dickes Plus für dieses einzigartige Preis-Leistungsverhältnis und eine uneingeschränkte Kaufempfehlung für alle.


Pro
+ gute Verarbeitung
+ sehr gute Leistungswerte
+ sehr guter Preis
+ 3 Jahre Garantie
Contra
- TLC Speicher

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

geschrieben am 12.12.2016 von Adam
5 5

geschrieben am 12.12.2016 von Adam  (Verifizierter Kauf)

Ließ sich ohne Probleme einbauen. Habe das laufende System darauf kopiert mit WD Acronis Version. Win 10 läuft (ist Aktiviert) und schafft scheinbar gleiche Leistung wie die Samsung 850 EVO. Sollte ich was negatives bemerken trage ich Es hier nach.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?

1 von 1 fanden diese Bewertung hilfreich.

Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Bewertungen)

Kunden kauften ebenfalls

Anzeigen

Besuchen Sie auch unsere Partner:

Mindfactory.de is based on XT-Commerce
Mindfactory City
Hardware Finanzierung.de
Bitte bestellen Sie online - auch als Selbstabholer/in - ansonsten gelten im Mindfactory-Markt in Wilhelmshaven andere, höhere Preise.

Unser Ladengeschäft in Wilhelmshaven hat für Sie ab 10 Uhr geöffnet.

Alle Markennamen, Warenzeichen sowie sämtliche Produktbilder sind Eigentum ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.
VPE-Angaben beziehen sich auf eine "Verpackungseinheit" OVP-Angaben beziehen sich auf "Originalverpackt"
* Alle hier genannten Preise verstehen sich inkl. 19% USt und zzgl. der Versandkosten in Höhe von € 3,99* sowie der Kosten für das gewählte Zahlungsmittel, 0,95% vom Warenwert bei giropay, 1% vom Warenwert bei paydirekt, 0,9% vom Warenwert bei Sofortüberweisung, 1,9% vom Warenwert bei PayPal, € 3,00* bei Nachnahme, € 0,00* Finanzierung (außer bei Fracht- und Express-Versand; bei Zahlung per Nachnahme entstehen weitere, an Hermes bzw. DHL zu zahlende Gebühren in Höhe von € 2,- inkl. 19% USt). Alle hier genannten Kosten verstehen sich inkl. 19% USt.
Bestellen Sie versandkostenfrei. Genauere Infos finden Sie hier.

© 2017 by Mindfactory AG